AA

Thiem will in nächsten Wochen Lücke zu Topspielern schließen

Vor 9 Stunden Dominic Thiems Befürchtungen vor dem Halbfinale des ATP-Masters-1000-Tennis-Turniers von Madrid haben sich bewahrheitet. Alexander Zverev war für den Weltranglistenvierten in dessen erst vierten Spiel nach seinem Comeback eine noch zu große Hürde. "Ich habe sicher eine Lücke aufgerissen, das ist auch komplett klar", sagte der 27-jährige Niederösterreicher nach der 3:6,4:6-Niederlage am Samstag. Statt im Finale zu spielen, geht es für den ÖTV-Star nun am Muttertag nach Rom.

Zverev für Thiem im Madrid-Halbfinale Nummer zu groß

Vor 15 Stunden Dominic Thiem hat den dritten Finaleinzug beim ATP-Masters-1000-Tennis-Turnier in Madrid verpasst. Der 27-jährige Niederösterreicher zog am Samstag im Halbfinale gegen den Deutschen Alexander Zverev mit 3:6,4:6 den Kürzeren. Der Ranglistensechste behielt auch im zweiten Madrid-Duell mit dem ÖTV-Star nach dem Endspiel 2018 in zwei Sätzen die Oberhand und verkürzte im Head-to-Head auf 3:8 sowie auf Sand auf 2:4. Finalgegner ist der italienische Belgrad-Sieger Matteo Berrettini.

Thiem "überrascht" mit Halbfinale bei Comeback in Madrid

Vor 2 Tagen Dominic Thiem hat trotz mehrwöchiger Spielpause beim Comeback das Halbfinale des mit 3,226 Millionen Euro dotierten Masters-1000-Tennis-Turnier in Madrid erreicht. Im Viertelfinale setzte sich der Weltranglisten-Vierte am Freitag gegen den 2,08 Meter großen US-Aufschlagriesen John Isner in 1:55 Stunden mit 3:6,6:3,6:4 durch. Im Halbfinale trifft Thiem am Samstag auf den Deutschen Alexander Zverev, der den topgesetzten Rafael Nadal mit 6:4,6:4 ausschaltete.

Thiem nach Sieg über de Minaur im Madrid-Viertelfinale

6.05.2021 Dominic Thiem steht ohne Satzverlust im Viertelfinale des mit 3,226 Mio. Euro dotierten Masters-1000-Turniers in Madrid. Der Weltranglisten-Vierte setzte sich am Donnerstag gegen den Australier Alex de Minaur, der im Ranking 20 Plätze hinter ihm liegt, nach 1:51 Stunden mit 7:6(7),6:4 durch. Im Viertelfinale am Freitag trifft der 27-jährige US-Open-Sieger nun auf den US-Amerikaner John Isner.

Thiem nach Comeback: "Fürs erste Match richtig gut"

5.05.2021 Der Re-Start ist Dominic Thiem geglückt. Nach dem glatten 6:1,6:3 über den US-Qualifikanten Marc Giron trifft der US-Open-Sieger beim Masters-1000-Turnier in Madrid am Donnerstag im Achtelfinale auf den Australier Alex de Minaur. Auch wenn Thiem gegen den ATP-24. eine 3:0-Bilanz stehen hat, so wird die Hürde doch eine weit höhere als jene zum Auftakt. Meistert der 27-jährige Niederösterreicher auch diese, dann könnte es ein Duell mit dem starken Russen Andrej Rublew geben.

Thiem besiegt Giron souverän bei Comeback in Madrid

4.05.2021 Das Comeback von Dominic Thiem auf der Tennis-ATP-Tour ist gelungen. Der Weltranglistenvierte setzte sich am Dienstag in der 2. Runde des Masters-1000-Events in Madrid gegen den US-Amerikaner Marcos Giron souverän 6:1,6:3 durch. Es war das erste Duell mit dem Erstrunden-Bezwinger des Spaniers Pablo Andujar. Thiem war zum Auftakt mit einem Freilos ausgestattet und bekommt es im Achtelfinale mit dem Australier Alex de Minaur zu tun, der den Südafrikaner Llyod Harris besiegte.

Thiem vor Madrid-Beginn: "Will in Paris um Titel mitspielen"

4.05.2021 Im Vorfeld seines Madrid-Startmatches am (heutigen) Dienstag hat sich Österreichs Tennisass Dominic Thiem gegenüber ServusTV als potenzieller Titelanwärter bei den French Open gesehen. "Wenn ich körperlich fit bin und alles gut zusammenläuft, ich mich in die Turniere hineinspiele und bis Roland Garros halbwegs viel Matchpraxis bekomme, erwarte ich mir viel." Es gebe aber keine Garantie, weit zu kommen. "Aber ich will mir selber die Chance geben, um den Titel mitzuspielen."

Thiem bei Comeback mit guten Erinnerungen an "Caja Magica"

3.05.2021 Vier Wochen vor Beginn der Pariser Tennis-French-Open bietet das Masters-1000-Turnier in Madrid schon einen kleinen Vorgeschmack auf das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der Weltranglistenerste Novak Djokovic hat seine Nennung zwar zurückgezogen und auch Roger Federer pausiert noch, doch die übrigen zehn Spieler aus den Top Zwölf bewerben sich um den Triumph in der "Caja Magica". Für Dominic Thiem wird es bei seinem Comeback-Turnier damit nicht einfacher.

Thiem meldet sich vor Madrid fit

1.05.2021 Dominic Thiem trifft beim Masters-1000-Event in Madrid nach einem Freilos in der ersten Runde auf einen Qualifikanten. Für den Niederösterreicher wird es das erste Match seit 16. März, als er in Dubai in der zweiten Runde verlor. Nach einer Krise mit Motivationsproblemen fühlt er sich mental wieder auf der Höhe, auch die körperliche Form passt. Das linke Knie macht dem Tennisstar keine Probleme mehr. Möglichst viele Matches gegen Topgegner vor den French Open sind das Ziel.

Thiem kehrt in Madrid neu motiviert auf Tour zurück

26.04.2021 Nach einer dann siebenwöchigen Spielpause kehrt Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem Anfang Mai auf die ATP-Tour zurück. Der US-Open-Sieger befindet sich im bisherigen Jahr in einer veritablen Krise und zog angeschlagen, aber auch in einem Motivationsloch befindlich die Notbremse. Seit 16. März hat Thiem kein Match mehr bestritten, beim Masters-1000-Event in Madrid (ab 2. Mai) will der Weltranglisten-Vierte auf seinem Lieblingsbelag an die starken letzten Jahre anschließen.

Nadal nach "Thriller" gegen Tsitsipas Barcelona-Sieger

25.04.2021 Der Nachfolger von Dominic Thiem als Barcelona-Sieger heißt Rafael Nadal. Der 34-jährige Spanier setzte sich am Sonntag in einem hochklassigen "Marathon" im Finale gegen Stefanos Tsitsipas (GRE) erst nach 3:38 Stunden und Abwehr eines Matchballs mit 6:4,6:7(6),7:5 durch. Es war der zwölfte Titel (!) allein in Barcelona, der 61. auf Sand und der insgesamt 87. ATP-Turniererfolg für den Mallorquiner.

Russe Karazew schaltet Djokovic in Belgrad-Halbfinale aus

24.04.2021 Aslan Karazew hat in seinem Tennis-Superjahr 2021 das nächste Highlight gesetzt. Der Russe schaltete am Samstag im Halbfinale des ATP-Turniers von Belgrad den topgesetzten Lokalmatador Novak Djokovic mit 7:5,4:6,6:4 aus und kämpft damit am Sonntag um seinen zweiten Turniersieg nach jenem in Dubai. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde hingegen Rafael Nadal bei seinem Heimevent in Barcelona, wo er mit einem 6:3,6:2 gegen seinen Landsmann Pablo Carreno Busta ins Endspiel einzog.

Paire darf Frankreich bei Olympia im Tennis nicht vertreten

24.04.2021 Benoit Paire, aktuell als Nummer 35 viertbester Franzose im ATP-Ranking, darf die "Grande Nation" bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht repräsentieren. Dies hat der französische Verband (FFT) verlautbart. Grund sind wiederholte Vorfälle von "sehr unangebrachtem Verhalten" auf dem Platz.

Tennis: Günter Bresnik ein "Sechziger" - Von Pension keine Spur

21.04.2021 Er ist seit Jahrzehnten eine Persönlichkeit im österreichischen Tennis und auch einer der besten Trainer überhaupt. Günter Bresnik, der viele Jahre mit Horst Skoff, Stefan Koubek, und international u.a. mit Boris Becker, Henri Leconte oder Patrick McEnroe gearbeitet hat, feiert am (heutigen) Mittwoch seinen 60. Geburtstag. Sein längstes Projekt war jenes mit Dominic Thiem. Er nahm den damals Neunjährigen mehr und mehr unter seine Fittiche und betreute ihn rund 14 Jahre lang.

Federer startet in Genf und Paris

18.04.2021 Roger Federer hat bekanntgegeben, dass er die Turniere in Genf und in Roland Garros bestreitet. Der Schweizer Superstar will die Zeit bis zu seinem erstmaligen Start beim Genfer ATP-250-Turnier fürs Training nutzen. Damit ist klar, dass er die Masters 1000 von Madrid (2. bis 9.5.) und Rom (9. bis 16.5.) auslassen wird. Das erste Turnier nach seinem Comeback in Doha im März wird er auf heimischen Boden bestreiten, im Genfer Parc des Eaux-Vives vom 16. bis 22. Mai.

Tsitsipas holte in Monte Carlo ersten Masters-1000-Titel

18.04.2021 Stefanos Tsitsipas hat am Sonntag in Monte Carlo seinen ersten Masters-1000-Titel auf der ATP-Tour geholt. Der 22-jährige Grieche setzte sich im Finale gegen den ein Jahr älteren Russen Andrej Rublew klar mit 6:3,6:3 durch. Es war das dritte Finale auf diesem Level für Tsitsipas. Für den Weltranglisten-Fünften, der Dominic Thiem bis auf 755 Punkte naherücken wird, war es sein zweitgrößter Titel nach jenem bei den World Tour Finals 2019.

Vater Thiem über Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021 Die am Freitag bekanntgewordene Rückkehr von Dennis Novak zu Günter Bresnik in die Südstadt ist am Samstag in der Tennis-Szene noch ein großes Gesprächsthema gewesen. Wolfgang Thiem kritisierte den 59-jährigen Coach in ORF-Beiträgen im Kurzsport und Sport 20 scharf, nahm Novak selbst aber aus der Schusslinie. Der wiederum nahm zu seinem Wechsel noch einmal Stellung. Und auch Bresnik nahm in einer Mitteilung zur Causa kurz Stellung, auch wenn er kein Interview gegeben hat.

Nach Djokovic scheiterte auch Nadal in Monte Carlo vorzeitig

16.04.2021 Nach dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic ist auch Rafael Nadal beim Masters-Turnier in Monte Carlo früh gescheitert. Der 34-jährige Tennisprofi aus Spanien verlor am Freitag im Viertelfinale gegen Andrej Rublew 2:6,6:4,2:6. Nach 2:32 Stunden verwandelte der als Nummer sechs gesetzte Russe seinen ersten Matchball gegen den Weltranglisten-Dritten, der elf Monte-Carlo-Triumphe auf seinem Konto hat. Rublew bekommt es im Halbfinale mit Casper Ruud aus Norwegen zu tun.

Thiem sagt Antreten in Belgrad wegen Knieschmerzen ab

16.04.2021 Das Tennis-Comeback von Dominic Thiem verzögert sich weiter. Der 27-Jährige sagte am Donnerstag seine Teilnahme am ATP-Turnier nächste Woche in Belgrad ab, nachdem er auch schon beim aktuell laufenden Event in Monte Carlo nicht angetreten war. Knieschmerzen stünden dem Einstieg in die Sand-Saison entgegen. "Das Knie bereitet mir Schmerzen, ich habe mich auch schon bei einem Arzt untersuchen zu lassen", schrieb Thiem auf seiner Homepage. "Es will 2021 einfach nicht laufen."

Topstar Djokovic im Achtelfinale von Monte Carlo out

15.04.2021 Novak Djokovic hat sich am Donnerstag überraschend schon im Achtelfinale des mit 2,46 Mio. Euro dotierten Masters-1000-Turniers in Monte Carlo verabschieden müssen. Der Weltranglisten-Erste unterlag in der dritten Runde dem Briten Daniel Evans nach 2:07 Stunden mit 4:6,5:7. Evans, der drei Jahre jünger als der Serbe ist, hat damit das erste Tour-Duell der beiden gewonnen. Im Viertelfinale trifft Evans nach seinem bisher wertvollsten Sieg nun auf den Belgier David Goffin.

Djokovic und Nadal in Monte Carlo überzeugend gestartet

14.04.2021 Novak Djokovic und Rafael Nadal sind beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo nach einem Freilos überzeugend in die Tennis-Sandsaison gestartet. Der Serbe Djokovic setzte sich am Mittwoch in der zweiten Runde 6:4,6:2 gegen den aufstrebenden Südtiroler Jannik Sinner durch, der vor zwei Wochen in Miami im Finale gestanden war. Der Australian-Open-Champion ist in diesem Jahr mit zehn Siegen noch ungeschlagen.

Tokio-Spiele könnten Doppel mit Thiem/Melzer bringen

14.04.2021 Die Chancen des seit Februar als Sportdirektor des Österreichischen Tennis-Verbandes (ÖTV) fungierenden Jürgen Melzer auf seine vierte Olympia-Teilnahme sind gestiegen. Ging seine erste Option über das Antreten des langzeitverletzten Alexander Peya, zeichnet sich als Alternative nun ein Antreten des bald 40-Jährigen mit Dominic Thiem ab. Der im Einzel für die Spiele fix qualifizierte US-Open-Sieger hat Melzer nach Anfrage sein Okay gegeben, dass er mit ihm spielen würde.

Größter Triumph für Tennisass Julia Grabher

14.04.2021 Die Dornbirnerin sorgt mit dem Turniersieg in Bellinzona für großes Aufsehen

Federer verzichtet auf Teilnahme an Masters-Turnier in Rom

12.04.2021 Der langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste Roger Federer wird Anfang Mai nicht beim Masters-1000-Turnier in Rom antreten. Der Name des 39-jährigen Schweizers steht nicht auf der Meldeliste, die am Montagabend auf der Homepage der Sandplatz-Veranstaltung veröffentlicht wurde. Das Turnier beginnt am 9. Mai.

Nadal erklärt sich vor Monte Carlo für topfit

11.04.2021 Der Sandplatz-König ist zurück und er hat wieder Selbstvertrauen. Rafael Nadal erklärte sich vor Beginn seiner Saison auf Asche in Monte Carlo für topfit und bereit für die Jagd auf seine bereits 14. French-Open-Trophäe. Der Weltranglisten-Dritte hatte zuletzt im Viertelfinale der Australian Open gegen Stefanos Tsitispas verloren und wegen einer in Melbourne erlittenen Rückenverletzung seither nicht mehr gespielt. In Monaco geht er schon auf seinen dort zwölften Titel los.

Japans Osaka gewinnt erneut Australian Open - 4. Major-Titel

20.02.2021 Naomi Osaka hat wie erwartet die Australian Tennis Open 2021 gewonnen.

Medwedew souverän ins Finale der Australian Open

19.02.2021 Daniil Medwedew ist letztlich ungefährdet in sein zweites Major-Endspiel eingezogen.

Australian Open: Oswald im Viertelfinale gescheitert

17.02.2021 Verabschieden musste sich am Mittwoch auch Österreichs letzter Beitrag in Melbourne.

Philipp Oswald sorgt bei Australian Open für Furore

14.02.2021 Der 35-jährige Vorarlberger Philipp Oswald steht erstmals in seiner Karriere im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers.