Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Special Olympia

  • Ungewissheit ein Jahr vor Olympia in Tokio größer denn je

    21.07.2020 Die Ungewissheit wird die Sportler noch Monate begleiten. Niemand weiß, ob die auf 23. Juli bis 8. August 2021 verschobenen Sommerspiele in Tokio auch stattfinden werden. Die Corona-Pandemie blockiert das Sportgeschehen nach wie vor weitgehend, an Qualifikationswettkämpfe ist nicht zu denken. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hält an den Japan-Plänen fest und bastelt an Szenarien.

    IOC-Chef Bach: Kurzer Abstand zu Tokio-Spielen hilft Peking

    18.07.2020 IOC-Präsident Thomas Bach hält den kurzen zeitlichen Abstand zwischen den auf 2021 verlegten Sommerspielen in Tokio und den Winterspielen in Peking 2022 für keinen Nachteil. "Diese geringe Zeitspanne wird Peking sehr helfen", sagte der Deutsche nach der Generalversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

    IOC-Chef Bach vor Wiederwahl - Tokio bleibt unangetastet

    17.07.2020 Die Olympischen Sommerspiele in Tokio können auch nächstes Jahr in den gleichen Arenen und mit dem gleichen Zeitplan wie ursprünglich geplant ausgetragen werden. Wie bei der am Freitag online abgehaltenen Generalversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) auch bekannt wurde, will Thomas Bach nochmals als IOC-Präsident kandidieren.

    Tokio-Macher legen Rettungsplan für Olympia 2021 vor

    16.07.2020 Für die Rettung der Sommerspiele 2021 setzt IOC-Chef Thomas Bach alle Hoffnungen in die Improvisationskünste der japanischen Olympia-Macher. Von einer Vielzahl an Notfall-Szenarien sprach der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, bevor die Gastgeber am Freitag bei der ersten Online-Session in der Geschichte des IOC ihr Maßnahmenpaket für die verschobenen Spiele vorstellen wollen.

    Tokios Gouverneurin hofft weiter auf Austragung der Spiele

    13.07.2020 Yuriko Koike, die Gouverneurin von Tokio, hofft, dass die Olympischen Sommerspiele im nächsten Jahr als Symbol der weltweiten Einheit bei der Überwindung des Coronavirus nachgeholt werden, obwohl auch die japanische Hauptstadt weiterhin mit der Pandemie zu kämpfen hat. Mehr als ein Drittel der knapp 22.000 bisher bestätigten Fälle im Land betreffen die Olympia-Stadt Tokio.

    Sommerspiele in Tokio von 23. Juli bis 8. August 2021

    30.03.2020 Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Sommerspiele in Tokio beginnen am 23. Juli 2021 und damit fast genau ein Jahr später als geplant.

    IOC setzte sich Vier-Wochen-Frist für Tokio-Entscheidung

    22.03.2020 Angesichts der Coronavirus-Pandemie will das Internationale Olympische Komitee (IOC) binnen vier Wochen über eine mögliche Verschiebung der für diesen Sommer geplanten Olympischen Spiele in Tokio entscheiden. Das kündigte IOC-Präsident Thomas Bach am Sonntag in einer Verbandsaussendung an und schloss zugleich eine vollständige Absage des sportlichen Großereignisses aus.

    IOC erntet in Austragungsfrage zunehmend Widerspruch

    21.03.2020 Es kracht zunehmend im olympischen Gebälk. IOC-Präsident Thomas Bach spielt in der Frage nach der Austragung der Olympischen Spiele 2020 in Tokio weiter auf Zeit.

    Olympia 2020: Seidl versorgt erneut das Österreich-Haus

    6.12.2019 Seidl Catering konnte einmal mehr das Rennen um die Gastronomie im Austria-Haus bei den olympischen Spiele 2020 in Tokyo für sich entscheiden. Somit wird das Vorarlberger Unternehmen zum vierten Mal für das leibliche Wohl der Gäste aus Sport, Tourismus und Politik sorgen.

    Stimmenkauf bei Olympia-Bewerbung

    5.07.2019 Der frühere Gouverneur von Rio de Janeiro, Sergio Cabral, hat erstmals die Zahlung von Schmiergeldern bei der Bewerbung der Millionenmetropole um die Olympischen Sommerspiele 2016 eingeräumt. Er habe für zwei Millionen US-Dollar Stimmen gekauft, um die Spiele für Rio zu sichern, sagte Sergio Cabral am Donnerstag bei einer Gerichtsanhörung.

    Großer Empfang für die weltweiten Topstars vom Götzner Meeting

    25.05.2018 Einen großen traditionellen Empfang gab es kurz vor der 44. Auflage des Götzner Mehrkampfmeeting in der Kulturbühne am Bach mit vielen Topsportlern und Prominenz aus der Politik und Wirtschaft.

    Olympia 2022 in Peking: Doppelmayr baut neun Liftanlagen

    9.04.2018 Wolfurt - Der Vorarlberger Seilbahnhersteller Doppelmayr hat in Peking neun Aufträge für die Olympischen Winterspiele 2022 erhalten.

    Olympia 2026 - Grazer Gemeinderat mehrheitlich für Bewerbung

    15.03.2018 Im Grazer Gemeinderat hat die Mehrheit aus ÖVP, FPÖ und NEOS für die Bewerbung von Graz und Schladming zur Abhaltung der Olympischen Winterspiele 2026 gestimmt. Bei der Abstimmung ging es darum, dass Graz einen "Letter of Intent", eine Absichtserklärung, verfassen kann, der dann gemeinsam mit Schladming bis 31. März beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) eingereicht werden kann.

    IOC hob die Suspendierung von Russland auf

    28.02.2018 Die Olympia-Sanktionen gegen Russland wegen des Dopingskandals von 2014 sind aufgehoben worden.

    Hirscher über seine Erfolge und die Missbrauchsvorwürfe im ÖSV

    28.02.2018 Der zweifache Olympia-Sieger Marcel Hirscher spricht im ZIB 2-Interview über seinen Erfolg bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang und die aktuellen Missbrauchsvorwürfe im Skisport.

    Medaillenfeier für unsere Olympiahelden

    27.02.2018 Zwei Tage nach der Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyoengchang werden die österreichschen Medaillengewinnerinnen und -gewinner heute in Salzburg gefeiert. VOL.AT hat die die Medaillenfeier in Salzburg live übertragen.

    Letzter Vorhang im Zeichen der Fünf Ringe: Wer macht weiter?

    26.02.2018 In Pyeongchang waren drei der vier Olympiasieger von 2014 neuerlich für das ÖOC am Start. Dass in vier Jahren in Peking alle vier österreichischen Goldmedaillengewinner dabei sind, scheint auch mehr als fraglich.

    XXIII. Winterspiele in Pyeongchang mit Zeremonie beendet

    25.02.2018 Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind am Sonntag um 13.40 Uhr (21.40 Ortszeit) von IOC-Präsident Thomas Bach offiziell beendet worden.

    Von Viertplatzierten und Pechvögeln - Es traf ÖOC-Team hart

    26.02.2018 "Einer muss Vierter" werden, lautet die Trostformel jener Sportler, die bei den Olympischen Spielen eine Medaille knapp verpassten. Sieben Blecherne gab es für das ÖÖC-Team in Pyeongchang.

    Die Tops und Flops der Winterspiele in Pyeongchang

    25.02.2018 Debakel für Skispringer, verbale Ausrutscher - aber auch politisches Tauwetter sowie das starke Abschneiden vieler Austro-Athleten: Die Tops und Flops der XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang.

    Falsch abgebogen - Stadlober gab Medaille aus der Hand

    25.02.2018 Teresa Stadlober schien auf dem Weg zu einer Medaille - nur die souveräne Marit Björgen war vor ihr. Doch rund neun Kilometer vor dem Ziel des olympischen 30-km-Rennens in Pyeongchang bog die Salzburgerin falsch ab. Das Blackout kostete rund eine Minute, Stadlober kam nur als Neunte (+4:14,1 Min.) ins Ziel. Björgen avancierte nach ihrer achten Goldmedaille zur erfolgreichsten Winter-Olympionikin.

    Olympia-Podcast mit "KoreaKlaus"

    24.02.2018 VN-Redakteur Klaus Hämmerle berichtet live von den Olympischen Spielen in Südkorea - "KoreaKlaus" meldet sich täglich via Podcast.

    Katharina Liensberger holt Silber mit dem ÖSV-Team

    24.02.2018 Österreich belegt im erstmalig bei Olympia ausgetragenen Teambewerb hinter der Schweiz den zweiten Rang. Die Vorarlbergerin Katharina Liensberger darf sich gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen über die Silbermedaille freuen. Es ist gleichzeitig die erste Ländle-Olympiamedaille seit 20 Jahren!

    Unfair-Nordkoreaner schockt Olympia

    23.02.2018 Im Vorlauf des Shorttrack-Bewerbs über 500 Meter stürzt der nordkoreanische Athlet Kwang Bom Jong schon kurz nach dem Start. Er fällt und leistet sich die wohl unsportlichste Szene der diesjährigen Winterspiele.

    10 spannende Fakten zur Gold-Anna: Das wussten Sie noch nicht über die Kärntnerin

    22.02.2018 Anna Gasser hat sich bei den Olympischen Winterspielen im Big-Air-Bewerb der Snowboarder doch noch die so ersehnte Goldmedaille geholt. Wir haben zehn spannende Fakten über die Kärnterin, die Sie noch nicht wussten.

    Seidl Catering hält im Austria Haus die Ländle-Fahnen hoch

    22.02.2018 Die olympischen Winterspiele in Pyeongchang neigen sich dem Ende zu und Österreich hat allen Grund zur Freude. Im Haus Austria wird bereits mit den Sportlern auf den Erfolg angestoßen.

    Bronze für Österreich im Kombi-Teambewerb - Gold an Deutsche

    22.02.2018 Österreichs Nordische Kombinierer Wilhelm Denifl, Lukas Klapfer, Bernhard Gruber und Mario Seidl haben am Donnerstag Bronze im Teambewerb gewonnen.

    Schweizerin Gisin holte Kombi-Gold - Siebenhofer Siebente

    22.02.2018 Michelle Gisin hat am Donnerstag Olympia-Gold in der alpinen Ski-Kombination gewonnen.

    Bronze für Matt im Olympia-Slalom – Hirscher ausgeschieden

    22.02.2018 Der Tiroler Michael Matt hat am Donnerstag bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Bronzemedaille im alpinen Herren-Ski-Slalom geholt.

    Gohl Achter in der Halfpipe - Gold und Silber an USA

    22.02.2018 Großartige Stimmung vor 8.000 Fans, spektakuläre Sprünge und einen US-Doppelsieg hat am Donnerstag im Phoenix Snow Park von Bokwang der Halfpipe-Bewerb der Herren im Ski-Freestyle gebracht.