Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Steiermark

  • Präsidentin des "Staatenbundes" in Graz neuerlich verurteilt

    Vor 1 Tag Die Präsidentin des "Staatenbundes" hat sich am Donnerstag im Grazer Straflandesgericht wegen des Widerstands gegen die Staatsgewalt während ihrer Untersuchungshaft verantworten müssen. Sie wurde zwar schuldig gesprochen, war jedoch nicht zurechnungsfähig, denn sie hat während ihrer Untersuchungshaft eine paranoide Schizophrenie entwickelt. Sie wurde daher gegen Auflagen enthaftet.

    Uni Graz leistet Detektivarbeit um syrisches Kulturerbe

    Vor 1 Tag Mithilfe der Digitalisierung und internationaler Vernetzung ist es Forschern der Universität Graz gelungen, ein rund 1.500 Jahre altes Fragment aus dem armenischen Eriwan einer in der British Library befindlichen syrischen Handschrift zuzuordnen. Die Handschrift gelangte wohl seit dem 10. Jahrhundert aus dem nordmesopotamischen Raum über Ägypten nach London.

    Auböck verpasste nächstes Olympia-Limit knapp

    Vor 2 Tagen Schwimmer Felix Auböck hat am Schlusstag der Staatsmeisterschaften in Graz sein drittes Olympia-Ticket knapp verpasst. Über 200 m Kraul fehlten ihm am Mittwoch in 1:47,16 Minuten nur 14 Hundertstelsekunden auf das Sommerspiel-Limit bzw. zehn auf das WM-A-Limit. Seine Bilanz in Graz kann sich mit dem Olympia-Ticket über 400 m Kraul und drei Meistertiteln aber dennoch sehen lassen.

    Sporternährung Mitteregger insolvent

    5.08.2020 Die mit 13 Standorten in ganz Österreich tätige Sporternährung Mitteregger GmbH hat am Mittwoch am Handelsgericht Graz Insolvenz beantragt. Rund 40 Dienstnehmer und rund 160 Gläubiger sind betroffen, die Überschuldung dürfte über 3 Mio. Euro betragen. Eine Fortführung wird laut dem Kreditschützer AKV nicht angestrebt, was das Aus für die Filialen bedeuten dürfte.

    Radikaler Arbeitsplatzabbau: voestalpine streicht 550 Jobs

    5.08.2020 Gedämpfte Weltkonjunktur kostet viele Arbeiter in der Steiermark ihren Job.

    Auböck in Graz mit Olympia-Limit über 400 m Kraul

    4.08.2020 Felix Auböck hat sich am Dienstag bei den Schwimm-Staatsmeisterschaften in Graz über 400 m Kraul für die Olympische Spiele qualifiziert. Der Niederösterreicher bestätigte mit seiner Finalsiegerzeit von 3:45,60 Min. seine 3:45,00 Min. vom Budapester Länderkampf, blieb 1,18 Sek. unter der geforderten Norm für Tokio 2021. Das brachte natürlich auch das Limit für die WM 2022 in Fukuoka.

    Christoph Leitgeb hängt Fußballschuhe an den Nagel

    4.08.2020 Nach 305 Bundesligaspielen und 41 Einsätzen für das ÖFB-Nationalteam ist Schluss. Christoph Leitgeb hat mit Auslaufen seines Vertrages bei Sturm Graz mit 35 Jahren seine erfolgreiche Karriere beendet. Der Steirer holte in zwölf Saisonen bei Red Bull Salzburg neun Meistertitel und sechs Mal den ÖFB-Cup. Vor der vergangenen Saison war Leitgeb zu seinem Stammverein zurückgekehrt.

    Ungewissheit im Umgang mit Corona fordert Bundesliga weiter

    3.08.2020 Österreichs Fußball-Bundesliga steuert auf eine neue, herausfordernde Saison mit Ampelregelungen, Obergrenzen und ohne Gästefans in den Stadien zu. Die Clubs brauchen auf die Infrastruktur abgestimmte Konzepte, die ab September geltende Obergrenze von 10.000 Personen stößt nicht überall auf Gegenliebe. Hinzu kommt die geplante Corona-Ampel, deren Auswirkungen auf die Liga völlig offen sind.

    Reitshammer in Graz über 100 m Rücken mit Olympia-Limit

    3.08.2020 Der Tiroler Bernhard Reitshammer hat am Montagvormittag bei den Schwimm-Staatsmeisterschaften in Graz das Olympia- und WM-Limit über 100 m Rücken erbracht. Der 26-Jährige gewann die Heats in 53,76 Sekunden, womit er 0,09 Sekunden unter der "Olympic Qualifying Time" für Tokio 2021 blieb. Die A-Norm für die WM im Mai 2022 in Fukuoka unterbot Reitshammer um 0,27 Sekunden.

    Sozialleistungsbetrüger aus Kosovo narrten Grazer Behörden

    2.08.2020 Steirische Ermittler haben einen groß angelegten Sozialbetrug von zumindest 1.000 Kosovaren aufgedeckt: Die Betrüger hatten in Österreich Scheinadressen und sollen mit einer eigens für den Betrug gegründeten Buslinie zu ihren Behörden-Terminen vom Kosovo nach Graz gefahren worden sein, berichteten mehrere Medien. Der Schaden dürfte mehrere 100.000 Euro ausmachen.

    Auto in der Steiermark gegen Zug, Lenker nur leicht verletzt

    1.08.2020 Glück im Unglück hatte am Samstagabend ein Autolenker in der Steiermark. Der 20-Jährige kollidierte auf der L601 in Freidorf an der Laßnitz (Gemeinde Frauental/Bezirk Deutschlandsberg) mit seinem Pkw mit einer Garnitur der weststeirischen Graz-Köflacherbahn (GKB). Sein Auto wurde fahrerseitig vom Zug erfasst und rund 200 Meter mitgeschleift. Trotzdem erlitt der junge Mann nur leichte Verletzungen.

    Lackner, Grozurek, Spendlhofer, Eze ohne Zukunft bei Sturm

    1.08.2020 Neben den zuletzt verliehen gewesenen Markus Lackner, Lukas Grozurek und Emeka Eze hat auch Lukas Spendlhofer keine Zukunft mehr bei Fußball-Bundesligist Sturm Graz. Bis auf den noch in der Türkei weilenden Eze wurden die Spieler von der Clubführung in einem persönlichen Gespräch darüber in Kenntnis gesetzt. Nicht mehr im Sturm-Dress zu sehen sein könnte auch Offensivkraft Thorsten Röcher.

    Auböck in Graz mit Olympiafinal-Form um zwei Tokio-Tickets

    31.07.2020 Eine Woche nach dem Budapester Vierländerkampf folgt für Österreichs Schwimm-Elite mit den Staatsmeisterschaften in Graz der nächste der im Corona-Jahr seltenen sportlichen Höhepunkte. Denn es geht nicht nur um nationale Titel, sondern auch um Normen für Olympia 2021 und die WM 2022. Mit der Limitchance ist man vier Monate eher dran als in der Leichtathletik, der zweiten olympischen Kernsportart.

    Schäden durch Unwetter in Steiermark und Kärnten

    30.07.2020 Unwetter haben auch am Mittwoch in vielen Regionen der Steiermark und Kärnten zu Schäden geführt. Hunderte Feuerwehrleute waren mit Aufräumarbeiten beschäftigt. In beiden Bundesländern wurde sogar je ein Auto von den Wassermassen mitgerissen. In der Steiermark lagen die Hotspots in Graz-Umgebung, Graz und Radkersburg sowie im Murtal, in Kärnten im Bezirk Spittal an der Drau.

    Staatsverweigerer plante Ausbruch: Zwölf weitere Jahre Haft

    28.07.2020 Ein hochrangiges Mitglied des "Staatenbund Österreich" ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Außerdem wurde die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verfügt. Der 73-Jährige soll einen Ausbruch durch Geiselnahme aus der Justizanstalt Graz-Jakomini geplant haben. Der Angeklagte fühlte sich nicht schuldig.

    Nach lehrreichem Jahr brennt bei Ilzer wieder "das Feuer"

    28.07.2020 Für Christian Ilzer hat am Dienstag mit der Präsentation als Sturm-Graz-Trainer ein neues Abenteuer begonnen. Nach einem enttäuschenden Jahr inklusive verpasster Meistergruppe bei der Wiener Austria will der Steirer in seiner Heimat an vergangene erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Dass beim Tabellensechsten der vergangenen Fußball-Bundesliga-Saison viel Arbeit wartet, ist dem 42-Jährigen bewusst.

    Gösser Open als Chance für ÖGV-Profis auf Alps Tour

    28.07.2020 Die Gösser Open bieten den heimischen Golfprofis und den besten ÖGV-Amateuren bei der 28. Auflage vom 13. bis 15. August die Chance auf Spitzenplätze auf der Alps Tour. Titelverteidiger Timon Baltl, Lukas Nemecz (Sieger 2017) und Martin Wiegele (2008) werden als frühere Gewinner bei dem 40.000-Euro-Turnier im GC Erzherzog Johann in Maria Lankowitz abschlagen.

    ATB Spielberg will Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung

    28.07.2020 Der steirische Antriebshersteller ATB Spielberg GmbH hat am Landesgericht Leoben Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens mit Eigenverwaltung gestellt. Dies teilten das Unternehmen und auch die Creditreform am Dienstag mit. Es sind rund 800 Gläubiger und 400 Arbeitnehmer betroffen. Rund 360 Mitarbeiter wurden bereits in der Vorwoche beim Frühwarnsystem des AMS zur Kündigung angemeldet.