AA

Gestohlener Picasso in Griechenland wiedergefunden

29.06.2021 Vor neun Jahren wurde das Werk gestohlen, nun hat das griechische Kulturministerium der Öffentlichkeit das wiedergefundene Gemälde "Frauenkopf" von Pablo Picasso präsentiert. Ein 49 Jahre alter Grieche war am Montag festgenommen worden und hatte den Kunstraub aus der Athener Pinakothek im Jahr 2012 gestanden. Die Polizei hatte den "Frauenkopf" sowie ein Gemälde des frühen Piet Mondrian in einer Schlucht rund 50 Kilometer von Athen entdeckt.

"Geschichten vom Franz": Dreh-Beginn mit Uschi Strauss und Simon Schwarz

29.06.2021 In Wien sind die Dreharbeiten für die Verfilmung von Christine Nöstlingers Kinderbuchklassiker "Geschichten vom Franz" angelaufen - mit Ursula Strauss und Simon Schwarz in der Rolle der Eltern.

Dänemark erhält neues Hans-Christian-Andersen-Museum

29.06.2021 An allen Ecken und Enden ist zuletzt noch geschraubt und gebohrt worden in der Geburtsstadt des vielleicht berühmtesten Dänen: Der Märchenmeister Hans Christian Andersen bekommt im dänischen Odense ein neues Museum, und zwar eines, das andere an Modernität, Architektur und Erlebnis in den Schatten stellen soll. Das Großprojekt, das umgerechnet mehr als 50 Millionen Euro kostet, erreicht nun seinen Höhepunkt: Am Mittwoch wird das neue H. C. Andersens Hus eröffnet.

Georg Hartmann übernimmt das Wiener Ateliertheater

29.06.2021 Das Wiener Ateliertheater schien im Vorjahr das erste Haus zu sein, das den Folgen der Coronapandemie zum Opfer fällt, als das Leitungsduo Aleksandra Andrejewna und Talita Simek seinen Rückzug erklärte. Doch nun hat das Haus in Wien-Neubau wieder eine Perspektive: Georg Hartmann hat das Ateliertheater als neuer Betreiber übernommen. Bereits am 2. Juli wird mit Jean-Paul Sartres "Geschlossene Gesellschaft" die erste Premiere gefeiert.

"Konsum. Ein Musical" im Wiener Werk X: Konzert mit Tiefgang

29.06.2021 "Gestern 'No way', heute 'Must have'!" So gehen die Regeln der Warenwelt, in der Shopping happy macht, Jeans nicht mehr "stone washed", sondern "destroyed" gekauft werden, und T-Shirts nur noch ein einziges Selfie überstehen müssen, ehe sie weggeworfen werden. Das erfährt man derzeit im Werk X, wo man sich subversiv aufgerüstet hat: Konsumkritik gibt's hier als Musical. Genauer: als "Recycling-Musical". Minimaler Aufwand, maximale Wirkung. Und nachhaltig sowieso.

Shetland-Roman: "Das Tal in der Mitte der Welt"

29.06.2021 Es sind oft unspektakulär erscheinende Geschichten, die große Romane ausmachen. Wenn diese von Menschen handeln, deren Sorgen und Gefühle stellvertretend für unsere eigenen stehen und mit literarischer Qualität erzählt werden. So ein Buch hat Malachy Tallack mit "Das Tal in der Mitte der Welt" geschrieben. "Eine wunderbare Sprache, glaubhafte Charaktere", urteilte Nicola Sturgeon, Schottlands Premierministerin, über das Werk ihres Landsmanns. Politiker können Recht haben.

Wien-Weltreise-Fotos werden für die VinziRast versteigert

29.06.2021 "Almost" hieß ein Lockdown-Fotoprojekt des Architekturjournalisten und Publizisten Wojciech Czaja, das zunächst auf Facebook, Ende 2020 dann unter dem Titel "Almost. 100 Städte in Wien" als Buch in der Edition Korrespondenzen veröffentlicht wurde. In der Open-Air-Bauzaun-Ausstellung "Almost. Wiener Weltreisen" beim Wien Museum traten die Fotos in Dialog mit historischen Souvenirfotos von der Wiener Weltausstellung 1873. Nun werden sie zu Gunsten der VinziRast versteigert.

Für "West Side Story": Mörbisch bekommt Freiheitsstatue

28.06.2021 Die Freiheitsstatue steht jetzt am Neusiedler See - und bildet die Kulisse für die diesjährigen Seefestspiele Mörbisch. Am 8. Juli feiert das Musical "West Side Story" Premiere, 83.000 Tickets wurden bereits verkauft, erklärte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) bei einer Pressekonferenz auf einem Schiff mit Blick auf die riesige Bühne.

Gesammelte Schriften von Salman Rushdie erschienen

28.06.2021 Die Jungen müssen es richten. "Zweifeln Sie nie daran: Sie können die Dinge verändern", ruft der Schriftsteller den Absolventen einer US-Hochschule und entschuldigt sich "für das Chaos, das wir Ihnen hinterlassen". Seine Generation habe sich stets für progressiv und tolerant gehalten, bekennt der 1947 in Bombay geborene Schriftsteller, "und doch hinterlassen wir Ihnen eine intolerante, rückwärtsgewandte Welt".

Intendant Stephane Lissner hat in Neapels Opernhaus viel vor

28.06.2021 Nach den schwierigen Monaten des Teil-Lockdowns kommt das Kulturleben in Italien wieder in Schwung. Das älteste Opernhaus der Welt, das Theater San Carlo in Neapel, feierte am Wochenende den Neustart mit zwei großen "Carmen"-Aufführungen auf dem Hauptplatz Piazza del Plebiscito. Die lettische Sopranistin Elina Garanca übernahm die Hauptrolle.

Staatsopernsänger Lovell holt Sieg beim Belvedere-Bewerb

28.06.2021 Der junge kanadische Tenor Joshua Lovell, Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, ist der Gewinner des Belvedere-Wettbewerbs 2021. Der 30-Jährige triumphierte Sonntagabend bei der 39. Ausgabe des Gesangswettbewerbs, der heuer im deutschen Erfurt stattfand. Der junge Tenor konnte sowohl den mit 7.000 Euro dotierten Hauptpreis als auch denjenigen der Medienjury für sich reklamieren. Lovell setzte sich mit der Rossini-Arie "Languir per una bella" gegen neun Konkurrenten durch.

"Neun seltsame Frauen": Erzählungen von Daniela Chana

28.06.2021 In der Bildenden Kunst hieße das Konzeptkunst, in der Musik wäre das wohl Programmmusik. Für ihren Erzählband "Neun seltsame Frauen" hat sich die 1985 geborenen Wienerin Daniela Chana vorgenommen, allen neun Musen jeweils eine eigene Geschichte zu widmen - von Thaleia, der Muse der Komödie, über Urania (Astronomie) und Klio (Geschichtsschreibung) bis zu Terpsichore, der Muse des Tanzes. Das Ergebnis ist deutlich weniger streng als das Konzept - und absolut lesenswert.

Volksbefragung für Ausbau des Güssinger Kulturzentrums

27.06.2021 Die Bevölkerung des Bezirks Güssing hat sich am Sonntag bei einer Volksbefragung über den neuen Kulturstandort für die Modernisierung des bestehenden Kulturzentrums entschieden (59 Prozent). Zur Wahl stand weiters die Burg Güssing, die das teurere Projekt gewesen wäre. 23.037 Personen waren stimmberechtigt, knapp 26 Prozent nahmen teil. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) hatte im Vorfeld keine Präferenz geäußert, aber betont, dass das Ergebnis bindend sei.

"Das Lied von der Erde": Festwochen-Produktion enttäuschte

27.06.2021 Dafür hätte es keinen Regisseur gebraucht. Die szenische Version des sinfonischen Liederzyklus' "Das Lied von der Erde" von Gustav Mahler wurde am Samstag im Wiener Volkstheater zu einer Enttäuschung. Was sich Philippe Quesne, normalerweise einer der originellsten Bühnen-Gesamtkünstler der Gegenwart, zu der von Christina Daletska und Michael Pflumm gesungenen und vom Klangforum Wien unter Emilio Pomàrico intonierten Kammermusikfassung einfallen ließ, war entbehrlich.

Kritik von Bachler und Drozda an Bundestheater-Ausgliederung

27.06.2021 Für den ehemaligen Direktor des Burgtheaters, Nikolaus Bachler, war die Ausgliederung der Bundestheater 1999 "eine Kindesweglegung". "Sie können nicht über Nacht aus einem Bundestheaterverband mit Hunderten Mitarbeitern ein Profitunternehmen machen, wenn Sie parallel dazu überhaupt keine Strukturen verändern. Dort liegt der Urgrund der angespannten Situation, die vom ersten Tag herrschte", sagte Bachler im "Kurier" (Sonntag-Ausgabe).

Staatsballett: Saisonschluss mit Schläpfer-Uraufführung

27.06.2021 Eine dunkle Liebeserklärung an den unvollständigen Menschen, eine Beziehungsanalyse der einsam Gemeinsamen, eine kraftvolle Verkörperlichung von Dmitri Schostakowitschs 15. Symphonie: Ballettchef Martin Schläpfer hat seine erste Spielzeit an der Wiener Staatsoper am Samstag mit einer weiteren maßgeschneiderten Uraufführung für seine Compagnie beschlossen. Im Triple-Abend "Tänze Bilder Sinfonien" steht seine Kreation neben Balanchine und - erstmals in Wien - Alexei Ratmansky.

Mega-Ausstellungskomplex von Milliardärin in Arles eröffnet

26.06.2021 Rund 11.000 Aluminiumkästen, die den Himmel widerspiegeln und im Licht der Sonne Südfrankreichs wie Kristalle metallisch glänzen. Sie zieren die Fassade des 56 Meter hohen Turms des amerikanischen Stararchitekten Frank Gehry, der über die Dächer der Stadt Arles ragt. Der spektakuläre Bau ist Teil des riesigen LUMA-Ausstellungskomplexes der Schweizer Milliardärin Maja Hoffmann, der am Samstag eröffnet wurde.

Thomas Larcher erhält "Tiroler Landespreis für Kunst"

26.06.2021 Die höchste Auszeichnung des Landes Tirol im Kulturbereich geht dieses Jahr an den Pianisten, Komponisten und Dirigenten Thomas Larcher. Die offizielle Verleihung des mit 14.000 Euro dotierten "Tiroler Landespreis für Kunst" wird voraussichtlich im Herbst stattfinden, teilte das Land am Samstag mit.

Eine Million Euro für Sanierung von Museumsdorf Niedersulz

26.06.2021 Das Museumsdorf Niedersulz im Weinviertel soll im Rahmen eines Instandhaltungsprojekts fit für die Zukunft gemacht werden. In den kommenden fünf Jahren wird laut einer Aussendung seitens des Landes und der NÖ Kulturwirtschaft (NÖKU) mehr als eine Million Euro investiert. Geplant sind u.a. Sanierungstätigkeiten an 15 baulichen Objekten.

styriarte eröffnete mit Fux-Oper "Amor und Psyche"

26.06.2021 Wie ein bunter Blumenstrauß hat die Oper "Psiche" von Johann Joseph Fux zur Eröffnung der styriarte am Freitag gewirkt. In fantasievollen Kostümen wurde eine heitere Geschichte erzählt, die ganz hervorragend von Alfredo Bernardini und dem Zefiro Barockorchester musikalisch umgesetzt wurde. Der Abend unter dem Motto "Amor und Psyche" bot auch noch die Volksmusik-Barock-Gruppe Spafudla und eine eigens für das Festival komponierte festliche Fanfare von Flora Geißelbrecht. 

"Serpertine. Ein Hauch von Himmel (und Hölle)" am Glockner

25.06.2021 Mit der offiziellen Eröffnung in 2.400 Meter Seehöhe startete am Freitagnachmittag das derzeit größte hochalpine Kunstprojekt Österreichs in seine zweite Saison: In "Serpertine. Ein Hauch von Himmel (und Hölle)" beschäftigen sich Künstler entlang der Großglockner Hochalpenstraße mit einem geschichtsbeladenen Verkehrsweg in einer übermächtigen Naturkulisse.

Gänge und Passagen im Kolosseum nun zugänglich

25.06.2021 Auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern erstreckt sich ein Labyrinth aus Gängen, Bögen und Passagen, in dem die glorreichen Schauspiele und blutigen Wettkämpfe im Kolosseum, dem Wahrzeichen Roms, vorbereitet wurden. Nach einer langen Restaurierung stehen die Gänge ab morgen (Samstag) den Besuchern offen.

Zufällig entdecktes Bowie-Gemälde um 70.000 Euro ersteigert

25.06.2021 Ein zufällig in einem Spendenzentrum für Utensilien entdecktes Gemälde des legendären Musikers David Bowie ist in Kanada für umgerechnet etwa 70.000 Euro versteigert worden. Die mehr als 100.000 Kanadischen Dollar seien rund zehnmal so viel wie im Vorfeld erwartet, teilte das Auktionshaus Cowley Abbott am Donnerstag mit.

Pariser Centre Pompidou bekommt neuen Museumschef

25.06.2021 Der derzeitige Chef des Pariser Picasso-Museums, Laurent Le Bon, übernimmt die Leitung des Centre Pompidou. In dem berühmten Museum für moderne Kunst in der französischen Hauptstadt folgt er auf Serge Lasvignes, wie der Elysée-Palast am Freitag einen Bericht des Wochenmagazins "Le Point" bestätigte.

Christoph Waltz dreht neues Fantasyabenteuer "Portable Door"

25.06.2021 Österreichs Hollywoodexport Christoph Waltz übernimmt im Fantasyabenteuer "The Portable Door" die Rolle des Bösewichts Humphrey Wells. Der 64-Jährige steht bereits beim Dreh in Australien neben Sam Neill ("Jurassic Park") vor der Kamera. Weitere Rollen bei der Verfilmung der Romane von Tom Holt durch Regisseur Jeffrey Walker übernehmen Patrick Gibson oder Miranda Otto. In Österreich wird das Werk nach Fertigstellung vom Koproduzenten Sky veröffentlicht.

Neue Graphic Novels mit Fußballern, Untoten und Superhelden

25.06.2021 Das Medium der Graphic Novel boomt: Kaum ein Thema, kaum eine Biografie, die nicht bereits auch in gezeichneter Form aufbereitet würden. Aber auch der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einige Neuerscheinungen der jüngsten Zeit geben eine Ahnung von der Vielfältigkeit nicht nur der Sujets, sondern auch ihrer zeichnerischen Umsetzung.

Gelitin-Schau öffnet neue Einblicke ins Tiroler Landesmuseum

24.06.2021 "Die Schönheit im Hässlichen" zeigt eine neue Ausstellung des Wiener Künstlerkollektivs Gelitin, die ab 1. Juli im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum zu sehen ist. Auf drei Ebenen sind Filmprojektionen und Installationen zu sehen. Mit "Objekten, die im ersten Moment rätselhaft und verstörend wirken mögen", soll auch eine "neue Sichtweise auf die historischen Räume" eröffnet werden, hieß es am Donnerstag anlässlich der ersten Presse-Preview.

Salzburger Festspiele werden heuer wieder mit Fest eröffnet

24.06.2021 Im Vorjahr musste es wegen der Pandemie ausfallen, heuer bis Ende April gebangt werden, ob es stattfinden kann. Nun steht fest: Das Fest zur Festspieleröffnung als Geschenk für die Salzburger und ihre Gäste findet am 18. Juli statt. "Es ist möglich, das Fest unter Corona-Vorschriften durchzuführen", sagte Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler am Donnerstag bei einem Pressegespräch mit Fest-Organisatorin Renate Stelzl. Heuer wird es 59 Programmpunkte an 24 Spielorten geben. 

In Tirol ist man Feuer und Flamme für Hexen

24.06.2021 Das Taxispalais Kunsthalle Tirol widmet sich in seiner aktuellen Ausstellung dem sozialen Konstrukt der Hexe in Vergangenheit und Gegenwart. Werke verschiedener Künstlerinnen und Künstler untersuchen die "ideologischen und ökonomischen Infrastrukturen" der historischen Hexenjagd. Die Arbeiten sollen "verdrängte Geschichten und Seinsweisen" aufdecken und fragen nach unserer heutigen Position in Bezug auf die Auslöschung von Hexen. Eröffnet wird die Schau "Hexen" am Freitag.

"Stärke zeigen": Die neue Kunstmesse Spark Art Fair Vienna

24.06.2021 Heute, Donnerstag, Nachmittag wird die neue Kunstmesse "Spark Art Fair Vienna" in der Marx-Halle in Wien-Erdberg eröffnet. "In einer Zeit der Veränderung, kann man Stärke zeigen", sagte Initiator Renger van den Heuvel am Vormittag bei der Pressekonferenz. Auch er hat sich verändert: Der frühere Managing Director der viennacontemporary macht nun sein eigenes Ding. Er setzt dabei ausschließlich auf Solopräsentationen. 71 Positionen von 59 Galerien sind es zum Auftakt geworden.

"Faschistenmord" bei den Wiener Festwochen rüttelte auf

24.06.2021 Eine eingeschworene Familie, die jedes Jahr einen rituellen Faschistenmord begeht, institutionell gebilligte Gewalt gegen Frauen und eine Protagonistin, die die heiligen Familienregeln hinterfragt: Der Stoff von Tiago Rodrigues' Stück "Catarina e a beleza de matar fascistas", hat es in sich. Wie dünn dabei die vierte Wand ist, zeigte sich am Mittwochabend in der Halle E des Museumsquartiers, wo das Lissabonner Teatro Nacional D. Maria II bei den Wiener Festwochen gastierte.

Thai-Revolution mit Hamster bei den Wiener Festwochen

24.06.2021 Der Deckenventilator hat Geburtstag, und fünf Freunde bringen ihm ein Ständchen. Das ist die Ausgangsposition von "Four Days In September (The Missing Comrade)", einem Stück absurden Polittheaters aus Thailand, das Theatermacher Wichaya Artamat zu einer parabelhaften, zyklischen Reise durch die Geschichte seines Landes nutzt. Privates wird bei dieser Uraufführung im Rahmen der Wiener Festwochen zum Zerrspiegel des Politischen und erschafft dabei oftmals kryptische Bilder.

Jessica Hausner in der Jury der Filmfestspiele Cannes

24.06.2021 Die österreichische Filmregisseurin und Produzentin Jessica Hausner ist in die Jury der 74. Filmfestspiele Cannes berufen worden. Unter dem Vorsitz des US-Regisseurs Spike Lee werden insgesamt fünf Frauen und vier Männer aus fünf Kontinenten die 24 Wettbewerbsfilme beurteilen und über die Preise, darunter die prestigeträchtige Goldene Palme, entscheiden. Nach der Vorjahres-Absage findet das Festival heuer zu einem unüblich späten Zeitpunkt, nämlich von 6. bis 17. Juli, statt.

Klangwelle geht im Sommer in Laxenburg über die Bühne

16.06.2021 Niederösterreich erlebt im Sommer die Klangwelle im Schlosspark Laxenburg. Der Beginn ist für kurz vor Ende August anberaumt, ein Dutzend Veranstaltungsabende soll es geben.

Covid-Fonds: Bundestheater und -museen erhalten 18 Mio. Euro

11.06.2021 Die Bundesmuseen sowie die Bundestheater erhalten erneut Mittel aus dem Covid-19-Krisenbewältigungsfonds.

Messe "Art Austria" bringt 35 Galerien ins Wiener MQ

11.06.2021 Zum 14. Mal findet heuer die Kunstmesse "Art Austria" statt. Diesmal werden rund 35 Galerien ins Wiener Museumsquartier geladen.

aktionstheater ensemble bringt "lonely ballads" nach Wien

1.06.2021 Nach Corona-bedingter Absage hoffe man, die "lonely ballads" im Herbst dann auch in Vorarlberg zeigen zu können.

NÖ: Maria Enzersdorf erlebt ein Ritterfest

1.06.2021 Maria Enzersdorf dient am kommenden Wochenende (5. und 6. Juni 2021) als Location eines Ritterfests. Die 3G-Regel spielt dabei eine Rolle.

Moria: Weltmuseum Wien zeigt Flüchtlingslager-Fotos

31.05.2021 Fotos, die im Flüchtlingslager Moria entstanden sind, kann man ab sofort im Weltmuseum Wien betrachten. Die Aufnahmen gehören zum Projekt "Now you see me Moria".

Wiener Literaturfestival Wortspiele heuer online

11.05.2021 Das Wiener Literaturfestival Wortspiele findet auch heuer online statt.

Haus der Geschichte Österreich erhielt Europäischen Museumspreis

7.05.2021 Einen Erfolg für das Haus der Geschichte Österreich (hdgö) brachte die virtuelle Gala des Europäischen Museumspreises. Das Geschichtsmuseum in der Hofburg erhielt den Kenneth Hudson Prize für das Jahr 2020.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz kandidiert erneut

6.05.2021 ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz will wieder kandidieren. Das kündigte er bei einer Online-Pressekonferenz am Donnerstag an.

Popsänger Nick Kamen gestorben

6.05.2021 Der nach einer Jeans-Werbung berühmt gewordene Künstler sei im Alter von 59 Jahren nach langer Krankheit gestorben, hieß es am Mittwoch unter Berufung auf einen Freund von Kamens Familie.

Vorarlberger Landestheater mit vier Uraufführungen in neuer Spielzeit

4.05.2021 Unter dem Motto "Wir reden über Kunst, das sieht man doch!" hofft das Landestheater Vorarlberg auf eine ungestörte Spielzeit 2021/22.

Blasmusikkapellen und Chöre fühlen sich von Politik vergessen

30.04.2021 Die heimischen Amateurmusiker und -sänger warten weiter "auf konkrete Ergebnisse, die die Politik bisher schuldig geblieben ist".

Covid-19: Festspiele blicken optimistisch auf Saison 2021

28.04.2021 Trotz noch ungewisser Covid-Situation planen die Bregenzer Festspiele für den Sommer ein vielseitiges Programm. Auch das 75. Jubiläum steht an.

FMH für europäischen Museumspreis nominiert

26.04.2021 Das Frauenmuseum Hittisau hat die Chance den Europäischen Museumspreis am 6. Mai bei der Online-Verleihung zu gewinnen.

Buchhandlungspreis für fünf beste Buchhandlungen: Zwei Preise nach Wien

20.04.2021 Je 10.000 Euro für die fünf besten Buchhandlungen des Jahres: Der Buchhandlungspreis 2021 geht nach Bregenz, Hall, Seewalchen und zwei Mal nach Wien.

So werden die Preisträger bei den Oscars 2021 gewählt

14.04.2021 In der Nacht von 25. auf 26. April 2021 werden zum bereits 93. Mal die Oscars verliehen. Wie der Ablauf von der Nominierung bis zur Vergabe auf der Bühne aussieht, lesen Sie hier.

Neue Förderungen für Outdoor-Kulturprojekte

7.04.2021 Das Kulturministerium hat eine neue Förderschiene für Outdoor-Kulturprojekte eingerichtet.

Monsterfilm "Godzilla vs. Kong" bricht Corona-Kinorekord

5.04.2021 Zwei Schwergewichte haben einen schwergewichtigen Rekord in der Coronapandemie aufgestellt.

Wiener Kultursommer: 2.440 Einreichungen

1.04.2021 Für den Wiener Kultursommer gab es 2.440 Einreichungen, womit nun der nächste Schritt bei der Programmierung gesetzt werden kann, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Kooperation von Wien Museum und Bezirksmuseen startet

25.03.2021 Unter dem Schlagwort "Bezirksmuseen Reloaded" firmiert eine Kooperation zwischen Wien Museum und den Bezirksmuseen, um den lokalen Einrichtungen kuratorisch und organisatorisch unter die Arme zu greifen.

"Helden"-Gemälde von Banksy brachte 19,45 Mio. Euro

14.05.2021 Ein Banksy-Gemälde zu Ehren der Mitarbeiter des britischen Gesundheitsdienstes (NHS) ist am Dienstag in London für einen Rekordpreis versteigert worden.

Jahresprogramm 2021: Theater Kosmos

23.03.2021 In Zeiten wie diesen?“ wird wohl jene Frage sein, die das Programm des Theater KOSMOS im Jahr 2021 begleiten wird.

Alfred Dorfer: Kulturszene reicht Verfassungsklage ein

17.03.2021 Kabarettist Alfred Dorfer sprach in der "ZIB Nacht" über den Unmut in der Kulturszene angesichts des coronabedingten Stillstands und über die Beweggründe, eine Verfassungsklage einzureichen.

Kultur-Neustart in Vorarlberg bleibt weiter unkonkret

2.03.2021 Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) konnte am Dienstag noch keine Details zum Kultur-Neustart in seinem Bundesland am 15. März nennen.

Kinos und Theater sind "absolut bereit, aufzusperren"

25.02.2021 Auch die heimische Kino- und Theaterbranche drängt auf eine baldige Öffnung.

Kim Kardashian lässt sich von Kanye West scheiden

20.02.2021 Aus für das Promi-Paar schlechthin: US-Reality-Star Kim Kardashian will sich von ihrem Mann, dem Rapper Kanye West, scheiden lassen.