Ricciardo gewann im Red Bull Chaos-Rennen in Baku

Ricciardo gewann im Red Bull Chaos-Rennen in Baku

Vor 11 Min. Daniel Ricciardo hat vor Valtteri Bottas unerwartet den chaotischen Formel-1-Grand Prix von Aserbaidschan gewonnen und Red Bull Racing zwei Wochen vor dem Heimrennen in Österreich den ersten Saisonsieg beschert. Sensationsdritter in Baku wurde der junge Kanadier Lance Stroll. Sebastian Vettel baute als Vierter vor Lewis Hamilton seine WM-Führung um zwei Punkte auf 14 Zähler aus.
Ricciardo gewinnt Chaos-GP in Aserbaidschan

Ricciardo gewinnt Chaos-GP in Aserbaidschan

Vor 2 Std. | Daniel Ricciardo hat am Sonntag völlig überraschenden den Formel-1-Grand-Prix von Aserbaidschan gewonnen. Der Australier profitierte in Baku von einem turbulenten Rennen mit zahlreichen Zwischenfällen und holte den ersten Saisonsieg für Red Bull. Ricciardo setzte sich vor Valtteri Bottas im Mercedes und Sensationsmann Lance Stroll im Williams durch.
Über 150.000 Besucher bei Österreich-GP erwartet

Über 150.000 Besucher bei Österreich-GP erwartet

Vor 6 Std. | Nach dem Rückgang im Vorjahr werden 2017 bei der vierten Auflage seit dem Comeback der Formel 1 in Österreich vom 7. bis 9. Juli wieder deutlich mehr Fans in Spielberg erwartet. "Wir rechnen mit 150.00 bis 160.000 Zuschauern über drei Tage, es geht deutlich aufwärts", verriet Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko der APA beim Grand Prix in Baku.
Hamilton mit Fabelrunde in Baku zur 66. Formel-1-Pole

Hamilton mit Fabelrunde in Baku zur 66. Formel-1-Pole

Vor 1 Tag | Mit einer Fabelrunde hat Lewis Hamilton sein Idol Ayrton Senna übertroffen. Der englische Mercedes-Pilot sicherte sich am Samstag in Baku mit Bestzeit in letzter Sekunde seine 66. Pole und verwies dabei Teamkollege Valtteri Bottas klar auf Platz zwei. Red Bull schaffte die erhoffte erste Reihe nicht, Max Verstappen musste sich hinter beiden Mercedes und Ferraris mit Platz fünf begnügen.
Franzose Vasseur laut "Auto Bild" neuer Sauber-Teamchef

Franzose Vasseur laut "Auto Bild" neuer Sauber-Teamchef

23.06.2017 | Der ehemalige Renault-Teamchef Frederic Vasseur soll Nachfolger von Monisha Kaltenborn bei Sauber werden. Das berichtete "Auto Bild Motorsport" am Freitag unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Der 48-jährige Franzose war zu Jahresbeginn seines Amtes bei Renault enthoben worden. Von der seit 2012 amtierenden Österreicherin Kaltenborn hatte sich Sauber Anfang dieser Woche getrennt.
Red-Bull-Duo im ersten Formel-1-Training in Baku voran

Red-Bull-Duo im ersten Formel-1-Training in Baku voran

23.06.2017 | Das Red-Bull-Duo Max Verstappen und Daniel Ricciardo hat etwas überraschend das Auftakttraining der Formel 1 in Baku bestimmt.
Sauber entließ Kaltenborn, Red Bull bangt um Verstappen

Sauber entließ Kaltenborn, Red Bull bangt um Verstappen

22.06.2017 | Vor dem achten Lauf der Formel-1-WM 2017 ist bei den Teams von Sauber und Red Bull Racing Feuer am Dach. Bei den Schweizern wurde unmittelbar vor Baku der Abgang von Teamchefin Monisha Kaltenborn bekannt, beim Team von Dietrich Mateschitz bangt man um Jungstar Max Verstappen, dem Abwanderungsgelüste nachgesagt werden.
Kaltenborn laut Medienberichten nicht mehr Sauber-Teamchefin

Kaltenborn laut Medienberichten nicht mehr Sauber-Teamchefin

21.06.2017 | Die erste Teamchefin der Formel-1-Geschichte muss wohl ihren Platz am Sauber-Kommandostand räumen. Schon in den Großen Preis von Aserbaidschan am Wochenende wird Monisha Kaltenborn den Schweizer Rennstall nicht mehr führen. Medienberichten vom Mittwoch zufolge hat sich das sportlich seit Jahren kriselnde Team von der 46-jährigen Österreicherin getrennt.
Lucas Auer soll für Force India in Budapest testen

Lucas Auer soll für Force India in Budapest testen

21.06.2017 | Der in der DTM-Gesamtwertung an zweiter Stelle liegende Rennfahrer Lucas Auer soll nach dem Formel-1-Grand Prix in Budapest (30. Juli) Testfahrten für Force India bestreiten. "Es steht im Raum, es gibt Gespräche, aber noch keinen Vollzug. Aber wir hoffen drauf", sagte Pressebetreuer Christian Kuda zur APA und bestätigte einen entsprechenden Bericht von "Auto Bild Motorsport".
Baku, die Zweite - Vettel will WM-Führung verteidigen

Baku, die Zweite - Vettel will WM-Führung verteidigen

21.06.2017 | Nach starker Premiere gastiert die Formel 1 kommendes Wochenende zum zweiten Mal in Baku. Die Hauptstadt Aserbaidschans lieferte 2016 einen starken Einstand, auch diesmal ist das Kaukasus-Rennen in der "Stadt der Winde" das letzte vor jenem in Österreich. WM-Leader Sebastian Vettel hat am Sonntag (15.00 Uhr MESZ, live ORF 1, RTL, Sky) vorrangig ein Ziel, nämlich seine WM-Führung zu behalten.
Österreich-GP 2018 am 1. Juli - Saison mit 21 Rennen

Österreich-GP 2018 am 1. Juli - Saison mit 21 Rennen

19.06.2017 | Der Formel-1-Grand-Prix von Österreich geht auch im kommenden Jahr Anfang Juli über die Bühne. Als Termin für das Rennen in Spielberg ist der 1. Juli 2018 vorgesehen. Das geht aus dem Kalender hervor, den der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobil-Verbandes (FIA) am Montag in Genf beschlossen hat.
Hamilton machte WM mit 6. Montreal-Sieg wieder spannender

Hamilton machte WM mit 6. Montreal-Sieg wieder spannender

11.06.2017 | Vize-Weltmeister Lewis Hamilton hat sich in der Formel-1-WM nach der Enttäuschung von Monte Carlo am Sonntag stark zurückgemeldet. Der Brite gewann den Grand Prix von Montreal zum bereits sechsten Mal bzw. zum dritten Mal in Folge. Der 32-Jährige feierte einen Start-Ziel-Sieg, der Finne Valtteri Bottas fixierte zudem den ersten Mercedes-Saisondoppelsieg. Sebastian Vettel wurde lediglich Vierter.
Start-Ziel-Sieg für Hamilton in Kanada

Start-Ziel-Sieg für Hamilton in Kanada

11.06.2017 | Lewis Hamilton feierte beim GP von Kanada von der Pole Position weg einen ungefährdeten Sieg. Bottes sorgte mit Rang zwei für einen Mercedes-Doppelsieg. Ricciardo holte sich vor Vettel den dritten Rang.
Meldet sich Lewis Hamilton in Kanada im Rennen um die WM zurück?

Meldet sich Lewis Hamilton in Kanada im Rennen um die WM zurück?

11.06.2017 | Mit einer seiner legendären "Hammer-Runden" hat sich Kanada-Spezialist Lewis Hamilton nach seinen Problemen in Monaco eindrucksvoll im WM-Duell mit Sebastian Vettel zurückgemeldet. Auf seiner Paradestrecke in Montreal raste der 32-jährige Brite am Samstag im Mercedes zu seiner 65. Pole Position und zog damit mit der Formel-1-Legende Ayrton Senna in der ewigen Bestenliste gleich.
Hamilton auf Pole in Kanada

Hamilton auf Pole in Kanada

10.06.2017 | Lewis Hamilton hat sich vor Sebastian Vettel die Pole Position für den Großen Preis von Kanada gesichert. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister verwies am Samstag in der Qualifikation den deutschen WM-Spitzenreiter um 0,336 Sekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde auf dem Circuit Gilles Villeneuve Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil vor Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari.
Räikkönen Bester im Freien Kanada-Training vor Hamilton

Räikkönen Bester im Freien Kanada-Training vor Hamilton

10.06.2017 | Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen hat im zweiten Freien Training zum Formel-1-Grand-Prix von Kanada die Tagesbestzeit aufgestellt. Der Finne blieb am Freitag in Montreal in 1:12,935 Minuten als einziger Pilot unter 1:13 Minuten und verwies in der schnelleren Session am Nachmittag den Briten Lewis Hamilton um 0,215 Sekunden auf den zweiten Platz. Der Niederländer Max Verstappen war im Red Bull Fünfter.
Mercedes muss kämpfen - Reifen als Knackpunkt

Mercedes muss kämpfen - Reifen als Knackpunkt

08.06.2017 | Im WM-Duell mit Sebastian Vettel im Ferrari muss Mercedes das Letzte aus sich herausholen. "Wir müssen für jeden Sieg, jede Pole Position, jeden Podestplatz und jeden Punkt mit allem, was wir haben kämpfen", mahnte Teamchef Toto Wolff vor dem Großen Preis von Kanada am Wochenende in Montreal.
Mercedes vor Montreal kleinlaut: "Kniffliges Rennen"

Mercedes vor Montreal kleinlaut: "Kniffliges Rennen"

07.06.2017 | Mercedes scheint das Selbstvertrauen als dominantes Formel-1-Team endgültig verloren zu haben. "Angesichts des Streckenverlaufs könnte es für uns ein kniffliges Rennen werden", sagte Motorsportchef Toto Wolff kleinlaut vor der Abreise nach Kanada, das heuer 50-jähriges Formel-1-Jubiläum feiert. Ferraris Sebastian Vettel rief vor dem Grand Prix in Montreal hingegen erneut zu Bescheidenheit auf.
Wolff will Piloten in Montreal nicht mit Stallorder bremsen

Wolff will Piloten in Montreal nicht mit Stallorder bremsen

07.06.2017 | Titelverteidiger Mercedes setzt trotz verlorener Pole Position in der Formel-1-Weltmeisterschaft auf den internen Konkurrenzkampf. Teamchef Toto Wolff betonte am Dienstag in einer Aussendung des Teams, dass Lewis Hamilton und Valtteri Bottas auch beim Großen Preis von Kanada in Montreal am kommenden Sonntag keine Stallorder bremsen werde.
Führungsspitze will mehr als 21 Formel-1-Rennen pro Jahr

Führungsspitze will mehr als 21 Formel-1-Rennen pro Jahr

03.06.2017 | Die neue Formel-1-Führung möchte die Zahl der Rennen pro Jahr erhöhen. "Unsere Sichtweise ist, dass wir über 21 hinausgehen möchten", sagte Marketing-Vordenker Sean Bratches der Nachrichtenagentur Reuters. Der US-Amerikaner erklärte, er wolle sich für eine andere Reihenfolge einsetzen und plädierte für eine Reduktion der "back-to-back"-Grand Prix an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden.
Williams feierte in Silverstone 40 Jahre in Königsklasse

Williams feierte in Silverstone 40 Jahre in Königsklasse

02.06.2017 | Der Williams-Rennstall hat am Freitag 40 Jahre in der Formel 1 gefeiert. Zahlreiche Ex-Weltmeister und Zehntausende von Fans schwelgten auf der Rennstrecke in Silverstone in Erinnerungen, auch einige Autos vergangener Tage kamen wieder zum Einsatz. Zu den Gästen zählten Teamchef Frank Williams, Nigel Mansell, Nico und Keke Rosberg, Formel-1-Sportchef Ross Brawn und Marketingchef Sean Bratches.
Marko droht mit Red-Bull-Ausstieg: Motorkonzept "Irrsinn"

Marko droht mit Red-Bull-Ausstieg: Motorkonzept "Irrsinn"

01.06.2017 | Red-Bull-Berater Helmut Marko hat seine Kritik am aktuellen Motorkonzept in der Formel 1 erneuert. Der Steirer fordert eine weniger komplexe, lautere und billigere Lösung als den derzeit vorgeschriebenen 1,6-Liter-V6-Hybridantrieb.
Ratloser Hamilton stichelt - Vettel stört Teamorder-Debatte

Ratloser Hamilton stichelt - Vettel stört Teamorder-Debatte

29.05.2017 | Der Monaco-Triumph hat Sebastian Vettel in der Formel-1-Weltmeisterschaft ein sattes Polster von 25 Punkten auf Verfolger Lewis Hamilton verschafft. "Wir sind jetzt der Underdog", meinte dessen Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach einem missglückten Wochenende.
Vettel schnappte Räikkönen Sieg in Monaco weg

Vettel schnappte Räikkönen Sieg in Monaco weg

28.05.2017 | Ferrari hat erstmals seit 2001 wieder den Formel-1-Klassiker in Monaco gewonnen. Doch auch dank der Boxenstrategie durfte am Sonntag nicht Pole-Position-Mann Kimi Räikkönen, sondern WM-Leader Sebastian Vettel die Glückwunsche des Fürstenpaares entgegennehmen. Hinter den in ihrer eigenen Liga fahrenden Ferraris belegte der Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo aus Australien Platz drei.
Vettel entriss Räikkönen Ferrari-Sieg in Monaco

Vettel entriss Räikkönen Ferrari-Sieg in Monaco

28.05.2017 | Ferrari hat erstmals seit 2001 wieder den Formel-1-Klassiker in Monaco gewonnen. Doch auch dank der Boxenstrategie durfte am Sonntag nicht Pole-Position-Mann Kimi Räikkönen, sondern WM-Leader Sebastian Vettel die Glückwunsche des Fürstenpaares entgegennehmen. Hinter den in ihrer eigenen Liga fahrenden Ferraris belegte der Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo aus Australien Platz drei.
Formel 1: Button startet in Monaco aus der Boxengasse

Formel 1: Button startet in Monaco aus der Boxengasse

28.05.2017 | Formel-1-Rückkehrer Jenson Button wird beim Großen Preis von Monaco am Sonntag aus der Boxengasse starten. Die Strafe erfolgte, weil am McLaren-Honda des Briten, der im Fürstentum für den abwesenden Fernando Alonso im Cockpit sitzt, über Nacht mehrere Änderungen durchgeführt wurden. Maßgeblich war vor allem der Austausch des Unterbodens.
Vorarlberger Formula Unas freuen sich auf den Spielberg-GP

Vorarlberger Formula Unas freuen sich auf den Spielberg-GP

27.05.2017 | Vor wenigen Wochen hat für 50 junge Damen ein aufregendes Abenteuer begonnen. Die Formula Unas 2017 werden als Botschafterinnen für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ in die Königsklasse des Motorsports eintauchen und die F1-Stars treffen.
Räikkönen holte sich vor Vettel Pole Position in Monaco

Räikkönen holte sich vor Vettel Pole Position in Monaco

27.05.2017 | Ferrari hat das Ende einer langen Durststrecke vor Augen. Die Scuderia greift am Sonntag (14.00 Uhr/live ORF eins, RTL und Sky) nach dem ersten Sieg im Formel-1-Grand-Prix von Monaco seit Michael Schumacher 2001. Beide Ferraris starten aus Reihe eins. Die Pole Position für den Klassiker sicherte sich am Samstag aber nicht WM-Leader Sebastian Vettel, sondern dessen Teamkollege Kimi Räikkönen.
Nach Vettel-Dominanz im Training: Qualifying in Monaco

Nach Vettel-Dominanz im Training: Qualifying in Monaco

27.05.2017 | Der WM-Führende Sebastian Vettel hat auch das Abschlusstraining für den Formel-1-Grand-Prix von Monaco dominiert. Der Deutsche verbesserte seinen Rundenrekord vom Vortag am Samstagvormittag noch einmal auf 1:12,395 Minuten. Vettel lag damit 0,345 Sekunden vor seinem Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen. Das Qualifying startet um 14.00 Uhr im VOL.AT-Liveticker.
Ricciardo und Verstappen auch kommende Saison für Red Bull

Ricciardo und Verstappen auch kommende Saison für Red Bull

27.05.2017 | Der Australier Daniel Ricciardo und der niederländische Jungstar Max Verstappen haben keine Ausstiegsklauseln in ihren laufenden Verträgen bei Red Bull. Das Duo wird damit auch in der kommenden Saison 2018 für den österreichisch-englischen Formel-1-Rennstall fahren. Das bestätigte Teamchef Christian Horner vor dem Grand Prix von Monaco am Sonntag.
Hamilton siegt in Barcelona vor Vettel

Hamilton siegt in Barcelona vor Vettel

14.05.2017 | Lewis Hamilton hat sich in einem spannenden Grand Prix von Spanien vor Sebastian Vettel den Sieg geholt.
Bottas gewinnt GP von Russland!

Bottas gewinnt GP von Russland!

30.04.2017 | Der Finne Valtteri Bottas hat am Sonntag den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Formel-1-Karriere eingefahren. Der 27-jährige Mercedes-Pilot triumphierte in Sotschi dank eines sensationellen Starts vor den beiden Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen.
Erste Russland-Pole für Vettel - Rote Reihe eins vor Mercedes

Erste Russland-Pole für Vettel - Rote Reihe eins vor Mercedes

30.04.2017 | Sebastian Vettel hat mit seiner ersten Pole Position nach 588 Tagen die Mercedes-Dominanz beim Großen Preis von Russland durchbrochen. Der viermalige Formel-1-Weltmeister brillierte am Samstag auf dem Autodrom der ehemaligen Winter-Olympia-Stadt Sotschi und verwies in einer packenden K.o.-Ausscheidung seinen Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen auf den zweiten Platz.
Vettel vor Räikkönen! Ferrari feiert Doppel-Pole in Sotschi

Vettel vor Räikkönen! Ferrari feiert Doppel-Pole in Sotschi

29.04.2017 | In einem hochspannenden Qualifying hat sich Sebastian Vettel die Pole Position beim Großen Preis von Russland in Sotschi gesichert.
Formel 1: Vettel will erste Russland-Pole

Formel 1: Vettel will erste Russland-Pole

29.04.2017 | Formel-1-Pilot Sebastian Vettel kämpft an diesem Samstag um seine erste Pole Position beim Großen Preis von Russland. Die härtesten Rivalen des deutschen Ferrari-Stars dürften in der Qualifikation (14.00 Uhr) sein WM-Verfolger Lewis Hamilton und dessen Teamkollege Valtteri Bottas von Mercedes sein.
Vettel will Mercedes-Dominanz in Russland beenden

Vettel will Mercedes-Dominanz in Russland beenden

26.04.2017 | Im Mercedes-Reich Russland will Sebastian Vettel seinem Rivalen Lewis Hamilton den nächsten Dämpfer versetzen. Im ehemaligen Olympia-Park von Sotschi ist nur Dabeisein für den deutschen Formel-1-Spitzenreiter keine Option. Vor einem Jahr schied er nach einem Crash schon in der ersten Runde aus, am Sonntag will er im vierten Russland-Rennen die Erfolgsserie der "Silberpfeile" beenden.
Beinamputationen bei britischem Teenager nach F4-Unfall

Beinamputationen bei britischem Teenager nach F4-Unfall

20.04.2017 | Dem britischen Nachwuchsfahrer Billy Monger sind nach einem Rennunfall in der Formel 4 in Donington beide Unterschenkel amputiert worden. Das teilte das Management des 17-Jährigen am Mittwoch mit.
Verstappen entschuldigte sich für Brasilien-Sager

Verstappen entschuldigte sich für Brasilien-Sager

18.04.2017 | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat auf Instagram eine unglückliche Aussage klargestellt, die in Brasilien während des Formel-1-Wochenendes in Bahrain einiges an Staub aufgewirbelt hat. "Nun, er ist Brasilianer, da gibt es nicht viel zu diskutieren", hatte Verstappen in Richtung von Williams-Fahrer Felipe Massa gemeint. Nun entschuldigte er sich bei den Fans in dem südamerikanischen Land.
Vettel holt sich Sieg beim GP von Bahrain

Vettel holt sich Sieg beim GP von Bahrain

16.04.2017 | Ferrari-Pilot Sebastian Vettel holte sich den Sieg im GP von Bahrain souverän vor den beiden Mercedes-Fahrern Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.
Vettel Tagesschnellster in Bahrain - Hamilton nur Fünfter

Vettel Tagesschnellster in Bahrain - Hamilton nur Fünfter

15.04.2017 | Ferrari-Star Sebastian Vettel hat auch im zweiten Freien Freitag-Training für den Formel-1-Grand-Prix von Bahrain die schnellste Runde gedreht und sich mit der Tagesbestzeit auf den dritten WM-Lauf der Saison eingestimmt.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT