Feuerwehr-Dauereinsatz nach Starkregen in Westösterreich

Vor 40 Minuten Anhaltende intensive Niederschläge haben in Vorarlberg für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt. Die ZAMG hatte für Freitag eine Regenwarnung für den Westen Österreichs ausgegeben, ein Genuatief sorgte vor allem in Vorarlberg und in Teilen Nordtirols für starke Niederschläge. Während die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) in Vorarlberg die Lage am Vormittag noch als "nicht allzu dramatisch" einschätzte, waren die Feuerwehren dann ab Mittag im Dauereinsatz.

"Monster und Margarete" rückt "Maultasch"-Bild zurecht

Vor 7 Stunden Das Theaterstück "Monster und Margarete" von Thoma Arzt hat Donnerstagabend bei den Tiroler Volksschauspielen in Telfs seine Uraufführung und Premiere gefeiert. Das Stück, das um die vermeintlich hässliche Herzogin Margarete von Tirol und deren verfälschte geschichtliche Rezeption kreiste, schöpfte auf einer Bühne, die dem Tiroler Adler nachempfunden war, aus dem Vollen und nützte jedes noch so brachiale Mittel, um das Bild der "Maultasch" zurechtzurücken.

Hausdurchsuchungen bei Wacker Innsbruck und Ex-Bossen

Vor 1 Tag Die sich in Insolvenz befindende FC Wacker Innsbruck GmbH - der Verein spielt mittlerweile in der Tiroler Fußball-Liga - wird offenbar ein Fall für die Strafjustiz: Am Donnerstag wurden an acht verschiedenen Standorten Hausdurchsuchungen durchgeführt, um Unterlagen und Datenträger sicherzustellen, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Innsbruck der APA einen Bericht der Online-Ausgabe der "Tiroler Tageszeitung".

Tirol-Wahl: Mattle will auch bei unter 30 Prozent bleiben

Vor 1 Tag Tirols ÖVP-Obmann Anton Mattle will auch bei einem Wahlergebnis von unter 30 Prozent für die Volkspartei, wie es zuletzt eine Umfrage auswies, nicht zurücktreten. "Jeder, der mich kennt, weiß: Ich bin ganz sicher kein Sesselkleber. Aber auch keiner, der davonläuft", sagte Mattle im APA-Interview. Er gehe aber davon aus, dass man deutlich über 29 Prozent zu liegen komme. "33 Prozent, 34 Prozent oder, wenn es ganz gut geht, 35 Prozent wären ein toller Erfolg", meinte Mattle.

Mattle wählt und unterstützt Van der Bellen

Vor 2 Tagen Tirols ÖVP-Obmann und Landtagswahl-Spitzenkandidat Anton Mattle tritt offen für die Wiederwahl von Amtsinhaber Alexander Van der Bellen bei der Bundespräsidentenwahl am 9. Oktober ein. "Ich werde den Tiroler Alexander Van der Bellen wählen", sagte Mattle im APA-Gespräch. Und er werde auch im Wahlkampf "im Gespräch mit den Tirolerinnen und Tirolern Van der Bellen unterstützen". Unterstützung bekam Van der Bellen auch von Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ).

Autor Felix Mitterer verlässt Tirol wegen Tourismus-Abgabe

17.08.2022 Der Tiroler Autor Felix Mitterer hat sich - nachdem er Mitte 2021 mit seiner Frau Agnes Beier in sein Heimatbundesland zurückgekehrt war - laut Medienberichten dazu entschieden, dieses spätestens Ende Oktober wieder zu verlassen. Der Grund: Das Land forderte auch von ihm die verpflichtende Tourismusabgabe. Daran stieß sich der Dramatiker offenbar: "Der Verfasser der 'Piefke-Saga' kann keine Tourismusabgabe zahlen." Der Tourismus sollte der Kunst etwas zahlen, nicht umgekehrt.

Skigebiete denken laut Hörl über Einschränkungen nach

16.08.2022 Wie in der Schweiz macht sich auch die heimische Wintertourismus-Branche Gedanken darüber, wie man angesichts steigender Energiepreise in die kommende Saison starten wird. "Natürlich denken wir darüber nach", sagte Seilbahnsprecher Abg. Franz Hörl (ÖVP) der APA. Möglich sei etwa, dass man "bei der Beschneiung zehn Prozent der Piste einspart, nur einen Teil der Gondeln einhängt oder Nachtskiläufe einstellt", meinte er. Zudem werde es wohl zu höheren Ticketpreisen kommen.

Teuerung - Tiroler Landesregierung beschloss 25-Mio.-Paket

15.08.2022 Die Tiroler Landesregierung hat bei ihrer Regierungssitzung am Montag ein 25 Mio. Euro schweres Anti-Teuerungspaket beschlossen. Darin enthalten sind bereits präsentierte Maßnahmen wie die Erweiterung der Schulkostenbeihilfe oder die neue Wohnkosten-Verordnung, bei der Wohnraum für sozial schwache Menschen abgesichert werden soll. Darüber hinaus wurde fixiert, dass das Land die Zwischenfinanzierung für die Tiwag-Sonderdividende in Höhe von 40 Mio. Euro stemmen wird.

Transit - Tirol fixierte Blockabfertigungstage für 2023

15.08.2022 Die Tiroler Landesregierung hat am Montag bei einer Regierungssitzung die Lkw-Blockabfertigungstage für das erste Halbjahr 2023 festgelegt. An 24 Tagen dürfen zwischen Jänner und Juni nur eine bestimmte Anzahl von Lkw die Grenze bei Kufstein passieren. "Mit den Blockabfertigungen vermeiden wir eine Überlastung unserer Straßen und sorgen damit für Verkehrs- und Versorgungssicherheit", begründete Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) die Vorgehensweise.

Tirols ÖVP-Wahlkampfleiter rechnet nicht mit 35 Prozent

14.08.2022 Die Tiroler ÖVP legt sich die zu überspringende Prozent-Latte für die Landtagswahl am 25. September öffentlich offenbar weiter sehr tief. Ein Ergebnis von 35 Prozent wäre schon die theoretisch "oberste Kante", sagte Landesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter Martin Malaun im APA-Gespräch und meinte gleichzeitig: "Ich gehe nicht davon aus, dass das erreichbar ist". Damit würde die ÖVP zweistellige Verluste aufweisen, bei der Wahl 2018 hatte man noch 44,26 Prozent eingefahren.

Kleinkind in Innsbruck nach Hundeattacke schwer verletzt

13.08.2022 Ein Kleinkind ist Freitagabend in einer Innsbrucker Wohnung von einem Hund angegriffen und schwer verletzt worden.

Abwerzger schließt Koalition mit Mattle per se nicht aus

12.08.2022 Tirols FPÖ-Obmann Markus Abwerzger schließt eine mögliche Zweierkoalition mit der ÖVP unter einem Landeshauptmann Anton Mattle "per se nicht aus". Mattle müsse aber beweisen, dass er sich vom "System ÖVP" und Noch-Landeshauptmann Günther Platter emanzipiere, sagte Abwerzger am Freitag bei einer Pressekonferenz in Innsbruck. Mit "Toni Mattle" gehe man gerne auf ein Bier, als Landeshauptmann könne er, Abwerzger, ihn sich derzeit aber nicht vorstellen.

Swarovski Kristallwelten erwarten 2023 rund 500.000 Besucher

12.08.2022 Die Swarovski Kristallwelten möchten 2023 zunehmend an die Besucherzahlen vor der Coronakrise anschließen und rund 500.000 Gäste in der Attraktion in Wattens (Tirol) begrüßen. Im Jahr 2022 erwartet man sich etwa 400.000 Besucher. "Das entspricht aktuell einem Niveau von etwa 60 Prozent der Zahlen bis 2019, als jährlich zwischen 650.000 bis 700.000 Besucher bei uns waren", sagte der Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH, Stefan Isser, im Gespräch mit der APA.

Tiroler Grüner Mair hält Bundes-ÖVP für "wirklich instabil"

11.08.2022 Als "wirklich instabil" hat der Spitzenkandidat der Grünen für die Tiroler Landtagswahl, Gebi Mair, den Zustand des Koalitionspartners ÖVP im Bund, bezeichnet. Immerhin gab es innerhalb kurzer Zeit drei ÖVP-Kanzler und einige personelle Wechsel auf der Regierungsbank: "Man weiß gar nicht mehr genau, wie heißen diese Finanzminister?", fragte er provokant im APA-Interview. Das Regieren sei deshalb "schon leichter" gewesen, Anlass für eine Neuwahl sah er jedoch nicht.

Tirol-Wahl: Landeswahlbehörde reihte "MATTLE" auf Platz eins

10.08.2022 Die mit der Kurzbezeichnung "MATTLE" bei der Landtagswahl antretende Tiroler ÖVP darf den ersten Platz auf den Stimmzetteln einnehmen. Zu diesem Ergebnis kam die Landeswahlbehörde, die über die Reihung entschied, in einer Sitzung am Mittwoch, teilte das Land der APA mit. Zuletzt war eine Diskussion entbrannt, ob die Schwarzen wegen der neuen Kurzbezeichnung nicht als neue Wählergruppe zu werten seien und sich deshalb auf dem Zettel "hinten anstellen" müssen.

OStA-Leiter Fuchs in Innsbruck schuldig gesprochen

10.08.2022 Der Leiter der Wiener Oberstaatsanwaltschaft, Johann Fuchs, ist am Mittwoch am Innsbrucker Landesgericht schuldig gesprochen und zu einer unbedingten Geldstrafe von 72.000 Euro verurteilt worden. Fuchs hatte sich wegen Verletzung des Amtsgeheimnisses und Falschaussage vor dem Ibiza-Untersuchungsausschuss verantworten müssen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Fuchs legte Berufung ein. Der suspendierte Sektionschef Christian Pilnacek wollte indes als Zeuge nicht aussagen.

Teuerung: Tiwag nun doch mit 40 Mio.-Sonderdividende

9.08.2022 Der landeseigene Energieversorger Tiwag wird nun doch eine Sonderdividende an seinen Eigentümer ausschütten. Im Mai hatte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) eine solche noch abgelehnt, nun sollen in Summe rund 40 Mio. Euro extra fließen, zusätzlich zu der im Landeshaushalt bereits veranschlagten 30 Mio.-Dividende. Ein Großteil der erweiterten Dividende, nämlich 30 Mio., stammen aus der Verbund AG. Platters-Sprecher bestätigte der APA einen Bericht des ORF Tirol.

Kurzzeitig Stromausfall im Großraum Innsbruck

8.08.2022 Der Großraum der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ist am späten Montagvormittag rund eine halbe Stunde lang von einem großflächigen Stromausfall betroffen gewesen. Kurzzeitig waren rund 140.000 Haushalte ohne Strom - 100.000 in Innsbruck sowie weitere 40.000 Haushalte in 34 Umlandgemeinden, teilte der landeseigene Netzbetreiber Tinetz mit. Ursache war eine Schutzauslösung im Zuge von Umbauarbeiten beim Umspannwerk Ost in Innsbruck.

Dramatische Tiroler-Wahl im Zeichen von ÖVP-Abstiegskampf

8.08.2022 Noch sieben Wochen bis zur Tiroler Landtagswahl am 25. September - und das Wahlkampf-Vorspiel geht so langsam in den Hauptakt über und findet ab Ende August seinen Höhepunkt. Es verspricht ein dramatischer Urnengang zu werden: Die seit Jahrzehnten dominierende ÖVP befindet sich mitten im politischen Abstiegskampf und stemmt sich gegen ein Debakel. Die Koalitionsform nach der Wahl ist offener denn je - und auch die Bundespolitik blickt gespannt wie selten zuvor gen Westen.

Dornauer für stabiles Schwarz-Rot nach Tirol-Wahl

7.08.2022 Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer zielt weniger als zwei Monate vor der Landtagswahl - unter Bedingungen - klar auf eine Regierungsbeteiligung und eine Koalition mit der ÖVP. Im APA-Interview sprach er sich für eine "stabile Koalition" mit der Volkspartei aus. Gleichzeitig warnte er vor einem anderen Koalitionsszenario, denn: ÖVP-Chef Anton Mattle schmiede an einer "Dirndl"-Koalition aus ÖVP, Grünen und NEOS, so Dornauer.

Dornauer gegenüber Van der Bellen und "Ampel" reserviert

7.08.2022 Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer ist nur mäßig angetan von Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Auf die Frage, ob er ihn beim Urnengang ihm Oktober wählen werde, sagte Dornauer im APA-Interview: "Das personelle Angebot ist wenig zufriedenstellend. Für einen aufrichtigen Sozialdemokraten ist es schwierig, Grün zu wählen und bei diesem Urnengang eine befriedigende Wahl zu treffen". Reserviertheit ließ Dornauer auch gegenüber einer "Ampel"-Koalition im Bund durchblicken.

Tabellenführer Rapid gegen Lustenau um weiße Weste

6.08.2022 Rapid geht am Sonntag erstmals seit fast zwei Jahren als Tabellenführer in ein Fußball-Bundesligaspiel. Das grün-weiße Selbstvertrauen ist trotzdem vor dem Heimspiel gegen Lustenau nicht das größte. Das 1:2 in der Conference-League-Quali in Baku hat Spuren hinterlassen. Andere Sorgen hat Stadtrivale Austria: Die "Veilchen" wollen mit einem Sieg in Altach endlich das Punkte-Minus loswerden. Die WSG Tirol empfängt Austria Klagenfurt, alle drei Spiele beginnen um 17.00 Uhr.

"Silla" als fulminanter Start der Festwochen Alter Musik

6.08.2022 Die Oper "Silla" von Carl Heinrich Graun hat Freitagabend bei den "Innsbrucker Festwochen der Alten Musik" in der Regie von Georg Quander und unter der musikalischen Leitung von Alessandro De Marchi ihre Premiere gefeiert. Die Inszenierung der Oper mit einem Libretto von Friedrich II. überzeugte im Tiroler Landestheater auf ganzer Linie mit originellem Bühnenbild, engagierten Sängern einem beseelt musizierenden Innsbrucker Festwochenorchester.

Tirol-Wahl: Aus VP Tirol wird am Stimmzettel "MATTLE"

6.08.2022 Die mit schlechten Umfragewerten kämpfende Tiroler ÖVP wartet auf dem Stimmzettel für die Landtagswahl am 25. September mit einer Überraschung auf: Sie kandidiert in der Kurzbezeichnung mit "MATTLE", dem Namen ihres Spitzenkandidaten Anton Mattle, statt wie bisher mit "VP Tirol". In der Langform, der Bezeichnung der Wählergruppe auf dem Zettel, kommt dann die ÖVP ins Spiel mit: "Anton Mattle Tiroler Volkspartei".

Unwetter-Schäden in Tirol, Salzburg und Kärnten

6.08.2022 Teils kräftige Gewitter haben am Freitagnachmittag in Tirol, Salzburg und Kärnten erneut zu Murenabgängen und Überflutungen geführt.

Tiroler Landestheater-Intendant will Publikumsverjüngung

6.08.2022 Der scheidende Intendant des Tiroler Landestheaters, Johannes Reitmeier, der nach der Spielsaison 2022/23 nach rund zehn Jahren das Zepter an Irene Girkinger übergibt, will in seiner noch verbleibenden Zeit bereits eine zunehmende Publikumsverjüngung erreichen. "Wir müssen jedenfalls junge Erwachsene mehr für unsere Kulturinstitution gewinnen", sagte Reitmeier im APA-Gespräch.

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik feierlich eröffnet

5.08.2022 Die 46. Innsbrucker Festwochen der Alten Musik sind Freitagvormittag auf Schloss Ambras mit einem eindringlichen Appell der Festredner für das Miteinander eröffnet worden. Die diesjährige Ausgabe steht unter dem Motto "Begegnungen". Insgesamt sind unter der Intendanz von Alessandro De Marchi bis 28. August 53 Veranstaltungen geplant, den Auftakt macht am Abend die Premiere der Oper "Silla" von Carl Heinrich Graun.

Tiroler FPÖ fordert tägliche "Asylantenampel"

5.08.2022 Die Tiroler FPÖ legt im laufenden Landtagswahlkampf weiter einen starken Fokus auf das Thema Migration. Landesparteiobmann Markus Abwerzger forderte am Freitag Transparenz in Form einer täglichen "Asylantenampel" - analog zur Corona-Ampel. "Asylantenzahlen müssen genauso wie bisher bei den Corona-Infektionszahlen tagtäglich veröffentlicht werden, aufgegliedert nach Bundesland", erklärte Abwerzger in einer Aussendung.