AA

Nach Banküberfall in Wien: Polizei bittet um Hinweise zu Flucht-Fahrrad

Mit diesem Fahrrad flüchtete der Bankräuber nach der Tat.
Mit diesem Fahrrad flüchtete der Bankräuber nach der Tat. ©LPD Wien
Nach dem Banküberfall am 3. April trat der bislang unbekannte Täter die Flucht mit einem Fahrrad an. Die Polizei bittet nun um Hinweise dazu.
Weiterhin keine Hinweise zu Täter
Fahndungsfotos veröffentlicht
Schussabgabe bei Banküberfall

Wie berichtet, kam es am Vormittag des 3. April in einer Bankfiliale am Rennbahnweg in Wien-Donaustadt zu einem bewaffneten Raubüberfall.

Bankräuber gab Schuss gezielt ab: Ermittlungen wegen Mordversuchs

Jene Frau, die dabei angeschossen wurde, befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.

Nach der Sichtung des Videomaterials konnte festgestellt werden, dass der Bankräuber einen gezielten Schuss auf das Opfer abgab, die Ermittlungen werden deswegen als Mordversuch geführt.

Wiener Polizei bittet um Hinweise zu Flucht-Fahrrad

Besonderes Augenmerk legt die Polizei nun auf das Flucht-Fahrrad des unbekannten Täters.

Der Mann hatte das Rad in unmittelbarer Nähe der Bank in der Franz-Eduard-Matras-Gasse an einem Verkehrsschild versperrt abgestellt und musste nach der Tat das Fahrradschloss wieder entsperren, um flüchten zu können. Es wurde am Tag der Tat in der Markomannenstraße in Wien-Donaustadt offensichtlich zurückgelassen aufgefunden und sichergestellt.

Beim Fahrrad handelt es sich um ein Verleihrad mit der Aufschrift "HOCHSCHAUBAHN", das im Jahr 2015 aus dem Wiener Prater gestohlen wurde. Zwei auffällige Fahrradschlösser und die blaufärbige Fahrradbeleuchtung gehören nicht zur ursprünglichen Ausstattung und wurden nachgerüstet.

Die Wiener Polizei bittet um folgende Hinweise:

  • Wer wurde in den letzten Jahren mit diesem Fahrrad gesehen?
  • Hinweise betreffend Herkunft oder Verkauf der Fahrradschlösser
  • Etwaige Zwischenbesitzer des Fahrrades mögen bitte mit den ermittelnden Beamten Kontakt aufnehmen

5.000 Euro ausgelobt

Es wird neuerlich darauf hingewiesen, dass für Hinweise, die zum Täter führen, seitens der WKÖ ein Gelbetrag in der Höhe von 5.000 Euro ausgelobt wurde.

Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Kampner, unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Nach Banküberfall in Wien: Polizei bittet um Hinweise zu Flucht-Fahrrad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen