Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Fahrrad fahren in Wien

  • Passende Fahrradwege würden solche Unfälle verhindern.

    Ausstiegswarner bei Autos sollen Unfälle verhindern

    20.08.2019 Ein Radfahrer ist auf dem Radweg unterwegs und auf einmal öffnet sich die Tür eines parkenden Autos. Für den Radfahrer bedeutet das Alarmstufe rot. Ausstiegswarner könnten solche Unfälle verhindern.
    Radprofis bieten kostenlose Checks am Wiener Donaukanal an.

    Kostenlose Radchecks ab sofort am Wiener Donaukanal

    17.07.2019 Im Juli und August führen Radprofis kostenlose Radchecks am Wiener Donaukanal durch. Zusätzlich gibt es noch kleine Goodies.
    Nach der Winterpause hat der ÖAMTC einige Tipps für den Rad-Check.

    E-Bike und Fahrrad: Tipps für den Sicherheitscheck nach der Winterpause

    30.03.2019 Die Temperaturen steigen wieder und auch die E-Bikes und Fahrräder werden aus der Winterpause geholt. Der ÖAMTC rät allerdings, die Akkus, die Reifen sowie Bremsen und Beleuchtung zuert zu überprüfen. Der Mobilitätsclub bietet einen Rad-Check am 30./31. März in Wien vor dem Burgtheater.
    Erste Details zum Radweg auf der Linken Wienzeile.

    Radweg an der Linken Wienzeile: Detailplanung sieht Streichung von 60 Parkplätzen vor

    1.02.2019 Die Stadt präsentierte nun erste Details zum Radweg an der Linken Wienzeile -  wobei die genauen Planungen erst starten, wie betont wurde. Die Route soll bis zur Nibelungengasse verlängert werden, also fast bis zum Ring. 60 Pkw-Parkplätze fallen dadurch weg.
    Die dunkle Jahreszeit kann für Radfahrer gefährlich werden.

    Fehlende Beleuchtung kann Radfahrern mehr als 700 Euro kosten

    7.11.2018 Auch für Radfahrer gilt in der dunklen Jahreszeit: Lichtfahrer sind sichtbarer. Deswegen rät der ÖAMTC allen Rad- und E-Scooter-Fahrern zur richtigen Beleuchtung. Ein Verstoß gegen die Vorschriften kann nämlich teuer werden.
    Die Aktion soll den Verkehrsteilnehmer dabei helfen, die Sicherheit für sich und andere zu verbessern.

    "Sehen und gesehen werden": Mehr Sicherheit im Wiener Straßenverkehr

    12.10.2018 Vor allem für Radfahrer, können die dunklen Jahreszeiten eine Gefährdung im Straßenverkehr bedeuten. Der ÖAMTC und die Polizei Wien möchten mit einer Aktion gegen diese Gefährdung ankämpfen.
    Radler und Autofahrer sollen sich die Argentinierstraße künftig teilen.

    Radweg in Wiener Argentinierstraße soll zur Fahrradstraße werden: Kritik von SPÖ

    30.08.2018 Seit den 1980er-Jahren gibt es den Radweg in der Argentinierstraße in Wien-Wieden. Die Bezirks-Grünen haben nun vorgeschlagen, daraus eine Fahrradstraße zu machen - dann müssten sich Pedalritter und Autofahrer die Fahrbahn teilen. Die rote Bezirksvorstehung hält von der Idee jedoch nichts.
    E-Bikes und Pedelecs erfreuen sich in Wien immer größerer Beliebtheit.

    E-Bikes, Pedelecs und Co.: Darauf sollte man beim Kauf achten

    22.08.2018 E-Bike erfahren besonders in Städten wie Wien gerade einen Aufschwung. Kein Wunder: Bis auf eine Distanz von zehn Kilometern zählen sie zu den schnellsten Fortbewegungsmitteln in Städten. Bei der Anschaffung sollte jedoch einiges beachtet werden.
    Radfahrer in Wien nähern sich ungeregelten Radfahrerüberfahrten zu schnell.

    Wiener Radfahrer sind an ungeregelten Radfahrerüberfahrten zu schnell unterwegs

    16.08.2018 Eine Messung des ÖAMTC ergab, dass sich die Radfahrer in Wien mehrheitlich nicht an das vorgeschriebene Tempo-Limit von zehn km/h halten. Außerdem nähern sie sich ungeregelten Radfahrerüberfahrten zu schnell.
    Ofo. und oBike-Leihräder werden bald nicht mehr in Wien zu sehen sein.

    oBike und Ofo: Gelbe Leihräder beinahe komplett aus Wien verschwunden

    7.08.2018 Die MA 48 hat in Wien seit 1. August 780 illegal abgestellte Leihräder entfernt, so eine Sprecherin zur APA. Beim Großteil handelt es sich um oBikes, aber auch einige Ofos wurden aufgelesen - die meisten hat das chinesische Unternehmen aber wie versprochen selbst eingesammelt.
    Die Leihfarräder der Firma "Ofo" wurden von Wiens Straßen bereits entfernt.

    Ofo-Leifahrräder wurden bereits von Wiens Straßen entfernt

    30.07.2018 Der chinesische Leihradanbieter Ofo ließ seine Räder bereits aus Wiens Straßen entfernen, jene von oBike sind noch zu sehen. Ab 1. August werden die Bikes sukzessive von der MA 48 entfernt.
    Die Linke Wienzeile erhält ab 2019 eine Radstrecke für mehr Sicherheit.

    Radweg auf Linker-Wienzeile fixiert: Baubeginn 2019

    25.07.2018 Die Linke-Wienzeile erhält nun auch den geplanten Radweg. Die 495 Meter lange Strecke zwischen Getreidemarkt und Köstlergasse, soll für mehr Sicherheit für Radfahrer sorgen und das Verkehrsaufkommen entlasten.
    Fahrräder erfreuen sich in Wien immer größerer Beliebtheit.

    Fahrradstadt Wien: Mehr Räder unterwegs als im letzten Jahr

    19.07.2018 Auch das gute Wetter trägt dazu bei, dass in Wien immer mehr Fahrräder genutzt werden. Heuer wurden bereits 5 Prozent mehr gezählt als im letzten Jahr.
    Zukünftig wird es Ofo und oBike in Wien nicht mehr geben.

    Leihradanbieter "oBike" und "Ofo" stellen Betrieb ein

    17.07.2018 Zwei Leihradanbieter ziehen sich nun aus Wien zurück. "oBike" und "Ofo" werden nur mehr bis Ende des Monats tätig sein. Kunden sollten allerdings darauf achten, ihre Kaution wieder zurück zu erhalten.
    Auch der Leihrad-Anbieter "oBike" könnte aus Wien verschwinden.

    Nach "Ofo": Auch "oBike" könnte aus Wien verschwinden

    11.07.2018 Ähnlich wie mit "Ofo" wachsen in Wien auch die Probleme mit den silber-gelben Leihrädern von "oBike": Häufig stehen sie im Weg oder sind Ziel von Vandalismus. Auch in München und anderen deutschen Städten ärgert man sich darüber. Zwar habe der Anbieter aus Singapur versprochen, alle oder einige Räder wegzuräumen, passiert sei bisher aber nicht viel, so etwa der Fahrradbeauftrage der Stadt München, Florian Paul.
    Die Polizei Wien will Radfahrer künftig stärker kontrollieren.

    Planquadrat für Radfahrer in Wien: Polizei will künftig stärker kontrollieren

    13.06.2018 Tempo, Ausrüstung und Verhalten auf zwei Rädern: Am Dienstag nahm die Polizei Wien an mehreren Orten der Stadt Radfahrer ins Visier. Bei den Kontrollen, die künftig verstärkt durchgeführt werden sollen, wurde sowohl ermahnt als auch bestraft.
    Gute Radwege in einer Großstadt bedeutet mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

    Mehr Sicherheit im Straßenverkehr durch Fahrradfahrer - Wien auf Platz 7

    22.05.2018 Eine Studie zeigt: Ein höherer Anteil an Fahrradfahrern kann den Straßenverkehr in Großstädten sicherer machen - vorausgesetzt, es gibt gut ausgebaute Radwege. Aus einer Rangliste des Wuppertal Instituts geht hervor, dass es in Amsterdam und Kopenhagen, wo die Anwohner rund ein Drittel ihrer Wege mit dem Rad zurücklegen, vergleichsweise weniger Unfälle mit Radlern gibt. Bei der aktiven Mobilität liegt Wien auf Platz 7.
    Rund 50 seltene Räder können betrachtet werden.

    Wiener Nordbahnhalle zeigt Ausstellung mit seltenen Fahrrädern

    27.04.2018 In der Wiener Nordbahnhalle dreht sich ab Samstag alles rund ums Fahrrad. Rund 50 seltene Drahtesel werden im Rahmen der neuen Ausstellung "Bicycles! A Love Story" gezeigt, darunter auch echte Highlights wie das Fahrrad von Elvis Presley oder ein "Fahrradi".
    Das Bike-Festival fand am 15. April in Wien statt.

    20. Bike-Festival fand beim Wiener Rathaus statt

    18.04.2018 Am Sonntag, 15. April 2018, fand beim Wiener Rathaus das 20. Bike-Festival statt, das laut dem Veranstalter das größte Festival Europas sein soll.
    In Wien-Favoriten entsteht ein neuer Radweg.

    Neue Strecke zwischen Reumannplatz und Stadtgrenze ist größtes Radwegprojekt Wiens

    12.04.2018 In Wien gibt es für Pedalritter zahlreiche Radwege, in Favoriten entsteht demnächst eine neue Fahrradstrecke zwischen dem Reumannplatz und der Stadtgrenze. Die neue Route ist das bisher größte Radwegprojekt Wiens.