AA

Fußball-EM: Slowakei mit Corona-Fällen konfrontiert

Die Slowakei kann auf einen Sieg in ihrem ersten Spiel bei der Fußball-EM zurückblicken.
Die Slowakei kann auf einen Sieg in ihrem ersten Spiel bei der Fußball-EM zurückblicken. ©Kirill KUDRYAVTSEV/AFP
Die Slowakei konnte zu Beginn der Fußball-EM im ersten Spiel einen Sieg einfahren - ist nun allerdings mit zwei Corona-Fällen konfrontiert.
EM: Starke Slowaken
Corona-Regeln für Fans

Spitzenreiter Slowakei ist vor seinem zweiten Gruppe-E-Spiel bei der Fußball-EM am Freitag gegen Schweden von zwei Corona-Fällen betroffen. Trainer Stefan Tarkovic bestätigte am Donnerstag bei der Pressekonferenz in St. Petersburg, dass bei Abwehrspieler Denis Vavro ein positiver Befund vorliege. "Ich habe mit ihm gesprochen, er zeigt keine Symptome", sagte Tarkovic. Vavro habe sich wie die zweite Person, die Teil des Betreuerstabs ist, umgehend in Selbstisolation begeben.

Corona: Rückgriff auf UEFA-Protokoll

Das Team arbeite eng mit den russischen Gesundheitsbehörden zusammen und habe sofort das Protokoll der UEFA angewendet, damit sich das Virus nicht weiter im Team verbreiten könne, versicherte der slowakische Coach. Er hatte beim 2:1-Auftaktsieg gegen Polen auf einen Einsatz des 25-jährigen Vavro von Lazio Rom verzichtet.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • EURO 2021
  • Fußball-EM: Slowakei mit Corona-Fällen konfrontiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen