Rosberg kontert Lauda-Kritik: "Falsch verstanden"

Rosberg kontert Lauda-Kritik: "Falsch verstanden"

Vor 16 Std. | Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat sich gegen die Kritik von Mercedes-Teamaufseher Niki Lauda an seinem plötzlichen Rücktritt gewehrt. "Ich verstehe nicht, was Niki da geritten hat. Irgendwas muss er falsch verstanden haben", sagte Rosberg der "Zeit".
Mercedes setzt weiter auf "gleichberechtigte Fahrer"

Mercedes setzt weiter auf "gleichberechtigte Fahrer"

06.12.2016 | Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff würde den als Nico-Rosberg-Nachfolger gehandelten Pascal Wehrlein gerne noch bei einem kleineren Formel-1-Rennstall reifen sehen. Der Österreicher will auch künftig zwei gleichberechtigte Fahrer haben, stellte er klar. Die Entscheidung über den neuen Teamkollegen von Lewis Hamilton soll recht bald getroffen werden.
Werbung
Marko-Ansage: Red Bull kämpft 2017 "um beide Titel"

Marko-Ansage: Red Bull kämpft 2017 "um beide Titel"

05.12.2016 | Red Bull Racing hat in der Formel 1 im vergangenen Jahr den Status als erster Herausforderer von Mercedes zurückerobert. In der kommenden Saison möchte der österreichisch-britische Rennstall bei der Vergabe des WM-Titels mehr als ein Wörtchen mitreden. "Wir sind absolut wieder in Stimmung, zu gewinnen", sagte Red-Bull-Berater Helmut Marko. Daniel Ricciardo will nicht mehr "best of the rest" sein.
Vettel nahm sich selbst aus Nachfolge-Diskussion um Rosberg

Vettel nahm sich selbst aus Nachfolge-Diskussion um Rosberg

04.12.2016 | In der Debatte über einen Mercedes-Nachfolger für den zurückgetretenen Weltmeister Nico Rosberg hat Sebastian Vettel auf seinen gültigen Vertrag beim Formel-1-Team Ferrari verwiesen.
Wolff deutete gute Karten für Wehrlein bei Mercedes an

Wolff deutete gute Karten für Wehrlein bei Mercedes an

03.12.2016 | Im Castingverfahren für das vakante Formel-1-Cockpit bei Mercedes hat Testfahrer Pascal Wehrlein gute Karten. Bei Fernando Alonso hingegen schrillen innerhalb des Daimler-Konzerns die Alarmglocken. Eine Situation wie im Jahr 2007, als sich Alonso und Lewis Hamilton bekriegten, sei "absolut ein Territorium, das ich nicht betreten möchte", stellte Sportchef Toto Wolff am Samstag in Wien klar.
Rosberg folgte seinem Herzen und trat als F1-Champion ab

Rosberg folgte seinem Herzen und trat als F1-Champion ab

02.12.2016 | Nico Rosberg hat am Freitag nach einem extrem kräfteraubenden Jahr eine Bombe platzen lassen. Fünf Tage nach dem Gewinn des Formel-1-Titels erklärte der Deutsche in der Wiener Hofburg seine Karriere in der Motorsport-Königsklasse für beendet. "Ich habe beschlossen, meinem Herzen zu folgen, hier zu stoppen und etwas anderes zu machen", verriet der 31-Jährige.
Hamilton meldet sich nach Rosberg-Rücktritt: "Es wird sehr merkwürdig und traurig"

Hamilton meldet sich nach Rosberg-Rücktritt: "Es wird sehr merkwürdig und traurig"

02.12.2016 | Nico Rosberg beendet fünf Tage nach dem Gewinn des WM-Titels seine aktive Karriere mit sofortiger Wirkung. Alle Reaktionen im Überblick:
Mateschitz fuhr in Spielberg Millionenverluste ein

Mateschitz fuhr in Spielberg Millionenverluste ein

02.12.2016 | Die Bilanz des Formel-1-Projekts in Spielberg (Steiermark) weist deutliche Bremsspuren auf - Investor und Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hat dort 2015 Millionenverluste eingefahren, wie das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Der Fehlbetrag habe sich gegenüber dem Jahr davor von 17,8 auf 30 Mio. Euro massiv ausgeweitet.
F1-Weltmeister Nico Rosberg beendet seine Karriere

F1-Weltmeister Nico Rosberg beendet seine Karriere

02.12.2016 | Nico Rosberg hat völlig überraschend am Freitag in Wien und via Facebook das Ende seiner aktiven Karriere verkündet.
Österreich-Grand-Prix erst am 9. Juli 2017 in Spielberg

Österreich-Grand-Prix erst am 9. Juli 2017 in Spielberg

30.11.2016 | Die Formel-1-WM 2017 umfasst 20 Rennen, und der Österreich-Grand-Prix findet durch den Wegfall des Deutschland-Rennens nicht am 2., sondern erst am 9. Juli statt. Diesen Kalender segnete der Weltrat des Internationalen Automobil-Verbandes (FIA) am Mittwoch bei seiner Konferenz in der Wiener Hofburg ab. Mit Ausnahme des Brasilien-Grand-Prix am 12. November 2017 sind alle Rennen bereits bestätigt.
Formel 1 macht bis Ende 2019 Station in Monza

Formel 1 macht bis Ende 2019 Station in Monza

29.11.2016 | Die Formel 1 macht auch in den nächsten drei Jahren Station in Monza. Wie die Veranstalter des italienischen Grand Prix am Dienstag mitteilten, wurde ein entsprechender Vertrag mit Chefvermarkter Bernie Ecclestone nun auch unterzeichnet. Bereits im September hatten die Organisatoren des Traditionsrennen eine grundsätzliche Übereinkunft bis Ende 2019 verkündet.
Hamilton verursachte nächste Mercedes-Belastungsprobe

Hamilton verursachte nächste Mercedes-Belastungsprobe

28.11.2016 | Mit seiner Rebellion gegen den Mercedes-Kommandostand hat Lewis Hamilton beim Weltmeister-Rennstall eine tiefe Vertrauenskrise ausgelöst. Nach der Ego-Fahrt des entthronten Formel-1-Champions in der Schlussphase des Saisonfinales von Abu Dhabi schloss Motorsportchef Toto Wolff Konsequenzen für den widerspenstigen Briten nicht aus, der Anweisungen von der Box ignorierte.
Rosberg nach Titelgewinn endlich von Last befreit

Rosberg nach Titelgewinn endlich von Last befreit

28.11.2016 | Vor dem ersten PR-Auftritt als Formel-1-Weltmeister in Malaysia dachte der von einer schweren Last befreite Nico Rosberg in seiner Triumphnacht auch an Michael Schumacher. "Ich hoffe, dass er es mitbekommt, dass ich hier gewonnen habe. Er hat auch einen Anteil an diesem Erfolg", zollte der aus dem Schatten seines Mercedes-Rivalen Lewis Hamilton getretene Deutsche dem Rekordchampion Respekt.
Mister Verlässlichkeit der Formel 1 endlich am Ziel

Mister Verlässlichkeit der Formel 1 endlich am Ziel

28.11.2016 | Nico Rosberg hat sich mit dem Gewinn des WM-Titels für seine Geduld belohnt. Als Weltmeister löste sich der Formel-1-Marathonmann endlich aus dem Schatten seines ungeliebten Rivalen Lewis Hamilton.
Rosberg zitterte sich in Abu Dhabi zum ersten WM-Titel

Rosberg zitterte sich in Abu Dhabi zum ersten WM-Titel

27.11.2016 | Am Ende ist es bei dem mit Spannung erwarteten letzten Rennen der Formel-1-Saison 2016 tatsächlich zu einem Herzschlagfinale gekommen. Lewis Hamilton rief am Sonntag in Abu Dhabi bewusst nicht sein Maximum ab, um seinen WM-Rivalen Nico Rosberg entscheidend aufzuhalten, was aber nicht gelang. Hinter Sieger Hamilton wurde Rosberg Zweiter und erstmals Weltmeister in der Motorsport-Königsklasse.
Nico Rosberg ist Formel-1-Weltmeister

Nico Rosberg ist Formel-1-Weltmeister

27.11.2016 | Nico Rosberg ist zum ersten Mal Weltmeister in der Formel 1. Dem Deutschen genügte beim abschließenden Rennen in Abu Dhabi ein zweiter Platz, um sich den Titel zu sichern. Das Rennen gewann sein Teamkollege Lewis Hamilton, der Rosberg in der Fahrerwertung trotzdem nicht mehr abfangen konnte.
Hamilton mit Tagesbestzeit vor Rosberg in Abu Dhabi

Hamilton mit Tagesbestzeit vor Rosberg in Abu Dhabi

25.11.2016 | Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat am Freitag in beiden Trainingssessions in Abu Dhabi Bestzeit erzielt. Der Brite war jedoch nur 0,079 Sekunden schneller als sein deutscher Mercedes-Stallrivale Nico Rosberg, der als WM-Spitzenreiter mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Engländer in das letzte Saisonrennen startet. Hinter dem Silberpfeil-Duo landete Sebastian Vettel im Ferrari auf Rang drei.
Nervenschlacht vor dem WM-Finale: Kein Handschlag zwischen Rosberg und Hamilton

Nervenschlacht vor dem WM-Finale: Kein Handschlag zwischen Rosberg und Hamilton

24.11.2016 | Bei der Pressekonferenz der beiden Titelkandidaten Nico Rosberg und Lewis Hamilton vor dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi kam es zu einem kleinen Eklat.
Rosberg bereit für Triumphfahrt – Hamilton: "Alles möglich"

Rosberg bereit für Triumphfahrt – Hamilton: "Alles möglich"

25.11.2016 | Auf ein Shakehands ließen sich Nico Rosberg und Lewis Hamilton gar nicht erst ein. Vor dem Formel-1-Krimi in Abu Dhabi musste ein gemeinsames Erinnerungsfoto für Kameras und Fotografen genügen.
So werden Rosberg und Hamilton in Abu Dhabi Weltmeister

So werden Rosberg und Hamilton in Abu Dhabi Weltmeister

23.11.2016 | Nico Rosberg reist als Formel-1-Spitzenreiter zum Saisonfinale in Abu Dhabi. Der 31-jährige Deutsche kann sich am Sonntag (14.00 Uhr MEZ/live ORF eins, RTL und Sky) erstmals zum Weltmeister krönen.
F1-Drama in der Dämmerung - Rosberg sehnt Krönung herbei

F1-Drama in der Dämmerung - Rosberg sehnt Krönung herbei

23.11.2016 | An der Stätte seiner schmerzhaftesten Niederlage in der Formel 1 will Nico Rosberg den berauschendsten Triumph seiner Karriere feiern. 252 Tage nach dem Start in die Marathonsaison möchte sich der deutsche Mercedes-Pilot am Sonntag (14.00 Uhr MEZ) in Abu Dhabi erstmals zum Weltmeister krönen.
Singapur und Malaysia überlegen Ausstieg aus Formel-1-WM

Singapur und Malaysia überlegen Ausstieg aus Formel-1-WM

21.11.2016 | Die Ausrichter des Formel-1-Rennens von Singapur wollen ihren Grand Prix laut Bernie Ecclestone loswerden. Als Gründe dafür führte der 86-jährige Geschäftsführer u.a. an, dass die Besucherzahlen in Singapur zuletzt weiter gefallen seien. Waren bei der Premiere 2008 im Schnitt täglich mehr als 100.000 Fans gekommen, sank diese Zahl diesen September auf 73.000.
Ende einer Ära - Ron Dennis muss McLaren verlassen

Ende einer Ära - Ron Dennis muss McLaren verlassen

15.11.2016 | Formel-1-Legende Ron Dennis muss auf Druck der Aktionäre seinen Posten als McLaren-Präsident räumen. Nach mehr als 35 Jahren an der Spitze des Unternehmens, dessen Herz der Formel-1-Rennstall ist, entzog der Vorstand dem Briten am Dienstag das Vertrauen.
Hamilton verhinderte Rosberg-Titel mit Sieg im Regen

Hamilton verhinderte Rosberg-Titel mit Sieg im Regen

13.11.2016 | Lewis Hamilton hat mit seinem Sieg im Regen-Chaos von Brasilien erneut den vorzeitigen WM-Titel von Nico Rosberg verhindert und die Formel-1-Entscheidung auf das Saisonfinale in Abu Dhabi vertagt. Nach fünf Safety-Car-Phasen und zwei Renn-Unterbrechungen holte sich Weltmeister Hamilton in Sao Paulo vor seinem Mercedes-Teamkollegen und Max Verstappen im Red Bull seinen neunten Saisonsieg.
Hamilton-Sieg bei Regenchaos in Brasilien - Nico Rosberg weiterhin auf WM-Kurs

Hamilton-Sieg bei Regenchaos in Brasilien - Nico Rosberg weiterhin auf WM-Kurs

13.11.2016 | Lewis Hamilton feierte im Regenchaos von Brasilien einen nie wirklich gefährdeten Sieg vor Nico Rosberg und Max Verstappen. In der WM-Wertung beträgt der Vorsprung von Rosberg vor dem letzten Rennen in zwei Wochen noch 12 Punkte.
60. Pole für Hamilton nach Qualifying-Bestzeit in Brasilien

60. Pole für Hamilton nach Qualifying-Bestzeit in Brasilien

12.11.2016 | Weltmeister Lewis Hamilton startet am Sonntag (17.00 Uhr) in Brasilien zum 60. Mal in seiner Formel-1-Karriere von der Pole Position. Der 31-jährige Engländer markierte am Samstag in 1:10,736 Minuten Qualifying-Bestzeit auf dem 4,309 km langen Kurs in Sao Paulo. Sein deutscher Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg (+0,102), der die WM 19 Punkte vor Hamilton anführt, landete auf Platz zwei.
Lewis Hamilton holt Pole in Brasilien

Lewis Hamilton holt Pole in Brasilien

12.11.2016 | Titelverteidiger Lewis Hamilton holte sich die Pole Position für den morgigen Grand Prix von Brasilien. Dahinter folgen WM-Leader Nico Rosberg und Kimi Räikkönen im Ferrari.
Hamilton mit Trainingsbestzeit in Brasilien

Hamilton mit Trainingsbestzeit in Brasilien

12.11.2016 | Lewis Hamilton wehrt sich mit aller Macht gegen die vorzeitige WM-Niederlage gegen Nico Rosberg. Der Titelverteidiger dominierte den ersten Schlagabtausch vor dem möglicherweise entscheidenden Großen Preis von Brasilien und fuhr am Freitag im ersten und im zweiten Freien Formel-1-Training jeweils die schnellste Runde.
Letzter Heim-Grand-Prix für "Sekundenweltmeister" Felipe Massa

Letzter Heim-Grand-Prix für "Sekundenweltmeister" Felipe Massa

10.11.2016 | Es wird Tränen geben. Wie damals. An jenem 2. November 2008. Rund 100.000 heimische Fans feierten ihren Felipe Massa als Sieger des Grand Prix von Brasilien. Und für einige Sekunden war er auch der gefühlte neue Weltmeister der Formel 1. Aber nur für Sekunden.
Nach Tweet zu Trump: Formel-1-Pilot kündigt Sponsor

Nach Tweet zu Trump: Formel-1-Pilot kündigt Sponsor

10.11.2016 | Dieser Formel-1-Fahrer hat sich von einem persönlichen Sponsor getrennt. Der Grund: Mit einem Tweet zur US-Wahl habe der Geldgeber das Land des Piloten beleidigt.
Rosbergs Mittelweg zur möglichen WM-Krönung

Rosbergs Mittelweg zur möglichen WM-Krönung

10.11.2016 | Nico Rosberg fährt in diesem Jahr unbeirrt seinen Kurs. Dieser kann ihn am Sonntag auf den WM-Thron führen. Die Lehrjahre bei Williams in einem Auto, mit dem Siege aussichtslos waren. Die nächsten Lehrjahre, als bereits erfahrenerer Formel-1-Pilot neben dem noch viel erfahreneren und vor allem maßlos erfolgreicheren Michael Schumacher. Und dann auch das beinharte Duell mit Lewis Hamilton.
Hamilton gewinnt auch GP von Mexiko - Weltmeisterschaft somit weiter offen

Hamilton gewinnt auch GP von Mexiko - Weltmeisterschaft somit weiter offen

30.10.2016 | Lewis Hamilton feierte beim Grand Prix von Mexiko einen Start-Ziel-Sieg vor Nico Rosberg und Sebastian Vettel. In der WM verkürzte der Weltmeister den Rückstand auf Rosberg auf 19 Punkte.
Lewis Hamilton holt sich Pole in Austin

Lewis Hamilton holt sich Pole in Austin

22.10.2016 | Lewis Hamilton war im Qualifying zum Grand Prix der USA in Austin nicht zu schlagen und holte sich die Pole Position vor Nico Rosberg und Daniel Ricciardo.
Test abgesagt: Ist Lewis Hamilton verletzt?

Test abgesagt: Ist Lewis Hamilton verletzt?

13.10.2016 | Der britische Titelverteidiger hat einen Reifentest seines Mercedes-Teams in Barcelona wegen Schmerzen im Fuß abgesagt.
Ex-Teammanager: Bei Ferrari herrscht "Terror-Klima"

Ex-Teammanager: Bei Ferrari herrscht "Terror-Klima"

11.10.2016 | Ferraris Ex-Teammanager Luca Baldisserri hat bei dem italienischen Formel-1-Rennstall ein "Terror-Klima" als Grund für den Misserfolg ausgemacht.
Hamilton im Frustloch: "Lewis braucht einen Feind"

Hamilton im Frustloch: "Lewis braucht einen Feind"

10.10.2016 | Superstar Lewis Hamilton droht im Saison-Endspurt zum Sorgenfall für Mercedes zu werden. Der 31-Jährige spürt, dass ihm nach zwei WM-Triumphen mit den "Silberpfeilen" diesmal Teamkollege Nico Rosberg auf und davon fährt - und kann nur schlecht damit umgehen. 1
Vettel nahm Kritik von Ferrari-Teamchef Arrivabene gelassen

Vettel nahm Kritik von Ferrari-Teamchef Arrivabene gelassen

09.10.2016 | Der Deutsche Sebastian Vettel sieht nach der öffentlichen Kritik von Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene keinen Grund für ein klärendes Gespräch.
Rosberg setzte sich mit Sieg in Suzuka in WM weiter ab

Rosberg setzte sich mit Sieg in Suzuka in WM weiter ab

09.10.2016 | Der Deutsche Nico Rosberg hat sich am Sonntag mit seinem ersten Sieg beim Grand Prix von Japan in der WM-Wertung weiter abgesetzt. Von der Pole Position weg gewann der 31-Jährige anders als 2014 und 2015 in Suzuka und führt nach seinem heuer neunten Sieg in der Fahrer-WM 33 Punkte vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton. Der Engländer wurde hinter Max Verstappen im Red Bull nur Dritter.
Rosberg am ersten Suzuka-Trainingstag mit zweimal Bestzeit

Rosberg am ersten Suzuka-Trainingstag mit zweimal Bestzeit

07.10.2016 | Nico Rosberg lässt im Formel-1-Titelrennen kein Zeichen der Schwäche erkennen. Auch am ersten Trainingstag in Japan war der WM-Führende in beiden Einheiten schneller als Champion Lewis Hamilton. Bemerkenswert: Der Vater des Briten würde Rosberg den WM-Triumph gönnen. 1
Formel 1: Rosberg bei Red-Bull-Doppelsieg in Malaysia Dritter

Formel 1: Rosberg bei Red-Bull-Doppelsieg in Malaysia Dritter

02.10.2016 | Mit einem unerwarteten Doppelsieg für Red Bull durch Daniel Ricciardo vor Max Verstappen hat am Sonntag der dramatische Formel-1-Grand-Prix von Malaysia geendet.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Vienna LIVE