Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Burgenland

  • Die Kritik an der Sozialversicherungsreform lässt nicht ab

    Sozialversicherung: Kritik von Ländern und Kassen

    Vor 2 Stunden Nicht nur der Hauptverband und die rot-geführten Sozialversicherungsträger, sondern auch die beiden schwarz-geführten Gebietskrankenkassen von Tirol und Vorarlberg üben massive Kritik an der geplanten Sozialversicherungsreform. Einige kritische Anmerkungen kommen in der Begutachtung auch von den ÖVP-regierten Ländern Salzburg und Niederösterreich.
    Die Umsetzung sei laut Hartinger-Klein bis Ende 2019 vorgesehen

    Hartinger-Klein: "Qualität vor Schnelligkeit" bei Pflege

    15.10.2018 Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) will - wie von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigt - bis Jahresende ein Pflegekonzept erarbeiten. "Das heißt, es wird bis Ende dieses Jahres eine Punktation geben, was für Themen in welcher Timeline wir angehen", erläuterte Hartinger-Klein am Montag bei einem Besuch im Burgenland. Die Umsetzung sei bis Ende 2019 vorgesehen.
    Das Reh war erschöpft und sehr schwach

    Feuerwehr rettete im Burgenland Reh aus Swimming Pool

    9.10.2018 Die Feuerwehr hat am Montagabend in Steinbrunn im Bezirk Eisenstadt Umgebung ein Reh aus einem mit Wasser gefüllten Swimming Pool gerettet. Das Tier sei bei der Bergung schon relativ schwach gewesen und habe sich nicht mehr stark gewehrt, berichtete Zugskommandant Lukas Pavitsich am Dienstag. Da es nicht verletzt gewesen sei, habe man es nach der Rettung wieder in die Freiheit entlassen.
    Manfred Kölly bleibt vorerst Bürgermeister

    Wahlwiederholung Deutschkreutz: Kölly bleibt Bürgermeister

    7.10.2018 Manfred Kölly (LBL) ist am Sonntag als Sieger aus der Bürgermeisterstichwahl in Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf) hervorgegangen. Trotz der laufenden Ermittlungen gegen den amtierenden Ortschef wegen Amtsmissbrauchs stimmten 56,2 Prozent der Wähler für Kölly. Sein Konkurrent Andreas Kacsits (ÖVP) erhielt 43,8 Prozent.

    Kritik an Tafel zur Erinnerung an NS-Opfer in Kemeten

    29.09.2018 Die Roma Volkshochschule Burgenland hat am Samstag eine Tafel zum Gedenken an das Schicksal der Roma von Kemeten als "misslungene Erinnerung" kritisiert. Die Gemeinde im Bezirk Oberwart hatte einen "Geschichtskreis" in Form einer Skulptur mit Tafeln aufgestellt, eine davon erinnert an die Zeit des Nationalsozialismus. Bürgermeister Wolfgang Koller (SPÖ) zeigte sich über die Kritik "verwundert".
    Die Diskussionen um Trainer Djuricin reißen nicht ab

    Rapid brauchte im Cup viel Glück - Wirbel um Djuricin-Geste

    27.09.2018 Die Leistung war alles andere als berauschend. Dazu sorgte eine Geste von Goran Djuricin nach dem glücklichen Fußball-Cup-Aufstieg von Rapid im Elfmeterschießen in Mattersburg für Aufregung. Der von den Fans angezählte Rapid-Trainer griff sich bei der Verabschiedung sichtlich erzürnt an den Kopf - laut ORF-Bildern offenbar mit dem Mittelfinger.

    Mehrere Verletzte bei Motorradunfällen in der Steiermark

    22.09.2018 Bei Motorradunfällen in der Steiermark hat es am Freitag mehrere Verletzte gegeben. Zwei Burgenländer kamen in Lafnitz (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) beim Überholen eines Mähdreschers zu Sturz. Wie die Polizei berichtete, tauchte plötzlich ein entgegenkommendes Fahrzeug auf, der erste Motorradfahrer prallte beim Wiedereinordnen gegen das Heck eines Autos, auch der zweite Biker kam dadurch zu Sturz.
    In Kittsee gibt es jetzt einen Bankomat weniger

    Bankomat aus Geldinstitut im Nordburgenland gestohlen

    21.09.2018 Aus dem Foyer einer Bank in Kittsee im Bezirk Neusiedl am See ist in der Nacht auf Freitag ein Bankomat gestohlen worden. Die Täter fuhren mit einem Kastenwagen rückwärts zum Foyer. Drei Personen sollen die Glasschiebetür aufgezwängt und Spanngurte um den Bankomat gelegt haben. Ein vierter Täter sei dann losgefahren und habe den Automaten aus der Verankerung gerissen, so die Polizei.
    Die Polizei sprach von einer Explosion

    Mann erlitt bei Gasunfall im Burgenland schwere Verletzungen

    21.09.2018 In einem Wohnhaus in Pinkafeld im Bezirk Oberwart ist es am Donnerstagabend zu einem Gasunfall gekommen. Laut Feuerwehr kam es aus zunächst ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung. Die Polizei sprach von einer Explosion. Ein 24-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt, hieß es am Freitag in einer Aussendung.
    Alles dreht sich um diese Sandsteinskulptur

    Zwist um vermeintlich gestohlene Skulptur im Burgenland

    20.09.2018 Im Burgenland herrscht Aufregung um eine vermeintlich vom Parkplatz des Römersteinbruch St. Margarethen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) gestohlene Sandsteinskulptur. Nach Medienberichten über den Diebstahl meldete sich der Sohn des verstorbenen Bildhauers Karl Prantl. Er stellte die Skulptur in Pöttsching (Bezirk Mattersburg) auf. Eigentlich geht es aber um einen Streit mit Esterhazy.
    Windenergie spielt eine wichtige Rolle in der E-Wirtschaft

    E-Wirtschaft deponiert ihre Wünsche für die Energiewende

    19.09.2018 Für die Energiewende im Elektrizitätsbereich, also die ab 2030 bilanziell übers Jahr gesehen 100-prozentige Stromaufbringung aus erneuerbaren Energien, hat die E-Wirtschaft eine Reihe von Forderungen. Dazu zählen Investitionssicherheit, schnellere Genehmigungsverfahren, ein günstiges neues Tarifsystem und eine neue marktgerechte Ökostromförderung, so Präsident Leonhard Schitter am Mittwoch.

    Burgenländischer FPÖ-Funktionär verteidigte "Rasse"-Posting

    19.09.2018 Im Burgenland hat am Mittwoch ein rassistisches Posting der FPÖ Vöcklamarkt (Oberösterreich), das von einem FPÖ-Funktionär aus Pinkafeld (Bezirk Oberwart) verteidigt wurde, für Aufregung gesorgt. In dem Posting geht es um "Rassenschutz". Der Beschuldigte hat seinen Austritt aus der Partei bereits angekündigt, hieß es in einem kurzen Statement der Freiheitlichen.
    Liste-Pilz-Klubchef Bruno Rossmann

    Liste Pilz auf Kontrolle, Klima und Kinderarmut fokussiert

    15.09.2018 Die Liste Pilz hat im Rahmen einer Klubklausur in Neusiedl/See ihre Arbeitsschwerpunkte für den Herbst festgelegt.
    Doskozil wird neuer Landesparteivorsitzender der SPÖ Burgenland

    Landesparteitag: Doskozil erwartet respektables Ergebnis

    26.08.2018 Hans Peter Doskozil ist in zwei Wochen neuer Landesparteivorsitzender der SPÖ Burgenland. Am 8. September stellt sich der jetzige Landesrat und Ex-Verteidigungsminister in seinem Heimatbezirk Oberwart der Wahl. Im APA-Interview sagte er, dass er sich ein "respektables Ergebnis" erwarte. Doskozil folgt in dieser Funktion auf Hans Niessl, der seit 18 Jahren an der Spitze der Landespartei steht.
    Hofer lässt sich mit der Entscheidung noch ein Jahr Zeit

    Hofer schließt Spitzenkandidatur im Burgenland nicht aus

    22.08.2018 Norbert Hofer, derzeit FPÖ-Verkehrs- und Infrastrukturminister, schließt eine Kandidatur für die burgenländische Landtagswahl 2020 an der Spitze der Freiheitlichen "ganz und gar nicht" aus.
    Der Verdächtige verkaufte den Diesel in Ungarn weiter

    Mitarbeiter zweigte tausende Liter Diesel im Burgenland ab

    13.08.2018 Ein 38-jähriger Mitarbeiter eines Transportunternehmens in Grafenschachen (Bezirk Oberwart) in Burgenland hat im Zeitraum von mehreren Monaten einige tausend Liter Diesel von seinem Arbeitgeber abgezweigt und in Ungarn günstig weiterverkauft. Seine 34-jährige Frau half ihm dabei. Die beiden Ungarn wollten dadurch ihre finanzielle Situation aufbessern, teilte die Polizei am Montag mit.

    Film "Die Welle" nach Vorfällen an Schule gestoppt

    11.08.2018 Der Fall einer nordburgenländischen Schule, in der einige der Schüler in den Pausen den Film "Die Welle" nachgespielt haben sollen, hat nicht nur Ermittlungen der Justiz nach sich gezogen.
    Noch am Samstag sind Teile des Bezirks Oberwart überflutet

    Schwere Unwetter über Südostösterreich

    2.06.2018 Heftige Unwetter hat es am Freitagabend über Österreich gegeben. Im südburgenländischen Bezirk Oberwart sorgte Starkregen für rund 260 Feuerwehreinsätze. Auch in Kärnten und der Steiermark gab es wegen Starkregen und Hagel zahlreiche Einsätze der Feuerwehren und sonstiger Hilfskräfte.
    Junge Österreicher sind EU-Kritisch

    Nur 51 Prozent der jungen Österreicher sehen EU positiv

    15.05.2018 Nur 51 Prozent der Jugendlichen in Österreich stehen der Europäischen Union positiv gegenüber.

    Panne bei künstlicher Befruchtung - Paar klagt Klinik

    15.05.2018 Bei einer künstlichen Befruchtung in einer niederösterreichischen Kinderwunschklinik könnte es eine Panne gegeben haben.
    Opfer wurde am 13. April im Neusiedler See gefunden

    Frauenleiche im Neusiedler See - Opfer ist Ungarin

    7.05.2018 Im Fall der Mitte April im Neusiedler See entdeckten Frauenleiche steht die Identität des Opfers fest.
    Bei einer der Schilfhütten schlug der Suchhund an

    Frauenleiche im Neusiedler See - Geständnis, Opferidentität ungeklärt

    2.05.2018 Die Identität einer verstümmelten Frauenleiche, die Mitte April im Neusiedler See im Burgenland aufgefunden worden war, ist noch nicht geklärt. Ein seit Sonntag als mutmaßlicher Täter in U-Haft sitzender Mann habe ein umfangreiches Geständnis abgelegt und die Tötung und Zerstückelung der Frau zugegeben, gaben die Ermittler am Mittwoch in Eisenstadt bekannt.
    Nach zwei Wochen wurde Verdächtiger festgenommen

    Frauenleiche im Neusiedler See - Mann festgenommen

    28.04.2018 Nach der Auffindung einer Frauenleiche im Neusiedler See bei Rust (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) vor mehr als zwei Wochen ist nun ein Beschuldigter in Haft.
    Kickl sieht sich im Einklang mit der EU

    Kickl beharrt auf Verlängerung der Grenzkontrollen

    9.04.2018 Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) beharrt auf der Verlängerung der österreichischen Grenzkontrollen.
    Neben der Tigerpython erfror auch ein Brillenkaiman im Burgenland.

    Krokodil und Drei-Meter-Würgeschlange erfroren: Reptilien-Halter in Wien verurteilt

    20.02.2018 Am Dienstag musste sich ein Reptilienhalter, der sich über Monate hinweg nicht um seine Tiere gekümmert haben dürfte, am Wiener Landesgericht verantworten. Er wurde wegen Tierquälerei verurteilt, nachdem er ein Krokodil, eine drei Meter lange Würgeschlange und zwei kleinere Schlangen in seinem Häuschen im burgenländischen Bezirk Oberpullendorf elend zugrunde gehen ließ.
    "Volpino" starb qualvoll, nachdem er in die illegale Falle getreten war.

    Hund "Volpino" stirbt qualvoll nach Tritt in illegale Conibear-Falle

    19.02.2018 Hund "Volpino" starb qualvoll, nachdem er Ende Jänner in Zurndorf/Kreuzäcker im burgenländischen Bezirk Neusiedl in eine illegale Conibear-Falle getreten war.