Wiesberger verpatzte 1. Runde bei PGA-Turnier in Wentworth

Wiesberger verpatzte 1. Runde bei PGA-Turnier in Wentworth

Vor 14 Std. | Der Österreicher Bernd Wiesberger hat am Donnerstag einen miserablen Start in das Europa-Tour-Golfturnier im Wentworth Club erwischt. Der Burgenländer kam beim BMW PGA Championship auf dem Par-72-Kurs nur auf eine 77er-Runde bzw. auf den 123. Rang. Der Cut ist für den 29-Jährigen am Freitag damit nur mit einer klaren Steigerung machbar. Der Italiener Francesco Molinari ging mit einer 65 in Front.
Zivilklagen nach Felssturz auf Hochosterwitz eingebracht

Zivilklagen nach Felssturz auf Hochosterwitz eingebracht

Vor 1 Tag | Im Sommer 2012 sind bei einem Felssturz auf der Kärntner Burg Hochosterwitz mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Der Burgherr wurde in erster Instanz vom Vorwurf der fahrlässigen Körperverletzung freigesprochen, doch nun kam erneut Bewegung in die juristische Nachbearbeitung des Unglücks, wie die "Kleine Zeitung" berichtete: Zivilklagen und eine Berufung wurden eingebracht.
Werbung
Neue Ermittlungen gegen Kärntens Ex-Landesrat Dobernig

Neue Ermittlungen gegen Kärntens Ex-Landesrat Dobernig

Vor 20 Std. | Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ermittelt gegen den früheren freiheitlichen Finanzlandesrat Harald Dobernig wegen Amtsmissbrauchs, Urkundenunterdrückung und Beweismittelvernichtung.

Fliegerbombe in Villach entschärft

Vor 1 Tag | In Villach ist bei Baggerarbeiten am Mittwochnachmittag eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die Fliegerbombe konnte von Experten des Entminungsdienstes gegen 19:30 Uhr entschärft werden und wurde danach abtransportiert, teilte die Polizei mit.

Heta-Bilanz kommt erst im Juni

20.05.2015 | Die staatliche Bad Bank Heta - die bis Ende Oktober 2014 als Hypo Alpe Adria International bekannt war - braucht für die Bilanzerstellung 2014 noch länger. Der ursprünglich für 30. April vorgesehene und schon einmal auf Ende Mai verschobene Jahresfinanzbericht 2014 kann voraussichtlich erst im Juni vorgelegt werden, teilte die Heta Mittwochabend mit.
Nach Hangrutschung in Kärnten zwei Häuser evakuiert

Nach Hangrutschung in Kärnten zwei Häuser evakuiert

20.05.2015 | Nach einer Hangrutschung ist in Mittertrixen bei Völkermarkt am Dienstag die Seeberg-Bundesstraße B82 gesperrt worden. Laut Bezirkshauptmannschaft mussten auch zwei Häuser evakuiert werden. Nach Einschätzung des Landesgeologen sind rund 150.000 Kubikmeter Material in Bewegung. Verletzt wurde niemand.

Konsequenzen aus HCB-Bericht der Funk-Kommission noch offen

20.05.2015 | Die Kärntner Landesregierung hat sich am Dienstag mit dem Bericht der Funk-Kommission zum HCB-Skandal im Görtschitztal beschäftigt. Man werde sich die Details genau anschauen, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) nach der Regierungssitzung vor Journalisten. Außerdem wurde der Bericht an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.
Kompromiss zum Kärntner Finanzloch gefunden

Kompromiss zum Kärntner Finanzloch gefunden

19.05.2015 | Nach einem Monat ist das Tauziehen um die Finanzierung des Landes Kärnten beendet. Am Dienstag einigten sich Finanzministerium und Land Kärnten auf einen Vertrag, auf dessen Basis nun die Bundesfinanzierungsagentur dem Land für das heurige Jahr 343 Millionen Euro borgt. Am Vormittag hatte Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) den Entwurf unterschrieben, am frühen Abend stimmte auch das Land zu.
3.400 Hühner bei Brand auf Kärntner Bauernhof getötet

3.400 Hühner bei Brand auf Kärntner Bauernhof getötet

19.05.2015 | Bei einem Brand sind am Montag in Lamm in der Gemeinde St. Andrä im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) 3.400 Masthühner ums Leben gekommen. Im Stall eines 33 Jahre alten Mannes war aus unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Sieben Feuerwehren rückten zum Löschen aus, für die Hühner kam aber jede Hilfe zu spät. Der Sachschaden ist beträchtlich.
Kärntner Finanzloch: Verhandlungen auf der Zielgeraden

Kärntner Finanzloch: Verhandlungen auf der Zielgeraden

18.05.2015 | Offenbar positiv verlaufen sind am Montag die Verhandlungen zwischen dem Land Kärnten und dem Finanzministerium über die nötige Kreditgewährung der Bundesfinanzierungsagentur in Höhe von 343 Millionen Euro. Wie Kärntens Finanzlandesrätin Gabriele Schaunig (SPÖ) am Montagabend mitteilte, sei im Wesentlichen nur noch ein Punkt zu klären. Dabei gehe es um die Frage der zu erreichenden Budgetziele.
GTI-Treffen in Reifnitz ist zu Ende

GTI-Treffen in Reifnitz ist zu Ende

17.05.2015 | Das heurige GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee ist am Samstag zu Ende gegangen. Bei der Gemeinde Maria Wörth, welche die Veranstaltung organisiert, ist man zufrieden. Bürgermeister Markus Perdacher (ÖVP) sagte zur APA, in Summe werde man die Besucherzahlen des Vorjahres überschritten haben. Laut Polizei war die "Auto News 2015" ruhiger als gewöhnlich, gröbere Zwischenfälle gab es kaum.

Vermisste nach Einfamilienhausbrand in Kärnten gefunden

15.05.2015 | Ein Einfamilienhaus in der Kärntner Gemeinde Gallizien (Bezirk Völkermarkt) ist Freitag früh völlig abgebrannt. Die 75-jährige Besitzerin rettete sich selbst aus den Flammen, nach ihrer 54 Jahre alten Tochter wurde zunächst gesucht. Sie wurde schließlich unverletzt in der Umgebung des Hauses gefunden.

HCB-U-Ausschuss: Kein Überprüfungsauftrag für Blaukalk

13.05.2015 | Ein hoher Beamter der Landesumweltabteilung hat am Mittwoch im HCB-U-Ausschuss des Kärntner Landtags in Abrede gestellt, dass es einen Überprüfungsauftrag für die Verbrennung der "Schlüsselnummern" im Zementwerk Wietersdorf gegeben hat. Damit widersprach er HCB-Koordinator Albert Kreiner. Der Zeuge berichtete außerdem von Fehlern in dem Zementwerk, das die HCB-Emissionen verursacht haben soll.

Sozialpartner appellieren wegen Kärntner Finanzloch

13.05.2015 | Die Finanznöte des Landes Kärnten haben die Sozialpartner in seltener Einigkeit zusammengebracht: Am Mittwoch appellierten sie bei einer gemeinsamen Pressekonferenz eindringlich an den Bund, den benötigten 343 Millionen Euro-Kredit freizugeben. Besonders die Bauwirtschaft leide unter dem Ausgabenstopp, heißt es in einer Resolution an die Landes- und die Bundesregierung.
Faymann sieht Kärnten-Verhandlungen auf Augenhöhe

Faymann sieht Kärnten-Verhandlungen auf Augenhöhe

12.05.2015 | Nach der Kritik des Kärntner Landeshauptmanns Kaiser (SPÖ) wegen der zähen Verhandlungen mit dem Finanzministerium beruhigt die Regierungsspitze. Bundeskanzler Werner (SPÖ) und Vizekanzler Mitterlehner (ÖVP) zeigten sich überzeugt, dass die Gespräche über den Notkredit erfolgreich verlaufen werden. Die Verhandlungsrunde am Dienstag erlief ergebnislos, kommende Woche geht's weiter.
Wiener Beamter als Gutachter bei Heta-Niederlage im Spiel

Wiener Beamter als Gutachter bei Heta-Niederlage im Spiel

12.05.2015 | Nach der beeinspruchten gerichtlichen Niederlage Österreichs im Milliardenstreit zwischen der Ex-Hypo-Mutter BayernLB und der Hypo-Abbaugesellschaft Heta berichtet der "Kurier" über einen "bemerkenswerten" Gutachter der Bayern. Ein Spitzenbeamter des heimischen Justizministeriums erstellte 2013 ein Gutachten für die Bayern, auf das sich der aktuelle Gerichtsgutachter berufen haben soll.
Nach Lkw-Unfall 2.500 Haushalte in Oberkärnten ohne Strom

Nach Lkw-Unfall 2.500 Haushalte in Oberkärnten ohne Strom

12.05.2015 | 2.500 Haushalte in den Gemeinden Reißeck und Mühldorf im Bezirk Spittal/Drau sind am Dienstag stundenlang von der Stromversorgung abgeschnitten gewesen. Laut dem Energieversorger Kelag ist ein Lkw gegen einen Hochspannungsmast gefahren und hat einen Leitungsdefekt verursacht.
Kärntner Polizei schnappte Fäkalien-Sprengmeister

Kärntner Polizei schnappte Fäkalien-Sprengmeister

11.05.2015 | Acht Monate lang hat die Polizei nach einem Täter gesucht, der im September vergangenen Jahres eine Fäkalien-Sprengfalle im Mölltal deponiert hat. Ein Polizist war damals in die Sprengfalle getappt und über und über mit Gülle bespritzt worden. Nun wurde der Täter gefunden, es ist ein 55-jähriger Mölltaler, der laut Polizei voll geständig ist. Sein Motiv: Er wollte die Polizei lächerlich machen

Kärntner Finanzloch: Ministerium prüft Unterlagen

11.05.2015 | Das Land Kärnten hat die vom Finanzministerium geforderten Unterlagen für die Verhandlungen über den ÖBFA-Kredit mittlerweile nach Wien geschickt. Diese werden nun geprüft, hieß es aus dem Ministerium am Montag. Am Dienstag findet ein weiteres Treffen auf Beamtenebene statt, bei dem über den dringend benötigten Kredit von der Bundesfinanzierungsagentur in Höhe von 343 Mio. Euro gesprochen wird.

29 Jahre alter Steirer starb bei Motorradunfall in Kärnten

10.05.2015 | Ein 29 Jahre alter Mann aus Obdach (Bezirk Murtal) ist am Sonntag bei einem Unfall mit seinem Motorrad ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei kam er in Twimberg in der Gemeinde Bad St. Leonhard (Bezirk Wolfsberg) in einer Kurve zu Sturz. Er wurde unter der Leitschiene hindurch zum zwei Meter tiefer liegenden Lavantufer geschleudert. Er starb noch an der Unfallstelle.
Nächste Gesprächsrunde zum Kärntner Finanzloch am Dienstag

Nächste Gesprächsrunde zum Kärntner Finanzloch am Dienstag

10.05.2015 | Am Dienstag gibt es die nächste Gesprächsrunde zwischen dem Land Kärnten und dem Finanzministerium über den dringend benötigten Kredit in Höhe von 343 Millionen Euro von der Bundesfinanzierungsagentur ÖBFA. Das Land hofft auf einen raschen Abschluss der Gespräche, da die Liquidität nicht mehr lange reicht. Ob es noch eine politische Verhandlungsrunde geben wird, ist vorerst offen.
Marion Mitsche neue Landessprecherin der Kärntner Grünen

Marion Mitsche neue Landessprecherin der Kärntner Grünen

09.05.2015 | Die neue Landessprecherin der Kärntner Grünen heißt Marion Mitsche. Die Psychologin, die seit 2009 Gemeinderätin in der Bezirksstadt Hermagor ist, setzte sich bei der Landesversammlung am Samstag in Klagenfurt gleich im ersten Wahlgang durch, sie erhielt 64 Prozent der Stimmen. "Dieser Vertrauensvorschuss ist enorm", meinte sie unmittelbar nach Bekanntgabe des Ergebnisses.
Heta unterlag im Münchener Milliarden-Prozess gegen BayernLB

Heta unterlag im Münchener Milliarden-Prozess gegen BayernLB

08.05.2015 | Die erste Runde in den wechselseitigen Milliardenklagen zwischen Heta, Abbaueinheit der Hypo Alpe Adria, und der BayernLB, geht an die Deutschen. Das Münchner Landgericht verurteilte die österreichische Bank im Staatsbesitz zu einer Zahlung von 2,6 Mrd. Euro und wies die Gegenforderungen ab. Erwartungsgemäß wird die Heta dagegen berufen. In nächster Instanz muss das OLG München entscheiden.
Betrunkener verursachte sechs Unfälle in Klagenfurt

Betrunkener verursachte sechs Unfälle in Klagenfurt

08.05.2015 | Ein 66-jähriger Pensionist hat am Donnerstag eine Spur der Verwüstung durch Klagenfurt gezogen. Laut Polizei verursachte er mit seinem Auto sechs Verkehrsunfälle mit Sachschaden.

Gesundheitsreferentin Prettner vor Kärntner HCB-U-Ausschuss

06.05.2015 | Kärntens Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) ist am Mittwoch im HCB-U-Ausschuss des Kärntner Landtags intensiv zu ihrer Entscheidung befragt worden, die Kontamination des Görtschitztals mit dem Umweltgift nicht sofort öffentlich zu machen. Außerdem war ein Bescheid zur Blaukalk-Verbrennung Thema, den die frühere Umweltlandesrätin unterzeichnet hatte.

Rauchkörper lösten Großalarm in Klagenfurt aus

05.05.2015 | Bei der Klagenfurter Polizei hat es am Dienstagabend Großalarm gegeben. Im Stadtteil Fischl hatte ein Anrainer bei einer Müllinsel einen verdächtigen Gegenstand entdeckt und die Polizei verständigt. Da der Sprengstoffhund angeschlagen hatte, wurde das Entschärfungskommando aus Wien angefordert. Am Abend konnte Entwarnung gegeben werden, gefunden wurden mehrere Rauchkörper.

Nun wird auch Restplattform der Wörtherseebühne abgerissen

05.05.2015 | Nach 16 Jahren ist die Wörtherseebühne nun endgültig Geschichte. Nachdem im Sommer vergangenen Jahres ein Teil der Bühne bereits abgerissen worden ist, wird nun auch die Restplattform in der Ostbucht des Sees entfernt. Das gab Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) am Dienstag in einer Aussendung bekannt.
Kärntens Kulturschaffende befürchten Tod der freien Szene

Kärntens Kulturschaffende befürchten Tod der freien Szene

05.05.2015 | Kärntens Kulturschaffende befürchten, dass der rigorose Sparkurs des Landes angesichts des Finanzlochs den Tod der freien Szene nach sich ziehen könnte. Am Dienstag protestierten sie bei einer Demonstration in der Klagenfurter Innenstadt gegen das "Aushungern", zumal immer mehr Veranstalter bereits Termine verschieben oder absagen müssen.

Greenpeace: Kein HCB in Görtschitztaler Kräutern nachweisbar

04.05.2015 | HCB ist in Kräutern und Junggemüse im Kärntner Görtschitztal nicht mehr nachweisbar. Das belegen die Untersuchungsergebnisse von elf im April gezogenen Proben, die am Montag von Greenpeace veröffentlicht wurden. Auch in fünf Butterprodukten wurde kein HCB festgestellt.
Anstrom der Autofans bereits zwei Wochen vor dem GTI-Treffen

Anstrom der Autofans bereits zwei Wochen vor dem GTI-Treffen

04.05.2015 | Das GTI-Treffen findet offiziell erst Mitte Mai statt, doch bereits am vergangenen Wochenende sind massenhaft Autofans in Kärnten unterwegs gewesen.

"klagenfurter ensemble" stoppt vorläufig Produktionen

04.05.2015 | Das Einfrieren der Ermessensausgaben des Landes Kärnten hat allerorten Folgen. Wie Gerhard Lehner, Künstlerischer Leiter des "klagenfurter ensemble" bei einer Pressekonferenz erklärte, stoppt das Ensemble bis auf Weiteres alle Produktionen: "Am 18. Mai haben wir noch die Premiere des Stücks 'Die Nerven der Fische' - das läuft bis 30. Mai. Und dann sperren wir zu, bis wieder Subventionen fließen."
Salzburg in Grödig 3:0 - Siege auch für Austria, WAC, Admira

Salzburg in Grödig 3:0 - Siege auch für Austria, WAC, Admira

02.05.2015 | Red Bull Salzburg steuert souverän dem neuerlichen Gewinn des Fußball-Meistertitels entgegen. Die "Bullen" siegten am Samstag in der 31. Bundesliga-Runde auswärts gegen SV Grödig mit 3:0 und liegen damit zumindest vorerst elf Punkte vor dem Tabellenzweiten Rapid, der erst am Sonntag bei Sturm Graz antritt.

Fahrerflucht nach Anfahren eines 13-Jährigen Radlers

01.05.2015 | Ein 13-Jähriger Radfahrer ist in Spittal an der Drau von einer Autolenkerin niedergestoßen und verletzt worden. Die Frau bedeutete dem Burschen, er könne eine Kreuzung überqueren, fuhr dann selbst aber auch los und erwischte ihn am Hinterreifen, wodurch er stürzte. Die Frau verübte danach Fahrerflucht. Die Polizei sucht nun nach einem schwarzen Kombi und einer Lenkerin mit pinkfarbenen Haaren.
Verdächtiger nach Raubüberfall auf Kärntner Trafik gefasst

Verdächtiger nach Raubüberfall auf Kärntner Trafik gefasst

01.05.2015 | Ein bewaffneter Raubüberfall ist am Donnerstagnachmittag auf eine Trafik in Ossiach (Bezirk Feldkirchen) verübt worden. Ein bewaffneter und maskierter Mann bedrohte die Angestellte, forderte Geld und verschwand zu Fuß mit der Beute. Eine Cobra-Streife konnte nach Angaben der Polizei den Verdächtigen in den Ossiacher Tauern stellen und festnehmen.
Verhandlungen zu Kärntner Finanzloch ohne Durchbruch

Verhandlungen zu Kärntner Finanzloch ohne Durchbruch

30.04.2015 | Das Tauziehen zwischen dem Land Kärnten und dem Finanzministerium um die Konditionen für einen 343-Millionen-Euro-Kredit geht weiter. Bei der Verhandlungsrunde am Donnerstag auf Beamtenebene in Wien wurde kein Durchbruch erzielt. Nach wie vor geht es zum einen um Sicherheiten für das geliehene Geld und zum anderen um das Ausmaß des Risikoaufschlags, den das Finanzministerium von Kärnten verlangt.
Austria will Spannung hochhalten

Austria will Spannung hochhalten

30.04.2015 | Für die Wiener Austria gilt es in den kommenden Wochen, die Spannung hoch zu halten. Mehr als ein Monat ist es bis zum Cup-Finale am 3. Juni in Klagenfurt, mit dem die Violetten ihre verkorkste Fußball-Saison noch retten können. Interimscoach Andreas Ogris denkt aber nicht daran, den Fokus schon jetzt nur auf das Finalduell mit Titelverteidiger und Favorit Red Bull Salzburg zu legen.
Ragger geht gestärkt aus Machtkampf in Kärntner FPÖ hervor

Ragger geht gestärkt aus Machtkampf in Kärntner FPÖ hervor

30.04.2015 | Der Kärntner FPÖ-Chef Christian Ragger ist gestärkt aus dem Machtkampf mit "seinem" Klubobmann Christian Leyroutz hervorgegangen. Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache hat sich am Mittwoch bei einem Besuch in Kärnten demonstrativ hinter den Parteiobmann gestellt. Zugleich wiegelte Strache den Konflikt ab, Meinungsverschiedenheiten seien ganz normal.
Austria zog mit 3:0-Sieg gegen WAC ins Cup-Finale ein

Austria zog mit 3:0-Sieg gegen WAC ins Cup-Finale ein

30.04.2015 | Das Finale im Österreichischen Fußball-Cup bestreiten Titelverteidiger Red Bull Salzburg und die Wiener Austria, die am Mittwochabend beim WAC einen klaren 3:0-(0:0)-Sieg feierte.
Kaiser hofft auf "Weiterkommen" für Kärnten-Kredit

Kaiser hofft auf "Weiterkommen" für Kärnten-Kredit

29.04.2015 | Am Donnerstag findet in Wien eine weitere Verhandlungsrunde im Tauziehen um einen 343-Millionen-Euro-Kredit für Kärnten über die Bundesfinanzierungsagentur statt. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) erwartet sich von dem Treffen auf Beamtenebene noch keinen Abschluss. Allerdings hofft er, "dass man zumindest entscheidend weiterkommt", wie er der APA am Mittwoch sagte.
Auch 10.000 Euro für Bachmann-Preis-Zuschuss eingefroren

Auch 10.000 Euro für Bachmann-Preis-Zuschuss eingefroren

29.04.2015 | Der Liquiditätsengpass in Kärnten macht auch vor dem renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis nicht Halt. Das Land hat 10.000 Euro Zuschuss zugesagt. Weil die Zusage nur mündlich vorliegt, fällt die Subvention wie alle anderen nicht vertraglich fixierten Ausgaben unter den Zahlungsstopp des Landes, wie eine Sprecherin von Kulturlandesrat Christian Benger auf APA-Anfrage am Mittwoch sagte.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885

Werbung
Vienna LIVE

Werbung