Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wintersport

  • Neben Marcel Hirscher starten noch 8 ÖSV-Athleten

    Hirscher vor Parallel-RTL: "Kurssetzer hat es in der Hand"

    Vor 4 Stunden Zum vierten Mal findet am Montag (18.15 Uhr/live ORF eins) in Alta Badia ein Parallel-Riesentorlauf im Ski-Weltcup statt. Österreichs Topstar Marcel Hirscher verteidigt einen dritten Platz aus dem Vorjahr, hat aber keine allzu großen Hoffnungen auf ein besseres Resultat. "Der Kurssetzer hat viele Möglichkeiten, entweder den Technikern oder den Abfahrern zu helfen", erklärte das ÖSV-Zugpferd.
    Stefan Kraft als einziger ÖSV-Adler im Finale

    Vierter Saisonsieg für Ryoyu Kobayashi - Kraft Zwölfter

    Vor 7 Stunden Im ersten Bewerb nach dem Sondertraining in Lillehammer hat sich für die ÖSV-Skispringer ein Aufschwung angedeutet, doch 24 Stunden später folgte der Rückschlag. Nur Stefan Kraft erreichte am Sonntag bei der Tournee-Generalprobe in Engelberg das Finale der besten 30 und wurde Zwölfter. Der Japaner Ryoyu Kobayashi feierte seinen vierten Saisonsieg und baute die Gesamtführung aus.

    Magnus Walch hat um neun Sekunden zu lange besichtigt

    Vor 11 Stunden Riesenpech für ÖSV-B-Kaderläufer Magnus Walch aus Lech im Riesentorlauf in Alta Badia. Er wurde disqualifiziert.
    Starker Schlussläufer Felix Leitner

    ÖSV-Herren zum Hochfilzen-Abschluss ersatzgeschwächt Vierte

    Vor 12 Stunden Die ÖSV-Biathleten haben zum Abschluss des Jubiläums-Weltcups in Hochfilzen in der Staffel ersatzgeschwächt nur knapp die Podestplätze verpasst. Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger und Felix Leitner landeten am Sonntag ohne Strafrunde mit sieben Nachladern auf Rang vier. Auf die drittplatzierten Deutschen fehlten rund 13 Sekunden. Es gewann Olympiasieger Schweden vor Norwegen.
    Daniela Iraschko-Stolz verpasste das Podium knapp

    Iraschko-Stolz im zweiten Premanon-Bewerb Fünfte

    Vor 14 Stunden Daniela Iraschko-Stolz hat am Sonntag im Weltcup-Bewerb der Skispringerinnen in Premanon (FRA) einen Podestplatz knapp verpasst. 24 Stunden nach ihrer Disqualifikation als Halbzeit-Dritte am Samstag (zu geringes Körpergewicht für die verwendete Skilänge) landete die Steirerin an der fünften Stelle, nur 0,2 Punkte hinter der drittplatzierten Japanerin Sara Takanashi.
    Johaug feierte ihren sechsten Saisonsieg

    Stadlober bei erneutem Johaug-Sieg in Davos 10-km-Siebente

    Vor 15 Stunden Teresa Stadlober hat am Sonntag in Davos ihren schon dritten siebenten Rang in der Weltcup-Saison der Skilangläuferinnen geholt. Über 10 km Skating mit Einzelstart hatte die 25-jährige Salzburgerin 1:09,3 Minuten Rückstand auf die weiterhin dominierende Therese Johaug. Die Norwegerin gewann auch ihr sechstes Distanzrennen, diesmal 12,1 Sekunden vor ihrer Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg.
    Starker Auftritt von Julia Schwaiger

    Italienerinnen gewannen Staffel in Hochfilzen, ÖSV-Damen 10.

    Vor 15 Stunden Die österreichischen Biathletinnen haben am Sonntag in Hochfilzen in der Weltcup-Staffel Rang zehn belegt. Nach starkem Beginn von Lisa Hauser und Julia Schwaiger musste Katharina Innerhofer einmal in die Strafrunde, auch Schlussläuferin Dunja Zdouc verlor noch drei Positionen. Den Sieg sicherte sich die Italienerinnen um Dorothea Wierer.
    Hirscher hat fast eine Sekunde Vorsprung

    Hirscher im RTL von Alta Badia souverän zum Sieg

    Vor 15 Stunden Marcel Hirscher hat am Sonntag zum sechsten Mal in Folge den Weltcup-Riesentorlauf auf der Gran-Risa-Piste von Alta Badia gewonnen.
    Daniel Huber freut sich über seinen ersten Stockerlplatz

    Huber holte ersten ÖSV-Podestplatz: Dritter in Engelberg

    Vor 1 Tag Das Sondertraining der ÖSV-Skispringer in Lillehammer hat Früchte getragen. Im sechsten Saisonbewerb erreichte Daniel Huber am Samstag in Engelberg endlich den ersten Podestplatz des Teams von Cheftrainer Andreas Felder. Der Salzburger schaffte als Dritter auch sein bisher bestes Resultat, er hatte 6,5 Punkte Rückstand auf den deutschen Premierensieger Karl Geiger und 1,8 auf den Polen Piotr Zyla.
    Aamodt Kilde auf dem Weg zum Sieg

    Kilde siegte in Gröden vor Franz - Horror-Sturz von Gisin

    Vor 1 Tag Mit Aleksander Aamodt Kilde hat sich ein weiterer Ski-Athlet aus Norwegen in die Siegerliste der Gröden-Abfahrt eingetragen. Der 26-Jährige gewann am Samstag überlegen vor dem Kärntner Max Franz und dem Schweizer Beat Feuz. Das Rennen musste wegen eines schweren Sturzes von Marc Gisin für rund 30 Minuten unterbrochen werden. Über den Zustand des Schweizers gibt es keine gesicherten Informationen.
    Martin Fourcade ist eine Klasse für sich

    Biathlon: Eberhard bei Fourcade-Machtdemonstration Vierter

    Vor 1 Tag Julian Eberhard hat beim Biathlon-Heimweltcup als Vierter der Verfolgung seinen nächsten Spitzenplatz erreicht. Auf einen Podestplatz fehlten dem Salzburger am Samstag in Hochfilzen nach drei Strafrunden mehr als 20 Sekunden. Den Sieg sicherte sich ohne Fehlschuss überlegen Weltcuptitelverteidiger Martin Fourcade. Sprintgewinner Johannes Thingnes Bö wurde mit sechs verfehlten Scheiben nur Neunter.
    Top-Ergebnis für Vanessa Herzog

    Herzog in Heerenveen mit ÖESV-Rekord 500-m-Zweite

    Vor 1 Tag Österreichs Eisschnelllauf-Ass Vanessa Herzog hat den Abstand über 500 m zu Olympiasiegerin Nao Kodaira fast geschlossen. Am Samstag fehlten ihr beim Weltcup in Heerenveen als Zweitplatzierter nur 6/100 auf die Japanerin, in 37,23 Sek. markierte die 23-Jährige nationalen Rekord. Ihre Führung im 500-m-Weltcup baute Herzog auf 75 Punkte Vorsprung aus. Am Sonntag geht es über 1.000 m.
    Sieg für die Deutsche Katharina Althaus

    Althaus siegte auch in Premanon - Hölzl als ÖSV-Beste Elfte

    Vor 2 Tagen Die Deutsche Katharina Althaus hat Samstag in Premanon in Frankreich nahe der Schweizer Grenze ihren schon dritten Saison-Erfolg im Weltcup der Skispringerinnen gefeiert. Mit einem 94,5-m-Sprung überflügelte sie im zweiten Durchgang die letztlich zweitplatzierte Sara Takanashi. Mit 260,3 Punkten wies Althaus 9,6 Zähler mehr als die Japanerin auf. Die Österreicherinnen blieben ohne Top-Ten-Rang.
    Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde hat die von einem schweren Sturz des Schweizers Marc Gisin überschattete Weltcup-Abfahrt der alpinen Ski-Herren in Gröden gewonnen.

    Kilde-Sieg in Gröden-Abfahrt vor Franz

    Vor 1 Tag Mit Aleksander Aamodt Kilde hat sich ein weiterer Ski-Athlet aus Norwegen in die Siegerliste der Gröden-Abfahrt eingetragen.
    Strahlende Siegerin Kaisa Mäkäräinen

    Biathlon: Mäkäräinen gewann Verfolgung in Hochfilzen

    Vor 2 Tagen Kaisa Mäkäräinen hat beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen im fünften Saisonrennen ihren dritten Sieg gefeiert. Die im Jagdrennen als Zweite gestartete Finnin gewann am Samstag nach drei Strafrunden 1,5 Sekunden vor der Slowakin Paulina Fialkova (2 Strafrunden). Die Südtirolerer Sprintsiegerin Wierer (4) wurde 2,8 Sekunden zurück Dritte. Lisa Hauser landete nach drei Fehlern auf Rang 19.
    Der Schweizer Marc Gisin stürzte bei der Abfahrt in Gröden schwer.

    Heli-Einsatz in Gröden: Horror-Sturz bei Abfahrt

    Vor 2 Tagen Das Abfahrtsrennen von Gröden wurde von einem schweren Sturz des Schweizers Marc Gisin überschattet. Er blieb bewusstlos auf der Piste liegen.
    Katharina Gallhuber verletzte sich im Training schwer

    Saison-Aus für Slalom-Ass Gallhuber nach Kreuzbandriss

    14.12.2018 Schwerer Rückschlag für Österreichs Damen-Skiteam. Die Olympia-Dritte Katharina Gallhuber hat sich beim Slalomtraining auf dem "Zauberberg" am Semmering das vordere Kreuzband und den Innenmeniskusriss im rechten Knie gerissen. Das bedeutet das vorzeitige Saison-Aus für die Slalomspezialistin aus Niederösterreich, die bei den kommenden Weltcuprennen Lokalmatadorin gewesen wäre.
    Janine Flock fuhr in Winterberg nach schlechtem Start aufs Podest

    Flock startete mit Rang drei in Skeleton-Weltcup

    14.12.2018 Die Tirolerin Janine Flock hat mit Rang drei in Winterberg einen gelungenen Einstand im Skeleton-Weltcup dieses Winters hingelegt. Die 29-Jährige verbesserte sich am Freitag auf der Traditionsbahn in Lauf zwei um einen Platz, auf die deutsche Siegerin Jacqueline Lölling fehlten ihr aber 0,70 Sek. Dafür war deren Landsfrau Tina Herrmann nur 3/100 vor ihr, die Russin Jelena Nikitina 1/100 dahinter.
    Svindal will nach Super G nachlegen

    ÖSV-Abfahrer wollen Gröden-Double von Svindal verhindern

    Vor 2 Tagen Nach seinem Super-G-Sieg in Gröden ist Aksel Lund Svindal auf das Doppel aus. Heiß auf seinen zweiten Abfahrtssieg auf der Saslong ist allerdings trotz eines verpatzten Freitags Max Franz. Der Kärntner hatte am Donnerstag mit einer überlegenen Trainingsbestzeit schon eine Duftmarke gesetzt. Start der 56. Saslong-Abfahrt im alpinen Ski-Weltcup ist am Samstag um 11.45 Uhr.
    traumhaftes Wetter in Tiroler Bergen

    Norweger J.T. Bö gewann Hochfilzen-Sprint - J. Eberhard 6.

    14.12.2018 Der Norweger Johannes Thingnes Bö hat am Freitag wie im Vorjahr den Sprint beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen dominiert.
    Svindal noch immer auf Top-Niveau

    Norweger Svindal gewann Super G in Gröden

    14.12.2018 Am Ende hat doch wieder der "Mister Gröden" triumphiert. Der an Knie und Daumen lädierte Aksel Lund Svindal fuhr am Freitag im Super-G von Gröden seinen insgesamt siebenten Sieg auf der Saslong heraus. Für die Abfahrer des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) setzte es hingegen eine so nicht erwartete Niederlage. Als Bester musste sich Matthias Mayer (+0,83 Sek.) mit dem siebenten Platz begnügen.
    Hirscher zeigt sich trotz Siegen bescheiden

    Hirscher verteidigt am Sonntag fulminante Alta-Badia-Serie

    14.12.2018 Nach fünf Riesentorlauf-Siegen en suite auf der Gran-Risa-Piste von Alta Badia ist Marcel Hirscher der alles überstrahlende König der Dolomiten. Die Serie sucht im alpinen Ski-Weltcup derzeit ihresgleichen. Am Sonntag (10.00/13.00 Uhr, live ORF eins) will der Salzburger noch eins draufsetzen und mit seinem 30. Riesentorlauf-Triumph erfolgreich in das vorweihnachtliche Technik-Feuerwerk starten.
    Benjamin Karl startet mit Platz zwei in Saison

    Karl und Kislinger bei Parallel-Weltcupstart auf Podest

    13.12.2018 Österreichs Snowboard-Raceboarder haben am Donnerstag beim Parallel-Weltcup-Auftakt in Carezza in Italien zwei Podestplätze geholt. Benjamin Karl musste sich erst im großen Finale dem Slowenen Tim Mastnak um 0,73 Sek. geschlagen geben und startete als Zweiter in die WM-Saison. Im ÖSV-Duell um Platz drei behielt Sebastian Kislinger gegen Andreas Prommegger um 13/100 die Oberhand.
    Wierer traf neun von zehn Scheiben

    Italienerin Wierer Weltcup-Sprintsiegerin in Hochfilzen

    13.12.2018 Die Südtirolerin Dorothea Wierer hat sich am Donnerstag zum Auftakt der Biathlon-Weltcupbewerbe in Hochfilzen mit knappem Vorsprung den Sieg im Sprint geholt. Die Gesamtweltcupführende setzte sich bei ihrem ersten Saisonerfolg 0,6 Sekunden vor der Finnin Kaisä Mäkäräinen durch, die wie sie eine Strafrunde drehen musste. Dritte wurde die fehlerfreie Russin Jekaterina Jurlowa-Percht (+ 24,4 Sek.).
    Max Franz dominierte letztes Training

    Franz und Co. fordern Norweger im eisigen Gröden

    13.12.2018 Die Südtirol-Rennen im alpinen Ski-Weltcup der Herren beginnen auch 2018 mit dem Super G in Gröden. Während die Norweger Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud am Freitag (12.00 Uhr/live ORF eins) ihr eigenes "Wohnzimmer" zurückerobern wollen, zählt vor allem auch Max Franz zu den Siegkandidaten. "Wenn ich keinen Blödsinn mache, weiß ich, dass ich sehr schnell sein kann", sagte der Kärntner.
    Biathlon wieder in den Schlagzeilen

    Russische Biathleten in Österreich unter Dopingverdacht

    13.12.2018 Der Dopingskandal um das russische Biathlon-Team ist um eine Facette reicher. Vor Beginn der Weltcupbewerbe in Hochfilzen haben die österreichischen Behörden am Mittwoch die Russen in ihrem Quartier in Tirol über die Einleitung von Doping-Ermittlungsverfahren gegen fünf Athleten und fünf Betreuer informiert. Die mutmaßlichen Verstöße der Russen betreffen den Zeitraum der WM 2017 in Hochfilzen.
    Max Franz ist auch in Italien schnell unterwegs

    Franz Zweiter im ersten Gröden-Training hinter Ganong

    12.12.2018 Der US-Amerikaner Travis Ganong hat eine überraschende Bestzeit im ersten Training für die Gröden-Abfahrt aufgestellt.
    Eder will makellose Schussserie fortsetzen

    Guter Auftakt verspricht erfolgreiches Hochfilzen-Jubiläum

    12.12.2018 Dank des vielversprechenden Saisonauftakts der österreichischen Biathleten und reichlich Neuschnee zu Wochenbeginn ist alles angerichtet für einen gelungenen Heimweltcup in Hochfilzen. Das ÖSV-Team um den hervorragend in den Winter gestarteten Simon Eder will zum 25-jährigen Jubiläum endlich wieder einen Weltcup-Einzelpodestplatz in Tirol holen. Zuletzt gelang dies Eder im Dezember 2010.
    Cornelia Hütter fällt für mehrere Wochen aus

    Mehrwöchige Pause für Speed-Fahrerin Hütter

    11.12.2018 Skirennläuferin Cornelia Hütter muss eine mehrwöchige Zwangspause einlegen. Die Steirerin ließ sich wegen Schmerzen im rechten Knie in Innsbruck untersuchen, das von Christian Hoser durchgeführte MRI ergab eine Knorpelfraktur an der rechten Oberschenkelrolle. Damit wird die 26-jährige voraussichtlich fünf Wochen nicht trainieren und Rennen fahren können.

    Lukas Feurstein zweimal in den Top-Ten

    10.12.2018 Der Mellauer Lukas Feurstein fuhr bei zwei von drei Slaloms im Kühtai unter die besten Zehn.