AA

Nach Großbrand in Simmering: Begehung mit Bewohnern geplant

Bewohner von vier Stiegen dürfen persönliche Gegenstände aus ihrern Wohnungen holen.
Bewohner von vier Stiegen dürfen persönliche Gegenstände aus ihrern Wohnungen holen. ©APA/Lukas Huter
Nach dem Großbrand in Simmering können die Bewohner heute Abend kurzfristig zurückkehren. Bewohner von vier Stiegen dürfen persönliche Sachen aus ihrer Wohnung holen.
Großbrand in Simmering
Zehn Stunden Löscharbeiten
Status Quo nach dem Brand
Spendenaktion für Opfer
Bilder nach dem Brand

Einige Bewohner des von einem Brand zum Teil schwer in Mitleidenschaft gezogenen Hauses in Wien-Simmering könnten heute, Montag, Abend zumindest kurzfristig zurückkehren. Wie die städtische Gruppe für Sofortmaßnahmen der APA mitteilte, ist eine Begehung geplant. Bewohner von vier Stiegen dürfen dabei sein und persönliche Sachen aus ihren Wohnungen holen.

ATIB lädt Betroffene zum gratis Essen in der Moschee ein

Ende der Woche könnte dann – sofern es keine Sicherheitsbedenken gibt – eine Stiege bereits wieder für die Bewohner freigegeben werden, wurde betont. Auch für den Straßenbahnverkehr gibt es bereits Pläne. Dieser könnte morgen, Dienstag, wieder aufgenommen werden, hieß es.

Unterdessen hat die türkisch-islamische Union in Österreich – ATIB – die Betroffenen eingeladen, gratis in der Moschee in der Gudrunstraße zu essen, wie “heute.at” berichtete. Auf der Facebook-Seite der Union heißt es: “Wir möchten unser Mitgefühl ausdrücken und laden alle betroffenen Simmeringerinnen und Simmeringer ein, die nächste Tage ihr Abendmahl kostenlos in unserer Moschee einzunehmen.”

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Nach Großbrand in Simmering: Begehung mit Bewohnern geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen