AA
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Müllauto fuhr in Schottland in Gruppe von Fußgängern - sechs Tote

    22.12.2014 Sechs Menschen sind Medienberichten zufolge im schottischen Glasgow ums Leben gekommen, nachdem ein Mülllaster in eine Gruppe von Fußgängern gefahren ist.

    Argentinische Eltern sind empört über Penis-Puppe

    22.12.2014 Es sollte eine wunderbare Überraschung für seine Nichte werden. Doch als das Kind den glitzernden Tüllrock der Puppe hochschob, entdeckte es darunter "einen Fehler". Nun befinden sich die Eltern in Erklärungsnot.

    Schwere Überflutungen in Sri Lanka und Malaysia

    22.12.2014 In Sri Lanka und Malaysia sind mehr als eine halbe Million Menschen von Überflutungen betroffen. In beiden Ländern zusammen mussten rund 71.000 Menschen in Schutzunterkünften ausharren, wie die Behörden in Colombo und Kuala Lumpur am Montag berichteten. Die Flüchtlinge fanden unter anderem Zuflucht in Schulen, Tempeln und Gemeindehäusern. Mindestens sieben Menschen ertranken seit dem Wochenende.

    Spaniens Weihnachtslotterie brachte Geldregen

    22.12.2014 Geldregen über Spanien: Zwei Tage vor Weihnachten hat die traditionelle Weihnachtslotterie dem krisengeschüttelten Land zu einer vorzeitigen Bescherung verholfen. Bei der Ziehung am Montag im Madrider Opernhaus Teatro Real wurden Gewinne von insgesamt 2,2 Milliarden Euro ausgeschüttet. Die vor über 200 Jahren geschaffene Lotterie ist die größte und älteste der Welt.

    Vater überlebte mit Kindern elf Tage im Outback

    22.12.2014 Nach einer Autopanne hat ein Vater mit zwei kleinen Kindern elf Tage im einsamen australischen Busch festgesessen. Ein Bauer fand die drei am Sonntag "ziemlich ausgehungert", aber guter Dinge, wie er am Montag berichtete. "Sie waren begeistert, als sie mich sahen", sagte Tom Wagner australischen Medien.

    Gedenken an die Tsunami-Opfer von 2004

    22.12.2014 Rund um den Indischen Ozean gedenken am 26. Dezember die Menschen der Opfer des verheerenden Tsunamis von 2004. Bei der Naturkatastrophe waren damals in Indonesien, Thailand, Indien, Sri Lanka und weiteren Ländern bis zu 250.000 Menschen ums Leben gekommen.

    Vor Landung in München: Passagier mit Flugangst will Tür zu Notausstieg öffnen

    22.12.2014 München. Ein Passagier mit Flugangst hat vor der Landung am Münchner Flughafen versucht, eine Notausstiegstür zu öffnen. Der Crew sei es gelungen, den panisch wirkenden 54-Jährigen zu beruhigen, teilte die Polizei am Montag mit.

    Gescheitertes Geothermieprojekt in St. Gallen kostet 60 Mio. Franken

    22.12.2014 St. Gallen. Das gescheiterte Geothermieprojekt der Stadt St. Gallen kostet rund 60,2 Mio. Franken (50 Mio. Euro). Davon soll der Schweizer Staat 16 Mio. über eine Risikogarantie decken. Der Rest geht zulasten der Stadt. Noch am Laufen sind Untersuchungen über eine mögliche Erdgasförderung.

    Gruselfund am Strand von Santa Barbara - Worum handelt es sich hierbei?

    22.12.2014 Mit dem Auftrag über die Foglen der Sturmschäden an der Küste von Santa Barbara zu berichten im Gepäck, macht sich ein US-Reporter auf den Weg. Was er schlussendlich am Strand fand, hatte nichts mit seinem Auftrag zu tun. Und sorgt jetzt weltweit für Staunen.

    Welche Bedeutung der 22. Dezember in der Geschichte hat

    22.12.2016 Am 22. Dezember sind einige geschichtliche Ereignisse verzeichnet. Wir haben einen Überblick über die wichtigsten Eckdaten des Tages.

    Mutter in Australien wegen achtfachen Mordes angeklagt

    21.12.2014 Nach dem erschütternden Fund von acht toten Kindern in Australien steht die Mutter unter Mordverdacht. Die 37-Jährige wurde in einem Krankenhaus in der nördlichen Stadt Cairns von einem Richter vernommen und offiziell des Mordes beschuldigt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die neue Tragödie nur wenige Tage nach der Geiselnahme von Sydney erschütterte das Land ein weiteres Mal im Mark.

    Klickhit: Geschwister freuen sich über schreckliches Weihnachtsgeschenk

    20.12.2014 Dass es nicht immer das große Geschenk sein muss, zeigen diese zwei Kleinen in diesem Video.

    Schweizer Alko-Lenker geht nach Unfall nach Hause ins Bett

    20.12.2014 St. Margrethen. Am Samstagmorgen wurde die Schweizer Polizei zu einem Unfall in St. Margrethen gerufen. Vor Ort: Ein auf dem Dach liegendes Auto. Vom Fahrer: keine Spur. Den 25-Jährigen trafen die Beamten zu Hause an - tief schlummernd.

    Tragödie in Australien: Mutter unter Mordverdacht

    20.12.2014 Bei dem Familiendrama mit acht toten Kindern in Australien steht die Mutter der sieben Jüngsten unter Mordverdacht. Die Frau sei festgenommen worden und stehe im Krankenhaus unter polizeilicher Aufsicht, teilte die Polizei am Samstag mit.

    Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz eröffnet

    19.12.2014 Auf dem Petersplatz in Rom ist am Freitag die traditionelle Weihnachtskrippe eröffnet worden. Fünf Tage vor dem Heiligen Abend wurden zudem die Lichter an der 25 Meter hohen Weihnachtstanne entzündet. Bisher wurde die Krippe erst am Heiligen Abend selbst enthüllt, doch wie manches andere hat sich auch diese Tradition unter Papst Franziskus geändert.

    Zeitung: Franziskanerorden wegen hoher Schulden am Rande der Pleite

    19.12.2014 Der weltweite Franziskanerorden steht wegen hoher Schulden am Rande des finanziellen Zusammenbruchs. Die Schweizer Justizbehörden sollen Bankkonten des Ordens mit Dutzenden Millionen Euro beschlagnahmt haben, berichtete die italienische Tageszeitung "La Stampa".

    London will Garten-Brücke über die Themse bauen

    19.12.2014 Mitten im Großstadtgrau von London könnte bald die grüne "Garden Bridge" ("Garten-Brücke") erwachsen. Der hängende Garten soll im Zentrum der Stadt über die Themse führen. Wie Bürgermeister Boris Johnson am Freitag bekanntgab, könnte die Brücke schon im nächsten Jahr gebaut werden. Die Pläne sind bereits abgenickt.

    Prinzessin Madeleine ist wieder schwanger

    19.12.2014 Die schwedische Prinzessin Madeleine (32) ist wieder schwanger. Das gab das Königshaus am Freitag bekannt.

    Das Grauen auf der Murray Street: Acht Kinder in Australien ermordet

    19.12.2014 Cairns. Wenige Tage nach dem blutigen Geiseldrama von Sydney erschüttert Australien eine unvorstellbare Tragödie. Acht Kinder werden zu Hause getötet. Wer war es? Und wie lautet das Motiv des Mörders?

    Familientragödie in Australien: Acht Kinder in Haus erstochen

    19.12.2014 Die Polizei in Cairns wird zu Ermittlungen um eine verletzte Frau gerufen. In dem Haus machen die Beamten eine grausige Entdeckung: Acht erstochene Kinder liegen in ihrem Blut.

    UMTS-Netz laut Bericht leicht zu knacken

    19.12.2014 Das als abhörsicherer geltende UMTS-Netz hat einem Medienbericht zufolge weltweit gravierende Sicherheitslücken, die Unbefugten das Mitlesen von Daten ermöglichen. Internetsicherheitsexperten hätten dies demonstriert, berichteten der WDR und die "Süddeutsche Zeitung".

    Mindestens sechs Tote nach Hauseinsturz in Kenia

    18.12.2014 Bei einem Hauseinsturz sind in Kenia mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Elf weitere wurden nach Angaben des kenianischen Roten Kreuzes vom Donnerstag verletzt, als das Gebäude am Mittwoch im Stadtzentrum von Nairobi in sich zusammenfiel. Laut Berichten der örtlichen Presse war das vierstöckige Gebäude ohne Baugenehmigung auf instabilem Boden hochgezogen worden.

    Sexy: Präsidententöchter schießen heißes Selfie auf dem Rasen

    18.12.2014 Nach 13 sieglosen Jahren feiert der "Racing Club" aus der argentinischen Industriestadt Avellaneda wieder einen Titel: die argentinische Meisterschaft. Und neben grenzlosem Jubel auf den Rängen feiern die Töchter des Präsidenten die Meisterschaft besonders sexy.

    Deutscher tot: Schuldspruch für US-Todesschützen

    17.12.2014 Für die tödlichen Schüsse auf den 17 Jahre alten Austauschschüler Diren aus Hamburg ist der Angeklagte im US-Staat Montana schuldig gesprochen worden. Eine Geschworenenjury wertete die Tat von Markus K. (30) am Mittwoch als vorsätzliche Tötung. Das Strafmaß wird später festgesetzt. Dem Verurteilten drohen mindestens zehn Jahre Haft.

    Bosnien: Sieben Mädchen nach Klassenfahrt schwanger

    17.12.2014 Sarajevo - Klassenfahrten gehören zu einem Schuljahr dazu. In Bosnien sorgt derzeit aber ein besonderer Fall für Aufsehen: Sieben Schülerinnen sind nach einer fünftägigen Schulexkursion schwanger zurückgekehrt.

    Toter und Vermisste nach Hauseinsturz in Nairobi

    17.12.2014 Nach dem Einsturz eines vierstöckigen Wohnhauses in der kenianischen Hauptstadt Nairobi werden mindestens 15 Bewohner unter den Trümmern vermisst. "Wir glauben, dass es Überlebende gibt, die wir noch retten können", sagte Michael Ayabei vom kenianischen Roten Kreuz am Mittwoch. Ein Mensch sei bei dem Unglück gestorben, hieß es.

    Britische Studentin sammelte 16.500 Pfund für "obdachlosen Helden"

    17.12.2014 Ein Obdachloser bot ihr nachts sein letztes Kleingeld für die Heimfahrt mit dem Taxi an. Nun hat eine britische Studentin aus Dankbarkeit bis Mittwoch mehr als 16.500 Pfund (20.500 Euro) für den Mann gesammelt.

    Feste in Guineas Hauptstadt wegen Ebola untersagt

    17.12.2014 Wegen der anhaltenden Ebola-Epidemie sind in Guineas Hauptstadt Conakry öffentliche Versammlungen und Feierlichkeiten zu Weihnachten und Silvester verboten. Laut Gouverneur Soriba Sorel Camara werde in Conakry das Ende des Jahres dieses Mal "unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Notlage" gefeiert. Guinea gehört zu den drei am schwersten vom Ebola-Virus betroffenen westafrikanischen Länder.

    Cannabis-E-Zigarette "zu 100 Prozent legal"

    16.12.2014 In Frankreich soll demnächst eine neue elektronische Zigarette mit Cannabis auf den Markt kommen - doch nun will die Regierung einschreiten. Gesundheitsministerin Marisol Touraine kündigte am Dienstag an, sie werde vor Gericht ziehen, um die Cannabis-E-Zigaretten verbieten zu lassen.

    Lava aus Vulkan auf Kapverden zerstörte Dörfer

    16.12.2014 Ein neuer Ausbruch des Vulkans Pico do Fogo auf den Kapverdischen Inseln hält die Bevölkerung der Atlantik-Inselgruppe in Atem. Rund 1.500 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, die Lava zerstörte zwei Dörfer und bedroht ein Waldgebiet am Fuße des Berges, wie Feuerwehrchef Arlindo Lima am Montagabend sagte.

    Mordalarm in Tirol - 39-Jähriger erstochen aufgefunden

    16.12.2014 In einem Wohnhaus in Mühlbachl im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land ist am Dienstag die Leiche eines 39-jährigen Einheimischen entdeckt worden. Der Tote wies zahlreiche Stichverletzungen auf.

    "Liebesfabrik" am Amazonas

    16.12.2014 Tief im Amazonas-Becken in Brasiliens abgelegenem Norden schneidet Raimundo Pereira fachmännisch Rillen in einen Kautschukbaum. Den weißen Saft liefert er an die Natex-Kondomfabrik in Xapuri - für die weltweit einzigen Kondome aus Regenwald-Latex. Das von den Einheimischen "Liebesfabrik" genannte Non-Profit-Unternehmen wurde 2008 unter Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva gegründet.

    Mehrheit der US-Bürger findet CIA-Folter gerechtfertigt

    16.12.2014 Eine Mehrheit der US-Bürger befürwortet einer Umfrage zufolge die "erweiterten Verhörtechniken" des Geheimdienstes CIA im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Zu diesem Schluss kam eine am Montag (Ortszeit) veröffentlichte Umfrage des Pew Research Center.

    Flughafen Zürich nach Drohung stundenlang gesperrt

    16.12.2014 Wegen einer nicht näher benannten Drohung waren in der Nacht auf Dienstag Teile des Flughafens Zürich für mehrere Stunden abgesperrt. In Medienberichten war von einer telefonischen Bombendrohung die Rede.

    Newtown-Opferfamilien verklagen Waffenhersteller

    15.12.2014 Zwei Jahre nach dem Schulmassaker von Newtown im US-Bundesstaat Connecticut haben Opferfamilien den Hersteller des damals verwendeten Sturmgewehrs auf Schadenersatz verklagt. Sie werfen dem Waffenfabrikanten Bushmaster in der am Montag eingereichten Klage widerrechtliche Tötung und Fahrlässigkeit vor.

    Buben in London unter Mordverdacht festgenommen

    15.12.2014 Die britische Polizei hat in London fünf Burschen im Alter von vermutlich 13 und 14 Jahren festgenommen, weil sie einen 52-Jährigen getötet haben sollen. Nach Angaben von Scotland Yard wollten die Teenager am Sonntagabend eine Party besuchen. Vor der Eingangstür des Wohnblocks trafen sie auf den Mann, der dort wohnte und den sie nicht kannten. Es soll zu einem Streit gekommen sein.

    Mindestens fünf Tote bei Amoklauf in den USA

    15.12.2014 Bei einem Amoklauf im US-Bundesstaat Pennsylvania sind am Montag mindestens fünf Menschen getötet worden. Ein Ex-Soldat erschoss laut Medienberichten in der Nähe der Großstadt Philadelphia mehrere Familienmitglieder und verbarrikadierte sich anschließend in einem Haus. Die Leichen wurden den Angaben zufolge in den Vororten Lower Salford, Lansdale und Souderton gefunden.

    Anhänger dürfen toten indischen Guru vorerst weiter tiefkühlen

    15.12.2014 Die Anhänger eines Ende Jänner verstorbenen indischen Gurus dürfen die Leiche ihres Idols vorerst weiter in einer Gefriertruhe kühl halten. Ein Gericht entschied am Montag, die Einäscherung des verstorbenen Gurus Ashutosh Maharaj müsse um mindestens sieben Wochen aufgeschoben werden.

    Philippinische Drogenbosse führten Luxusleben im Gefängnis

    15.12.2014 Bei einer Razzia im größten Gefängnis der Philippinen haben Polizisten das reinste Sündenbabel entdeckt: Mehrere inhaftierte Drogenbosse hätten hinter Gittern "wie die Könige" gelebt, sagte Justizministerin Leila de Lima am Montag.

    Cody Townsend bezwingt "die verrückteste Abfahrt der Welt"

    15.12.2014 Die verrückteste Abfahrt der Welt: Diese präsentiert uns der Pro-Skier Cody Townsend in seinem neuesten Video. Mit einer Helmkamera ausgestattet fährt er auf einer Piste zwischen zwei Felsen hindurch die wohl gefährlichste Piste der Welt hinunter.

    Tsunami-Findelkind "Baby 81" hat Angst vorm Meer

    15.12.2014 Zwischen Schutt und Leichen wurde der kleine Abilash Jeyarajha vor zehn Jahren gefunden.

    Geiselnahme im belgischen Gent - "Keine Verbindung zu Sydney"

    15.12.2014 Vier bewaffnete Männer sind am Montag in der Früh in der belgischen Stadt Gent in ein Wohnhaus eingedrungen und haben mindestens eine Geisel genommen. Stunden später ergaben sich laut Fernsehberichten drei Verdächtige der Polizei und wurden festgenommen.

    Druckluft durch die Nabelschnur: Biologen-Duo bricht Unterwasser-Rekord

    15.12.2014 73 Tage haben die Biologie-Dozenten Bruce Cantrell und Jessica Fain in einem ehemaligen Labor im US-Staat Florida als "Aquanauten" verbracht und den Weltrekord für die längste Zeit unter Wasser gebrochen.

    Attenborough-Video: "And I think to myself: What a wonderful world!"

    15.12.2014 "I see trees of green, red roses too. I see them bloom, for me and you. And I think to myself: What a wonderful world!" - Wer kennt ihn nicht, den Klassiker von Louis Armstrong? Mit diesen Worten beginnt das Video von David Attenborough. Ein Video von atemberaubender Schönheit.

    Von der Geburt bis zum 14. Geburtstag in vier Minuten

    15.12.2014 Der niederländische Filmemacher Frans Hofmeester filmte seine Tochter Lotte jeden Tag für ein paar Sekunden. Zu ihrem 14. Geburtstag schnitt er alle Aufnahmen zusammen und stellte sein Werk online.

    Neue Bilder von Prinz George verzücken die Briten

    14.12.2014 Eine gute Woche vor dem Heiligen Abend haben Prinz William und seine Frau Kate (beide 32) neue Bilder ihres Söhnchens Prinz George (1) veröffentlicht. Weil die Medien in den vergangenen Wochen auf Paparazzi-Fotos des kleinen Prinzen verzichtet hatten, bekamen sie am Dritten Advent damit eine Art frühes Weihnachtsgeschenk.

    Wiener Studentenpärchen wurde in München von Spaniern attackiert

    14.12.2014 Ein Wiener Studentenpärchen wurde am Freitag in München von spanischen Touristen attackiert. Es kam zu einer Schlägerei beim Lift der Aussichtsplattform des Münchner Rathauses.

    "Wetten, dass..?" feierte Abschied mit großem Publikumsinteresse

    14.12.2014 "Wetten, dass...?" ist Geschichte. Nach fast 34 Jahren hieß es am Samstag zum letzten Mal "Top, die Wette gilt". 

    Computerpanne legte Londoner Luftraum lahm

    12.12.2014 Eine Computer-Panne bei der Überwachung des britischen Luftraums hat am Freitag zur Absage Dutzender Flüge und zu einem Chaos am weltweit verkehrsreichsten Luftfahrtstandort London geführt. Tausende Passagiere konnten entweder überhaupt nicht fliegen oder mussten Verspätungen in Kauf nehmen.

    Sex-Protest gegen Gesetzesverschärfung bei Pornos

    12.12.2014 Anhänger von Hardcore-Pornofilmen haben am Freitag eine ungewöhnliche Demonstration vor dem britischen Parlament veranstaltet. Aus Protest gegen eine Gesetzesverschärfung bei Online-Pornofilmen simulierten rund 20 überwiegend vollbekleidete Paare Sex auf dem Rasen vor dem Parlamentsgebäude in London.

    "Lichtgrenze" zum deutschen Wort des Jahres 2014 gewählt

    12.12.2014 Die "Lichtgrenze" ist das Wort des Jahres 2014 in Deutschland.

    Zwei Tote nach heftigen Regenfällen in den USA

    12.12.2014 Bei heftigen Regenfällen im Nordwesten der USA sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein obdachloser Mann wurde im Süden des Bundesstaats Oregon von einem Baum erschlagen, der auf sein Zelt stürzte, wie der US-Sender CNN am Freitag berichtete. In der Stadt Portland wurde ein Teenager getötet, als ein Baum auf das Auto fiel, in dem er mitfuhr, berichtete die Zeitung "USA Today".