Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nordische Kombination: Bronze für Österreich im Teambewerb

Österreichs Nordische Kombinierer freuen sich über eine Bronze-Medaille
Österreichs Nordische Kombinierer freuen sich über eine Bronze-Medaille ©APA
Am Donnerstag konnten die Nordischen Kombinierer Wilhelm Denifl, Lukas Klapfer, Bernhard Gruber und Mario Seidl bei den Winterspielen in Südkorea die Bronzemedaille im Teambewerb für Österreich gewinnen.

Das ÖSV-Quartett musste sich nur den siegreichen Deutschen sowie den Norwegern geschlagen geben und sorgte für die bereits 13. Medaille der ÖOC-Mannschaft in Südkorea. Fünf Gold, zwei Silber und sechs Bronze lautet die Ausbeute nach dem 13. Bewerbstag. Deutschland sorgte mit fünf von sieben möglichen Medaillen für einen neuen Olympia-Rekord bei den Kombinierern. Eric Frenzel hatte den Einzelbewerb von der Normalschanze gewonnen. Von der Großschanze waren durch Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Frenzel alle drei Medaillen an die Deutschen gegangen.

>> Alle News zu den Winterspielen 2018

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Olympia
  • Nordische Kombination: Bronze für Österreich im Teambewerb
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen