Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Motorsport

  • Der 22-Jährige ersetzt Daniel Ricciardo

    Franzose Gasly 2019 Teamkollege von Verstappen bei Red Bull

    Vor 9 Stunden Red Bull Racing hat wie erwartet den Franzosen Pierre Gasly für die kommende Formel-1-Saison zum zweiten Stamm-Fahrer ernannt. Der 22-Jährige, aktuell im B-Team Toro Rosso hinter dem Lenkrad, ersetzt 2019 beim Einser-Team von Dietrich Mateschitz den zu Renault abwandernden Australier Daniel Ricciardo. Gasly wird bei Red Bull Teamkollege des Niederländers Max Verstappen.
    Der 23-Jährige ersetzt Fernando Alonso

    Carlos Sainz Jr. fährt ab 2019 für McLaren

    16.08.2018 Nach dem Abschied von Fernando Alonso zum Ende dieser Saison hat das Formel-1-Team McLaren mit dessen spanischen Landsmann Carlos Sainz jr. schnell einen Nachfolger gefunden. Der englische Traditionsrennstall bestätigte am Donnerstag wie erwartet den Wechsel des Sohnes von Rallye-Legende Carlos Sainz Sen. ab 2019.
    Der Spanier Sainz soll den Spanier Alonso ersetzen

    Sainz wird laut ESPN Nachfolger von Alonso bei McLaren

    16.08.2018 Nach dem Abschied von Fernando Alonso beim Formel-1-Team McLaren zum Ende dieser Saison soll Carlos Sainz jr. einem Medienbericht zufolge sein Nachfolger werden.
    Der Spanier peilt einen Sieg beim Indy 500 an

    Fernando Alonso fährt 2019 keine Formel-1-Rennen

    14.08.2018 Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso macht seinen Platz bei McLaren frei und wird 2019 keine Formel-1-Rennen bestreiten. "Nach 17 wundervollen Jahren in diesem großartigen Sport ist es für mich Zeit für einen Wandel und weiterzuziehen", erklärte der 37-jährige McLaren-Pilot am Dienstag.
    Ärzteteam stellte sich den Journalistenfragen

    Lauda-Genesung laut Ärzten "genau im Ziel"

    8.08.2018 Sechs Tage nach der Lungentransplantation an Formel-1-Legende Niki Lauda ist die Genesung des Patienten "genau im Ziel, nicht mehr und nicht weniger". Das sagte Christian Hengstenberg, Leiter der Universitätsklinik für Innere Medizin und Leiter der Klinischen Abteilung für Kardiologie am AKH und der MedUni Wien, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz.
    Ferrari verdient gut mit jedem verkauften Wagen

    Ferrari macht 69.000 Euro Gewinn pro Auto

    7.08.2018 Große Autos, große Profite - dieser Slogan der Autoindustrie gilt heute nicht mehr unbedingt, wie eine Studie des deutschen Wirtschaftsprofessors Ferdinand Dudenhöffer zeigt.
    Bereits 24 Stunden nach der OP war Lauda bei vollem Bewusstsein

    Lauda laut AKH Wien "auf dem Weg der Besserung"

    6.08.2018 Formel-1-Legende Niki Lauda befindet sich wenige Tage nach seiner Lungentransplantation auf dem Weg der Besserung. "Das AKH Wien und die MedUni Wien freuen sich über den sehr zufriedenstellenden Verlauf nach der Lungentransplantation am 2.8. informieren zu können. Bereits 24 Stunden nach der Operation war Niki Lauda bei vollem Bewusstsein", teilte das Allgemeine Krankenhaus (AKH) am Montag mit.
    Lauda soll bereits wieder selber atmen können

    Lauda angeblich aus künstlichem Tiefschlaf erwacht

    4.08.2018 Wie die Tageszeitung "Österreich" in ihrer Sonntagausgabe berichtet, soll Formel-1-Legende Niki Lauda nach seiner Lungentransplantation bereits Samstagmittag aus dem künstlichen Tiefschlaf erwacht sein. Die Ärzte im Wiener AKH hätten ihren 69-jährigen Patienten auch schon extubiert. Lauda könne nun wieder selbstständig atmen, schrieb das Blatt.
    Hoffnung für Niki Lauda und seine Angehörigen

    Laudas Ärzte "sehr zufrieden"

    3.08.2018 Dem dreifachen Formel-1-Weltmeister und Unternehmer Niki Lauda (69) geht es nach der am Wiener AKH erfolgten Lungentransplantation den Umständen entsprechend. Man sei sehr zufrieden, hieß es am Freitag dazu aus dem AKH. Die schwere Erkrankung des Österreichers löste rasch viele besorgte Reaktionen im In- und Ausland aus. Die "Bild"-Zeitung schrieb: "Die Formel 1 in Sorge um einen ihrer Größten!"
    Ricciardo macht Platz für die Jugend

    Ricciardo wechselt von Red Bull Racing zu Renault

    3.08.2018 Toppilot Daniel Ricciardo verlässt überraschend mit Jahresende den Formel-1-Rennstall Red Bull Racing und fährt ab 2019 für Renault. Dies gaben die beiden Teams Freitagmittag innerhalb von einer Stunde bekannt. Ricciardo debütierte 2011 in einem HRT in der Formel 1, fuhr danach zwei Jahre für Toro Rosso und seit 2014 für das Schwesternteam Red Bull, mit dem er bisher sieben Siege feierte.
    Niki Lauda musste sich nach schwerer Erkrankung einer OP unterziehen

    Lauda unterzog sich Lungentransplantation

    2.08.2018 Niki Lauda befindet sich in einem kritischen Gesundheitszustand. Österreichs Formel-1-Legende musste sich am Donnerstag wegen einer schweren Lungenerkrankung im Wiener AKH einer Lungentransplantation unterziehen - exakt 42 Jahre und einen Tag nach seinem aufsehenerregenden Feuerunfall am 1. August 1976 auf dem Nürburgring.
    Fünfter Saisonsieg für Weltmeister Lewis Hamilton

    Hamilton baute mit Ungarn-Sieg vor Vettel WM-Führung aus

    29.07.2018 Lewis Hamilton hat eine Woche nach seinem Sieg in Deutschland auch den Grand Prix von Ungarn gewonnen. Der Mercedes-Weltmeister siegte am Sonntag auf dem Hungaroring vor den beiden Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen und baute vor der Sommerpause seinen Vorsprung auf Vettel von 17 auf 24 Punkte aus. Für den Briten war es der 67. GP-Sieg und im 12. Saisonrennen 2018 der fünfte Erfolg.
    Hamilton siegt vor den Ferraris von Vettel und Räikkönen.

    Hamilton baut mit Ungarn-Sieg WM-Führung aus

    30.07.2018 Lewis Hamilton hat eine Woche nach seinem Sieg in Deutschland auch den Grand Prix von Ungarn gewonnen.
    Der Brite holte seine fünfte Pole in diesem Jahr

    Pole Position für Hamilton in Budapest

    28.07.2018 Mercedes hat sich in einem verregneten und schwierigen Qualifying die erste Startreihe für den Formel-1-Grand Prix von Budapest gesichert. Pole erzielte auf dem Hungaroring in den letzten Sekunden Lewis Hamilton vor Valtteri Bottas, während den Ferraris von Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel nur die Plätze drei und vier blieben. Für WM-Leader Hamilton war es die 77. Pole, die Fünfte 2018.
    In Ungarn dürfen die Boliden an den Start gehen

    Team Force India zahlungsunfähig - Betrieb läuft weiter

    28.07.2018 Unmittelbar vor der Sommerpause droht der Formel 1 ein riesiger Imageschaden. Force India ist zahlungsunfähig, kann seinen Betrieb aber vorerst aufrechterhalten. Die Teilnahme des Rennstalls des indischen Unternehmers Vijay Mallya an diesem Grand-Prix-Wochenende in Ungarn könne weiterlaufen, teilte der Insolvenzverwalter FRP Advisory LLP am Samstag mit.
    Der Brite holte seine fünfte Pole in diesem Jahr.

    Erste Reihe in Budapest an Mercedes - Pole für Hamilton

    29.07.2018 Mercedes hat sich in einem verregneten und schwierigen Qualifying die erste Startreihe für den Formel-1-Grand Prix von Budapest gesichert.
    Ferrari setzt momentan den Maßstab

    Sebastian Vettel Trainingsschnellster am Hungaroring

    27.07.2018 Im Duell um den Formel-1-WM-Titel darf sich Sebastian Vettel Hoffnungen auf einen schnellen Konter gegen Lewis Hamilton machen. Vor dem letzten Grand Prix vor der vierwöchigen Sommerpause sicherte sich der deutsche Ferrari-Star in Mogyorod bei Budapest die Bestzeit im Freitagstraining. Weltmeister Hamilton landete im Mercedes mit 0,753 Sekunden Rückstand nur auf Rang fünf.
    Trauer bei Ferrari, Anteilnahme von anderen Teams geäußert

    Vettels Ferrari-Team trauert um Marchionne

    26.07.2018 Mit Trauerflor um den linken Oberarm hat Sebastian Vettel nach dem Tod von Ferrari-Boss Sergio Marchionne den schweren Gang ins Formel-1-Fahrerlager von Ungarn unternommen. In tiefer Trauer hisste die Scuderia die Flaggen mit dem sich aufbäumenden Pferdchen im Logo auf dem Motorhome auf halbmast - und hüllte sich angesichts des Todesfalls in Schweigen.
    Hamilton ließ sich in Deutschland besonders ausgiebig feiern

    Vettel bereitet Deutschland-Fehler keine schlaflosen Nächte

    23.07.2018 Sebastian Vettel will sich von seinem weggeworfenen Heimsieg im Formel-1-Grand-Prix von Deutschland nicht unterkriegen lassen. Ein Fahrfehler im leichten Regen kostete den Ferrari-Star in Hockenheim den Triumph und die WM-Führung. Nächsten Sonntag hat Vettel in Ungarn aber bereits wieder die Chance, Boden auf Lewis Hamilton gutzumachen - und mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause zu gehen.
    Hamilton profitierte von Vettel-Ausfall

    Hamilton nach Vettel-Fehler in Hockenheim zur WM-Führung

    23.07.2018 Lewis Hamilton hat am Sonntag mit einem unerwarteten Sieg im Grand Prix von Deutschland die Führung in der Formel-1-WM zurückerobert.

    Formel-1-Heimrennen: Vettel will ersten Hockenheim-Sieg schaffen

    22.07.2018 Sebastian Vettel will an diesem Sonntag seinen ersten Formel-1-Sieg auf dem Hockenheimring perfekt machen.
    Vettel auf Weltmeister-Kurs

    Vettel holte "Pole" in Hockenheim - Rückschlag für Hamilton

    22.07.2018 Formel-1-WM-Leader Sebastian Vettel nimmt seinen Heim-Grand-Prix in Hockenheim am Sonntag (15.10 Uhr) aus der Pole Position in Angriff.

    Mercedes gegen Ferrari in der Formel 1

    10.07.2018 Silverstone. - Der Rempler von Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen gegen Mercedes-Star Lewis Hamilton bei dessen Heimrennen in Silverstone ermöglicht den Sieg von Sebastian Vettel - und sorgt für Diskussionen. Hamilton selbst ist das offenbar inzwischen unangenehm.
    Startplatz eins für den Briten beim Heimrennen

    Hamilton holte Pole Position in Silverstone

    8.07.2018 Der vierfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton startet in seinem Heimrennen in Silverstone von der Pole Position.
    Hamilton vor Heimrennen schnell unterwegs

    Vettel und Hamilton in ersten Silverstone-Trainings voran

    7.07.2018 Nach einem ereignisreichen Trainingstag in Silverstone durfte Sebastian Vettel zufrieden sein. In der zweiten Session zum Auftakt des Formel-1-Wochenendes in Mittelengland lag der viermalige Weltmeister am Freitag mit seinem Ferrari vorne. In 1:27,552 Minuten war der Deutsche auf der 5,891 Kilometer langen Strecke schneller als sein Dauerrivale Lewis Hamilton im Mercedes.

    8 Fakten zum Grand Prix von Österreich

    2.07.2018 Nach dem großen Comeback der Formel 1 im Jahr 2014 startet die Königsklasse des Motorsports dieses Wochenende erneut zum Grand Prix von Österreich in der neuen Ära des Red Bull Rings - 8 spannende Fakten dazu.

    Darauf muss man beim Großen Preis von Österreich achten

    1.07.2018 Sebastian Vettel muss beim Großen Preis von Österreich wie eine Woche zuvor im französischen Le Castellet Schadensbegrenzung leisten. Die Strafversetzung in der Startaufstellung in Spielberg erhöht den Druck auf den Ferrari-Piloten im WM-Kampf.
    Bottas startet morgen erneut von der Pole-Position.

    Vorjahressieger Valtteri Bottas holte erneut Spielberg-Pole

    30.06.2018 Vorjahressieger Valtteri Bottas startet am Sonntag (15.10 Uhr) erneut von der Pole Position in den Formel-1-Grand-Prix von Österreich.

    Darauf muss man beim Großen Preis von Frankreich achten

    24.06.2018 Sebastian Vettel muss beim Formel-1-Rennen in Frankreich um seine WM-Führung bangen. Titelrivale Lewis Hamilton helfen auch ein paar zusätzliche Pferdestärken.
    Das Red Bull Racing-Team fährt ab kommender Saison mit Honda-Motoren.

    Red Bull ab 2019 mit Honda- anstelle von Renault-Motoren

    19.06.2018 Das österreichisch-britische Formel-1-Team Red Bull Racing fährt ab der kommenden Saison mit Honda-Motoren.