Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Kärnten

Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Kärnten

Vor 3 Min. Sechs Personen sind am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Kärnten verletzt worden. Eine 17-jährige Schülerin aus Klagenfurt war mit ihrem Auto im Gemeindegebiet von Köttmannsdorf (Bezirk Klagenfurt-Land) unterwegs und wollte links abbiegen. Dabei übersah sie laut Polizei ein entgegenkommendes Auto, gelenkt von einer 25-jährigen Wienerin, es kam zu einem Frontalzusammenstoß.
ÖFB-Team erwartet im Test gegen Malta ein Abwehrriegel

ÖFB-Team erwartet im Test gegen Malta ein Abwehrriegel

Vor 23 Std. | Malta ist am Dienstag in Klagenfurt Österreichs erster Länderspiel-Gegner in der unmittelbaren EM-Vorbereitung. Das Team von der Mittelmeerinsel ist eine Woche in Österreich auf Trainingslager. Den ersten Test ihres Camps verloren die Malteser am Freitag in Kufstein gegen Tschechien mit 0:6. Vor allem die Fehlerquote soll gegen das ÖFB-Team sinken, hofft Maltas Teamchef Pietro Ghedin.
Werbung

Pensionist erlag in Kärnten bei Schwammerlsuche Herzinfarkt

26.05.2016 | Ein 68 Jahre alter Pensionist ist am Donnerstag bei einer Suchaktion im Raum Hermagor tot aufgefunden worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Der Mann war seit Mittwoch abgängig gewesen, er war zum Schwammerlsuchen gegangen. Laut Polizei dürfte er an einem Herzinfarkt gestorben sein.
Unregelmäßigkeiten bei Briefwahlzählung in Kärnten

Unregelmäßigkeiten bei Briefwahlzählung in Kärnten

25.05.2016 | Nach "Meldefehlern" in zwei Wahlsprengeln hat das Innenministerium am Mittwoch eine möglicherweise gröbere Unregelmäßigkeit in vier Kärntner Wahlbezirken angezeigt. Konkret steht der Verdacht im Raum, dass die Auszählung der Briefwahlstimmen zu früh begonnen wurde. Eine Wiederholung der gesamten Präsidentenwahl würde aber auch im Fall der Aufhebung der fraglichen Briefwahlergebnisse nicht drohen.
Für Bundesheer-Anschaffungen wird Vergabeexperte engagiert

Für Bundesheer-Anschaffungen wird Vergabeexperte engagiert

25.05.2016 | Bei den Investitionen in das österreichische Heer will Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) "österreichische Wertschöpfung forcieren".

BZÖ-Wahlbroschüre - Prozess wahrscheinlich erst 2017

25.05.2016 | Der Prozess gegen die (früheren) freiheitlichen Kärntner Landespolitiker Gerhard Dörfler, Harald Dobernig, Stefan Petzner und Uwe Scheuch in der Causa BZÖ-Wahlbroschüre wird wohl erst nächstes Jahr stattfinden. "Aufgrund der zahlreichen ausgeschriebenen Verfahren ist mit einem Termin nicht vor Ende 2016 zu rechnen", sagte Gerichtssprecherin Eva Jost-Draxl am Mittwoch zur APA.
Anklage wegen BZÖ-Wahlbroschüre rechtskräftig

Anklage wegen BZÖ-Wahlbroschüre rechtskräftig

24.05.2016 | Die Anklage in der Causa BZÖ-Wahlbroschüre ist rechtskräftig. Das Oberlandesgericht Graz hat sämtliche Einsprüche gegen die Anklage in der Causa abgewiesen. Der Beschluss liegt der APA vor. Die früheren freiheitlichen Landespolitiker Gerhard Dörfler, Harald Dobernig, Uwe Scheuch und Stefan Petzner sowie zwei Geschäftsführer müssen sich demnächst vor Gericht verantworten.
27-jähriger Kärntner in Kofferraum gesteckt und entführt

27-jähriger Kärntner in Kofferraum gesteckt und entführt

24.05.2016 | Ein 27-jähriger Kärntner ist am Dienstagvormittag Opfer einer Entführung geworden. Laut Polizei wurde der Gebrauchtwagenhändler von drei Männern in seinem Geschäft niedergeschlagen, gefesselt und in den Kofferraum seines eigenen Autos gesteckt. Nach wenigen Kilometern Fahrt ließen die Täter das Auto stehen und flüchteten - der verletzte Mann konnte sich befreien.

Autoren aus acht Nationen lesen heuer beim Bachmann-Preis

24.05.2016 | Aus acht Nationen kommen die Teilnehmer beim 40. Wettlesen um den Bachmann-Preis in Klagenfurt: Neben zahlreichen Autoren aus Deutschland nehmen Schreiber mit serbischen, israelischen, türkischen, britischen, französischen und Schweizer Wurzeln an den "Tagen der deutschsprachigen Literatur" teil - als österreichischer Beitrag geht die Wienerin Stefanie Sargnagel ins Rennen.
Kärntnerin überwies Internetbetrügern 85.000 Euro

Kärntnerin überwies Internetbetrügern 85.000 Euro

21.05.2016 | Eine 63 Jahre alte Kärntnerin ist Opfer von Internetbetrügern geworden. Die Frau fiel auf die sogenannte "Love Scam"-Methode herein. Eine Onlinebekanntschaft spielte ihr zuerst die große Liebe vor und lockte ihr dann mit Geschichten über familiäre, gesundheitliche und sonstige finanzielle Probleme Geld heraus. Die 63-Jährige überwies insgesamt 85.000 Euro und nahm dafür sogar eine Hypothek auf.
Bundesliga-Reform ante portas, Details aber noch zu klären

Bundesliga-Reform ante portas, Details aber noch zu klären

20.05.2016 | Die Reform der höchsten österreichischen Fußballligen nimmt immer konkretere Form an. Nach Sitzungen am Donnerstag in Klagenfurt zeigten sich Bundesliga und Clubvertreter von der ehestmöglichen Umsetzung ab der Saison 2017/18 überzeugt, favorisiert wird das Modell einer ersten Liga mit 12 ergänzt durch eine "semiprofessionelle" zweite Liga mit 16 Vereinen. Noch gilt es aber, Details zu klären.
Salzburgs Jubel nach "schwieriger Saison" doppelt groß

Salzburgs Jubel nach "schwieriger Saison" doppelt groß

20.05.2016 | Nach dem historischen 5:0-Cupfinalsieg über die Admira durften Salzburgs Kicker am Donnerstag nun auch ohne angezogene Handbremse feiern. Angesichts einer schwierigen Saison, die erst im Frühjahr Fahrt aufnahm, wog das erste Triple-Double der heimischen Fußballgeschichte doppelt schwer. "Darauf kann man auch in 20, 30 Jahren noch zurückschauen", jubelte ÖFB-Teamkicker Valentino Lazaro.
Admira will Cup "nicht schlechtreden", freut sich auf Europa

Admira will Cup "nicht schlechtreden", freut sich auf Europa

20.05.2016 | So klar Salzburgs 5:0-Sieg im Cupfinale am Donnerstag auch ausfiel. Dass die "Bullen" eine Nummer zu groß gewesen seien, wollte Ernst Baumeister nach seinem letzten Spiel als Cheftrainer Admira Wackers nicht bestätigen. "Wir haben ja Ende Mai Geschenke verteilt wie zu Weihnachten", sagte der zukünftige Sportdirektor. Trainer-Nachfolger Oliver Lederer freute sich bereits auf den Europacup.
Cobra stürmte in Klagenfurt die falsche Wohnung

Cobra stürmte in Klagenfurt die falsche Wohnung

20.05.2016 | Die Cobra hat am Mittwochabend in Klagenfurt bei einem Einsatz gegen einen gewalttätigen Ehemann versehentlich die falsche Wohnung gestürmt. Das gab die Polizei bekannt. Das 26-jährige Gewaltopfer hatte bei der Beschreibung der Wohnungstür links mit rechts verwechselt. So brachen die Einsatzkräfte die Wohnung einer anderen Familie mit dem Rammbock auf.
5:0 gegen Admira: Salzburg holte drittes Mal in Folge Double

5:0 gegen Admira: Salzburg holte drittes Mal in Folge Double

19.05.2016 | Red Bull Salzburg hat als erster österreichischer Fußball-Club zum dritten Mal in Folge das Double aus Meisterschaft und Cup gewonnen. Die "Bullen" setzten sich am Donnerstag in Klagenfurt im Finale gegen Admira Wacker klar mit 5:0 (2:0) durch. Die Tore vor 10.200 Zuschauern im Wörthersee Stadion erzielten Kapitän Jonatan Soriano (7., 65., 86./Elfmeter), Naby Keita (28.) und Konrad Laimer (73.).
Grundsatz-Einigung mit Heta-Gläubigern erzielt

Grundsatz-Einigung mit Heta-Gläubigern erzielt

18.05.2016 | Der Bund und ein Teil der Heta-Gläubiger haben sich im Poker um die Milliardenschulden der ehemaligen Kärntner Landesbank geeinigt. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) und 72 Gläubiger haben ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet. Es läuft nun auf eine Neuauflage des gescheiterten Kärntner Angebots mit einer günstigeren Nullkupon-Anleihe mit Bundeshaftung hinaus.

37-jährige Kärntnerin der NS-Wiederbetätigung schuldig

18.05.2016 | Eine 37 Jahre alte Kärntnerin ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt wegen Verbrechen nach dem Verbotsgesetz zu zwei Jahren bedingter Haft verurteilt worden. In jedem Fall muss die Frau 30 Stunden "Antifaschismustraining" absolvieren, sagte Gerichtssprecherin Ute Lambauer auf APA-Anfrage. Die 37-Jährige hatte im Internet zur Rassentrennung aufgerufen und NS-Symbole verbreitet.

Kärntnerin überwies Zehntausende Euro an Internetbetrüger

18.05.2016 | Wo die Liebe hinfällt, da ist man auch vor Internetbetrügern nicht sicher. Diese letztendlich sehr kostspielige Erfahrung musste nun eine 34-jährige Frau aus Klagenfurt machen, die zwischen Oktober 2015 und Jänner 2016 Opfer eines solchen wurde. Insgesamt überwies die Frau mehr als 60.000 Euro an Empfänger in die Türkei, USA und Nigeria.

Motorradfahrer in Klagenfurt mit Nadel beschossen

17.05.2016 | Ein 40-jähriger Klagenfurter ist in der Nacht auf Dienstag mit einer Nadel beschossen und leicht verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, war der Mann mit seinem Motorrad unterwegs, als ein Auto an ihm vorbeifuhr, aus dem jemand mit einem Rohr, vermutlich einem Blasrohr, auf ihn zielte. Der Motorradfahrer wurde von einer Nadel am Oberschenkel getroffen.

Junger Bär mit guten Manieren erneut in Kärnten gesichtet

17.05.2016 | Ein junger Bär auf Reviersuche ist am Pfingstmontag erneut in Kärnten gesichtet worden. Wie Bären-Anwalt Bernhard Gutleb im Gespräch mit der APA am Dienstag sagte, handle es sich um ein "braves Jungtier", es habe bisher noch keine Schadensmeldungen in Zusammenhang mit dem Bären gegeben. Wann er sesshaft wird, könne man allerdings nicht sagen.

Junger Bär machte Ausflug nach Villach-Warmbad

15.05.2016 | Mit seinem nächtlichen Ausflug hat ein Bär am Sonntag die Polizei in Villach auf Trab gehalten. Nachdem ein Anrainer das Tier im Siedlungsgebiet gesehen hatte, gelang es den Beamten, den Abenteurer wieder in den Wald zurückzutreiben. "Das war der Rekord von einer blöden Idee des Bären", sagte der Kärntner Bärenanwalt Bernhard Gutleb im Gespräch mit der APA.

Zwischenfall bei Gedenkfeier in Bleiburg

14.05.2016 | Bei der Gedenkfeier anlässlich des "Massakers von Bleiburg" ist es am Samstag zu einem Zwischenfall bezüglich der Waffen der kroatischen Ehrengarde gekommen. Die Soldaten mussten die historischen Gewehre mit Bajonett abgeben. Laut Polizei laufen Ermittlungen des Verfassungsschutzes, ob sie im Vorfeld genehmigt wurden oder nicht.
Siebenjähriger Kärntner nach Schlangenbiss wieder zu Hause

Siebenjähriger Kärntner nach Schlangenbiss wieder zu Hause

14.05.2016 | Ein siebenjährige Bub, der am Donnerstag im Bezirk Feldkirchen von einer vermutlich giftigen Schlange gebissen worden war, konnte das Spital am Freitag bereits wieder verlassen. Dem Kind musste nicht einmal ein Serum verabreicht werden, es war nur zur Beobachtung im Klinikum Klagenfurt, berichtete die "Kleine Zeitung" am Samstag.
Klagenfurter von zwei Männern zusammengeschlagen

Klagenfurter von zwei Männern zusammengeschlagen

14.05.2016 | Ein 29-Jähriger ist Samstagfrüh in Klagenfurt von zwei Männern zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Als Passanten die Polizei riefen, flüchteten die beiden Täter. Etwas später wurde ein Mann festgenommen, nach dem zweiten wurde nach Angaben der Polizei am Vormittag noch gesucht. Der Verletzte wurde ins Klinikum Klagenfurt gebracht.
Unbekannte schnitten in Kärnten Fichten um

Unbekannte schnitten in Kärnten Fichten um

14.05.2016 | Acht Fichten haben unbekannte Täter im Bezirk Wolfsberg in der Nacht auf Samstag umgeschnitten und einfach auf einer Straße liegen gelassen. Die Bäume stellten in der Gemeinde Reichenfels eine Gefahr für die Autofahrer dar und wurden von der Feuerwehr entfernt, teilte die Polizei mit.
Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Kärnten

Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Kärnten

14.05.2016 | Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos in Seidendorf im Bezirk Völkermarkt sind am Freitagabend sechs Personen verletzt worden. Ein 23-jähriger Mann krachte in einer Rechtskurve in den Pkw einer 51-jährigen Frau, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Beide Lenker sowie insgesamt vier weitere Insassen der Fahrzeuge seien verletzt und in Spitäler gebracht worden.
Alkolenker lieferte sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Alkolenker lieferte sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

13.05.2016 | Kein Führerschein, kein Zulassungsschein, aber viel Alkohol im Blut: Das waren die Zutaten für eine wilde Verfolgungsjagd zwischen einem 52-Jährigen und der Kärntner Polizei am Donnerstagabend in Schiefling (Bezirk Klagenfurt Land). Nachdem er den Streifenwagen durch Abdrängen demoliert hatte, konnte erst ein zweites Polizeiauto den Mann stoppen, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit.
Einigung Kärntens mit Heta-Gläubigern steht angeblich bevor

Einigung Kärntens mit Heta-Gläubigern steht angeblich bevor

12.05.2016 | Im Poker um eine angestrebte außergerichtliche Einigung rund um die Heta-Verbindlichkeiten hat am Donnerstag nach außen hin äußerste Zurückhaltung geherrscht. Keiner der involvierten politischen Player und keine der Gläubigergruppen wollte ein Treffen bestätigen, das dem Vernehmen nach Donnerstagnachmittag lief und am Abend noch andauerte.
Siebenjähriges Kind in Kärnten von Schlange gebissen

Siebenjähriges Kind in Kärnten von Schlange gebissen

12.05.2016 | Ein sieben Jahre alter Bub ist am Donnerstagnachmittag in der Kärntner Gemeinde Albeck (Bezirk Feldkirchen) von einer Schlange gebissen worden. Um was für ein Exemplar es sich handelte bzw. ob giftig oder nicht, war zunächst unklar. Der Bub hatte das Tier laut Polizei auf einem gepflasterten Weg beim elterlichen Wohnhaus entdeckt und angefasst, woraufhin ihn die Schlange in die rechte Hand biss.

Hypo-U-Ausschuss stellt Weichen für Verlängerung

11.05.2016 | Die Verlängerung des Hypo-U-Ausschusses um vier bis sechs Termine im Juni nimmt nun formal Gestalt an. Die Politiker im Ausschuss haben die Verlängerung über das bisher geplante Ende am 25. Mai hinaus am Dienstagabend einstimmig beschlossen. Bis zu sechs Termine kommen im Juni dazu, einigten sich die Politiker. Offen blieb vorerst, ob es zu einer erstmaligen Zeugen-Gegenüberstellung kommt.
Freispruch nach NS-Vorwurf auf Kärntner Fußballplatz

Freispruch nach NS-Vorwurf auf Kärntner Fußballplatz

11.05.2016 | Ein 25-jähriger Fußballer aus Kärnten ist am Mittwoch vom Vorwurf der Wiederbetätigung freigesprochen worden. Die Geschworenen am Landesgericht Klagenfurt kamen einstimmig zu dem Urteil. Dem Kärntner war vorgeworfen worden, bei einem Spiel die Hand zum Hitlergruß gehoben und sich nationalsozialistisch geäußert zu haben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
Geistig Verwirrter zog maskiert und bewaffnet durch Villach

Geistig Verwirrter zog maskiert und bewaffnet durch Villach

11.05.2016 | Ein geistig verwirrter Mann ist am Dienstag maskiert und mit einer Schreckschusspistole bewaffnet durch die Villacher Innenstadt gezogen und hat mehrere Schüsse abgegeben. Verletzt wurde niemand. Der 25-jährige Kärntner wurde nach dem Unterbringungsgesetz in ein Spital gebracht, wie die "Kronen Zeitung" am Mittwoch berichtete.

Junger Braunbär in Kärnten gesichtet

11.05.2016 | Ein drei bis vier Jahre alter Braunbär ist kürzlich in Kärnten gesichtet und sogar gefilmt worden. Bärenanwalt Bernhard Gutleb bestätigte der APA einen Bericht der "Kleinen Zeitung" vom Mittwoch, wonach das Tier in den Bergen bei Kleblach-Lind im Bezirk Spittal einem Mitarbeiter der Bundesforste vor die Linse ging. Laut Gutleb dürfte der Bär auf der Suche nach einem Revier sein.

Mordverdächtiger Deutscher in Kärnten verhaftet

10.05.2016 | Die Polizei hat im Kärntner Bezirk Spittal einen 52-jährigen Deutschen wegen Mordverdachts verhaftet. Er soll 2013 im deutschen Hanau einen damals 53 Jahre alten Familienvater durch die Haustür erschossen haben. "Die Erhebungen waren jetzt soweit fortgeschritten, dass bei ihm die mutmaßliche Tatwaffe von damals sichergestellt wurde", sagte Gottlieb Türk vom Landeskriminalamt Kärnten zur APA.
Neunjähriger Russe in Kärnten von Auto erfasst und verletzt

Neunjähriger Russe in Kärnten von Auto erfasst und verletzt

10.05.2016 | Ein Neunjähriger aus Russland ist am Montag auf der Loiblpass-Bundesstraße in Kärnten von einem Kastenwagen erfasst und schwer verletzt worden. Der Bub rannte gegen 17:30 Uhr am Ende einer Route der Tschappaschlucht auf die Straße und wurde laut Polizei vom Firmenwagen eines 55-jährigen Bosniers niedergestoßen.

Fünfjähriger verlor nach Fahrradunfall Bewusstsein

09.05.2016 | Ein fünfjähriger Bub hat am Montagnachmittag in der Kärntner Gemeinde Lavamünd (Bezirk Wolfsberg) nach einem Fahrradunfall das Bewusstsein verloren. Das Kind stürzte gegen 17.00 Uhr im Hof seines Elternhauses und verletzte sich. Die Eltern wollten den Buben mit dem Privat-Pkw ins Spital bringen, als er auf dem Weg dorthin bewusstlos wurde, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

St. Pölten-Spratzern sicherte sich Frauen-Meistertitel

08.05.2016 | Der FSK St. Pölten-Spratzern hat am Sonntag seinen Titel in der Frauen-Fußball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Die Niederösterreicher sicherten sich die Meisterschaft schon drei Spiele vor Schluss mit einem glatten 5:1-Erfolg bei Schlusslicht Carinthians Spittal/Drau. Letztere mussten auch in ihrer 14. Runde als Verlierer vom Platz gehen und sind weiter ohne Punkt.
Heuer ruhiges GTI-Treffen am Wörthersee

Heuer ruhiges GTI-Treffen am Wörthersee

08.05.2016 | Die Polizei hat am Sonntag nach dem GTI-Treffen am Wörthersee eine positive Bilanz gezogen. In einer Aussendung sprach man von einem "ruhigen und geordneten" Ablauf: "Während des gesamten Veranstaltungszeitraumes gab es keine erwähnenswerten Ausschreitungen und keine schweren Strafdelikte."
Extrem ruhiges GTI-Treffen geht am Wörthersee zu Ende

Extrem ruhiges GTI-Treffen geht am Wörthersee zu Ende

07.05.2016 | Ein extrem ruhiges GTI-Treffen geht am Samstagabend in Reifnitz am Wörthersee zu Ende. Zum doppelten Jubiläum - 40 Jahre VW Golf I und 35 Jahre GTI-Treffen - verzeichneten die Blaulichtorganisationen so wenige Einsätze wie noch nie.
Kärntner Koch stach Kontrahent mit Küchenmesser in den Bauch

Kärntner Koch stach Kontrahent mit Küchenmesser in den Bauch

07.05.2016 | Ein 20-jähriger Koch aus Klagenfurt hat in der Nacht auf Samstag in Villach einem 21-jährigen Kroaten mit einem Küchenmesser in den Bauch gestochen.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT