Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großbrand in Wien-Simmering nach zehn Stunden unter Kontrolle

Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Haus.
Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Haus. ©APA/MA 68 LICHTBILDSTELLE
Gut zehn Stunden nach der ersten Alarmierung hat die Wiener Berufsfeuerwehr am Samstagabend den Brand im Dachgeschoß eines Hauses in Simmering unter Kontrolle gebracht.
Bilder des Einsatzes
"Mussten sofort raus"
Löscheinsatz der Feuerwehr
Brand in Wien-Simmering
Wohnhaus in Wien-Simmering in Brand

Das teilten die Einsatzkräfte gegen 20.00 Uhr mit. Die Alarmstufe 5 bleibe aufrecht, und man kämpfe weiter gegen die Flammen – “der Brand ist aber eingehegt, nun geht es sukzessive an Nachlöscharbeiten”, hieß es in einer Aussendung.

Nachlöscharbeiten sind im Gange

Zuletzt war es darum gegangen, ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Haus in der Sedlitzkygasse zu verhindern. Das Dachgeschoß des Wohnhauskomplexes Simmeringer Hauptstraße – Enkplatz – Sedlitzkygasse wurde weitgehend zerstört. Es gab fünf Leichtverletzte.

Die Berufsfeuerwehr war mit knapp 200 Personen, rund 40 Fahrzeugen sowie Drehleitern und Teleskopmastbühnen im Einsatz. Dazu kamen Großaufgebote von Berufsrettung und Polizei.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Großbrand in Wien-Simmering nach zehn Stunden unter Kontrolle
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen