SPÖ eröffnet Wahlkampf-Außenstelle in Favoriten

Die SPÖ will in Favoriten punkten.
Die SPÖ will in Favoriten punkten. ©APA/Hans Punz
Die SPÖ will im bevölkerungsstärksten Bezirk Wiens Präsenz zeigen. "Wir suchen das offene, direkte Gespräch", erklärt Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler.
Zahlen und Daten zur Wahl
SPÖ-Parteirat in Wien
Bleibt die SPÖ vorne?
Spannung in Parteihochburgen

Die SPÖ begnügt sich für die Wien-Wahl im Oktober nicht mit einem Wahlkampf-Büro: Zusätzlich zur Zentrale in der Löwelstraße eröffnete SPÖ-Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler nun eine Wahlkampf-Außenstelle im hart umkämpften Favoriten, und zwar direkt beim Viktor-Adler-Markt in der Erlachgasse, wie die Partei am Sonntag mitteilte.

“Wir suchen das offene, direkte Gespräch und bieten unsere Lösungen für das Wien der Zukunft an. Und das ganz bewusst auch in Favoriten”, erklärte Niedermühlbichler den Sinn des “Victor-Adler-Hauses”, wo es auch laufend Sprechstunden geben soll.

Favoriten ist der bevölkerungsstärkste Bezirk Wiens und eng mit der Geschichte der Arbeiterbewegung und der Sozialdemokraten verbunden. Auch die FPÖ fischt hier aber fleißig Wählerstimmen, erst am Freitagabend eröffneten die Blauen offiziell ihren Wahlkampf am Viktor-Adler-Markt.

>> Alle Informationen zur Wien-Wahl 2015 finden Sie in unserem Themen-Special

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • SPÖ eröffnet Wahlkampf-Außenstelle in Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen