Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berichte von Bombendrohung und spektakulären Rettungseinsätzen in Wien

Im April gab es einige spektakuläre Blaulichteinsätze.
Im April gab es einige spektakuläre Blaulichteinsätze. ©Leserreporter Sabrina P./ Erich J./ Tanja K.
Schnee am 1. April, eine Bombendrohung beim Justizzentrum Wien-Mitte und die Reanimation eines Babys in einem Rettungshubschrauber am Schwarzenbergplatz: Das waren die besten Leserreporter-Beiträge im April 2015.
Schnee am 1. April
Aprilwetter in Wien
Der Pillow Fight Day
Bilder vom Pillow Fight Day
Bombendrohung in Wien-Mitte
Einsatz bei Bombendrohung
Baby wurde reanimiert
Bilder vom Rettungseinsatz
Das Bike Festival 2015
Eindrücke vom Bike Festival
Leserreporter beim Marathon
Bilder vom City Marathon
Heli-Einsatz in Simmering
Bilder vom Heli-Einsatz
Brennender Pkw
Bilder vom Pkw-Brand
Demo gegen TTIP
Bilder von der Demo
Feuerwehr im Prater
Einsatz in der Hauptallee
Polizei löst Demo auf
Fotos von der Spontandemo
Schwerer Brand im 11. Bezirk
Löscheinsatz in Simmering

Zahlreiche Beiträge von Leserreportern sind im April 2015 bei VIENNA.at eingegangen: Berichtet wurde von diversen Blaulichteinsätzen, aber auch von Events wie dem Pillow Fight Day oder dem Bike Festival am Rathausplatz. Eine Übersicht aller Leser-Beiträge finden Sie hier.

Aprilwetter in Wien

“April, April, der macht, was er will!” – Dieses Sprichwort bewahrheitete sich am 1. April in Wien: Starker Regen, Graupelschauer und letztendlich dicke Schneeflocken fielen vom Himmel und Leserreporter Andreas A. dokumentierte die weiße Pracht mit zahlreichen Fotos.

Bombendrohung in Wien-Mitte

Am 9. April wurde das Justizzentrum Wien-Mitte nach einer Bombendrohung evakuiert. Leserreporter Erich J. war vor Ort und schickte Fotos an VIENNA.at. Sprengstoffspürhunde wurden eingesetzt, um das Gebäude zu durchsuchen – gefunden wurde allerdings nichts. Es ist nicht die erste Bombendrohung, von der das 25-stöckige Hochhaus am Beginn der Marxergasse betroffen war – bereits 2013 gab es einen ganz ähnlichen Fall.

Spektakuläre Rettungseinsätze mit Hubschraubern

Ebenfalls am 9. April kam es am Schwarzenbergplatz in der Wiener Innenstadt zu einem spektakulären Rettungshubschraubereinsatz: Wie sich herausstellte, musste dort ein Baby reanimiert werden. Das 13 Monate alte Mädchen hatte, so berichtete die Rettung später, in einer Wohnung in der Argentinierstraße einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten.

Auch in Wien-Simmering gab es einen Christophorus-Einsatz: Am 14. April landete der Heli nur wenige Schritte von der Busstation “Bleriotgasse” entfernt. Dort war zuvor ein 84-jähriger Mann zu Sturz gekommen – man ging von einem Schlaganfall aus.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leserreporter Vienna
  • Berichte von Bombendrohung und spektakulären Rettungseinsätzen in Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen