Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Thiem über Covid-Jahr 2020: "Habe ein Lebensziel erreicht"

Vor 1 Tag Zum zweiten Mal in Folge hat Dominic Thiem die Tennis-Saison mit dem Endspiel bei den ATP Finals beendet. Wie im Vorjahr hat der 27-jährige Niederösterreicher in London ein hochklassiges Endspiel zwar verloren, doch Thiem konnte stolz auf dieses für die ganze Welt so außergewöhnliche Jahr zurückblicken. "Auch wenn es ein toughes Jahr war, wird es immer einen speziellen Platz in meinem Herzen haben", sagte Thiem Sonntagabend und sprach damit den Titel bei den US Open an.

Thiem verpasst Triumph bei ATP Finals gegen Medwedew

22.11.2020 Auch in seinem zweiten Endspiel bei den prestigeträchtigen ATP Finals in London hat es für Dominic Thiem mit dem Triumph nicht geklappt. Der diesjährige US-Open-Sieger verpasste seinen zweiten ganz großen Titel am Sonntag gegen einen starken Daniil Medwedew. Der Russe besiegte Thiem nach 2:42 Stunden mit 4:6,7:6(2),6:4. Thiem und er selbst hatten im Turnierverlauf die Nummern 1 und 2 der Welt, Novak Djokovic und Rafael Nadal, bezwungen, Medwedew nun auch noch die Nummer 3.

Thiem verpasste Triumph in London - Medwedew Sieger

Vor 2 Tagen Dominic Thiem hat seinen zweiten ganz großen Titel nach seinem ersten Grand-Slam-Titel bei den US Open am Sonntag bei den ATP Finals verpasst.

Melzer/Roger-Vasselin verpassten Titel bei ATP Finals

22.11.2020 Jürgen Melzer und sein französischer Partner Edouard Roger-Vasselin haben am Sonntag das Endspiel bei den mit 5,7 Mio. Dollar dotierten ATP Finals in London verloren.

Thiem im Endspiel der ATP Finals - Krimi-Sieg über Djokovic

22.11.2020 Ein Halbfinale zum Nägelbeißen haben die Tennis-Fans am Samstagnachmittag bei den ATP Finals in London geboten bekommen. Dominic Thiem besiegte den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic nach 2:54 Stunden mit 7:5,6:7(10),7:6(5) und steht zum zweiten Mal en suite im Endspiel des Masters. Am Sonntag (nicht vor 19.00 Uhr/live Sky) trifft Thiem nun auf Daniil Medwedew. Der Russe besiegte Rafael Nadal Samstagabend in drei Sätzen 3:6,7:6(4),6:3.

Jürgen Melzer wie Thiem im Endspiel der ATP Finals

21.11.2020 Jürgen Melzer und sein französischer Partner Edouard Roger-Vasselin haben am Samstag dank zwei Aufholjagden ein verloren geglaubtes Spiel noch gedreht. Damit ist Österreichs Tennis sensationell in beiden Endspielen bei den ATP Finals in London vertreten. Nach Dominic Thiem mit seinem Sieg über Novak Djokovic qualifizierte sich auch der 39-jährige Melzer mit Roger-Vasselin durch ein 6:7(4),6:3,10:8 über Rajeev Ram/Joe Salisbury (USA/GBR-2) für den Titelkampf.

Melzer im Karrierefinish erstmals im "Masters"-Halbfinale

20.11.2020 Im Finish seiner so erfolgreichen Karriere zeigt Jürgen Melzer noch einmal groß auf. Der 39-jährige Niederösterreicher und sein französischer Partner Edouard Roger-Vasselin profitierten am Freitag bei den ATP Finals in London zwar von der Aufgabe von Marcel Granollers (ESP), Partner von Horacio Zeballos (ARG), beim Stand von 6:6 (1:0) im Tiebreak. Das Duo zeigte aber bis dahin eine starke Leistung und steht dank des mit 2:0 Sätzen gewerteten Siegs im Halbfinale.

Djokovic ist Halbfinal-Gegner von Thiem bei ATP Finals

20.11.2020 Im Kampf um sein sechstes ganz großes Endspiel nach vier Major-Finali und jenem im Vorjahr bei den ATP Finals in London trifft Dominic Thiem am Samstag (nicht vor 15.00 Uhr MEZ/live Sky Sport Austria) auf den topgesetzten Novak Djokovic. Der US-Open-Sieger spielt zum zwölften Mal gegen den 17-fachen Grand-Slam-Sieger. Im Abendmatch ermitteln Rafael Nadal (ESP-2) und Daniil Medwedew (RUS-4) den zweiten Finalisten des mit 5,7 Mio. Dollar dotierten ATP-Saison-Showdowns.

Nadal folgt Thiem als Gruppenzweiter ins London-Halbfinale

20.11.2020 Rafael Nadal ist Dominic Thiem ins Halbfinale der ATP Finals in London gefolgt. Der Weltranglisten-Zweite besiegte am Donnerstagabend im abschließenden Spiel der Gruppe "London 2020" den damit entthronten Vorjahressieger Stefanos Tsitsipas mit 6:4,4:6,6:2. Thiem war bereits vor dem dritten Spieltag als Gruppensieger festgestanden. Nadal, der dem Österreicher am Dienstag in zwei Sätzen unterlegen war, holte sich das zweite Semifinalticket.

Gruppensieger Thiem verlor bei ATP Finals gegen Rublew glatt

19.11.2020 Es ging um 200 ATP-Punkte und weitere 153.000 US-Dollar Preisgeld zusätzlich. Doch der bereits als Halbfinalist feststehende Dominic Thiem hat am Donnerstag bei den ATP Finals in London nicht die nötige Intensität gefunden. Nach Siegen über Stefanos Tsitsipas (GRE) und Rafael Nadal (ESP) verlor der 27-jährige Niederösterreicher sein drittes Match in Gruppe "London 2020" gegen den Russen Andrej Rublew nach 74 Minuten relativ glatt mit 2:6,5:7.

Medwedew bei ATP-Finals im Halbfinale - Djokovic zittert

18.11.2020 Der Russe Daniil Medwedew hat im Gegensatz zu Novak Djokovic bei den Tennis-ATP-Finals in London vorzeitig das Halbfinale erreicht. Der 24-Jährige gewann am Mittwochabend überraschend klar gegen den serbischen Weltranglisten-Ersten mit 6:3,6:3 und feierte damit seinen zweiten Sieg. Zum Auftakt hatte Medwedew gegen den Deutschen Alexander Zverev ebenfalls in zwei Sätzen gewonnen. Medwedew ist der zweite bereits fixierte Halbfinal-Teilnehmer neben ÖTV-Star Dominic Thiem.

Melzer wahrte bei ATP Finals mit Sieg Doppel-Aufstiegschance

18.11.2020 Jürgen Melzer hat im Doppelbewerb der Tennis-ATP-Finals in London die Chance auf den Aufstieg ins Halbfinale gewahrt. Gemeinsam mit seinem französischen Partner Edouard Roger-Vasselin gewann der Niederösterreicher am Mittwoch einen Dreisatzkrimi gegen die australisch-neuseeländische Paarung John Peers/Michael Venus nach fünf abgewehrten Matchbällen noch mit 2:6,7:6(4),12:10. Das Duo zog damit nach Punkten mit Mate Pavic/Bruno Soares gleich, denen es am Montag unterlegen war.

Thiem kann gegen Rublew "komplett ohne Druck" spielen

18.11.2020 Dominic Thiem hat am Tag nach seinem sechsten Sieg über Rafael Nadal noch einmal kurz zurückgeblickt und sich auch erleichtert gezeigt, dass er im dritten Match der Gruppe "London 2020" gegen Andrej Rublew (RUS) nichts zu verlieren hat. Der 27-jährige "Sportler des Jahres" freut sich schon auf sein zweites Halbfinale en suite bei den ATP Finals in London.

Thiem in Topform: Zwei-Satz-Sieg über Nadal

18.11.2020 Ein großartiger Dominic Thiem hat am Dienstag bei den ATP Finals als erster das Halbfinal-Ticket gelöst. Der 27-jährige US-Open-Sieger bezwang im zweiten Gruppenmatch beim "Masters" in London den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal nach 2:26 Stunden mit 7:6(7),7:6(4). Im darauf folgenden Spiel unterlag der Russe Andrej Rublew dem griechischen Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas (GRE) nach einem vergebenen Matchball 1:6,4:6,6:7(6) und machte damit den Weg frei für Thiem.

Thiem besiegt Nadal bei ATP-Finals

17.11.2020 Dominic Thiem hat am Dienstag nach starker Leistung den Weltranglistenzweiten Rafael Nadal besiegt.

Melzer/Roger-Vasselin forderten weltbestes Doppel in London

16.11.2020 Nach einem sehr starken Satz hat es am Montag für Jürgen Melzer und seinen französischen Partner Edouard Roger-Vasselin dann doch eine Auftaktniederlage bei den ATP Finals in London gegegeben. Das Duo musste sich den Weltranglisten-Ersten Mate Pavic/Bruno Soares (CRO/BRA-1) nach 83 Minuten mit 7:6(6),1:6,4:10 geschlagen geben.

Lockerer Auftaktsieg von Djokovic in London

16.11.2020 Novak Djokovic ist mit einem lockeren Sieg in die ATP Finals in London gestartet. Der Serbe setzte sich am Montag gegen den Argentinier Diego Schwartzman mit 6:3, 6:2 durch. Schwartzman konnte nur in den ersten Minuten mit dem Tennis-Weltranglistenersten mithalten. Er ging im ersten Satz sogar mit Break in Führung, musste aber sogleich selber seinen Aufschlag abgeben. Nach dem 2:2 holte er nur noch drei Games.

Thiem nach Auftaktsieg bei ATP Finals in guter Position

16.11.2020 Ein guter Start in die ATP Finals, das hat ihn die Erfahrung gelehrt, ist wichtig. Das ist Dominic Thiem am Sonntag mit dem 7:6(5),4:6,6:3-Erfolg über Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas schon einmal gelungen. Der Weltranglisten-Dritte ist zum fünften Mal beim ATP-Saison-Showdown dabei und hat es vermieden, nach einer Auftakt-Niederlage im zweiten Match der Gruppe "London 2020" schon mit dem Rücken zur Wand zu stehen. In diesem geht es am Dienstag gegen Rafael Nadal (ESP-2).

Thiem gelang bei ATP Finals Auftaktsieg gegen Tsitsipas

15.11.2020 Die Revanche für die hauchdünne Niederlage im Endspiel der ATP Finals vor einem Jahr ist Dominic Thiem gelungen. Der 27-jährige US-Open-Sieger rang am Sonntag Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas (GRE-6) in 2:17 Stunden mit 7:6(5),4:6,6:3 nieder. Er hat damit das für den weiteren Verlauf bei dem mit 5,7 Mio. Dollar dotierten Turnier wichtige Auftaktmatch in seiner Gruppe "London 2020" gewonnen. Nun geht es am Dienstag gegen Rafael Nadal.

Sabalenka gewinnt WTA-Jubiläums-Auflage in Linz

15.11.2020 Sie ist gekommen, um zu siegen und das ist ihr am Sonntag gelungen. Aryna Sabalenka sicherte sich am Sonntag beim Upper Austria Ladies in Linz den letzten WTA-Tour-Titel der verkürzten Saison. Die 22-jährige Weißrussin und Top-Favoritin beim größten Damen-Tennisturnier Österreichs gewann am Sonntag im Endspiel des mit 225.500 Dollar dotierten Events gegen die Belgierin Elise Mertens mit 7:5,6:2.

Jürgen Melzer startet am Montag in dritte ATP Finals

14.11.2020 Jürgen Melzer und sein französischer Doppelpartner Edouard Roger-Vasselin starten am Montag (nicht vor 19.00 Uhr/live Sky Sport Austria) in die ATP Finals in London. Das Duo, das am Freitag mit dem Finaleinzug in Sofia die Masters-Teilnahme fixiert hatte, trifft in Gruppe "Bob Bryan" gleich auf die topgesetzten US-Open-Sieger Mate Pavic/Bruno Soares (CRO/BRA). Weitere Pool-Gegner sind Marcel Granollers/Horacio Zeballos (ESP/ARG-4) und John Peers/Michael Venus (AUS/NZL-6).

Sabalenka kratzt nach Linz-Halbfinal-Einzug an Top Ten

13.11.2020 Aryna Sabalenka ist ihrer Favoritenrolle beim Tennis-WTA-Turnier in Linz bisher absolut gerecht geworden. Die topgesetzte Weißrussin zog am Freitag ins Halbfinale des mit 225.500 Dollar dotierten Hartplatz-Events in der TipsArena ein, da ihre französische Gegnerin Oceane Dodin bei einem Rückstand von 3:6,3:3 wegen einer Knöchelverletzung aufgeben musste. Am Samstag geht es für die 22-Jährige im Duell mit der Tschechin Barbora Krejcikova nicht nur um das Vorstoßen ins Finale.

Melzer zum dritten Mal für ATP Finals qualifiziert

13.11.2020 Jürgen Melzer und sein französischer Doppelpartner Edouard Roger-Vasselin haben am Freitag mit dem Einzug ins Endspiel des ATP-Tennisturniers in Sofia auch die Qualifikation für die ATP Finals in London geschafft. Das Duo besiegte die bosnisch-kroatische Paarung Tomislav Brkic/Marin Cilic nach 81 Minuten mit 7:5,6:4. Melzer ist damit zum dritten Mal beim auch "Masters" genannten ATP-Showdown dabei, zuvor war ihm dies 2010 und 2011 gelungen.

Topgesetzte Sabalenka in Linz im Viertelfinale

12.11.2020 Die topgesetzte Aryna Sabalenka hat sich für das Viertelfinale des Upper Austria Ladies Tennisturniers in Linz qualifiziert. Die Weißrussin besiegte am Donnerstag die Schweizerin Stefanie Vögele 6:0,6:3. Die Weltranglisten-Elfte Sabalenka erwies sich als deutlich effizientere Spielerin, Vögele ließ all ihre Breakchancen ungenutzt. In der Runde der besten acht trifft Sabalenka nun auf die ungesetzte Französin Oceane Dodin, die die Rumänin Sorana Cirstea mit 6:4,6:4 bezwang.

Thiem bei ATP Finals in Gruppe mit Nadal, Tsitsipas, Rublew

12.11.2020 Dominic Thiem erhält bei den ATP Finals in London eine Chance zur Revanche. Österreichs Tennis-Star trifft zum Auftakt der Gruppenphase in einer Neuauflage des Vorjahresfinales am Sonntag auf Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas. Die weiteren Gegner in der Gruppe "London 2020" sind French-Open-Sieger Rafael Nadal und Debütant Andrej Rublew aus Russland. Das ergab die Auslosung am Donnerstagabend.

Haas in 1. Linz-Runde mit 0:6,0:6 abgefertigt

11.11.2020 Barbara Haas hat auch bei ihrem sechsten Anlauf die 1. Runde des Tennis-WTA-Turniers in Linz nicht überstehen können. Österreichs Nummer eins wurde am Mittwoch in der TipsArena von der als Nummer fünf gesetzten Russin Veronika Kudermetowa mit 0:6,0:6 abgefertigt. Damit ist beim dieses Jahr zum 30. Mal ausgetragenen Heimevent keine Österreicherin mehr vertreten, auch im Doppel hatten die ÖTV-Spielerinnen bereits Auftaktniederlagen hinnehmen müssen.

Schlimme Verletztung stoppt Dornbirnerin Julia Grabher

11.11.2020 Nach fünf Games musste die Tennisspielerin beim Turnier in Linz aufgeben

Thiem kehrt als US-Open-Sieger nach London zurück

11.11.2020 Es bedarf keines weiteren Beweises seiner Klasse mehr. Doch die fünfte Qualifikation en suite für die ATP Finals der besten acht Spieler des Jahres ist ein Zeichen für die anhaltende Konstanz von Dominic Thiem. Der 27-jährige Tennis-Weltranglisten-Dritte kehrt als Grand-Slam-Sieger in die O2-Arena zurück, die vor der Übersiedlung des Showdowns nach Turin zum letzten Mal Schauplatz ist. Zum 50-Jahr-Jubiläum des auch "Masters" genannten Events zählt auch Thiem zu den Favoriten.

Grabher musste in Linz wegen Knöchelverletzung aufgeben

10.11.2020 Für Julia Grabher ist die Hoffnung auf einen Einzug ins Achtelfinale des Tennis-WTA-Turniers in Linz am Dienstag früh beendet worden. Die 24-jährige Vorarlbergerin musste im Erstrundenduell des Upper Austria Ladies mit der Rumänin Sorana Cirstea bei einer Führung von 3:2 wegen einer Knöchelverletzung aufgeben. Damit ist mit Barbara Haas nur noch eine ÖTV-Spielerin im Bewerb vertreten, sie trifft am Mittwoch auf die als Nummer fünf gesetzte Russin Veronika Kudermetowa.