Österreichs NHL-Trio gestand unprofessionelles Verhalten

Österreichs NHL-Trio gestand unprofessionelles Verhalten

19.02.2014 | Die drei österreichischen NHL-Profis Thomas Vanek, Michael Grabner und Michael Raffl haben am Mittwoch die zu lange und intensive Feier einiger ÖEHV-Teamspieler zwei Tage vor dem Spiel gegen Slowenien bestätigt.
Slalom mit Schild-Schwestern, Kirchgasser, Zettel

Slalom mit Schild-Schwestern, Kirchgasser, Zettel

19.02.2014 | Wie erwartet werden Michaela Kirchgasser, Bernadette Schild, Marlies Schild und Kathrin Zettel den Olympia-Slalom und damit das letzte alpine Ski-Rennen der Damen am Freitag in Krasnaja Poljana (13.45/17.15 Uhr/MEZ) bestreiten. Das gab das ÖOC am Mittwoch offiziell bekannt.
Snowboard: ÖSV-Quartett im Finale des Parallel-Riesentorlaufs

Snowboard: ÖSV-Quartett im Finale des Parallel-Riesentorlaufs

19.02.2014 | Von Österreichs Snowboard-Parallelläufern haben es am Mittwoch im Riesentorlauf der Olympischen Spiele in Krasnaja Poljana nur Claudia Riegler (7.) und Ina Meschik (13.) bei den Damen sowie Benjamin Karl (5.) und Andreas Prommegger (16.) in das Finale der Top 16 geschafft. Die Finalläufe sind für 10.00 Uhr MEZ angesetzt.
Parallel-Snowboarder Mathies will kein RTL-Mitfavorit sein

Parallel-Snowboarder Mathies will kein RTL-Mitfavorit sein

19.02.2014 | Auch wenn er sich selbst nicht als Mitfavorit sieht, so zählt der Vorarlberger Lukas Mathies als Gesamtweltcupsieger und Gewinner der kleinen Kugel für die Spezialwertung im olympischen Parallel-Riesentorlauf am Mittwoch in Krasnaja Poljana (6.15/10.00 Uhr MEZ) zum Kreis der Medaillenanwärter.
Russland im Eishockey-Viertelfinale, Schweiz out

Russland im Eishockey-Viertelfinale, Schweiz out

18.02.2014 | Mit viel Mühe haben die russischen Eishockey-Superstars die größte Blamage ihrer olympischen Geschichte abgewendet. Die "Sbornaja" gewann am Dienstag bei den Olympischen Spielen in Sotschi das Play-off gegen personell geschwächte Norweger glanzlos mit 4:0 und steht damit im Viertelfinale. Dort wartet am Mittwoch (13.30 Uhr MEZ) Finnland.
US-Freestyler Wise Olympiasieger in der Halfpipe

US-Freestyler Wise Olympiasieger in der Halfpipe

18.02.2014 | Ski-Freestyler David Wise aus den USA ist erster Olympiasieger in der Halfpipe. Der Weltmeister und dreimalige Sieger der X-Games setzte sich am Dienstagabend im Extreme Park von Krasnaja Poljana mit 92 von 100 möglichen Punkten durch. Hinter Wise kam der Kanadier Mike Riddle auf Platz zwei, der Franzose Kevin Roland wurde Dritter - alle drei waren zuvor bereits zu Weltmeister-Ehren gekommen.
Noch keine Gewissheit über Neureuther-Start

Noch keine Gewissheit über Neureuther-Start

18.02.2014 | Felix Neureuther und der deutsche Alpindirektor Wolfgang Maier haben die Hoffnung auf einen Start des Skirennfahrers am Mittwoch beim Olympia-Riesentorlauf noch nicht gänzlich aufgegeben. "Man wird das sicher bis Mittwoch in der Früh offen lassen. Das muss man", sagte Maier am Dienstag.
Windisch über 1.000 Meter im Viertelfinale

Windisch über 1.000 Meter im Viertelfinale

18.02.2014 | Die Steirerin Veronika Windisch hat am Dienstag bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im Short Track über 1.000 m den Aufstieg ins Viertelfinale geschafft. Die 31-Jährige belegte in ihrem Vorlauf in 1:36,018 Minuten hinter der Australierin Deanna Lockett (1:34,845) Platz zwei und ließ mit der Niederländerin Jorien ter Mors und der Kanadierin Marianne St-Gelais zwei Asse hinter sich.
Biathlet Svendsen sprintete zu Massenstart-Gold

Biathlet Svendsen sprintete zu Massenstart-Gold

18.02.2014 | Der Norweger Emil Hegle Svendsen hat sich am Dienstag in einem packenden Zielsprint Olympia-Gold im Massenstart-Bewerb der Biathleten über 15 km gesichert. Der 28-jährige Norweger verwies seinen Dauerrivalen Martin Fourcade aus Frankreich nach Zielfotoentscheid auf Platz zwei. Bronze ging an den Tschechen Ondrej Moravec.
 Graabak und Moan holen norwegischen Kombinations-Doppelsieg

Graabak und Moan holen norwegischen Kombinations-Doppelsieg

18.02.2014 | Jörgen Graabak und Magnus Moan haben bei den nordischen Kombinierern am Dienstag für einen norwegischen Doppelerfolg gesorgt.
Gold für Maze im Damen-RTL - Silber für Fenninger

Gold für Maze im Damen-RTL - Silber für Fenninger

18.02.2014 | Anna Fenninger hat am Dienstag im olympischen Riesentorlauf der Damen Silber geholt. Die Salzburgerin lag nach zwei Läufen in Krasnaja Poljana am Ende nur sieben hundertstel Sekunden hinter Siegerin Tina Maze. Die Slowenin war schon nach dem ersten Durchgang komfortabel voran gewesen. Bronze ging an die Deutsche Viktoria Rebensburg.
Franzose Vaultier holte Gold im Snowboard-Cross

Franzose Vaultier holte Gold im Snowboard-Cross

18.02.2014 | Der 26-jährige Franzose Pierre Vaultier hat sich am Dienstag überraschend Gold im olympischen Snowboard-Cross gesichert. Im Finale der besten sechs in Krasnaja Poljana landeten der zweitplatzierte Russe Nikolaj Oljunin und der Amerikaner Alex Deibold auf den weiteren Medaillenrängen. Der Kärntner Hanno Douschan klassierte sich im kleinen Finale auf Rang vier und wurde damit Gesamt-Zehnter.
Vanek und Co. verpassen Eishockey Viertelfinale

Vanek und Co. verpassen Eishockey Viertelfinale

18.02.2014 | Die ÖEHV-Auswahl enttäuschte am Dienstag im Viertelfinal-Play-off mit einer 0:4-Neiderlage gegen Slowenien. Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft hat damit die große Chance auf das erste Viertelfinale in der Geschichte von Olympischen Spielen verspielt.
Silber für Anna Fenninger im Olympia-Riesentorlauf

Silber für Anna Fenninger im Olympia-Riesentorlauf

18.02.2014 | Supger-G-Olympiasiegerin Anna Fenninger hat am Dienstag in Sotschi Riesentorlauf-Silber gewonnen. Fenninger kam sieben Hundertstel hinter der Sloweninen Tina Maze und zwei Zehntel vor der Deutschen Viktoria Rebensburg ins Ziel.
Teenie-Star Lipnizkaja fordert im Eiskunstlauf Kim

Teenie-Star Lipnizkaja fordert im Eiskunstlauf Kim

18.02.2014 | Für die großen TV-Sender geht am Mittwoch und Donnerstag einer der großen Höhepunkte der Olympischen Spiele in Sotschi über die Bühne. Im Eiskunstlauf der Damen fordert der 15-jährige russische Teenie-Star Julia Lipnizkaja die südkoreanische Titelverteidigerin Kim Yu-na. Die TV-Verantwortlichen dürfen sich über weltweit hohe Einschaltquoten freuen.
Eiskunstlauf: Kerstin Frank hofft auf Qualifikation in der Kür

Eiskunstlauf: Kerstin Frank hofft auf Qualifikation in der Kür

18.02.2014 | Kerstin Frank ist die letzte Hoffnung, dass Österreich in den Eiskunstlauf-Bewerben der Olympischen Winterspiele in Sotschi in einer Kür vertreten ist. Die Wiener startet am Mittwoch im Kurzprogramm und hofft auf eine Qualifikation.
Ligety führt im RTL überlegen vor Bank, Mayer Vierter

Ligety führt im RTL überlegen vor Bank, Mayer Vierter

19.02.2014 | Für Ted Ligety liegt die Goldene im Olympia-Riesentorlauf der alpinen Ski-Herren bereit. Der US-Amerikaner führt nach dem ersten Durchgang überlegen vor dem tschechischen Sensationsmann Ondrej Bank (+0,93 Sek.) und dem italienischen Routinier Davide Simonceilli (1,27).
Slowenin Maze im Damen-Riesentorlauf nach 1. Durchgang voran

Slowenin Maze im Damen-Riesentorlauf nach 1. Durchgang voran

18.02.2014 | Abfahrts-Olympiasiegerin Tina Maze steuert beim olympischen Alpin-Riesentorlauf der Damen auf Gold zu. Die Slowenin liegt nach dem ersten Durchgang in Krasnaja Poljana 0,52 Sekunden vor der Schwedin Jessica Lindell-Vikarby. Die drittplatzierte Italienerin Nadia Fanchini hat 0,65 Sekunden Rückstand, die Salzburgerin Anna Fenninger als Vierte 0,85 Sekunden.
Gleich mehrere Medaillenchancen für Österreich am Dienstag

Gleich mehrere Medaillenchancen für Österreich am Dienstag

18.02.2014 | Nach den wetterbedingten Verschiebungen ist am Dienstag ein dichtes Programm bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi geplant. Insgesamt soll es acht Entscheidungen geben. Österreich darf sich gleich in mehreren Bewerben Hoffnungen auf Edelmetall machen. Für die Olympia-Region wird freilich neuerlich schlechtes Wetter mit Nebel prognostiziert.
Skisprung-Team-Silber bei Olympia für Österreich - Gold an Deutschland

Skisprung-Team-Silber bei Olympia für Österreich - Gold an Deutschland

17.02.2014 | Freude in Sotschi: Die österreichischen Skispringer haben im Olympia-Teambewerb hinter Deutschland und vor Japan Silber geholt. Michael Hayböck, Thomas Morgenstern, Thomas Diethart und Gregor Schlierenzauer sprangen auf den zweiten Platz.
Silber für Österreichs Skispringer im Teambewerb

Silber für Österreichs Skispringer im Teambewerb

17.02.2014 | Die lange Goldserie der österreichischen Skispringer in Mannschaftsbewerben ist bei den Olympischen Spielen zu Ende gegangen. Michael Hayböck, Thomas Morgenstern, Thomas Diethart und Gregor Schlierenzauer sorgten am Montag in Krasnaja Poljana nach der "Nullnummer" in den beiden Einzelbewerben mit Silber hinter Deutschland aber dennoch für einen versöhnlichen Abschluss der Wettkämpfe in Russland.
Österreich im Skisprung-Teambewerb nach 1. Durchgang Zweiter

Österreich im Skisprung-Teambewerb nach 1. Durchgang Zweiter

17.02.2014 | Titelverteidiger und Weltmeister Österreich ist nach dem ersten Durchgang des olympischen Skisprung-Teambewerbes von der Großschanze Zweiter. Vor Michael Hayböck, Thomas Morgenstern, Thomas Diethart und Gregor Schlierenzauer lag am Montagabend lediglich Deutschland, das 2,5 Punkte Vorsprung auf die Österreicher hatte. Halbzeitdritter war Japan.
Görgl und Kirchgasser fahren RTL - Hosp muss zuschauen

Görgl und Kirchgasser fahren RTL - Hosp muss zuschauen

17.02.2014 | Nicole Hosp, zweifache Medaillengewinnerin in Sotschi, muss beim Riesentorlauf zuschauen. Da eine interne Qualifikation wegen Nebels abgesagt werden musste, wurden Elisabeth Görgl und Michaela Kirchgasser per Trainerentscheid nominiert.
Nebel in Sotschi lässt Österreicher warten

Nebel in Sotschi lässt Österreicher warten

17.02.2014 | Der anhaltende Nebel in Sotschi sorgt für einige Absagen und Verschiebungen im Olympia-Programm. Bei den Österreichern trifft es die Biathlethen für den Massenstartbewerb, die Snowboard-Herren beim Snowboard-Cross und die Ski-Damen, die eine interne Quali für den RTL am Dienstag fahren wollten.
Felix Neureuther muss Training verletzt abbrechen

Felix Neureuther muss Training verletzt abbrechen

17.02.2014 | Der Autounfall von Felix Neureuther am Freitag scheint Spuren beim deutschen Slalom-Ass hinterlassen zu haben. Neureuthers Start am Mittwoch im olympischen Riesentorlauf ist damit sehr unwahrscheinlich geworden.
Keine Setzungsläufe - Snowboard-Cross für 10.30 MEZ geplant

Keine Setzungsläufe - Snowboard-Cross für 10.30 MEZ geplant

17.02.2014 | Aufgrund des starken Nebels sind am Montagvormittag die sogenannten Setzungsläufe der Snowboard-Crosser gestrichen worden.
Eishockey-Team schafft es ins Viertelfinal-Play-off gegen Slowenien

Eishockey-Team schafft es ins Viertelfinal-Play-off gegen Slowenien

16.02.2014 | Es ist fix: Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft trifft beim olympischen Eishockey-Turnier in Sotschi im Viertelfinal-Play-off auf Slowenien. Die Slowenen verloren am Sonntag gegen die USA mit 1:5 und belegten in der Gruppe A damit Rang drei.
Olympia 2014: Österreichisches Eishockey-Team besiegte Norwegen 3:1

Olympia 2014: Österreichisches Eishockey-Team besiegte Norwegen 3:1

16.02.2014 | Im Olympia-Turnier in Sotschi hat die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft den ersten Sieg gefeiert. Die ÖEHV-Auswahl gewann am Sonntag zum Abschluss der Vorrunde gegen Norwegen mit 3:1 (2:0,0:1,1:0) und beendete die Gruppe B auf Rang drei.
Jansrud triumphierte im Super-G - Striedinger Fünfter

Jansrud triumphierte im Super-G - Striedinger Fünfter

16.02.2014 | Otmar Striedinger auf Rang fünf, Max Franz auf Platz sechs - der olympische Super-G am Sonntag in Krasnaja Poljana hat für Österreichs Ski-Herren keine weitere Medaille gebracht. Gold holte sich der Norweger Kjetil Jansrud vor dem US-Amerikaner Andrew Weibrecht (+0,30) und den Ex-Aequo-Dritten Bode Miller (USA) und Jan Hudec (CAN/je 0,53). Striedinger fehlten 2/100 auf das Podest.
Stoch sprang auch auf Großschanze zu Gold

Stoch sprang auch auf Großschanze zu Gold

15.02.2014 | Kamil Stoch hat bei Olympia ein zweites Mal zugeschlagen. Nach dem Sieg auf der Normalschanze gewann der Pole auch das Springen auf der Großschanze. Silber eroberte der 41-jährige Japaner Noriaki Kasai. Bronze holte der im Normalschanzenbewerb zweitplatzierte Slowene Peter Prevc. Die Österreicher schauten durch die Finger. Gregor Schlierenzauer belegte als bester Österreicher Rang sieben.
Großschanzen-Pleite für Österreich - Gold wieder an Stoch

Großschanzen-Pleite für Österreich - Gold wieder an Stoch

15.02.2014 | Die österreichischen Skispringer haben auch auf der Großschanze die Olympia-Medaillen verpasst. Gregor Schlierenzauer belegte am Samstag in Krasnaja Poljana in einem turbulenten Bewerb bei wechselnden Windverhältnissen Platz sieben. Michael Hayböck wurde Achter. Thomas Morgenstern (32.) und Thomas Diethart (40.) verpassten sogar das Finale.
Schweiz besiegte im Eishockey Tschechien mit 1:0

Schweiz besiegte im Eishockey Tschechien mit 1:0

15.02.2014 | Die Schweiz hat im Eishockey-Turnier der Olympischen Winterspiele in Sotschi die Vorrunden-Gruppe C auf Platz zwei beendet. Die Eidgenossen besiegten am Samstag Tschechien mit 1:0 (1:0,0:0,0:0) und sicherten sich den Platz hinter Gruppensieger Schweden. Das Dreikronen-Team besiegte Lettland mit 5:3 (1:1,3:1,1:1) und steht mit dem Punktemaximum direkt im Viertelfinale.
Speed-Herren hoffen auf nächste Sternstunde

Speed-Herren hoffen auf nächste Sternstunde

15.02.2014 | Österreich schickt ein vielversprechendes Quartett in den Olympia-Super-G der alpinen Ski-Herren am Sonntag (8.00 Uhr MEZ). Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer, Max Franz, Georg Streitberger und Otmar Striedinger sind in dieser Weltcup-Saison allesamt schon aufs Podest gefahren und gehören auch in Russland zum Kreis der Medaillenanwärter.
Super-G der Damen in Sotschi: Anna Fenninger holt Gold für Österreich

Super-G der Damen in Sotschi: Anna Fenninger holt Gold für Österreich

15.02.2014 | Triumph für die Österreicherinnen beim Super-G der Damen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi: Anna Fenninger holte die Goldmedaille, ihre Teamkollegin Nicole Hosp Bronze.
Hoffnungen auf Skidamen und Skispringer am Samstag

Hoffnungen auf Skidamen und Skispringer am Samstag

15.02.2014 | Unter den sieben Entscheidungen am Samstag bei den Olympischen Spielen in Sotschi finden sich zwei mit österreichischen Medaillenchancen. Nach zwei Tagen ohne Edelmetall in Folge könnten die ÖSV-Skirennläuferinnen im Super-G sowie die Skispringer Thomas Diethart, Michael Hayböck, Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer auf der Großschanze die bisherige ÖOC-Ausbeute erhöhen.
Hanyu Olympiasieger im Eiskunstlauf

Hanyu Olympiasieger im Eiskunstlauf

14.02.2014 | Yuzuru Hanyu hat als erster japanischer Eiskunstläufer Gold bei Olympischen Winterspielen gewonnen. Der 19-Jährige siegte am Freitag in Sotschi vor dem Kanadier Patrick Chan. Bronze ging an den Kasachen Denis Ten. Der Österreicher Viktor Pfeifer hatte sich am Donnerstag als 26. nach dem Kurzprogramm nicht für die Kür der besten 24 qualifiziert.
Hayböck auch Bester der Großschanzen-Qualifikation

Hayböck auch Bester der Großschanzen-Qualifikation

15.02.2014 | Mit einem Satz auf 131 m hat Michael Hayböck wie schon auf der Normalschanze auch auf dem großen Bakken in Krasnaja Poljana die Qualifikation für den olympischen Skisprung-Bewerb für sich entschieden. Der Oberösterreicher gewann vor dem Japaner Daiki Ito (130,5 m). Klar qualifiziert hat sich auch Thomas Morgenstern als Sechster (128,0) mit seinem bisher weitesten Sprung.
ÖEHV-Team unterlag Titelverteidiger Kanada 0:6

ÖEHV-Team unterlag Titelverteidiger Kanada 0:6

14.02.2014 | Der Olympiasieger ist für die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft erwartungsgemäß mehr als eine Nummer zu groß gewesen. Die ÖEHV-Auswahl war am Freitag bei den Olympischen Spielen in Sotschi gegen Titelverteidiger und Gold-Favorit Kanada chancenlos und verlor mit 0:6 (0:2,0:4,0:0).
Kanada deklassiert ÖEHV-Auswahl

Kanada deklassiert ÖEHV-Auswahl

15.02.2014 | Wie erwartet gab es für das österreichische Eishockeynationalteam gegen Olympiasieger Kanada nichts zu holen, am Ende hieß es aus rot-weiß-roter Sicht 0:6.
Flock beendete Skeleton-Bewerb als Neunte

Flock beendete Skeleton-Bewerb als Neunte

14.02.2014 | Die Medaillenchance ist bereits zur Halbzeit dahingewesen, der olympische Skeletonbewerb hat für Janine Flock aber ein versöhnliches Ende gefunden. Die Tirolerin machte am Freitag in den Läufen drei und vier insgesamt vier Plätze gut und beendete ihr Debüt im Zeichen der Fünf Ringe als Neunte. Gold sicherte sich die britische Weltcupgesamtsiegerin und Topfavoritin Elizabeth Yarnold.
Biathletin Domratschewa holte zweites Gold

Biathletin Domratschewa holte zweites Gold

14.02.2014 | Die Weißrussin Darja Domratschewa hat am Freitag bei den olympischen Biathlon-Bewerben in Krasnaja Poljana ihre zweite Goldmedaille erobert. Drei Tage nach dem Sieg in der Verfolgung gewann sie auch den 15-km-Einzelbewerb und verwies trotz einer Strafminute die Schweizerin Selina Gasparin (1:15,7 zurück) und ihre Landsfrau Nadeschda Skardino (1:38,2), die beide fehlerlos schossen, auf die Plätze.
Olympionikin Fan von Dating-App "Tinder"

Olympionikin Fan von Dating-App "Tinder"

14.02.2014 | Online-Dating war gestern. Die hübsche Snowboarderin Rebecca Torr (23) macht im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Sotschi aufmerksam auf einen neuen Trend: Die Single-App "Tinder".
Olympia: Tops der ersten Woche - Von Mayer bis zu den Lingers

Olympia: Tops der ersten Woche - Von Mayer bis zu den Lingers

14.02.2014 | Die Tops der ersten Woche der Olympischen Winterspiele in Sotschi und Krasnaja Poljana:
Olympia: Flops der ersten Woche - Baustellen und lange Unterhosen

Olympia: Flops der ersten Woche - Baustellen und lange Unterhosen

14.02.2014 | Die Flops der ersten Woche der Olympischen Winterspiele in Sotschi und Krasnaja Poljana:
Herren-Super-Kombi: Viletta holt Gold - kein Österreicher in Top Ten

Herren-Super-Kombi: Viletta holt Gold - kein Österreicher in Top Ten

14.02.2014 | Sandro Viletta hat am Sonntag die Gunst der Stunde genutzt und Olympia-Gold in der Super-Kombination gewonnen. Der Schweizer machte in Russland mit einer sensationellen Slalom-Leistung allen Favoriten einen Strich durch die Rechnung und gewann vor dem Kroaten Ivica Kostelic (+0,34 Sekunden) und dem Italiener Christof Innerhofer (0,47).
Vorherige
234567  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT