Berichte von Bombendrohung und spektakulären Rettungseinsätzen in Wien

Im April gab es einige spektakuläre Blaulichteinsätze.
Im April gab es einige spektakuläre Blaulichteinsätze. - © Leserreporter Sabrina P./ Erich J./ Tanja K.
Schnee am 1. April, eine Bombendrohung beim Justizzentrum Wien-Mitte und die Reanimation eines Babys in einem Rettungshubschrauber am Schwarzenbergplatz: Das waren die besten Leserreporter-Beiträge im April 2015.

Zahlreiche Beiträge von Leserreportern sind im April 2015 bei VIENNA.at eingegangen: Berichtet wurde von diversen Blaulichteinsätzen, aber auch von Events wie dem Pillow Fight Day oder dem Bike Festival am Rathausplatz. Eine Übersicht aller Leser-Beiträge finden Sie hier.

Aprilwetter in Wien

“April, April, der macht, was er will!” – Dieses Sprichwort bewahrheitete sich am 1. April in Wien: Starker Regen, Graupelschauer und letztendlich dicke Schneeflocken fielen vom Himmel und Leserreporter Andreas A. dokumentierte die weiße Pracht mit zahlreichen Fotos.

Bombendrohung in Wien-Mitte

Am 9. April wurde das Justizzentrum Wien-Mitte nach einer Bombendrohung evakuiert. Leserreporter Erich J. war vor Ort und schickte Fotos an VIENNA.at. Sprengstoffspürhunde wurden eingesetzt, um das Gebäude zu durchsuchen – gefunden wurde allerdings nichts. Es ist nicht die erste Bombendrohung, von der das 25-stöckige Hochhaus am Beginn der Marxergasse betroffen war – bereits 2013 gab es einen ganz ähnlichen Fall.

Spektakuläre Rettungseinsätze mit Hubschraubern

Ebenfalls am 9. April kam es am Schwarzenbergplatz in der Wiener Innenstadt zu einem spektakulären Rettungshubschraubereinsatz: Wie sich herausstellte, musste dort ein Baby reanimiert werden. Das 13 Monate alte Mädchen hatte, so berichtete die Rettung später, in einer Wohnung in der Argentinierstraße einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten.

Auch in Wien-Simmering gab es einen Christophorus-Einsatz: Am 14. April landete der Heli nur wenige Schritte von der Busstation “Bleriotgasse” entfernt. Dort war zuvor ein 84-jähriger Mann zu Sturz gekommen – man ging von einem Schlaganfall aus.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen