Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Muslime planen Gottesdienste für Opfer des Terroranschlags in Wien

Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ).
Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ). ©APA
Im Rahmen des kommenden Freitagsgebetes wollen Österreichs Muslime für die Opfer des Terroranschlags in Wien beten. Am Dienstag kündigte die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) die Gottensdienste an. Man müsse sich dabei allerdings eng mit den Sicherheitsbehörden absprechen, hieß es. Auch Aleviten und die Muslimische Jugend verurteilten indes die Attacke in der Innenstadt.
Bilder vom Polizeieinsatz
Vier Passanten getötet
LIVE: Der Tag nach dem Anschlag
Anschlag in Wien: Was man bisher weiß
"Bleiben Sie wenn möglich zu Hause"
Keine Schulpflicht am Dienstag

"Mit Abscheu und Entsetzen" hat sich die Alevitische Glaubensgemeinschaft nach dem Terroranschlag in Wien zu Wort gemeldet. Sie verurteile die dahinterstehende Ideologie, "gleich wie auch sie immer begründet wird", hieß es in einer Aussendung. Die Ermordung unschuldiger Menschen sei nicht zu rechtfertigen und "zutiefst zu verabscheuen".

"Unbeschreiblich geschockt und entsetzt" nach Terrorakt in Wien

"Unbeschreiblich geschockt und entsetzt sind wir von den gestrigen Ereignissen in der Wiener Innenstadt", schrieb die Muslimische Jugend. Allen Opfern, Angehörigen und Verletzten sowie allen Wienerinnen und Wienern gelte "unser Beileid und tiefstes Mitgefühl". Es handle sich um einen feigen Angriff "auf unschuldige Menschen, auf das Wiener Lebensgefühl, auf Österreich und unsere Gesellschaft".

Auch weitere kleinere Religionsgemeinschaften verurteilten den Anschlag und appellierten für Zusammenhalt in der Gesellschaft, so etwa die Alt-Katholiken und die Buddhisten.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Muslime planen Gottesdienste für Opfer des Terroranschlags in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen