Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der ÖFB-Kader für das EM-Trainingslager in der Schweiz

Marcel Koller nominiert sein Team für die EURO-Vorbereitung.
Marcel Koller nominiert sein Team für die EURO-Vorbereitung. ©APA/Georg Hochmuth
Österreichs Teamchef Marcel Koller hat Donnerstagvormittag sein Aufgebot für die Vorbereitung auf die EURO 2016 nominiert. VIENNA.at berichtete im Live-Ticker von der Kaderbekanntgabe.
ÖFB-Fahrplan nach Frankreich
Hier wird unser Team logieren
Spielplan der ÖFB-Gruppe

Nur noch 29 Tage – der EM-Countdown ist bereits deutlich spürbar. Am 10. Juni (21:00 Uhr) wird die EURO 2016 mit dem Aufeinandertreffen zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien eröffnet, Österreich startet vier Tage darauf um 18:00 Uhr in Bordeaux gegen Ungarn ins Turnier.

Davor warten auf die ÖFB-Auswahl noch das Trainingslager in der Schweiz (22. bis 30. Mai), das Freundschaftsspiel gegen Malta in Klagenfurt (31. Mai, 20:30 Uhr) sowie am 4. Juni (20:30 Uhr) der finale Härtetest gegen die Niederlande in Wien.

Österreichs vorläufiger EM-Kader

Donnerstagvormittag gab Teamchef Marcel Koller sein Aufgebot für den Lehrgang im schweizerischen Laax bekannt. Daraus lässt sich bereits ableiten, welche Spieler dann am 8. Juni in den Flieger nach Frankreich steigen könnten.

Änderungen an seiner Auswahl kann Koller noch bis zum 31. Mai vornehmen, an diesem Tag müssen der UEFA die endgültigen Kaderlisten übermittelt werden. Danach darf nur noch Ersatz für verletzte Kicker mitkommen. Einen Akteur wird der Teamchef fix streichen müssen. Vorläufig stehen 24 Mann im Aufgebot, zur EM können nur 23 mitgenommen werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Der ÖFB-Kader für das EM-Trainingslager in der Schweiz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen