Versuchter Mord nach Familienstreitigkeit: Festnahme in Wien

Versuchter Mord nach Familienstreitigkeiten in Wien
Versuchter Mord nach Familienstreitigkeiten in Wien ©DPA (Sujet)
Das Wiener Landeskriminalamt hat nach monatelangen Ermittlungen im Juli einen internationalen Geldwäsche-Ring auffliegen lassen. Aus dem Kreis der Beschuldigten werden zwei Männer verdächtigt, im Zusammenhang mit einem versuchten Mord zu stehen.
Geldwäsche-Ring aufgeflogen

Bereits am 23. Juli wurde über die Ausforschung eines internationalen Geldwäscherings berichtet. Die Beschuldigten stehen im Verdacht Schmuckstücke undeklariert unter der Tarnung von Kleidungsbestellungen nach Österreich importiert zu haben. Aus dem Kreis dieser Beschuldigten plante der 45-jährige Adam U. einen Mittäter anzuheuern, der einen der Beteiligten umbringt, um die Ehre seiner Familie wieder herzustellen.

Versuchter Mord in Wien

Der 45-jährige kaufte einen kleinen LKW für den Transport des späteren Leichnams an und hob sogar eine Grabstätte in einem Waldstück in Wien-Simmering aus. Zwischenzeitlich hatte das vermeintliche Mordopfer durch andere Familienmitglieder von dem geplanten Mord erfahren und die Polizei verständigt.

So konnten rechtzeitig von den Ermittler des Landeskriminalamtes Wien der 45-jährige Anstifter Adam U. und der 38-jährige mutmaßliche Mörder Vazrail A. angehalten und festgenommen werden. Es wurden ausreichend Beweismittel sichergestellt. Die Beschuldigten befinden sich derzeit in der Justizvollzugsanstalt Josefstadt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Versuchter Mord nach Familienstreitigkeit: Festnahme in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen