Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Van der Bellen zu Anschlag in Wien: "Werden Demokratie verteidigen"

Bundespräsident "tief betroffen".
Bundespräsident "tief betroffen". ©APA/HANS PUNZ
Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich "tief betroffen" über den mutmaßlichen Terroranschlag in der Wiener Innenstadt gezeigt.
Bilder vom Polizeieinsatz
Schüsse am Wiener Schwedenplatz
Mehrere Tote und Verletzte
Anschlag in Wien: Was man bisher weiß
Kurz: "Widerwärtiger Terroranschlag"
Ludwig: "Bilder machen fassungslos"

"Unsere Gedanken und unser Mitgefühl ist bei den Opfern, Verletzten und deren Angehörigen", schrieb Van der Bellen auf Twitter.

Bundespräsident Van der Bellen zum Anschlag in Wien

"Wir werden unsere Freiheit und Demokratie gemeinsam und entschlossen mit allen gebotenen Mitteln verteidigen", betonte der Bundespräsident. Er stehe mit der Bundesregierung im Austausch. Van der Bellen bedankte sich im Namen der Republik für die Beistandbekundungen internationaler Staats- und Regierungschefs.

Er dankte auch allen Einsatzkräften von Polizei, Rettung und Bundesheer, "die unter Einsatz ihres Lebens unsere Demokratie und Freiheit schützen. Den Bürgerinnen und Bürgern, die noch in der unsicheren Lage in der Innenstadt ausharren müssen, gilt unser Beistand."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Van der Bellen zu Anschlag in Wien: "Werden Demokratie verteidigen"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.