Bundeskanzler Christian Kern auch in Wien SPÖ-Spitzenkandidat

Bundeskanzler Christian Kern auch in Wien SPÖ-Spitzenkandidat

Vor 20 Std. | Nicht nur im Bund, sondern auch in Wien ist Bundeskanzler Christian Kern der Spitzenkandidat der SPÖ für die Nationalratswahl. Hinter ihm folgen auf den aussichtsreichen Plätzen der Landesliste Nationalratspräsidentin Doris Bures und Klubobmann Andreas Schieder. 1
Weitreichende Kritik nach Kurz-Forderung zur Schließung von Islam-Kindergärten

Weitreichende Kritik nach Kurz-Forderung zur Schließung von Islam-Kindergärten

Vor 24 Std. | Nach dem Vorstoß von Integrationsminister und ÖVP-Obmann Sebastian Kurz, mittels Verschärfung der Qualitätskriterien islamische Kindergärten zu schließen, macht sich nun Kritik an dem Vorhaben breit.
SPÖ-Wahlkampfzentrale in der Löwelstraße eröffnet

SPÖ-Wahlkampfzentrale in der Löwelstraße eröffnet

22.06.2017 | Im Erdgeschoß des Parteibüros in der Löwelstraße wurde am Donnerstag die Wahlkampfzentrale der SPÖ eröffnet. 30 Mitarbeiter arbeiten dort auf 300 Quadratmeter, Themen und Forderungen sollen von dort aus unters Volk gebracht.
Koalitionsbedingungen: Die Gegenfinanzierungsvorschläge der SPÖ

Koalitionsbedingungen: Die Gegenfinanzierungsvorschläge der SPÖ

21.06.2017 | Die Einführung einer Wertschöpfungsabgabe in der nächsten Regierung soll der SPÖ zur Gegenfinanzierung ihrer Koalitionsbedingungen dienen und Konzerne stärker zur Kasse bitten. Zudem sollen 500 Millionen Euro bei Förderungen und 1,5 Milliarden Euro bei der Verwaltung eingespart werden.
Team Stronach-Klubchef Lugar will selbst als Spitzenkandidat antreten

Team Stronach-Klubchef Lugar will selbst als Spitzenkandidat antreten

21.06.2017 | Der Team Stronach-Klubchef Robert Lugar will bei der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 selbst als Spitzenkandidat ins Rennen gehen. Demnach hat "Krone"-Kolumnist Tassilo Wallentin abgesagt. Neben einem Spitzenkandidaten sucht die Partei auch einen neuen Namen, nachdem Gründer Frank Stronach seinen nicht mehr hergibt.
Strache: "Asyl ist nicht gleich das Recht auf Zuwanderung"

Strache: "Asyl ist nicht gleich das Recht auf Zuwanderung"

20.06.2017 | In einer Aussendung am Dienstag, dem Weltflüchtlingstag, äußerte sich FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hinsichtlich einer effizienten Abschottung von Migranten aus Krisengebieten rund um den Globus.
Wiener SPÖ-Chef Häupl zur FPÖ: "Es hat schon seinen Grund, warum ich sie nicht mag"

Wiener SPÖ-Chef Häupl zur FPÖ: "Es hat schon seinen Grund, warum ich sie nicht mag"

18.06.2017 | In einem Interview mit der Tageszeitung "Österreich" äußerte sich Wiens Bürgermeister und SPÖ-Landesparteichef Michael Häupl zum Kriterienkatalog seiner Partei sowie Koalitionsmöglichkeiten nach der Wahl im kommenden Herbst. 5
Grüne Spitzenkandidatin Lunacek im Interview: Warnung vor "Austro-Trump" Strache

Grüne Spitzenkandidatin Lunacek im Interview: Warnung vor "Austro-Trump" Strache

18.06.2017 | Die designierte Spitzenkandidatin der Grünen, Ulrike Lunacek, gibt klaren Einblick in mögliche Richtungsentscheidungen bei der kommenden Nationalratswahl im Herbst: "Wer die FPÖ nicht will, muss Grün wählen, weil wir machen sicher nicht blau." 7
"Russische Störmanöver" in Österreichs Wahlkampf erwartet

"Russische Störmanöver" in Österreichs Wahlkampf erwartet

17.06.2017 | In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "profil" warnte der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin vor einer Beeinflussung der Nationalratswahlen durch Russland. 2
NR-Wahl: Buhlen um Facebook-Fans in der heimischen Politik

NR-Wahl: Buhlen um Facebook-Fans in der heimischen Politik

17.06.2017 | Der Wahlkampf ist im Gange und so wurden nun die Facebook-Seiten der heimischen Politiker unter die Lupe genommen. FP-Chef Heinz-Christian Strache gilt als erfolgreichster heimischer Politiker auf Facebook, bei den österreichischen Fans hat ihn VP-Chef Sebastian Kurz allerdings bereits überholt. 
Koalitionsbedingungen der SPÖ kosten jährlich 6,5 Milliarden Euro

Koalitionsbedingungen der SPÖ kosten jährlich 6,5 Milliarden Euro

16.06.2017 | Insgesamt rund 6,5 Milliarden Euro kosten die sieben von der SPÖ formulierten Koalitionsbedingungen jährlich, erklärte ein Sprecher von Kanzler Christian Kern (SPÖ) am Freitag. Dem stünde eine konkrete Gegenfinanzierung von ebenfalls 6,5 Milliarden Euro gegenüber, so der Sprecher weiter. Eine detailierte Auflistung der Zahlen wurde jedoch noch nicht von der Partei dargelegt.
NR-Wahl: Düringers Partei "G!LT" testet seine Bewerber

NR-Wahl: Düringers Partei "G!LT" testet seine Bewerber

16.06.2017 | Die vom Kabarettisten Roland Düringer gegründete Partei "G!LT" prüft seine potenziellen Kandidaten für die Nationalratswahl. In einem Test zum politischen Wissen mussten die Bewerber Fragen zum österreichischen Parlamentarismus, zur EU und zur heimischen Geschichte beantworten.
Pensionsanpassung: Seniorenrat will Klarheit vor der Nationalratswahl

Pensionsanpassung: Seniorenrat will Klarheit vor der Nationalratswahl

16.06.2017 | Vor der Nationalratswahl will der überparteiliche Seniorenrat Klarheit zur Pensionsanpassung. "Die Parteien müssen wissen, dass der Wähler das genau beachten wird", meinte Pensionistenverbandschef Karl Blecha (SPÖ) am Freitag in einer Pressekonferenz. Man habe im Vorfeld der anstehenden Erhöhung eine Arbeitsgruppe gegründet, so Seniorenbund-Vorsitzende Ingrid Korosec (ÖVP).
Kriterienkatalog der SPÖ: FPÖ ortet "Nabelschau für eigenen Machterhalt"

Kriterienkatalog der SPÖ: FPÖ ortet "Nabelschau für eigenen Machterhalt"

14.06.2017 | Die FPÖ hält nicht sehr viel vom Kriterienkatalog der SPÖ. Dieser sei lediglich eine "SPÖ-Nabelschau zum Zweck des eigenen Machterhalts", meint Generalsekretär Herbert Kickl in einer Aussendung am Mittwoch. Sowohl SPÖ als auch ÖVP müssten sich als potenzielle Koalitionspartner für die FPÖ erst einmal ein "Gütesiegel einer echten patriotischen rot-weiß-roten Politik erarbeiten", so Kickl weiter.
Kurz will Pflege-Reform: Vorschlag im Herbst

Kurz will Pflege-Reform: Vorschlag im Herbst

14.06.2017 | Am Mittwoch hat ÖVP-Chef Sebastian Kurz seine Wahlkampftour fortgesetzt. Dabei hat er für seine "Österreich Gespräche" ein Pflege-Tageszentrum des Hilfswerks in Wien besucht und für eine Verbesserung der Situation pflegender Angehöriger plädiert. "Dazu wird's einen Vorschlag in unserem Programm geben", kündigte Kurz einen Reformvorschlag des "Pflegeregresses" der Bundesländer im Herbst an.
SPÖ-Vorstand beschloss Kriterienkatalog für künftige Koalitionen und Urabstimmung

SPÖ-Vorstand beschloss Kriterienkatalog für künftige Koalitionen und Urabstimmung

14.06.2017 | Am Mittwoch hat der SPÖ-Vorstand wie erwartet den Kriterienkatalog für künftige Koalitionen und eine Urabstimmung über ein etwaiges Koalitionsabkommen nach der Wahl im Herbst abgesegnet. Auch sieben von Parteichef Christian Kern eingebrachte Koalitionsbedingungen wurden beschlossen. Damit sollen die parteiinternen Debatten über den Umgang mit der FPÖ befriedet werden. 1
ÖVP "enttäuscht" über SPÖ-Wahlkampfvideo - Die Roten weisen Kritik zurück

ÖVP "enttäuscht" über SPÖ-Wahlkampfvideo - Die Roten weisen Kritik zurück

14.06.2017 | Die ÖVP übte am Mittwoch scharfe Kritik am Wahlkampf-Stil der SPÖ. Generalsekretärin Elisabeth Köstinger zeigte sich vom jüngsten SPÖ-Video, das die Steuerentlastungspläne von ÖVP-Chef Sebastian Kurz kritisch thematisiert, schwer enttäuscht. Sie spricht von einem "skrupellosen Negativ-Wahlkampf". Die SPÖ weist die Kritik zurück.
Vorzugsstimmensystem der Bundespartei wird von Wiener ÖVP übernommen

Vorzugsstimmensystem der Bundespartei wird von Wiener ÖVP übernommen

14.06.2017 | In einer Sitzung des Landesparteivorstands hat die Wiener ÖVP am Dienstagabend einen neuen Modus für die Listenerstellung für die Nationalratswahl beschlossen. Es wird das Vorzugsstimmensystem der Bundespartei übernommen, das am 1. Juli am Bundesparteitag beschlossen werden soll. Damit ist eine Halbierung der gesetzlichen Hürden vorgesehen.
SPÖ-Kriterienkatalog für künftige Koalitionen: Beschluss am Mittwoch

SPÖ-Kriterienkatalog für künftige Koalitionen: Beschluss am Mittwoch

14.06.2017 | Am Mittwoch beschließt die SPÖ ihren Kriterienkatalog, der Bedingungen für künftige Koalitionen festlegt, und berät darüber hinaus ihr Verhältnis zur FPÖ sowie eine mögliche Koalition mit den Freiheitlichen. 1
Reden über internes Streitthema: SPÖ berät am Mittwoch Verhältnis zur FPÖ

Reden über internes Streitthema: SPÖ berät am Mittwoch Verhältnis zur FPÖ

12.06.2017 | Vor dem offiziellen Wahlkampf für die NR-Wahl im Herbst versucht die SPÖ bereits am Mittwoch, ein internes Streitthema zu kalmieren: Das Verhältnis der Sozialdemokraten zur FPÖ. In Gremiensitzungen soll der erste Teil eines Kriterienkatalogs für mögliche Koalitionen abgesegnet werden. 2
Bundeskanzler Kern engagiert neuen Kommunikationschef

Bundeskanzler Kern engagiert neuen Kommunikationschef

12.06.2017 | Im Zuge des beginnenden Wahlkampfes wechselt OMV-Kommunikationschef Johannes Vetter ins SPÖ-Team auf den Ballhausplatz.
ÖVP senkt interne Hürde bei Vorzugsstimmen

ÖVP senkt interne Hürde bei Vorzugsstimmen

12.06.2017 | Die statutarische Vorbereitung wurde bereits getroffen, der Beschluss für die Halbierung der gesetzlichen Hürden für eine Vorreihung durch Vorzugsstimmen innerhalb der ÖVP soll am Bundesparteitag in Linz am 1. Juli erfolgen.
Mögliche NEOS-Kandidaten müssen sich bei Hearing beweisen

Mögliche NEOS-Kandidaten müssen sich bei Hearing beweisen

11.06.2017 | Am kommenden Donnerstag präsentieren sich die möglichen NEOS-Kandidaten bei einer Mitgliederversammlung in Brunn am Gebirge. Das Hearing soll im Rahmen einer Art Messe abgehalten werden, wobei die Bewerber an eigenen Ständen Rede und Antwort stehen. Auch über das Nationalratswahlkampfbudget von 2,5 Mio. Euro wird abgestimmt.
Landesversammlung der Wiener Grünen: Lunacek zur Spitzenkandidatin gekürt

Landesversammlung der Wiener Grünen: Lunacek zur Spitzenkandidatin gekürt

10.06.2017 | Es ist offiziell: Ulrike Lunacek führt die Wiener Landesliste für die Nationalratswahl im Herbst an. Sie ist am Samstag von den rund 500 stimmberechtigten Delegierten im Wiener Austria Center mit großer Mehrheit zur Spitzenkandidatin gekürt worden. Sie freue sich "von ganzem Herzen", auch in Wien die Liste anzuführen.
Griss-Kandidatur für ÖVP kommt wohl nicht - Entscheidung fällt demnächst

Griss-Kandidatur für ÖVP kommt wohl nicht - Entscheidung fällt demnächst

10.06.2017 | Irmgard Griss, ehemals Präsidentschaftskandidatin und Höchstrichterin, wird bei der Nationalratswahl wohl nicht für die ÖVP antreten. Gespräche mit den NEOS laufen noch, in der ÖVP hat man inzwischen das Interesse an Griss verloren.
Facebook-Video: Kanzler Kern gibt Einblick ins Privatleben

Facebook-Video: Kanzler Kern gibt Einblick ins Privatleben

09.06.2017 | In einem neuen Video auf der Facebook-Seite der SPÖ gibt Bundeskanzler und SP-Chef Christian Kern Einblick in sein Privatleben.
FPÖ-Chef Strache im Interview: SPÖ muss bezüglich Koalition bald entscheiden

FPÖ-Chef Strache im Interview: SPÖ muss bezüglich Koalition bald entscheiden

09.06.2017 | Noch deutlich vor der im Herbst stattfinden Nationalratswahl verlangt FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache von der SPÖ, sich hinsichtlich des SP-Parteitagsbeschlusses, der eine Koalition mit den Freiheitlichen ausschließt, zu deklarieren.  "Man verhandelt nicht mit einer Partei, die so einen Grundsatzbeschluss aufrecht hat", so Strache. 1
Wahlkampf knallhart: Handgreiflichkeiten zwischen SPÖ-Mitarbeitern?

Wahlkampf knallhart: Handgreiflichkeiten zwischen SPÖ-Mitarbeitern?

07.06.2017 | Am Rande einer internen Sitzung soll es zu heftigen Diskussionen und sogar einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen SPÖ-Mitarbeitern gekommen sein. 1
Steiermark: Amesbauer wird blauer Spitzenkandidat bei NR-Wahl

Steiermark: Amesbauer wird blauer Spitzenkandidat bei NR-Wahl

06.06.2017 | Die steirische FPÖ wird den 36 Jahre alten Hannes Amesbauer bei der kommenden Nationalratswahl im Herbst als Spitzenkandidaten aufstellen.
Wegen NR-Wahl: Kein Besuch des IWF in Österreich

Wegen NR-Wahl: Kein Besuch des IWF in Österreich

06.06.2017 | Der jährliche Besuch des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird angesichts der vorgezogenen Neuwahlen im Herbst verschoben. 2
"Migranten-Partei" NBZ kandidiert bei Nationalratswahl

"Migranten-Partei" NBZ kandidiert bei Nationalratswahl

06.06.2017 | Die "Neue Bewegung für die Zukunft" (NBZ) hat ihre bundesweite Kandidatur bei der Nationalratswahl im Oktober 2017 beschlossen. 1
Frage nach SPÖ-FPÖ-Koalition: Beschluss über Koalitionsvotum nach der NR-Wahl zeichnet sich ab

Frage nach SPÖ-FPÖ-Koalition: Beschluss über Koalitionsvotum nach der NR-Wahl zeichnet sich ab

04.06.2017 | Die Frage einer Regierungszusammenarbeit zwischen Rot und Blau gilt in der Sozialdemokratie als höchst umstritten. In der SPÖ mehren sich nun die Stimmen, dass diese Frage nach der Wahl die Basis entscheiden soll. Eine solche Urabstimmung könnte am 14. Juni im SPÖ-Vorstand vorgeschlagen werden. 1
"Mehr Kern, weniger Kurz": SPÖ mit neuem PR-Berater

"Mehr Kern, weniger Kurz": SPÖ mit neuem PR-Berater

03.06.2017 | Mit der Devise "Mehr Kern, weniger Kurz" und "mehr Themen, weniger Taktik" wird der neue PR-Berater Stefan A. Sengl mit der SPÖ in den Nationalratwahlkampf ziehen.
NR-Wahl: Kurz will Steuern senken, Zuwanderungspolitik überdenken

NR-Wahl: Kurz will Steuern senken, Zuwanderungspolitik überdenken

03.06.2017 | "Wir müssen die Steuer- und Abgabenquote auf mindestens 40 Prozent von derzeit 43 Prozent senken", so der neue ÖVP-Chef Sebastian Kurz in einem Interview mit "Bloomberg".
Nationalratswahl 2017: Beate Meinl-Reisinger kandidiert für NEOS

Nationalratswahl 2017: Beate Meinl-Reisinger kandidiert für NEOS

03.06.2017 | Die Vorsitzende der NEOS Wien, Beate Meinl-Reisinger, wird im Herbst für die Nationalratswahl 2017 kandidieren. "Ich will das Wiener Feld anführen", so Meinl-Reisinger im Interview mit der Tageszeitung "Der Standard".
Wahlstrategie-Austausch zwischen AfD- und FPÖ-Politikern in Wiener Hotel

Wahlstrategie-Austausch zwischen AfD- und FPÖ-Politikern in Wiener Hotel

02.06.2017 | Die AfD-Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland haben sich in Wien mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, Harald Vilimsky und Norbert Hofer getroffen, um über die Strategie für die anstehenden Wahlen in Deutschland und Österreich zu sprechen.
Team Stronach sucht neuen Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl

Team Stronach sucht neuen Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl

02.06.2017 | Für die Nationalratswahl am 15. Oktober sucht das Team Stronach nach einem neuen Spitzenkandidaten. Nachdem Parteigründer Frank Stronach nicht mehr an Bord ist, gebe es derzeit "konkrete Gespräche" mit einem möglichen neuen Spitzenmann. Klubobmann Robert Lugar bestätigte am Freitag einen entsprechenden Medienbericht.
Strolz warb in Grundsatzrede für "freie Chancengesellschaft" und um Stimmen

Strolz warb in Grundsatzrede für "freie Chancengesellschaft" und um Stimmen

02.06.2017 | Seit dieser Woche befinden sich die NEOS bereits im Vorwahlkampfmodus. Parteichef Matthias Strolz trat am Donnerstag in Wien vor 600 Gästen zu einer großen Grundsatzrede an. Dabei wurde nicht nur für seine Vision einer "freien Chancengesellschaft", sondern auch um kräftige Unterstützung aller "NEOS" geworben: "Wir brauchen viele und wir werden viele sein."
Bereits mehr als 700 Bewerber bei Düringers Liste "G!LT" für Nationalratswahl

Bereits mehr als 700 Bewerber bei Düringers Liste "G!LT" für Nationalratswahl

01.06.2017 | An potenzielle Kandidaten mangelt es der Gruppe G!LT von Kabarettist und Schauspieler Roland Düringer nicht, haben sich doch mittlerweile über 700 Personen gemeldet, die bei der kommenden Nationalratswahl antreten wollen.
Alt-Präsident Heinz Fischer im Interview: Kritik am Vorwahlkampf

Alt-Präsident Heinz Fischer im Interview: Kritik am Vorwahlkampf

01.06.2017 | "Man spürt, wie viel taktiert wird", so der ehemalige Bundespräsident Heinz Fischer im Interview in der "ZIB 2" am Mittwochabend. Er kritisiert dabei, das die Vorboten der Neuwahl bemerkbar sind.
NEOS eröffnen mit Buch und Strolz-Rede den Nationalratswahlkampf

NEOS eröffnen mit Buch und Strolz-Rede den Nationalratswahlkampf

31.05.2017 | Mit einem Buch und einer Rede zu seinen "Visionen" für Österreich eröffnet NEOS-Chef Matthias Strolz den Wahlkampf seiner Partei. Auch wenn es sich nicht um einen offiziellen Auftakt handelt, wünscht Strolz in einer Pressekonferenz am Mittwoch seinen Mitbewerbern alles Gute und kritisierte zugleich "Links- und Rechtspopulisten".
Wiener ÖVP fordert Neuwahlen auch in der Bundeshauptstadt

Wiener ÖVP fordert Neuwahlen auch in der Bundeshauptstadt

29.05.2017 | Eine Neuwahl ist nicht genug: Zeitgleich mit der vorgezogenen Nationalratwahl im Herbst solle auch der Wiener Gemeinderat neu gewählt werden, forderte Wiens ÖVP-Parteichef Gernot Blümel in einer Pressekonferenz, bei der er eine neue Kampagne mit dem Titel “Neue Zeiten. Für Österreich. Für Wien” präsentierte. 1
"Migranten-Partei" NBZ überlegt Kandidatur bei der NR-Wahl im Herbst

"Migranten-Partei" NBZ überlegt Kandidatur bei der NR-Wahl im Herbst

29.05.2017 | Eine neue Partei wird möglicherweise bei der Nationalratswahl im Oktober auf dem Stimmzettel stehen: Die oft als "Migranten-Partei" bezeichnete "Neue Bewegung für die Zukunft" (NBZ) überlegt eine Kandidatur.
Vorgezogene Nationalratswahl: Grüne basteln an ihren Listen

Vorgezogene Nationalratswahl: Grüne basteln an ihren Listen

28.05.2017 | Da die Nationalratswahl auf den 15. Oktober vorgezogen wurde, erstellen die Grünen nun in rascher Abfolge ihre Kandidatenlisten auf Wahlkreis- und Länderebene. Es ist alles auf den Bundeskongress am 25. Juni in Linz ausgerichtet, bei dem die Reihungen bestätigt, die Bundeslistenplätze vergeben und Ulrike Lunacek zur Spitzenkandidatin gekürt werden. Zwei Länder werden den Plan nicht einhalten können.
Dreier-Koalition denkbar: Strolz (NEOS) wünscht sich Schwarz-Grün-Pink

Dreier-Koalition denkbar: Strolz (NEOS) wünscht sich Schwarz-Grün-Pink

27.05.2017 | Nach der vorgezogenen Nationalratswahl im Herbst kann sich NEOS-Chef Matthias Strolz eine Dreier-Koalition vorstellen - eine solche wäre "ein großer Fortschritt", sagte er am Samstag in der Ö1- Reihe "Im Journal zu Gast". 2
Vorherige
123456  
 
Fakten
Wann: So., 15. Oktober 2017
Legislaturperiode: 5 Jahre

Aktueller Bundeskanzler (vor der Wahl 2017) von Österreich ist Christian Kern (SPÖ).
Österreichischer Nationalrat
Gewählt werden 183 Mitglieder. Das Bundesgebiet wird in 9 Landeswahlkreise unterteilt, diese wiederrum erneut in 39 Regionalwahlkreise.

Wahlberechtigt ist jeder österreichischer Staatsbürger, der das 16. Lebensjahr spätestens mit Ablauf des Wahltages vollendet hat.

Jeder Wahlberechtigte hat nach § 36 nur eine Stimme (Parteistimme). Darüber hinaus kann jeweils eine Vorzugsstimme für einen Bewerber der Landesparteiliste und der Regionalparteiliste der von ihm gewählten Partei vergeben werden.
Ergebnis 2013
Ergebnis Nationalratswahl 2013