Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Pflegeheim-Cluster wachsen weiter

Die Corona-Cluster in niederösterreichischen Pflegeheimen wachsen weiter.
Die Corona-Cluster in niederösterreichischen Pflegeheimen wachsen weiter. ©APA/HELMUT FOHRINGER
In niederösterreichischen Pflegeheimen wachsen die Coronavirus-Cluster weiter. Insgesamt befinden sich in Niederösterreich aktuell 9.663 Menschen in Quarantäne.
18 Corona-Fälle in St. Pöltner Pflegeheim
Pflegeheim in NÖ: 12 Personen Corona-positiv
Weitere Corona-Fälle in Pflegeheimen

Die Coronavirus-Cluster in niederösterreichischen Pflegeheimen sind weiter angewachsen. In einer Einrichtung in Mank (Bezirk Melk) erhöhte sich die Zahl der Erkrankten um vier auf 17, teilte das Büro der Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Donnerstag mit. In einem Zentrum in St. Pölten wurden insgesamt 21 Infizierte gezählt, zwei mehr als am Mittwoch.

9.663 Menschen in NÖ in Quarantäne

In einem Heim in Retz (Bezirk Hollabrunn) wurden drei weitere Fälle gemeldet, hier wurden laut dem Sprecher der Landesrätin nun zehn Personen positiv auf das Virus getestet. Auch ein Haus in Mödling verzeichnete eine weitere Ansteckung, die Gesamtzahl der Coronavirus-Patienten erhöhte sich hier auf sechs. Aktuell befanden sich in Niederösterreich 9.663 Menschen in Quarantäne.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Pflegeheim-Cluster wachsen weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen