AA
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Feuerwehr brachte Waldbrand auf Zypern unter Kontrolle

    5.07.2021 Nach zwei Tagen hat die Feuerwehr in Zypern einen riesigen Waldbrand unter Kontrolle gebracht. Das Feuer im Süden der Mittelmeerinsel sei nun "vollständig unter Kontrolle", teilte die Forstbehörde am Montag mit. Rund um das Dorf Arakapas seien aber immer noch viele Feuerwehrleute im Einsatz, um mögliche neue Brandherde zu löschen. Bei der Bekämpfung des Feuers halfen auch Löschflugzeuge aus Israel, Griechenland und Großbritannien.

    Dutzende Menschen nach Schlammlawine in Japan vermisst

    6.07.2021 Nach dem Abgang einer gewaltigen Schlammlawine in Japan ist ein drittes Todesopfer geborgen worden. Am Montag setzten die Bergungstrupps in der Präfektur Shizuoka ihre Suche nach Dutzenden Vermissten fort - erschwert durch andauernden Regen.

    Zahl der Toten nach Absturz von Militärmaschine gestiegen

    5.07.2021 Nach dem Absturz eines Militärflugzeugs auf den Philippinen ist die Zahl der Toten auf 50 gestiegen. Es handle sich um 47 Soldaten in der Maschine und drei Zivilisten am Boden, teilte das Verteidigungsministerium am Montag mit. Weitere 49 Soldaten und vier Zivilisten seien verletzt in Spitäler gebracht worden. Augenzeugen zufolge war es einigen der Überlebenden gelungen, aus dem Militärflugzeug zu springen, bevor es inmitten von Bäumen aufprallte und in Flammen aufging.

    Toter und 60 Verletzte nach Explosion in Fabrik bei Bangkok

    5.07.2021 In Thailand ist es in einer Chemiefabrik zu einer gewaltigen Explosion gekommen. Rund 60 Menschen seien bei dem Unglück verletzt worden, darunter etwa ein Dutzend Feuerwehrleute, berichtete die Zeitung "Bangkok Post" am Montag unter Berufung auf die Behörden. Ein junger Feuerwehrmann sei bei den Löscharbeiten ums Leben gekommen. Die Fabrik in Samut Prakan am südöstlichen Stadtrand von Bangkok stellte Plastikschaum her.

    Tote und Vermisste nach Schlammlawine in Japan

    5.07.2021 Nach dem Abgang einer gewaltigen Schlammlawine in Japan hat sich die Zahl der Todesopfer und Vermissten erhöht. Ein viertes Todesopfer wurde am Montag in dem für seine heißen Thermalbäder bekannten Küstenort Atami geborgen, wie die örtlichen Behörden bekanntgaben. Derweil setzten die Bergungstrupps in dem Unglücksgebiet in der Präfektur Shizuoka ihre Suche nach Dutzenden Vermissten fort - erschwert durch andauernden Regen.

    Reste von Hochhausruine in Florida gesprengt

    5.07.2021 Die Gebäudereste des in Miami teilweise eingestürzten Wohnkomplexes sind am späten Sonntagabend (Ortszeit) kontrolliert gesprengt worden.

    Mehrere Tote in der Karibik durch Tropensturm "Elsa"

    4.07.2021 Mehrere Menschen sind in der Karibik durch den Tropensturm "Elsa" ums Leben gekommen. So starben etwa eine 75-Jährige und ein 15-Jähriger an verschiedenen Orten der Dominikanischen Republik, als Wände wegen starken Windes und heftigen Regens auf sie stürzten, wie aus einem Report der dominikanischen Notfalleinsatzzentrale COE hervorging. Einen Todesfall soll es auf der Insel St. Lucia gegeben haben.

    Papst Franziskus ins Krankenhaus eingeliefert

    4.07.2021 Papst Franziskus ist am Sonntagnachmittag in die römische Klinik "Agostino Gemelli" eingeliefert worden. Vor Ort wird eine Operation durchgeführt.

    Papst Franziskus ins Krankenhaus eingeliefert

    5.07.2021 Papst Franziskus ist am Sonntagnachmittag in die römische Klinik "Agostino Gemelli" zu einem chirurgischen Eingriff am Darm eingeliefert worden.

    Militärmaschine mit 92 Personen an Bord abgestürzt

    4.07.2021 Ein Militärflugzeug mit mehr als 92 Insassen - inklusive Crew - an Bord ist auf den Philippinen verunglückt.

    Vier Menschen bei Waldbrand auf Zypern ums Leben gekommen

    4.07.2021 Mindestens vier Menschen sind bei einem großen Waldbrand auf Zypern am Wochenende ums Leben gekommen. Mittlerweile habe die Feuerwehr die Flammen weitgehend unter Kontrolle gebracht, sagte am Sonntagmittag der zyprische Staatspräsident Nikos Anastasiades bei einem Besuch des Einsatzzentrums in der Ortschaft Skarinou. Mehr als 55 Quadratkilometer Wald, Busch und landwirtschaftliche Flächen seien zerstört worden.

    Erster Außeneinsatz an Chinas neuer Raumstation

    4.07.2021 Zum ersten Mal sind chinesische Astronauten zu einem Außeneinsatz aus ihrer im Bau befindlichen Raumstation Tiangong (Himmelspalast) ausgestiegen. Im chinesischen Staatsfernsehen war am Sonntag zu sehen, wie die Astronauten Liu Boming und Tang Hongbo in ihren Raumanzügen die Station verließen. Während ihres mehrstündigen Einsatzes sollten Geräte an der Außenseite der Station installiert und Tests durchgeführt werden, berichteten chinesische Staatsmedien.

    45 Tote bei Absturz eines Militär-Jets auf Philippinen

    5.07.2021 Auf den Philippinen ist eine Militärmaschine auf dem Flug zu einem Einsatz gegen Rebellen im Süden des Inselstaates verunglückt.

    Welle an Waldbränden an der Westküste Nordamerikas

    4.07.2021 Im Zuge der extremen Hitzewelle im Westen Kanadas sind bereits über 170 Waldbrände ausgebrochen. Es gebe mindestens 174 Feuer in der Provinz British Columbia, teilten die Behörden am Samstag (Ortszeit) mit. Verteidigungsminister Harjit Sajjan entsandte Soldaten zur Unterstützung der Einsatzkräfte. Sie bereiteten Militärflugzeuge zur Brandbekämpfung und Evakuierung von Ortschaften vor. Auch im Norden des US-Staates Kalifornien kämpfte die Feuerwehr gegen große Waldbrände an.

    Zypern bittet EU wegen Waldbrands um Löschflugzeuge

    3.07.2021 Zypern hat Israel und die EU um Unterstützung bei der Bekämpfung eines großen Waldbrands im Süden der Insel gebeten. Angefacht durch Wind und starke Hitze breitete sich das Feuer am Samstag im Bezirk Arakapas nördlich von der Hafenstadt Limassol aus und zerstörte mehrere Häuser.

    Spektakuläre Bilder im Golf von Mexiko: Pipeline-Leck erzeugte "Feuerauge"

    3.07.2021 Wegen eines Gaslecks in einer Unterwasser-Pipeline hat es im Meer vor Mexiko gebrannt. Die kreisförmig brodelnde Glut im Wasser wurde im Netz als "Feuerauge" bezeichnet.

    Brände in Nordamerika wüten weiter

    3.07.2021 Die Extremhitze im Westen Kanadas hat nachgelassen, doch anhaltende Trockenheit und weiterhin hohe Temperaturen begünstigen Dutzende Waldbrände. Allein in der Provinz British Columbia wurden 136 Feuer verzeichnet, wie Cliff Chapman vom Wildfire Service am Freitag mitteilte. Innerhalb eines Tages habe es 12.000 Blitzschläge gegeben. Die meisten Waldbrände seien dadurch ausgelöst worden.

    Grüner Pass: Handel mit gefälschten Zertifikaten aufgedeckt

    3.07.2021 Die italienische Polizei hat zehn Telegram-Kanäle geschlossen, auf denen gefälschte Impfbescheinigungen und Grüne Pässe mit QR-Codes angeboten wurden.

    Verzweifelte Suche nach Opfern von Schlammlawine in Japan

    4.07.2021 Eine riesige Schlammlawine in Folge sintflutartiger Regenfälle hat in Japan am Wochenende mindestens zwei Menschenleben gefordert und enorme Verwüstungen angerichtet. Die Bilder aus dem für seine heißen Thermal-Bäder bekannten Küstenort Atami in der Präfektur Shizuoka erinnerten an Szenen einer Tsunami-Katastrophe. Während am Sonntag die Bergungs- und Aufräumarbeiten mit schwerem Gerät anliefen, kämpften die Rettungstrupps auf der Suche nach rund 20 Vermissten gegen die Zeit.

    Kalifornischer Zoo impft seine Tiere gegen Covid-19

    3.07.2021 Der Zoo im kalifornischen Oakland hat damit begonnen, Tiere wie Tiger, Bären, Pumas und Frettchen gegen Covid-19 zu impfen. Nach Mitteilung des Zoos am Freitag soll der experimentelle Impfstoff des US-Herstellers Zoetis als nächstes Affen, Fruchtfledermäusen und Schweinen verabreicht werden. Bis jetzt hätten sie auf Schutzmaßnahmen wie Abstand, Barrieren und Schutzkleidung der Mitarbeiter gesetzt.

    Sturm "Elsa" fegt auf Haiti zu

    3.07.2021 Der erste Atlantik-Hurrikan des Jahres hat sich in der Karibik abgeschwächt. "Elsa" erreichte auf dem Weg zu der Insel Hispaniola, auf der die Dominikanische Republik und Haiti liegen, am Samstag laut dem US-Hurrikanzentrum NHC Windgeschwindigkeiten von maximal rund 110 Stundenkilometer. Trotz der Abschwächung warnten Behörden des Gebiets, durch das "Elsa" Richtung Florida bis Anfang der Woche möglicherweise ziehen wird, u.a. vor Starkregen, Überschwemmungen, Erdrutschen.

    "Entsetzliche Erfahrung": Brand-Drama um Tesla "S Plaid"

    2.07.2021 Es war soeben ausgeliefert worden - hat aber trotzdem zu brennen begonnen: Ein Tesla-Topmodell "S Plaid".

    Über einen Kilometer lang: Das ist der größte Pool der Welt

    5.07.2021 Der größte Pool der Welt umfasst 12 Hektar und befindet sich in Ägypten.

    Neues Tesla-Modell geht in Flammen auf - Lenker befreit sich

    2.07.2021 Ein gerade ausgeliefertes neues Tesla-Topmodell "S Plaid" ist in Flammen aufgegangen. Der Fahrer, ein Unternehmenschef, habe sich nur unter Einsatz von Gewalt aus dem Fahrzeug retten können, weil das elektrische Türschloss blockierte, erklärte Anwalt Mark Geragos am Freitag. Der Wagen sei kurz nach dem Anrollen in Pennsylvania zu einem Feuerball geworden. "Das war eine grauenhafte und entsetzlich Erfahrung", sagte Geragos. Tesla nahm dazu nicht unmittelbar Stellung.

    Feuer nach Hitzewelle - Kanadische Ortschaft abgebrannt

    3.07.2021 Tagelang machte die kanadische Ortschaft Lytton mit immer neuen Hitzerekorden Schlagzeilen - nun hat ein Flammeninferno die Gemeinde fast komplett zerstört: In kürzester Zeit wurde der kleine Ort von einer Feuerwalze überrollt. 90 Prozent von Lytton seien abgebrannt, auch der ganze Ortskern, teilte der kanadische Parlamentsabgeordnete Brad Vis am Donnerstag mit. Mehr als 1.000 Menschen mussten flüchten.

    Höheres Impftempo: Rio und São Paulo planen für Karneval

    2.07.2021 Mit Blick auf den weltberühmten Karneval und die Silvesterparty im Stadtteil Copacabana treibt die brasilianische Metropole Rio de Janeiro die Impfungen gegen das Coronavirus voran. "Bora acelerar! (Auf geht's beschleunigen)", schrieb Rios Bürgermeister Eduardo Paes am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter.

    Wettlauf der Milliardäre: Branson will vor Bezos ins Weltall

    2.07.2021 Der britische Milliardär Richard Branson will mithilfe seiner Raumfahrtfirma Virgin Galactic am 11. Juli ins Weltall fliegen. Das Unternehmen gab den Termin für die geplante "Unity 22"-Mission am Donnerstag bekannt. "Ich bin immer ein Träumer gewesen", schrieb Branson auf Twitter. Seine Mutter habe ihm beigebracht, nie aufzugeben und nach den Sternen zu greifen. Jetzt sei es an der Zeit, diesen Traum zu verwirklichen.

    Nächtliche Ausgangssperre wegen Corona in Portugal

    1.07.2021 Die Corona-Krise in Portugal spitzt sich weiter zu: Zur Eindämmung der steigenden Infektionszahlen hat die Regierung die Wiedereinführung einer nächtlichen Ausgangssperre für Regionen mit besonders schlechter Lage beschlossen. Zuvor hatte das Gesundheitsministerium in Lissabon am Donnerstag 2.449 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das ist der höchste erfasste Wert seit dem 13. Februar. Damals waren 2856 neue Fälle gemeldet worden.

    Über 100 Staaten erhalten Mindeststeuer für Konzerne

    1.07.2021 Eine härtere Besteuerung: Damit haben global agierende Konzerne zu rechnen. 130 Staaten waren sich am 1. Juli über eine Steuerreform einig.

    Bereits 22 Tote bei Hauseinsturz in Florida

    3.07.2021 Mehr als eine Woche nach dem Teileinsturz eines Wohnkomplexes im US-Bundesstaat Florida sind weitere Leichen in den Trümmern entdeckt worden.

    William und Harry enthüllten Statue von Prinzessin Diana in London

    2.07.2021 Prinz William und Prinz Harry haben in London eine Statue zum Andenken an ihre vor 24 Jahren gestorbene Mutter Diana enthüllt.

    WHO warnt vor Sorglosigkeit: Neue Pandemie-Welle in Europa droht

    2.07.2021 Zwar sorgen Corona-Lockerungen und der Sommer für Euphorie, die WHO hat jedoch vor Sorglosigkeit gewarnt. Die Organisation befürchtet eine drohende Pandemie-Welle in Europa.

    WHO will raschere Fortschritte beim Zugang zum Trinkwasser

    1.07.2021 Häufiges Händewaschen ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verhinderung von Corona-Infektionen. Allerdings hatten zu Beginn der Pandemie fast ein Drittel der Menschen weltweit zu Hause keine Möglichkeit, sich die Hände mit Seife zu waschen, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das UN-Kinderhilfswerk Unicef am Donnerstag in Genf berichteten.

    William und Harry enthüllten Statue von Prinzessin Diana

    1.07.2021 Prinz William und Prinz Harry haben in London eine Statue zum Andenken an ihre vor 24 Jahren gestorbene Mutter Diana enthüllt. Die britischen Prinzen standen am Donnerstag, dem Geburtstag von "Lady Di", Seite an Seite und zogen ein Tuch von der Statue herunter, wie auf Fernsehbildern zu sehen ist. Das Denkmal steht in dem neu gestalteten Sunken Garden (Versunkener Garten) auf dem Gelände des Kensington-Palasts, der als einer der Lieblingsorte der Prinzessin von Wales galt.

    Slowenien möchte AKW nahe Österreich nicht abschalten

    1.07.2021 Eine Abschaltung des AKWs Krško: Das entspricht nicht dem Willen Sloweniens. Österreich befindet sich weniger als 100 Kilometer von dem AKW entfernt.

    Weltweite Corona-Reisewarnung wurde aufgehoben

    1.07.2021 Vor 15 Monaten wurde eine weltweite Corona-Reisewarnung ausgesprochen. Diese wurde nun aufgehoben. Ab sofort sind nur noch einige wenige Virusvariantengebiete "rot" eingefärbt.

    Türkei hebt nach über einem halben Jahr die Ausgangsbeschränkungen auf

    1.07.2021 In der Türkei wurden mit dem heutigen Donnerstag die Ausgangsbeschränkungen nach über einem halben Jahr aufgehoben. Dennoch wird zur Vorsicht gewarnt.

    Denkmal zum 60. Geburtstag: William und Harry erinnern an Diana

    1.07.2021 Sie galt als "Königin der Herzen": An diesem Donnerstag wäre Prinzessin Diana 60 Jahre alt geworden.

    Verurteilung von Bill Cosby wegen Missbrauchs aufgehoben

    30.06.2021 Das höchste Gericht im US-Staat Pennsylvania hat die Verurteilung des US-Schauspielers Bill Cosby (83) wegen sexueller Nötigung gekippt. Aufgrund einer Vereinbarung mit einem früher mit dem Fall befassten Staatsanwalt hätte Cosby in dieser Sache nicht angeklagt werden dürfen - so argumentierte das Gericht in einer rund 80 Seiten langen Stellungnahme am Mittwoch. Der Entertainer verließ am Mittwoch das Gefängnis. Sein Fall darf nicht noch einmal aufgerollt werden.

    Biden reist nach Hauseinsturz zu Unglücksort in Florida

    1.07.2021 US-Präsident Joe Biden reist am Donnerstag nach dem Teileinsturz eines Wohnhochhauses in Florida an den Unglücksort. Der Präsident wird die Stadt Surfside nördlich von Miami Beach gemeinsam mit seiner Ehefrau Jill besuchen und sich ein Bild vom Ausmaß der Katastrophe machen. Bei dem Unglück vor rund einer Woche waren mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Fast 150 Menschen gelten nach wie vor als vermisst.

    Phuket öffnet für geimpfte Touristen

    30.06.2021 Thailand wagt erste vorsichtige Schritte zur Wiederbelebung des Tourismus: Ab Donnerstag können vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Touristen wieder quarantänefrei auf der beliebten Insel Phuket Urlaub machen. Trotz hoher Infektionszahlen in vielen Regionen des südostasiatischen Landes hatten sich Regierung und Fremdenverkehrsamt (TAT) dazu entschlossen, am Modellprojekt "Sandbox" festzuhalten.

    Corona-Infektionszahlen steigen weltweit wieder

    30.06.2021 Die Zahl der gemeldeten Corona-Infektionen weltweit ist vergangene Woche erstmals seit Mitte April wieder leicht gestiegen. Das berichtete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf. Gleichzeitig wurden weltweit so wenig Todesfälle durch eine Corona-Infektion gemeldet wie seit November 2020 nicht mehr. Die Zahlen beziehen sich auf die sieben Tage bis zum 27. Juni. Besorgniserregend seien insbesondere die Zahlen aus Afrika.

    Sieben Tote bei Fährunglück vor Bali

    30.06.2021 Bei einem Fährunglück vor der Küste der indonesischen Insel Bali sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Elf weitere wurden am Mittwoch noch vermisst. Die KM Yunice sei am Dienstag auf dem Weg von Ketapang auf Java nach Gilimanuk auf Bali gewesen, als es bei starker Strömung zunächst auf die Seite gekippt und dann gekentert sei, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte. 39 Menschen seien gerettet worden. Alle Passagiere seien wahrscheinlich Indonesier gewesen.

    Hunderte Todesfälle in Kanada während Hitzewelle

    1.07.2021 Die anhaltende Hitze im Westen Kanadas hat offenbar zu hunderten Todesfällen beigetragen.

    China erstmals seit 70 Jahren frei von Malaria

    30.06.2021 China hat den Kampf gegen die Infektionskrankheit Malaria gewonnen.

    Opferzahl nach Hauseinsturz in Florida auf elf gestiegen

    29.06.2021 Die Einsatzkräfte in Surfside arbeiten seit Tagen rund um die Uhr. Seit dem Teil-Einsturz eines großes Wohnhauskomplexes in der Nacht auf Donnerstag läuft in der Kleinstadt bei Miami die verzweifelte Suche nach Verschütteten. Die Chancen, noch Überlebende zu finden, schwanden mit jeder Stunde. Elf Tote wurden bisher aus den Trümmern gezogen, 150 Menschen gelten weiter als vermisst. Unter den Verschütteten soll sich laut "oe24.at" auch ein Österreicher befinden.

    Über 10 Mio. Australier wegen Delta-Variante im Lockdown

    29.06.2021 Wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus in Australien müssen immer mehr Landesteile in einen Lockdown. Mehr als zehn Millionen der insgesamt 25 Millionen Bürger seien jetzt von Ausgangsbeschränkungen betroffen, berichtete die Zeitung "The Australian" am Dienstag. Nach Sydney an der Ostküste und Darwin im Norden wurden auch in Perth an der Westküste und Brisbane im tropischen Queensland mehrere neue Fälle gemeldet.

    Horror-Hitze: 47,9 Grad in Kanada

    29.06.2021 Eine Hitzewelle im Westen Kanadas lässt die Thermometer auf Rekordwerte steigen. In Lytton (British Columbia) sei am Montag mit 47,9 Grad die höchste Temperatur in der Geschichte des Landes gemessen worden, teilte die Wetterbehörde mit.

    Studie: Biontech/Pfizer und Moderna könnten jahrelang Schutz bieten

    29.06.2021 Die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna schützen womöglich jahrelang vor dem Coronavirus. Das ergab eine Studie, die jetzt im "Nature"-Magazin veröffentlicht wurde.

    652 Covid-Tote und über 20.000 Neuinfektionen in Russland

    29.06.2021 In Russland sind so viele Corona-Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet worden wie nie zuvor seit Beginn der Pandemie. Registriert wurden 652 neue Todesfälle und mehr als 20.000 Neuinfektionen, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Grund der dramatischen Entwicklung ist die Delta-Variante des Coronavirus, die deutlich ansteckender ist als bisherige Varianten. Zudem geht die Impfkampagne nur stockend voran, weil viele Russen sich einer Impfung verweigern.

    Einreisebeschränkungen: Reisemöglichkeiten der Österreicher

    29.06.2021 Das Reisen innerhalb Europas wird rechtzeitig vor den nahenden Sommerferien einfacher. Viele Länder haben wie Österreich zuletzt ihre Einreisebeschränkungen gelockert. Hier die Regelungen im Überblick.

    Drei Kinder tot in Haus in East Los Angeles aufgefunden

    29.06.2021 Drei Kleinkinder sind nach Polizeiangaben am Montag tot in einem Haus im Raum Los Angeles aufgefunden worden. Nach Mitteilung der Behörden wird die 28-jährige Mutter der Kinder befragt. Über die Todesursache machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Die Polizei sei durch einen Notruf im Bezirk East Los Angeles alarmiert worden. Vor Ort hätten die Beamten zwei Buben und ein Mädchen, alle jünger als drei Jahre, leblos vorgefunden.

    Rekordhitze in Kanada fordert Menschenleben

    30.06.2021 Eine Hitzewelle im Westen Kanadas mit Rekordwerten hat nach Angaben der Polizei zu Todesfällen beigetragen.

    Schallenberg: Anti-Terror-Kampf nicht schleifen lassen

    29.06.2021 Alexander Schallenberg (ÖVP) hat davor gewarnt, den Anti-Terror-Kampf schleifen zu lassen. Er war in Italien unterwegs - und zwar beim Zusammenkommen der "Global Coalition to Defeat Daesh/ISIS".

    Van der Bellen wohnte Spitzenpolitiker-Treffen bei

    28.06.2021 Alexander van der Bellen hat am Montag einem Treffen mit mehreren deutschsprachigen Spitzenpolitikern beigewohnt, um sich im Hinblick auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt auszutauschen. 2020 kam das Treffen aufgrund der Coronapandemie nicht zu Stande.