• VIENNA.AT
  • Motorsport

  • So wird Max Verstappen heute F1-Weltmeister

    Vor 15 Stunden Der Gewinn seines zweiten Formel-1-Titels ist für Max Verstappen längst nur noch eine Frage der Zeit.

    Leclerc in Singapur auf Pole - Verstappen nur Quali-Achter

    Vor 12 Stunden Charles Leclerc hat sich den besten Startplatz für den Großen Preis von Singapur gesichert. Der Ferrari-Pilot war am Samstag im Formel-1-Qualifying der Schnellste vor Red-Bull-Mann Sergio Perez und Lewis Hamilton im Mercedes. WM-Titelverteidiger Max Verstappen, der unter Umständen rechnerisch schon am Sonntag als Champion feststehen könnte, schaffte es im zweiten Red Bull nur auf den achten Platz und ärgerte sich furchtbar über sein Team.

    Horner wehrt sich: Red Bull innerhalb der Budgetgrenze

    Vor 14 Stunden Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, dass sein Formel-1-Rennstall in der Vorsaison deutlich mehr Geld ausgegeben hat als erlaubt. "Wir sind absolut überzeugt, dass wir die Kostengrenze eingehalten haben", sagte der Brite am Samstag in Singapur. Am Freitag hatte es Medienberichte gegeben, wonach Red Bull um Weltmeister Max Verstappen und der Aston-Martin-Rennstall 2021 das vorgeschriebene Budget überschritten haben.

    Leclerc in Singapur auf Pole - Verstappen nur Quali-Achter

    Vor 15 Stunden Charles Leclerc hat sich den besten Startplatz für den Großen Preis von Singapur gesichert. Der Ferrari-Pilot war am Samstag im Formel-1-Qualifying der Schnellste vor Red-Bull-Mann Sergio Perez und Lewis Hamilton im Mercedes.

    Ferrari im Singapur-Training vorn - Probleme bei Verstappen

    Vor 2 Tagen Die Ferrari-Fahrer Carlos Sainz und Charles Leclerc haben im zweiten Formel-1-Training vor dem Großen Preis von Singapur die besten Zeiten gesetzt.

    Ferrari im Singapur-Training voran - Probleme bei Verstappen

    Vor 2 Tagen Die Ferrari-Fahrer Carlos Sainz und Charles Leclerc haben im zweiten Formel-1-Training vor dem Großen Preis von Singapur die besten Zeiten gesetzt. Dritter auf dem Marina Bay Street Circuit in der asiatischen Metropole wurde am Freitag George Russell im Mercedes. Weltmeister Max Verstappen verbrachte an seinem 25. Geburtstag großteils an der Box und drehte erst sehr spät seine schnellste Runde, die auch nur zum vierten Platz reichte.

    Red Bull und Aston Martin 2021 über Budget-Kostengrenze

    Vor 2 Tagen Red Bull soll neben einem weiteren Team einem Medienbericht zufolge in der vergangenen Formel-1-Saison die vorgeschriebene Kostengrenze überschritten haben. Wie das Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" am Freitag berichtet, sei dies das Ergebnis einer Überprüfung des Motorsport-Weltverbandes FIA. Laut Bericht ist der zweite Rennstall Aston Martin. Ein Team soll das Budget sogar sehr deutlich überschritten haben, wie das Magazin berichtete.

    Geburtstagskind Verstappen könnte in Singapur Titel feiern

    29.09.2022 Wenn die Formel 1 am kommenden Wochenende zum ersten Mal seit 2019 wieder auf den Marina Bay Street Circuit in Singapur zurückkehrt, könnte sich Max Verstappen unter Umständen zum zweiten Mal die WM-Krone aufsetzen. Am 2. Oktober, zwei Tage nach seinem 25. Geburtstag am Freitag, muss der Niederländer 22 Punkte mehr machen als Charles Leclerc und 13 mehr als sein eigener Red-Bull-Kollege Sergio Perez. "Es gibt keinen Grund zur Eile", gab er sich vorerst aber zurückhaltend.

    Wie Verstappen am Sonntag schon Weltmeister werden könnte

    29.09.2022 Wenn die Formel 1 am kommenden Wochenende zum ersten Mal seit 2019 wieder auf den Marina Bay Street Circuit in Singapur zurückkehrt, könnte sich Max Verstappen unter Umständen zum zweiten Mal die WM-Krone aufsetzen.

    Berger über Aus für Red-Bull-Porsche: "Besser vor Hochzeit"

    28.09.2022 Dass es doch nicht zu einer Formel-1-Traumehe zwischen Red Bull und Porsche kommt, ist für Gerhard Berger nachvollziehbar. "Diese Entscheidung sollte man besser vor der Hochzeit treffen", sagte Österreichs bisher letzter Grand-Prix-Sieger in der Königsklasse. Derzeit habe Red Bull das beste Paket, nächstes Jahr werde die Konkurrenz aber härter sein. Bei Ferrari müsse sich allerdings punkto Führung etwas ändern. Berger: "Binotto wird einen Schritt zurück machen müssen."

    Formel 1 fährt 2023 drei Sprintrennen mehr

    27.09.2022 In den Rekordkalender 2023 baut die Formel 1 auch noch drei weitere Sprintrennen ein. Der Motorsport-Weltrat stimmte am Dienstag drei zusätzlichen Sprints für die kommende Saison zu. In dieser und der vergangenen Saison hatte der Weltverband FIA auch auf Drängen der Teams die Austragung dieses Formats noch auf drei Wochenenden beschränkt. Nach Imola und Spielberg wird in Sao Paulo das dritte Sprintrennen in diesem Jahr gefahren.

    F1-Pilot Zhou fährt auch kommende Saison für Alfa Romeo

    27.09.2022 Das Formel-1-Team Alfa Romeo hält für die kommende Saison an der aktuellen Fahrerpaarung fest. Der Schweizer Rennstall verlängerte die Zusammenarbeit mit Pilot Zhou Guanyu um ein Jahr. Der 23-Jährige, der als erster Chinese in der Motorsport-Königsklasse Rennen fährt, hatte im Frühling sein Debüt in der Formel 1 gegeben. Nach 16 von 22 Rennen liegt er mit sechs Punkten auf Platz 17. Zhous finnischer Teamkollege Valtteri Bottas besitzt bei Alfa Romeo einen Mehrjahresvertrag.

    Williams trennt sich nach dieser Formel-1-Saison von Latifi

    23.09.2022 Der britische Traditionsrennstall Williams trennt sich nach dieser WM-Saison von Formel-1-Stammfahrer Nicholas Latifi. Der 27 Jahre alte Kanadier bekommt keinen neuen Vertrag, wie das Team am Freitag mitteilte. In diesem Jahr absolviert er seine dritte Saison für den früher so erfolgreichen Rennstall. Wer Latifi ersetzen wird, ist noch offen. Unter anderem wird der Deutsche Mick Schumacher als Kandidat gehandelt.

    Formel 1 plant 2023 Rekordsaison mit 24 Rennen

    20.09.2022 Die Formel 1 plant im kommenden Jahr zum ersten Mal in der Geschichte der Motorsport-Königsklasse 24 Rennen. Der Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring in Spielberg ist am 2. Juli 2023 angesetzt, wie aus dem Kalender hervorgeht, der am Dienstag nach einem E-Voting durch die Mitglieder des Motorsport-Weltrates vom Internationalen Automobilverband (FIA) veröffentlicht wurde.

    Albon nach Blinddarm-Problemen wieder zu Hause

    14.09.2022 Williams-Stammpilot Alex Albon ist am Dienstag aus dem Spital in Italien entlassen worden und wieder zu Hause in Monaco. Der 26-jährige Thailänder hatte wegen einer akuten Blinddarm-Entzündung den Grand Prix in Monza auslassen müssen. Wie Williams bereits zuvor verkündet hatte, kam es nach der OP zu "unerwarteten postoperativen Narkosekomplikationen, die zu Atemversagen führten".

    Verstappen jubelt auch im Ferrari-Land Monza

    11.09.2022 Red-Bull-Star Max Verstappen hat den geplanten Ferrari-Feiertag im Heimrennen von Monza abgesagt. Der nur von Platz sieben gestartete WM-Leader fuhr am Sonntag unter Gelber Flagge seinen elften Saisonsieg ein. Mehr als Platz zwei war für den aus der Pole Position gestarteten Charles Leclerc im Ferrari beim Grand Prix von Italien nicht drin. Ohne das ganz große Emotionsspektakel im Tifosi-Land verabschiedete sich die Formel 1 für dieses Jahr aus Europa.

    Leclerc in Monza auf der Pole - Verstappen als Jäger

    10.09.2022 Charles Leclerc hat beim Ferrari-Heimrennen in Monza die Pole Position geholt. Der Ferrari-Star aus Monaco fuhr am Samstag in der Qualifikation für den Formel-1-Grand-Prix von Italien die Bestzeit. Neben ihm wird der Quali-Sechste George Russell (Mercedes) als Zweiter ins Europa-Finale am Sonntag (15.00 Uhr/live ORF1, Sky) gehen, weil eine ganze Riege um Weltmeister Max Verstappen wegen neuer Motorenteile zurück gereiht wurde. Der Weltmeister geht als Siebenter ins Rennen.

    Verstappen top vor Qualifying in Monza

    10.09.2022 Formel-1-Weltmeister und WM-Spitzenreiter Max Verstappen hat im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Italien die klar schnellste Runde gedreht.

    Ferrari setzt auf Binotto, aber Arbeit muss sich verbessern

    10.09.2022 Ferrari-Boss John Elkann hat Teamchef Mattia Binotto in die Pflicht genommen. Der 46-Jährige sprach Binotto zwar das Vertrauen aus, machte aber im Interview mit der "Gazzetta dello Sport" (Samstag) vor dem Heimrennen in Monza deutlich, was er erwartet. Sie würden zu schätzen wissen, was Binotto und die Ingenieure geleistet hätten. "Aber es gibt keinen Zweifel, dass die Arbeit in Maranello, in der Box, am Kommandostand und hinter dem Lenkrad sich verbessern muss", so Elkann.

    Leclerc schöpft in Monza Hoffnung, Verstappen strafversetzt

    9.09.2022 Charles Leclerc hat Hoffnungen der Tifosi auf eine Pole Position beim Formel-1-Heimrennen von Ferrari genährt. Der Sieger des Rennens auf dem Autodromo Nationale di Monza von 2019 könnte am Samstag (ab 16.00 Uhr) bei der Qualifikation dabei vor allem auch von den Startplatzstrafen gegen einige seiner Konkurrenten profitieren - allen voran Weltmeister Max Verstappen im Red Bull und Monza-Rekordsieger Lewis Hamilton im Mercedes.

    Ferrari im ersten Monza-Training mit Leclerc und Sainz vorne

    9.09.2022 Charles Leclerc hat zur Freude der Formel-1-Tifosi auf dem Autodromo Nationale di Monza im ersten Freien Training zum Großen Preis von Italien die Bestzeit aufgestellt. Der 24-jährige Monegasse verwies am Freitag seinen spanischen Teamkollegen Carlos Sainz um 77 Tausendstelsekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde nach der einstündigen Session George Russell vor dessen Mercedes-Kollegen Lewis Hamilton. Danach folgte Weltmeister Max Verstappen im Red Bull.

    Deal geplatzt: Kein F1-Einstieg von Porsche mit Red Bull

    9.09.2022 Die Verhandlungen zwischen Porsche und Red Bull sind gescheitert. Einen Einstieg des deutschen Sportwagenherstellers in die Formel 1 zumindest mit dem derzeitigen Branchenführer zur Saison 2026 wird es nicht geben. "Beide Unternehmen sind gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Gespräche nicht weiter geführt werden", hieß es in einer Mitteilung am Freitag. Beide Seiten konnten sich demnach nicht auf eine Kooperation einigen, die beide Lager zufrieden gestellt hätte.

    Formel 1: Deal geplatzt - Kein Einstieg von Porsche mit Red Bull

    9.09.2022 Die Verhandlungen zwischen Porsche und Red Bull sind gescheitert. Einen Einstieg des deutschen Sportwagenherstellers in die Formel 1 zumindest mit dem derzeitigen Branchenführer zur Saison 2026 wird es nicht geben.

    Hamilton braucht vierten neuen Motor - Startplatzstrafe

    8.09.2022 Lewis Hamilton wird in der Startaufstellung zum Großen Preis von Italien strafversetzt. Wie sein Mercedes-Rennstall am Donnerstag in Monza bekannt gab, kommt in den Silberpfeil des Formel-1-Rekordweltmeisters eine neue Antriebseinheit. Da es die vierte in dieser Saison sein wird, wird er am Sonntag (15.00 Uhr) mindestens zehn Position nach hinten versetzt. Womöglich muss er aber sogar von ganz hinten loslegen. Drei Motoren sind in diesem Jahr nur noch erlaubt.

    Hamilton entschuldigt sich für Ausraster

    5.09.2022 Lewis Hamilton hat sich bei seinem Mercedes-Team für den Ausraster über den Teamfunk beim Formel-1-Rennen der Niederlande entschuldigt.

    Verstappen musste für Zandvoort-Sieg diesmal härter arbeiten

    4.09.2022 Max Verstappen fährt weiter seiner erfolgreichen WM-Titelverteidigung in der Formel 1 entgegen. Der Niederländer holte sich wie im Vorjahr den Heimsieg beim Großen Preis der Niederlande und entfachte damit am Sonntag die totale "Max Mania" in Zandvoort. Auf den zweiten Platz kam der Brite George Russell im Mercedes, der Monegasse Charles Leclerc belegte im Ferrari den dritten Platz. Lewis Hamilton, der kurz vor Schluss geführt hatte, musste sich mit Platz vier begnügen.

    Formel 1: Heimsieg von Verstappen in Zandvoort vor Russell

    5.09.2022 Max Verstappen fährt weiter seiner erfolgreichen WM-Titelverteidigung in der Formel 1 entgegen. Der Niederländer holte sich wie im Vorjahr den Heimsieg beim Großen Preis der Niederlande und entfachte damit am Sonntag die totale "Max Mania" in Zandvoort.

    Formel-1-Heimspiel für Verstappen beim GP der Niederlande

    4.09.2022 Formel-1-Weltmeister Max Verstappen freut sich auf eine Heim-Party. Der Red-Bull-Pilot startet am Sonntag (15 Uhr) von der Pole Position in den Grand Prix der Niederlande.

    Verstappen in Zandvoort-Quali nur einen Hauch vor Leclerc

    3.09.2022 Max Verstappen schickt sich an, beim Grand Prix der Niederlande in Zandvoort seinen zweiten Heimsieg nacheinander zu feiern.