Mitterlehner sieht kaum Auswirkung von Heta auf Budget

Mitterlehner sieht kaum Auswirkung von Heta auf Budget

Vor 32 Min. Die Auswirkungen des Hypo-Desasters auf das Budget 2014 werden maximal 100 Mio. Euro ausmachen. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) erklärte nach dem EU-Energierat in Brüssel, "wir haben vier Milliarden im Budget 2014 eingestellt. Die jetzigen Berechnungen ergeben 4,1 Milliarden". Der Budgetdienst des Parlaments sieht die Gefahr einer Überschreitung der EU-Defizit-Grenze.
mehr »
Grüne verlangen Erklärung von Faymann zur Heta

Grüne verlangen Erklärung von Faymann zur Heta

Vor 3 Std. | Die Grünen machen weiter Druck, dass die Regierung eine Nationalrats-Sondersitzung zur Heta einberuft und ersuchen nun Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) in einem Brief um eine Erklärung im Plenum. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) wird indes nächsten Mittwoch die Finanz- und Budgetsprecher über die Vorgangsweise rund um die Abbaueinheit der Kärntner Hypo informieren.
mehr »
Werbung

Betrunkener Kärntner warf WC-Schüssel auf Polizei

Vor 5 Std. | Das Einsatzkommando Cobra hat am Mittwochabend wegen eines Nachbarschaftsstreits in der Kärntner Gemeinde Moosburg ausrücken müssen. Die Auseinandersetzung zwischen einem 24-jährigen Handwerker und einem 59 Jahre alten Bauern war eskaliert. Im Anschluss attackierte der betrunkene Handwerker die Polizei und bewarf sie mit einer Hantel und einer WC-Schüssel. Der Mann wurde festgenommen.
mehr »
Skiunfall in Kärnten: Wiener Schüler erlitt Rückenverletzungen

Skiunfall in Kärnten: Wiener Schüler erlitt Rückenverletzungen

Vor 6 Std. | Am Mittwoch stürzte ein Schüler aus Wien in einem Skigebiet in Kärnten unglücklich und zog sich dabei Rückenverletzungen zu.
mehr »

Moody's senkt Rating für Heta-Verbindlichkeiten

Vor 20 Std. | Nach dem Zahlungsausfall der Heta, der Abbaueinheit der Kärntner Hypo, hat die Ratingagentur Moody's am Mittwoch ihr Rating für Verbindlichkeiten der Heta deutlich gesenkt. Das Rating für vorrangige und unbesicherte Schuldverschreibungen mit Garantien des Bundeslandes Kärnten wurde von "Caa1" auf "Ca" herabgesetzt - das bedeutet: In Zahlungsverzug, mit geringer Aussicht auf Rückzahlung.
mehr »
Hypo-Garantien: Länder wollen Kompensation vom Bund

Hypo-Garantien: Länder wollen Kompensation vom Bund

Vor 20 Std. | Nach einer eilig einberufene Sitzung haben die Landes-Finanzreferenten am Mittwoch versichert, dass die Bundesländer zu ihren Garantien für die Landes-Hypos stehen. Man fordert aber vom Bund eine Beteiligung. Die Landes-Hypos müssen nach dem Zahlungs-Moratorium für die Hypo-Bad-Bank Heta über die Pfandbriefstelle einspringen. Bis Mai 2016 geht es um 800 Mio. Euro, insgesamt um 1,2 Mrd. Euro.
mehr »
Kärntner Regierungskoalition geht in Klausur

Kärntner Regierungskoalition geht in Klausur

Vor 23 Std. | Die Kärntner Regierungskoalition aus SPÖ, ÖVP und Grünen macht Freitag und Samstag eine Klausurtagung. Darin wird es laut dem Büro von Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) zum einen um die aktuellen Themen wie das Zahlungsmoratorium der Heta und die Landeshaftungen sowie um den HCB-Skandal im Görtschitztal gehen und zum anderen soll eine Bestandsaufnahme nach zwei Regierungsjahren erfolgen.
mehr »
Grüne bieten Regierung "Schulterschluss" zu Heta an

Grüne bieten Regierung "Schulterschluss" zu Heta an

Vor 1 Tag | Der Grüne Werner Kogler, Fraktionsführer im Hypo-U-Ausschuss, hat der Bundesregierung einen "Schulterschluss" angeboten, um den von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) vorgeschlagenen Weg, wonach Steuerzahler nichts mehr für die Hypo/Heta zahlen sollten, zu unterstützen. Die Regierung werde die Unterstützung der Opposition bei einem Insolvenzrecht für die Bundesländer brauchen.
mehr »
Polizei klärte rund 70 Einbruchsdelikte

Polizei klärte rund 70 Einbruchsdelikte

Vor 1 Tag | Die frühe Dämmerung in den Wintermonaten ist bei Einbrechern besonders beliebt. Das galt auch für 21 Verdächtige, die seit Mitte November festgenommen worden sind. Rund 70 Delikte gelten als geklärt, gab Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz bekannt. Ein weiterer Mann wurde im Zuge der Amtshandlungen mit 200 Gramm Heroin erwischt.
mehr »

Karawankentunnel wird bis 2022 mit zweiter Röhre ausgebaut

Vor 1 Tag | Der Karawankentunnel (A 11) an der Grenze zu Slowenien wird bis 2022 mit einer zweiten Röhre voll ausgebaut. Das gab Asfinag-Vorstand Alois Schedl am Mittwoch in Klagenfurt bekannt. Der Tunnelausbau ist das größte Kärntner Projekt im Bauprogramm 2015 bis 2020. Weitere Vorhaben sind der Sicherheitsausbau der Klagenfurter Schnellstraße S 37 sowie mehrere Tunnelsanierungen.
mehr »
Serieneinbrüche geklärt: 22 Männer von Wiener Polizei ausgeforscht

Serieneinbrüche geklärt: 22 Männer von Wiener Polizei ausgeforscht

Vor 1 Tag | Erfolg der Wiener Polizei: 22 Männer wurden in den vergangenen Monaten aus dem Verkehr gezogen wurden, rund 70 Delikte gelten als geklärt, gab Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bei einer Pressekonferenz bekannt. Einige der Täter sollen sogar in Häuser und Wohnungen eingestiegen sein, während die Opfer noch zuhause waren.
1 mehr »
Heta-Gläubiger durch Kärntner Haftungen kaum abgesichert

Heta-Gläubiger durch Kärntner Haftungen kaum abgesichert

Vor 1 Tag | Die Gläubiger der Hypo-Abbaugesellschaft Heta sind laut Teodoro Cocca von der Universität Linz durch die Kärntner Landeshaftungen nicht gut abgesichert.
mehr »
Asylwerberin erschlich Sozialleistungen in drei Bundesländern

Asylwerberin erschlich Sozialleistungen in drei Bundesländern

03.03.2015 | Eine Asylwerberin erschlich sich durch drei verschiedene Adressen in der Steiermark, Kärnten und Niederösterreich dreifache Sozialleistungen im Wert von rund 12.000 Euro.
mehr »
Kranker Ernst Fuchs will nicht gegen Söhne aussagen

Kranker Ernst Fuchs will nicht gegen Söhne aussagen

03.03.2015 | Im Untreue-Prozess am Landesgericht Klagenfurt um einen Hypo-Kredit für den Wiener Kunstpark "Paradiso" hat am Dienstag ein ehemaliger Hypo-Vorstand als Zeuge ausgesagt. Richterin Ute Lambauer verlas ein Schreiben des Künstlers Ernst Fuchs, in dem dieser wissen ließ, dass er nicht gegen seine Söhne aussagen werde und außerdem erkrankt sei.
mehr »

Asylwerberin erschlich Sozialleistungen

03.03.2015 | Eine 31 Jahre alte türkische Staatsangehörige ist an drei verschiedenen Adressen in der Steiermark, Kärnten und Niederösterreich gemeldet gewesen und hat sich dadurch dreifache Sozialleistungen in der Höhe von rund 12.000 Euro erschlichen. Beamte der steirischen Polizeiinspektion Judenburg kamen der mutmaßlichen Betrügerin nun auf die Spur, so die Landespolizeidirektion Steiermark am Dienstag.
1 mehr »
Schelling beharrt auf Beitrag Kärntens zu Abwicklungskosten

Schelling beharrt auf Beitrag Kärntens zu Abwicklungskosten

03.03.2015 | Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) fordert von Kärnten, seinen Teil zu den Kosten der Hypo-Abbaueinheit Heta beizusteuern. Angesichts von Zahlungen, die schon geleistet wurden, werde die Summe weniger als die 500 Mio. Euro betragen, die im Zukunftsfonds liegen. Der Zukunftsfonds war aus Mitteln des Verkaufs der Hypo Alpe Adria an die BayernLB dotiert worden, das Land will ihn nicht antasten.
mehr »
Vorgangsweise bei Hypo-Bad-Bank laut Faymann unverzichtbar

Vorgangsweise bei Hypo-Bad-Bank laut Faymann unverzichtbar

02.03.2015 | Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) stellt sich hinsichtlich der jüngsten Entscheidungen zur Hypo-Bad-Bank Heta voll hinter Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP). "Es hat sich niemand leicht gemacht", sagt Faymann am Montagabend in einem Ö1-Radio-Interview. Die Vorgangsweise sei aus Sicht des Finanzministers unverzichtbar gewesen.
mehr »
Bayern spotten nach Heta-Zahlungsstopp: "Offenbarungseid"

Bayern spotten nach Heta-Zahlungsstopp: "Offenbarungseid"

02.03.2015 | Bayern hat für den Schuldenrückzahlungsstopp der Hypo-Bad-Bank Heta nur Spott übrig. "Das Vorgehen wirft erneut ein schlechtes Licht auf den Finanzplatz Wien. Das Zahlungsmoratorium ist nichts anderes als ein Offenbarungseid", sagte der bayerische Finanzminister Söder der "Passauer Neuen Presse". Der Freistaat baue weiter auf die Justiz: "Wir setzen weiter auf die Verfahren in München und Wien."
mehr »
Heta: Österreich dreht Bad Bank der Hypo Geldhahn zu - Bund haftet nicht für Kärnten

Heta: Österreich dreht Bad Bank der Hypo Geldhahn zu - Bund haftet nicht für Kärnten

02.03.2015 | Das Debakel um die Hypo Alpe Adria wird immer schlimmer. Die Bad Bank der Hypo ist zahlungsunfähig. Österreich zieht die Reißleine und schießt kein Geld mehr zu. Das ist schlecht für die Gläubiger. Eine Prozesslawine ist absehbar. Indes bekräftige Finanzminister Schelling am Montag, die Republik hafte für die Kärntner Landeshaftungen nicht. In die Heta werde kein Steuergeld mehr gesteckt.
mehr »
ÖVP und SPÖ sehen sich als Wahlgewinner in Kärnten

ÖVP und SPÖ sehen sich als Wahlgewinner in Kärnten

02.03.2015 | Die SPÖ und die ÖVP sehen sich als eindeutige Gewinner der Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen in Kärnten. "Das Ergebnis hat viele Träume erfüllt", sagte SPÖ-Parteichef Peter Kaiser am Montag nach eine Sitzung des Landesparteivorstandes. "Die Volkspartei ist wieder die zweite Kraft im Land", erklärte ÖVP-Landesparteichef Christian Benger. In 37 Gemeinden sind am 15. März Stichwahlen notwendig.
mehr »
Ex-Hypo vor Konkurs bewahrt, Schuldentilgung ausgesetzt

Ex-Hypo vor Konkurs bewahrt, Schuldentilgung ausgesetzt

02.03.2015 | Die Bad Bank "Heta" als Nachfolgegesellschaft der Hypo Alpe Adria hat am Sonntagabend auf Anordnung der Finanzmarktaufsicht (FMA) die Schuldenzahlungen vorerst auf ein Jahr eingestellt. Wirtschaftsprüfer stellten bei der Heta ein drohendes Finanzloch von bis zu 7,6 Mrd. Euro fest, nachdem die Assets neu bewertet wurden und Abschreibungen einige Milliarden höher ausfallen werden als erwartet.
mehr »
Wahlen in Kärnten brachten drei Sieger und einen Verlierer

Wahlen in Kärnten brachten drei Sieger und einen Verlierer

02.03.2015 | Die Kommunalwahlen in Kärnten haben am Sonntag drei Sieger und einen Verlierer gebracht. Die auf Landesebene in einer Koalition befindlichen SPÖ, ÖVP und Grüne freuten sich über Zuwächse. Die Freiheitlichen verloren mit einem Minus von 13 Prozentpunkten deutlich, aber nicht so katastrophal wie bei der Landtagswahl 2013. In Klagenfurt gibt es in zwei Wochen eine Stichwahl zwischen Rot und Blau.
mehr »

Klagenfurter beim Eisklettern abgestürzt und getötet

01.03.2015 | Ein 51 Jahre alter Klagenfurter ist am Sonntag bei einer Eisklettertour am sogenannten Pockhorner Eisfall in der Gemeinde Heiligenblut (Bezirk Spittal/Drau) tödlich verunglückt. Der Mann war mit einem Bergkameraden, einem 44-jährigen Klagenfurter, unterwegs, als er beim Abseilen abstürzte. Er war auf der Stelle tot, der zweite Kletterer blieb unverletzt.
mehr »

Zwei Schwerverletzte bei Forstunfällen in Kärnten

28.02.2015 | Zu zwei schweren Forstunfällen ist es am Freitagnachmittag in Kärnten gekommen. Ein Landwirt im Bezirk Wolfsberg stürzte im steilen Gelände ab und zog sich schwere Verletzungen zu. Im Bezirk Spittal an der Drau wurde ein 62-Jähriger von einem Holzstamm am Knie getroffen. Beide wurden nach Angaben der Polizei mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
mehr »
Holger Bleck ab 2016 Intendant des Carinthischen Sommers

Holger Bleck ab 2016 Intendant des Carinthischen Sommers

27.02.2015 | Der deutsche Musikwissenschafter Holger Bleck ist ab der Saison 2016 zum neuen Intendanten des Carinthischen Sommers bestellt worden. Der 53-Jährige will dem Festival mit einer Mischung aus "klassischer Programmierung" und der stärkeren Einbindung der Kärntner Landschaft seinen Stempel aufdrücken. Er folgt Thomas Daniel Schlee, von dem sich der Carinthische Sommer mit Ende 2015 trennt.
mehr »

Grüne wollen Klagenfurter Gemeinderat Gasper loswerden

27.02.2015 | Die Grünen wollen ihren langjährigen Klagenfurter Gemeinderat Reinhold Gasper aus der Partei ausschließen. Ein entsprechendes Verfahren wurde laut einer Aussendung vom Parteivorstand eingeleitet. Grund für den geplanten Hinauswurf ist eine Wahlempfehlung Gaspers für den amtierenden FPÖ-Bürgermeister Christian Scheider, die am Freitag per Inserat in mehreren Tageszeitungen erschienen war.
mehr »
Bis zu 340 Mio. Euro: Hypo-Prozesse kommen den Steuerzahler teuer

Bis zu 340 Mio. Euro: Hypo-Prozesse kommen den Steuerzahler teuer

27.02.2015 | Die Hypo-Vergangenheit kostet nicht nur wegen der faulen Kredite viel Steuerzahlergeld, sondern auch wegen der Prozesse rund um die Staatsbank, besonders jenen gegen die ehemalige Hauptaktionärin BayernLB.
mehr »
VSV erlitt in EBEL zehnte Niederlage en suite

VSV erlitt in EBEL zehnte Niederlage en suite

26.02.2015 | Für den Villacher SV bleibt die Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) derzeit beinahe ein wenig "verhext". Die Kärntner mussten sich am Donnerstag im ersten Spiel der 8. Runde in der Platzierungsrunde zu Hause den Black Wings Linz nach einer 1:0-Führung noch mit 1:2 geschlagen geben. Damit sind die Villacher nun schon zehn Spiele ohne Sieg und vor den weiteren Spielen der Runde Schlusslicht.
mehr »
S&P: Kein Triple-A-Rating für Österreich in nächsten Jahren

S&P: Kein Triple-A-Rating für Österreich in nächsten Jahren

27.02.2015 | Die Republik Österreich wird ihr im Jahr 2012 verlorenes Toprating "AAA" auch in nächster Zeit nicht zurückbekommen. "Wir sehen derzeit nicht, dass in den nächsten ein bis zwei Jahren das Triple A zurückkommt", sagte S&P-Analyst Thomas Fischinger.
mehr »
HCB-Skandal: Emissionen für Sachverständigen "unerklärlich"

HCB-Skandal: Emissionen für Sachverständigen "unerklärlich"

25.02.2015 | Im Untersuchungsausschuss zum HCB-Skandal im Kärntner Görtschitztal sind am Mittwoch im Klagenfurter Landhaus Amtssachverständige des Landes Kärnten befragt worden. So sagte ein Verfahrenstechniker, die Emissionen seien ihm unerklärlich. Auf Basis des eingereichten Projekts hätten sie nicht entstehen dürfen. Ein Chemiker des Landes sah keine Notwendigkeit für die Empfehlung von Kontrollen.
mehr »
Bewaffneter Überfall auf Lebensmittelgeschäft in Kärnten

Bewaffneter Überfall auf Lebensmittelgeschäft in Kärnten

23.02.2015 | Ein bewaffneter Räuber hat am Montagvormittag in Kärnten ein Lebensmittelgeschäft überfallen. Laut Polizei bedrohte der 30 bis 35 Jahre alte Mann in dem Geschäft in Fürnitz (Bezirk Villach) eine Angestellte mit einem Messer und zwang sie, den Tresor zu öffnen. Der Täter flüchtete mit einer unbekannten Summe Bargeld durch ein Fenster, verletzt wurde niemand. Die Fahndung blieb erfolglos.
mehr »
Mehr gleichgeschlechtliche Partner- schaften im Jahr 2014 eingetragen

Mehr gleichgeschlechtliche Partner- schaften im Jahr 2014 eingetragen

23.02.2015 | 2014 haben insgesamt 402 gleichgeschlechtliche Paare ihre Partnerschaft eintragen lassen, vor allem männliche Paare gaben sich das "Ja-Wort".
1 mehr »

17-jähriger Kärntner nach Sprung in Fluss beinahe erfroren

22.02.2015 | Ein 17-jähriger Lehrling ist in der Nacht auf Sonntag nahe Villach nach einem Sprung in die Gail beinahe erfroren. Eine Passantin fand den stark betrunkenen und durchnässten Gast einer Zeltparty und rief die Rettung. Der Bursche wurde mit einer starken Unterkühlung ins LKH Villach gebracht, hieß es seitens der Polizei.
mehr »
NEOS verabschiedeten "Mentalitätsreform"

NEOS verabschiedeten "Mentalitätsreform"

21.02.2015 | Bei einer Mitgliederversammlung der NEOS in der VIP-Lounge des Klagenfurter Wörthersee-Stadions ist am Samstag einstimmig ein Leitantrag für eine "Mentalitätsreform" angenommen worden. Dieser impliziert unter anderem die "totale Reform" der Gewerbeordnung sowie schrittweise Abschaffung der "Zwangsmitgliedschaften" bei Kammern.
mehr »
Auto gegen Radfahrer: Pensionist schwer verletzt

Auto gegen Radfahrer: Pensionist schwer verletzt

21.02.2015 | Ein 61-jähriger Autolenker ist am Samstag mit einem Radfahrer in Klagenfurt zusammengekracht. Der 73-Jährige wurde auf die Windschutzscheibe des Wagens und dann auf die Straße geschleudert. Er musste mit schweren Kopfverletzungen in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden. Dort war er Nachmittag laut Polizei schon wieder ansprechbar.
mehr »

Teenager rutschte am Mölltaler Gletscher 500 Höhenmeter ab

21.02.2015 | Ein 14-jähriger Brite hat am Freitag am Mölltaler Gletscher beim Fotografieren an einer Geländekante das Gleichgewicht verloren und ist etwa 500 Höhenmeter über eine Rinne abgerutscht. Ein Begleitskilehrer leistete Erste Hilfe. Der Bursche wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen. Er dürfte mit Prellungen und Abschürfungen davon gekommen sein, hieß es seitens der Polizei.
mehr »

Mit Ski über Kopf gefahren: Sloweninnen stellten sich

19.02.2015 | Jene Frau, die einen sieben Jahre alter Buben aus Kärnten am 14. Februar im Skigebiet Heiligenblut überfahren und schwer im Gesicht verletzt hat, hat sich zusammen mit ihrer Begleiterin in ihrer Heimat Slowenien bei der Polizei gemeldet. Das berichtete die Kärntner Polizei. Die beiden Frauen hatten bei dem Zwischenfall, der bei einem Schlepplift passiert war, "Fahrerflucht" begangen.
mehr »

HCB: Görtschitztal bleibt noch das ganze Jahr betroffen

18.02.2015 | Derzeit sind noch immer weite Teile des Görtschitztals stark von einer Kontaminierung mit Hexachlorbenzol betroffen. Das sagte der Leiter der Veterinärabteilung des Landes, Holger Remer, am Dienstag in seiner Zeugenaussage vor dem HCB-U-Ausschuss. Zur Vergangenheitsaufarbeitung meinte er, es sei sehr schwierig gewesen, die Ursache für die Verseuchung zu finden.
mehr »
Italien verzichtet auf Flüchtlingsaufnahmezentrum in Tarvis

Italien verzichtet auf Flüchtlingsaufnahmezentrum in Tarvis

18.02.2015 | Pläne für die Errichtung eines Flüchtlings-Erstaufnahmezentrums in Tarvis sind vom Tisch. Dies bestätigte der Bürgermeister der friaulischen Grenzgemeinde, Renato Carlantoni, nach einem Treffen mit der Präsidentin der Region Friaul-Julisch Venetien Debora Serracchiani, wie lokale Medien am Mittwoch berichteten.
mehr »

Bub stürzte in Klagenfurt bei Felswand zehn Meter ab

17.02.2015 | Bei einem Picknick mit zwei Freundinnen ist am Dienstagnachmittag in Klagenfurt ein zwölf Jahre alter Bub aus Moosburg (Bezirk Klagenfurt-Land) über einen steilen Felsabbruch abgestürzt. Er hatte die Abbruchkante erkunden wollen, laut Polizei rutschte er dabei aus. Er erlitt schwere Rückenverletzungen und wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Do 05Prognose, Donnerstag, 05. März 2015: : 8°C (Wien)8°C Fr 06Prognose, Freitag, 06. März 2015: : 7°C (Wien)7°C Sa 07Prognose, Samstag, 07. März 2015: : 9°C (Wien)9°C


Werbung
Vienna Parties

Ausgelassene Partystimmung im WUK: Ö3 präsentiert Rambazamba Campus

Electric Spring im MuseumsQuartier: Neues Festival für Wien

Austro Vision Contest: Neuer Musik- Wettbewerb im Chaya Fuera in Wien

Gewinne deine Tickets für die Kid Rock Album Release-Party im Hard Rock Cafe

Vienna Parties

Neues Afterwork-Clubbing: Vienna Digital Night im Chaya Fuera

Fashion Check-In am 13. März 2015 im Hotel Le Meridien in Wien

Superbowl 2015 in Wien: Das sind die besten Partys der Stadt

20 Jahre "FM4-Musik": Das ORF Radio feiert großes Jubiläum

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren