Wut-Video: Seiler beschimpft Hofer-Wähler als "Sauschädl" und "Vuitrottl"

Der Sänger Christopher Seiler äußerte sich wütend in einem Video auf Facebook
Der Sänger Christopher Seiler äußerte sich wütend in einem Video auf Facebook ©APA/HERBERT P. OCZERET
Austropop-Sänger Christopher Seiler von Seiler und Speer meldete sich anlässlich der bevorstehenden Bundespräsidentenwahl zu Wort - und das äußerst wütend gegen einen Wähler von Norbert Hofer gerichtet. Wir haben das Video.
Aufreger: Pfarrer empfiehlt Hofer
Niavarani mit Wahl-Aufruf
Fendrich-Hymne für VdB

Warum er keine Werbung für Norbert Hofer mache, war Seiler von einem Fan in einem ihm zufolge mit Rechtschreibfehlern gespickten Posting via Facebook gefragt worden. Der Hofer-Anhänger befürchtete einen “Pürgerkrieg”, wenn Seiler nicht Wähler für den FPÖ-Kandidaten mobilisiere. Damit erregte er offenbar den Unmut des Austropop-Sängers, der seiner Wut in einem über sechseinhalbminütigen Video auf Facebook Ausdruck verlieh.

“Sauschädl”: Seiler äußert in Video seine Wut über Hofer-Fan

Seiler redete sich im Zuge seiner an den Hofer-Wähler gerichteten Video-Botschaft sichtlich in Rage. “Wos is mit dir, Kollege? Das is ja nicht normal” so seine fassungslose Frage an den Fan. “Des is privat! Wir ham a Wahlgeheimnis, Kollege!”

Christopher Seiler: “Zur Wahl gehen ist richtig”

Die Quintessenz von Seilers Aussage: Die derzeit vorhandenen Probleme solle man gemeinsam lösen und nicht vergrößern. Auch ohne Präsidenten gebe es, wie man momentan sehe, keine Zombie-Apokalypse, doch zur Bundespräsidentenwahl gehen sei “richtig”, selbst wenn man ungültig wähle. Aber Seiler pocht auf das Wahlgeheimnis und wen er selbst wähle, wolle er nicht angeben (O-Ton: “Mir san olle zwa wurscht!”) und sein Video nicht als Wahlwerbung verstanden wissen. Daraus, was er von dem Hofer-Wähler hält, machte Seiler jedoch keinen Hehl, beschimpfte ihn als “Vuitrottl”, “Sauschädl” und “deppert”.

  • VIENNA.AT
  • Bundespräsidentenwahl
  • Wut-Video: Seiler beschimpft Hofer-Wähler als "Sauschädl" und "Vuitrottl"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen