Auf musikalischer Reise: 1. Wiener Walzer Bim dreht in der Stadt ihre Runden

Auf musikalischer Reise: 1. Wiener Walzer Bim dreht in der Stadt ihre Runden

18.08.2017 | Sie wollten schon immer mehr über die berühmten Musikstücke erfahren, die in Wien ihren Ursprung haben? Dann sollten Sie sich mit der 1. Wiener Walzer Bim auf eine musikalische Reise in einer historischen Wiener Straßenbahn begeben. Alle Infos dazu hier.
Gräber und antike römische Wasserleitung bei Ausgrabungen in Carnuntum entdeckt

Gräber und antike römische Wasserleitung bei Ausgrabungen in Carnuntum entdeckt

14.08.2017 | Bei den Ausgrabungsarbeiten für ein Leitungsprojekt der EVN Wasser in Petronell ist eine antike römische Wasserleitung freigelegt worden. Außerdem wurden Gräber aus dem zweiten bis dritten Jahrhundert n. Chr. sowie Reste der antiken sogenannten Limesstraße von Wien (Vindobona) über Carnuntum nach Budapest (Aquincum) entdeckt.
Graffiti, Hogwarts & Co.: Den Geheimnissen der Inneren Stadt auf der Spur

Graffiti, Hogwarts & Co.: Den Geheimnissen der Inneren Stadt auf der Spur

04.08.2017 | Sie denken, dass Sie bereits alle Geschichten und Geheimnisse der Wiener Innenstadt kennen? Dann haben Sie sicher schon von den Studenten-Graffiti im Stephansdom gehört und kennen das Hogwarts von Wien. Wenn nicht, dann sollten Sie sich an diese verborgenen Orte der Stadt begeben, denn dort zeigt sich, dass die Donaumetropole noch immer für Überraschungen gut ist.
Vienna Classic Days: Rollendes Oldtimer-Museum im Schloss Neugebäude in Wien

Vienna Classic Days: Rollendes Oldtimer-Museum im Schloss Neugebäude in Wien

02.08.2017 | Am 26. August finden die Vienna Classic Days 2017 statt. Im Schloss Neugebäude in Wien-Simmering werden 250 Oldtimer präsentiert.
Prinz Eugens bedeutendster Sieg: Schlacht gegen Türken jährt sich zum 300. Mal

Prinz Eugens bedeutendster Sieg: Schlacht gegen Türken jährt sich zum 300. Mal

11.08.2017 | Vor 300 Jahren erlang Prinz Eugen von Savoyen den Sieg in der Schlacht gegen die Osmanen bei der Festung Belgrad. Es war der bedeutendste seiner insgesamt 17 Siege über Türken und Franzosen und wurde in ganz Europa gefeiert.
Kaffeehauskultur pur: Die bekannteste und bedeutendsten Wiener Kaffeehäuser

Kaffeehauskultur pur: Die bekannteste und bedeutendsten Wiener Kaffeehäuser

14.07.2017 | Die Kaffeehauskultur als Wiener Tradition: Ende des 19. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts erlebte sie die Blütezeit mit und durch namhaften Kaffeehausliteraten, seit einigen Jahren ist sie auch Teil des  immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Ein Wien ohne Kaffeehaus ist undenkbar. Wir haben die bekannteste und bedeutendsten Traditionscafés im Überblick.
Brand des Wiener Justizpalastes jährt sich am 15. Juli zum 90. Mal

Brand des Wiener Justizpalastes jährt sich am 15. Juli zum 90. Mal

15.07.2017 | Am 15. Juli vor 90 Jahren steckten aufgebrachte Arbeiter den Wiener Justizpalast in Brand. Grund war ein Freispruch rechter Frontkämpfer, die im Jänner im burgenländischen Schattendorf sozialdemokratische Schutzbündler erschossen hatten. Die Unruhen wurden von der Polizei gewaltsam beendet. Die blutige Bilanz des Zusammenstoßes: mehr als 80 Tote und 800 Verwundete.
Kulturverein Simmering lädt zur Führung durch das Schloss Neugebäude

Kulturverein Simmering lädt zur Führung durch das Schloss Neugebäude

14.07.2017 | Am Sonntag können Besucher des Schloss Neugebäude einen Blick hinter die Kulissen werfen. Im Rahmen einer Führung, die vom Kulturverein Simmering veranstaltet wird, erfahren die Besucher interessante Fakten, Zahlen und amüsante "G’schichterln" zum Renaissanceschloss.
Winterpalais in Wien eröffnet vorerst letzte Ausstellung

Winterpalais in Wien eröffnet vorerst letzte Ausstellung

07.07.2017 | Das Belvedere Museum eröffnete am Donnerstag die vorerst letzte Ausstellung in den barocken Räumlichkeiten in der Himmelpfortgasse.
Römerfestival Carnuntum 2017: Die Programm-Highlights

Römerfestival Carnuntum 2017: Die Programm-Highlights

06.06.2017 | An zwei Wochenenden im Juni wird wieder zum Römerfestival Carnuntum geladen. Römische Legionäre, Handwerker, Händler und Barbaren machen das Fest zu einer Zeitreise in die Antike. Zu den Programm-Highlights gehören 2017 auch Gladiatorenkämpfe und die eigens in Auftrag gegebene, szenische Darstellung "Der Adler Roms - Carnuntum und die Armee der Cäsaren".
Jüdisches Museum Wien eröffnet "Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur"

Jüdisches Museum Wien eröffnet "Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur"

19.05.2017 | Weshalb besitzt Wien kein Printemps, Harrods oder Rinascente? Die Tradition der legendären Warenhäuser gab es auch in der Donaumonarchie mit vergessenen Institutionen wie dem Rothberger oder der Maison Zwieback. Da die Kaufhausdynastien jedoch stark jüdisch geprägt waren, wurden diese von den Nazis in der Schoah eliminiert, galt das Klischee des "Warenhaus-Juden" doch als ein Feindbild. Das Jüdische Museum Wien widmet dieser Epoche nun unter dem provokanten Titel "Kauft bei Juden!" eine eigene Ausstellung.
Hietzing lädt zum Benefiz-Abend "300 Jahre Maria Theresia"

Hietzing lädt zum Benefiz-Abend "300 Jahre Maria Theresia"

12.05.2017 | Im Saal des Bezirksmuseums Hietzing findet am Samstag, 13. Mai, um 19.00 Uhr, eine kurzweilige Benefiz-Veranstaltung mit dem Titel "300 Jahre Maria Theresia" statt.
Uni Wien besitzt unethisch erworbene Menschenknochen-Sammlung

Uni Wien besitzt unethisch erworbene Menschenknochen-Sammlung

09.05.2017 | Rudolf Pöch, der erste Anthropologie-Professor der Universität Wien, war bei der Beschaffung von Studienmaterial im südlichen Afrika nicht zimperlich: Er ließ einst illegal Gräber ausscharren und erhielt Leichen von der kolonialen Strafjustiz. Seine unethisch erworbene Sammlung menschlicher Überreste befindet sich nach wie vor an der Uni, kritisiert Pöch-Expertin Sophie Schasiepen.
Ausgrabungen in NÖ brachten Überreste der Schlacht von Wagram zu Tage

Ausgrabungen in NÖ brachten Überreste der Schlacht von Wagram zu Tage

05.05.2017 | Nachdem die Österreicher im Mai 1809 bei Aspern bei Wien Napoleon seine erste Niederlage zugefügt hatten, besiegten knapp zwei Monate später die französischen Truppen die österreichische Armee in der Schlacht bei Wagram. Überreste dieses Gemetzels, das rund 80.000 Soldaten das Leben kostete, wurden nun bei archäologischen Grabungen im Vorfeld des Baus der Marchfeld-Schnellstraße entdeckt.
Das nationalsozialistische Wien: Ein Blick auf die Stadt im Zeichen des Hakenkreuzes

Das nationalsozialistische Wien: Ein Blick auf die Stadt im Zeichen des Hakenkreuzes

21.04.2017 | "Anschluss" anno 1938: Aus Wien wird "Groß-Wien", der monströse Partei- und Verwaltungsapparat der Nationalsozialisten bemächtigt sich der Stadt. Was in den darauffolgenden Jahren geschieht gehört zur dunklen Vergangenheit der Stadt, die von Niedertracht, Hass und ideologischer Verblendung geprägt ist. Unser Vintage-Buchtipp widmet sich dem Abgrund der "braunen Revolution", einem Wien, das ganz im Zeichen des Hakenkreuzes stand.
175 Jahre Wiener Philharmoniker: Sonderausstellung zeigt Geschichte des Orchesters

175 Jahre Wiener Philharmoniker: Sonderausstellung zeigt Geschichte des Orchesters

31.03.2017 | Die Wiener Philharmoniker feiern heuer ihr 175-jähriges Bestehen - und das recht ausgiebig mit Jubiläumsband, CD-Box, Konzert, Plattenspieler und Sonderschau. Im Haus der Musik zeigt die Ausstellung "2 x 175 Jahre Philharmoniker: Wien und New York" ab Ende März die Geschichte des Orchesters bei freiem Eintritt.
Kunstvolle Klöppel-Arbeiten: Ausstellung "Klöppel-Spitzen" gibt Einblick in altes Handwerk

Kunstvolle Klöppel-Arbeiten: Ausstellung "Klöppel-Spitzen" gibt Einblick in altes Handwerk

24.03.2017 | Im Bezirksmuseum Donaustadt gibt die neue Sonderausstellung "Klöppel-Spitzen" einen Einblick in die traditionsreiche Handwerkskunst. Gezeigt werden feine Handarbeiten der altbewährten Klöpplerin Elisabeth Tepech, die kürzlich ihren 80. Geburtstag feierte.
Mit dem Spukguide Wien auf den Spuren der Geister der Stadt

Mit dem Spukguide Wien auf den Spuren der Geister der Stadt

24.02.2017 | Was hat es mit den schattenhaften Geistern im Stephansdom auf sich und wieso kann man im Tiergarten Schönbrunn ein gespenstisches Klopfen hören? In unserem heutigen Vintage-Buchtipp erfährt man, wo die alten Geister Wiens spuken - Gruselgarantie inklusive.
Brandstiftung: Großbrand vernichtete vor 30 Jahren Steyr-Daimler-Puch Haus

Brandstiftung: Großbrand vernichtete vor 30 Jahren Steyr-Daimler-Puch Haus

23.02.2017 | Bereits zum 30. Mal jährt sich heuer die Brandstiftung am Kärtner Ring, durch die das Steyr-Daimler-Puch Haus komplett vernichtet wurde. An seiner Stelle steht heute der "Kärntner-Ring-Hof".
150 Jahre Wiener Eislaufverein: Ein Traditionsverein feiert Jubiläum

150 Jahre Wiener Eislaufverein: Ein Traditionsverein feiert Jubiläum

10.03.2017 | Generationen von Wienern haben hier das Eislaufen gelernt, nun feiert der Wiener Eislaufverein seinen bereits 150. Geburtstag.
Babynamen: Alte deutschsprachige Vornamen, die für ein Revival bereit sind

Babynamen: Alte deutschsprachige Vornamen, die für ein Revival bereit sind

10.02.2017 | Die Suche nach einem passenden Namen für sein Baby gestaltet sich meist sehr schwierig: Einerseits soll ein außergewöhnlicher Vorname her, andererseits sollte sich niemand schwer tun bei der Aussprache. Die Lösung: Alte deutschsprachige Namen, die heute kaum noch vergeben werden, aber trotzdem wunderschön klingen.
Besonderes Unikat aus dem Jahr 1706: Vintage-Plan zeigt Wien mit Stadtmauer

Besonderes Unikat aus dem Jahr 1706: Vintage-Plan zeigt Wien mit Stadtmauer

03.02.2017 | Einen ganz besonderen Stadtplan von Wien kann Kartensammler Stefaan Missinne sein Eigen nennen. Der kleine Plan stammt aus dem Jahr 1706 und stellt exakt die erst kurz zuvor finalisierte Stadtmauer dar. Außerdem liegt ein separater Index der Grundeigentümer bei. 1
Der gute Kaiser Franz: Sonderausstellung ehrt Österreichs ersten Kaiser

Der gute Kaiser Franz: Sonderausstellung ehrt Österreichs ersten Kaiser

27.01.2017 | "Volkskaiser", "Vater des Volkes" oder "der gute Kaiser Franz" - Österreichs erster Kaiser Franz II./I. trug viele Namen. Ihm zu Ehren findet nun im Audienzwartesaal der Kaiserappartements in der Hofburg eine Sonderausstellung statt.
Überirdische Rätsel: Was steckt hinter den wundersamen Mirakeln in aller Welt?

Überirdische Rätsel: Was steckt hinter den wundersamen Mirakeln in aller Welt?

20.01.2017 | Marienerscheinungen, fliegende Untertassen und der Eingang zur Unterwelt: Mystische Orte und ihre Geheimnisse faszinieren die Menschheit seit jeher. Reinhard Habeck hat sich erneut auf Entdeckungsreise zu diesen wundersamen Orten der Welt begeben und fand sich dabei auch in Wien wieder.
"Des Kaisers Götter in Schönbrunn": Foto-Schau sorgt für Perspektivenwechsel

"Des Kaisers Götter in Schönbrunn": Foto-Schau sorgt für Perspektivenwechsel

13.01.2017 | Bis Anfang April eröffnen Fotografien von Dorothea Nahler im Bezirksmuseum Hietzing neue Blickwinkel auf die alten Götter- und Helden-Statuen des Schönbrunner Schlossparks.
Traditionell, modern & kurios: Das A bis Z an Weihnachtsbräuchen in Österreich

Traditionell, modern & kurios: Das A bis Z an Weihnachtsbräuchen in Österreich

23.12.2016 | Bräuche haben oft alte Wurzeln und sind dennoch nicht unbedingt "von gestern". Vor allem zur Weihnachtszeit leben diese in vielen Regionen des Landes wieder auf. Unser heutiger Vintage-Buchtipp widmet sich dem A bis Z der Traditionen in Österreich und gibt einen Einblick in überliefertes, modernes und auch so manch kurioses Brauchtum zu Weihnachten.
Weihnachtsbäckerei wie anno dazumal: Backen in alter österreichischer Tradition

Weihnachtsbäckerei wie anno dazumal: Backen in alter österreichischer Tradition

15.12.2016 | Das Backen von Keksen gehört zur Weihnachtszeit wie der Adventkranz und der Christbaum. Doch die Ursprünge des Keksebackens sind älter als das Fest selbst. VIENNA.at wirft einen Blick zurück auf traditionelle Weihnachts-Backrezepte der Jahrhundertwende, die heute wie damals Hochgenuss versprechen. 1
Schlemmen zur Weihnachtszeit: Auf kulinarischer Reise durch die Raunächte

Schlemmen zur Weihnachtszeit: Auf kulinarischer Reise durch die Raunächte

16.12.2016 | Gemeinsames Essen ist so alt, wie die Menschheit selbst. Vor allem in den Raunächten, den zwölf Nächten zwischen Weihnachten und Heilige drei Könige, stellen die Mahlzeiten oft rituelle Ereignisse dar. Isabella Farkasch nimmt die Leser in ihrem zweiten Buch erneut auf eine Reise in die "Zeit zwischen den Zeiten" mit und lässt diesmal die fast vergessene Esskultur zur Weihnachtszeit wieder aufleben.
200 Jahre "Stille Nacht": Wie ein Gedicht zur Melodie von Weihnachten wurde

200 Jahre "Stille Nacht": Wie ein Gedicht zur Melodie von Weihnachten wurde

25.12.2016 | Es wurde in über 300 Sprachen und Dialekte übersetzt, zum UNESCO-Kulturerbe ernannt und gilt weltweit als Inbegriff des Weihnachtsliedes: Das Werk "Stille Nacht, heilige Nacht" feiert heuer Jubiläum. Seit 200 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben, zählt es in vielen Familien auf der ganzen Welt zum fixen Bestandteil an Heiligabend. Wir haben für Sie nachgeforscht, wie die Melodie von Weihnachten entstand.
135 Jahre Brand des Wiener Ringtheaters: Fast 400 Tote am 8. Dezember 1881

135 Jahre Brand des Wiener Ringtheaters: Fast 400 Tote am 8. Dezember 1881

08.12.2016 | 135 Jahre liegt einer der furchtbarsten und folgenschwersten Großbrände des 19. Jahrhunderts zurück: jener des Wiener Ringtheaters am 8. Dezember 1881. Die Wiener Berufsfeuerwehr wirft einen Blick zurück auf ein dunkles Kapitel Wiener Geschichte.
150 Jahre Donauwalzer: Ausstellung feiert Werk von Johann Strauss

150 Jahre Donauwalzer: Ausstellung feiert Werk von Johann Strauss

17.12.2016 | Die Donau, so blau: Die heimliche Hymne des Landes feiert Geburtstag. Anlässlich ihres 150-Jahr-Jubiläums findet in der Wien-Bibliothek im Rathaus eine Ausstellung statt, bei der sich die Besucher über die Entstehung und Verbreitung des weltbekannten Stücks von Johann Strauss informieren können.
Vintage-Ausstellung im Theatermuseum widmet sich dem Papiertheater

Vintage-Ausstellung im Theatermuseum widmet sich dem Papiertheater

09.12.2016 | Eine neue Ausstellung im Theatermuseum widmet sich der fast vergessenen Tradition des Papiertheaters. Besucher können sich dabei auf die Spuren der sogenannten "Mandlbögen" begeben, aus denen Kulissen und Figuren ausgeschnitten wurden, um zu Hause Theater zu spielen.
100 Jahre Floridsdorfer Hochbahn: Ausstellung im Bezirksmuseum

100 Jahre Floridsdorfer Hochbahn: Ausstellung im Bezirksmuseum

02.12.2016 | Im Bezirksmuseum Floridsdorf findet anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums der Floridsdorfer Hochbahn ab Dezember eine Ausstellung statt. Besucher erfahren dabei Wissenswertes über die Bahnlinie Jedlersdorf - Leopoldau, die auch als "Italienerschleife" bekannt ist.
500 Jahre Reformation: St. Pölten wird zur "Reformationsstadt Europas" ernannt

500 Jahre Reformation: St. Pölten wird zur "Reformationsstadt Europas" ernannt

25.11.2016 | Im kommenden Jahr wird der 500. Jahrestag der Reformation in St. Pölten mit zahlreichen Veranstaltungen begangen. Der Landeshauptstadt von Niederösterreich wird dabei von der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa der Titel "Reformationsstadt Europas" verliehen.
Vor 100 Jahren verstarb Kaiser Franz Joseph I.

Vor 100 Jahren verstarb Kaiser Franz Joseph I.

17.11.2016 | Am Montag jährt sich der Tod von Kaiser Franz Jospeh I. zum 100. Mal. Mit ihm wurde mitten im Ersten Weltkrieg auch die jahrhundertelange Herrschaft des Hauses Habsburg zu Grabe getragen.
Silvester wie 1920: Erster Vintage-Ball im Concordia Schlössl

Silvester wie 1920: Erster Vintage-Ball im Concordia Schlössl

10.11.2016 | Lust ins neue Jahr zu „swingen“? Am 31. Dezember lädt die „Kleine Oper Wien“, wie das 1881 erbaute Concordia Schlössl in Simmering auch genannt wird, zum Silvesterball im Glamour-Stil der 20er Jahre.
Ghostletters Vienna: Wenn Schriftzüge zu Zeitzeugen werden

Ghostletters Vienna: Wenn Schriftzüge zu Zeitzeugen werden

11.11.2016 | Sie sind stille Zeitzeugen, die auch heute noch vom einstigen Geschäftstreiben längst vergangener Tage erzählen. Sie haben in einem sich ständig verändernden urbanen Raum über Jahrzehnte hinweg überlebt, oder zumindest Narben hinterlassen. Die Rede ist von Ghostletters, die "Geister" vergangener großer Marken und kleiner Geschäfte. In unserem Vintage-Buchtipp macht sich der Leser auf die Spuren der Relikte der gewerblichen Geschichte Wiens.
Gleise des Grauens: Die dunkle Geschichte des Wiener Aspangbahnhofs

Gleise des Grauens: Die dunkle Geschichte des Wiener Aspangbahnhofs

18.11.2016 | Der Wiener Aspangbahnhof bestand fast 100 Jahre, bevor er im Jahr 1977 abgerissen wurde. Einst als Ausgangspunkt für Züge Richtung Süden erbaut, ging er mit der NS-Machtübernahme als ein Ort des Grauens in die Geschichte der Stadt ein.
Kunst auch aus Kaisers Zeiten: Messen Wikam und Art&Antique starten

Kunst auch aus Kaisers Zeiten: Messen Wikam und Art&Antique starten

04.11.2016 | Passend zum Jubiläumsjahr von Kaiser Franz Joseph I. wird bei der Wikam und der Art&Antique auch Kunst aus seiner Zeit gezeigt. Die beiden Messen laufen bis Mitte November.
Wien streng geheim: Den Lost Places der Stadt auf der Spur

Wien streng geheim: Den Lost Places der Stadt auf der Spur

21.10.2016 | Ufos, Führerbunker, Labyrinthe & Co: Wien scheint uns vertraut, verbirgt aber so manche noch unentdeckte Kuriosität. Johannes Sachslehner und Robert Bouchal haben sich in unserem Vintage-Buchtipp auf die Suche nach diesen verborgenen und vergessenen Orten gemacht und die "lost places" der Stadt erkundet.
"300 Jahre Maria Theresia": Sonder-Ausstellung zeigt das Leben einer Kaiserin

"300 Jahre Maria Theresia": Sonder-Ausstellung zeigt das Leben einer Kaiserin

17.03.2017 | Anlässlich ihres 300. Geburtstages wird die nächste imperiale Sonderausstellung Kaiserin Maria Theresia gewidmet. Die Ausstellung "300 Jahre Maria Theresia: Strategin - Mutter - Regentin" läuft ab 15. März bis Ende November an mehreren Standorten. 1
Spektakuläre Nachrichten: Was bewegte die Wiener vor über 100 Jahren?

Spektakuläre Nachrichten: Was bewegte die Wiener vor über 100 Jahren?

07.10.2016 | Frauen in Hosenröcken, ein Krokodil mit Hühneraugen und der schönste Mann Wiens: Andreas Kloner hat sich in seinem Buch auf die Suche nach Sensationen begeben, die die Wiener rund um die 1900er-Wende in Atem hielten. Fazit: Beim Lesen wird man wahrlich auf eine besondere Zeitreise geschickt.
"Von Hietzing in die Welt": Ausstellung zur Geschichte der Kriegsmarine

"Von Hietzing in die Welt": Ausstellung zur Geschichte der Kriegsmarine

30.09.2016 | Im Bezirksmuseum Hietzing bekommen die Besucher einen Einblick in die Entwicklung der Österreichischen Kriegsmarine. Die Sonderausstellung "Erzherzog Ferdinand Max und die österreichische Kriegsmarine - Von Hietzing in die Welt" läuft bis Mitte Dezember.
Bedeutung der Wiener Straßennamen: Unterwegs im 23. Bezirk

Bedeutung der Wiener Straßennamen: Unterwegs im 23. Bezirk

23.09.2016 | VIENNA.at hat einen Blick auf die Geschichte, die Herkunft und die Bedeutung der Namen in Wien geworfen. Zum Abschluss werden Straßen in Wien- Liesing unter die Lupe genommen.
Zum Tag des Denkmals laden die Wiener Linien ins Verkehrsmuseum Remise

Zum Tag des Denkmals laden die Wiener Linien ins Verkehrsmuseum Remise

25.09.2016 | Am Sonntag, dem 25. September 2016, findet der Tag des Denkmals statt. Die Wiener Linien nehmen mit dem Verkehrsmuseum Remise erstmals teil - kostenlose Führungen werden angeboten.
Vorherige
1234  
 
Infos
Die Geschichte der österreichischen Hauptstadt ist rund 400 Jahre alt. Wien wurde früh zum Siedlungsgebiet der Menschen gewählt, gewann im Laufe der Geschichte deutlich an Bedeutung als Handelsplatz und wurde schlussendlich zu einem wichtigen Punkt im Herzen Europas.

Die Redakteure von VIENNA.at machen sich in den nächsten Wochen auf die Suche nach der Geschichte der Stadt und berichten, wie sich die einzelnen Bezirke, die öffentlichen Verkehrsmitteln, das Essen, die Traditionen und vieles mehr nach und nach entwickelt haben.
Wollen Sie mitmachen?
Wollen Sie Teil der „Vintage Vienna“-Reihe sein und besitzen alte Bilder der Stadt? Dann schicken Sie uns diese doch bitte an redaktion@vienna.at und erzählen Sie uns die Geschichte zu ihrem Bild.