Hotel gefunden: Hier wird das ÖFB-Team während der EURO 2016 Quartier beziehen

Akt.:
Das Moulin de Vernègues in der Provence.
Das Moulin de Vernègues in der Provence. - © APA
Der ÖFB hat sich für ein Quartier für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich entschieden. Im Herzen der Provence sollten David Alaba und Co. optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Endrunde vorfinden.

Österreichs Nationalmannschaft logiert während der EURO 2016 in Frankreich im Herzen der Provence. Wie der ÖFB am Freitag bekanntgab, wurde als Basisquartier das Vier-Sterne-Hotel “Moulin de Vernègues” bei Mallemort ausgewählt, das zwischen Avignon und Aix-en-Provence liegt und sich rund 40 Minuten Fahrzeit vom Flughafen Marseille entfernt befindet.

Die Trainingseinheiten von David Alaba und Co. gehen in der etwa acht Autominuten entfernten 7.000-Einwohner-Gemeinde Mallemort über die Bühne. Das Hotel ist in einer parkähnlichen Umgebung eingebettet, verfügt über 100 Zimmer, 66 davon in einem neu errichteten Trakt, sowie einen eigenen Spa-Bereich und ein Restaurant. Außerdem könnte die Auswahl ein gutes Omen sein – Frankreichs Nationalmannschaft wohnte während der Heim-WM 1998 im “Moulin de Vernègues” und holte bei diesem Turnier den Titel.

Teamchef Koller: “Hervorragende Bedingungen, um Energie zu tanken”

Wohl nicht nur deshalb zeigte sich Teamchef Marcel Koller mit der Unterkunft überaus zufrieden. “Im Moulin de Vernègues können wir uns optimal auf die Spiele im Rahmen der EURO vorbereiten. Das Hotel ist eine gelungene Mischung aus Alt und Neu, nur wenige Minuten vom Trainingsplatz entfernt und steht uns exklusiv zur Verfügung. In dem von Grünflächen umgebenen Areal finden wir hervorragende Bedingungen vor, um Energie zu tanken”, wurde der Schweizer in einer ÖFB-Aussendung zitiert.

Unser Teamchef ist gut in Paris gelandet. Wir sind gespannt, welche Gegner er auf dem Rückflug im Gepäck hat! #EURO2016 #Auslosung

Posted by Das Nationalteam on Freitag, 11. Dezember 2015

Sportdirektor Willi Ruttensteiner meinte zum Standort: “Wir haben versucht, die Wünsche des Teamchefs zu erfüllen. Ich denke, das ist uns mit diesem Haus gelungen. Das Hotel ist ein Ort der Regeneration sowie der Ruhe und für das Teambuilding optimal. Dort ist die volle Konzentration auf die Spiele möglich. Es ist ein sehr großes Areal mit einer tollen Kombination von Alt und Neu, und es bietet von der Qualität her alle Freiheiten für Gemeinsamkeit, aber auch Rückzug, um den individuellen Bedürfnissen während einer Endrunde Rechnung zu tragen.”

Die Ankunft des Teams im Hotel ist für 5. Juni 2016 geplant. Jeweils einen Tag vor einer EM-Partie reist der ÖFB-Tross in den jeweiligen Spielort.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen