Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Donauinselfest 2018 voller Erfolg

Das 35. Donauinselfest verzeichnet eine positive Bilanz.
Das 35. Donauinselfest verzeichnet eine positive Bilanz. ©APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER
Ausgelassene Stimmung trotz Abkühlung am zweiten Festivaltag des 35. Donauinselfests. Top-Acts wie Paenda, Voodoo Jürgens, Gert Steinbäcker, Münchener Freiheit, Fedde le Grand und Lisa Stansfield sorgten für ein Musik-Feuerwerk.
Plan 2018
Alle Bilder
Dank an alle
Donauinselfest von oben
Mavi Phoenix rappt beim Donauinselfest

Auch den zweiten Festivalsamstag des 35. Donauinselfests ließ sich WiensBürgermeister Dr. Michael Ludwig nicht entgehen und besuchte in Begleitung von Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und SPÖ Wien-Landesparteisekretärin Barbara Novak die “Sicheres Wien Insel” und die “Wat/I am R.E.D. Sportinsel”. Trotz kühlen Temperaturen verzeichnete Europas größtes Open-Air-Festival mit freiem Eintritt auch heute wieder 800.000 Besuche auf dem 4,5 Kilometer langen Festivalgelände der Wiener Donauinsel.

“Der persönliche Kontakt mit den Menschen und die vielen Gespräche sind mir das Wichtigste. Mein großer Dank gilt den Ehrenamtlichen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Blaulicht- und Stadtorganisationen und dem professionellen Engagement für dieses Fest, das eine Visitenkarte unseres schönen Wiens ist”, so Bürgermeister Dr. Michael Ludwig.

“Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die Leistungen der Stadt Wien so kreativ vor den Vorhang holen, und bei allen, die für einen reibungslosen Ablauf des Donauinselfests sorgen. Ich kann jeder und jedem einen Besuch bei den verschiedenen Inseln nur wärmstens ans Herz legen”, freut sich Bildungsstadtrat Czernohorszky.

“Dass das Donauinselfest ein derartiger Erfolg ist, ist vor allem den vielen Ehrenamtlichen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken. Ich freue mich, dass Alle bei diesem Fest an einem Strang ziehen, um den Wienerinnen und Wienernein schönes Donauinselfest zu bieten”, sagt SPÖ Wien-Landesparteisekretärin Novak.

DIF Jubiläum: Rot-weiß-rotes Musikfest

Für die heimische Musikkultur hielten das STS-Urgestein Gert Steinbäcker mit Überraschungsgast Helmut Röhrling alias Schiffkovits mit bekannten Liedern wie “Und irgendwann bleib i dann dort” oder “Fürstenfeld”, Voodoo Jürgens & Haberer, Virginia Ernst, Wiener Wahnsinn, Die Wilden Kaiser und Mayerin & Band die Fahnen hoch sowie die heimischen Rising Stars Love Good Fail, Paenda und Mynth.

Auch internationale Stars wie Rakede, Shout Out Louds, Lola Marsh, Konstantin Wecker, die britische Soul-Pop-Diva Lisa Stansfield, Fedde Le Grand und Petra Frey fanden ihren Weg auf die Wiener Donauinsel und machten Lust auf gemeinsames Tanzen und Feiern. Spätestens der Klassiker “Ohne dich schlaf‘ ich heut’ Nacht nicht ein” der beliebten Pop-Rockband Münchener Freiheit brachte die Herzen eingefleischter Inselfans zum Schmelzen.

Rock The Island Contest: Große Bühne für junge Stars

Bereits zum neunten Mal bot das Donauinselfest der SPÖ Wien jungen heimischen Talenten im Rahmen des Rock The Island Contests große Bühnen. Der Salzburger Javier Rodaro begeisterte auf der “Wien Energie/Radio Wien Festbühne” und die 16-jährige Lisa Mikolaschek sorgte ordentlich für Stimmung auf der “Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Bühne”. Febration rockte bereits am Freitag auf der “spark7/Kronehit Bühne” die Insel.

Einsatzkräfte überzeugen mit Vorführungen

Auf der “Wiener Städtische Versicherung/Sicheres Wien Insel” sorgten die Vorführungen der Rettungs- und Polizeihundeeinheit sowie die Einsatzvorführung der Österreichischen Wasserrettung, die Erste-Hilfe-Vorführung mit Reanimation und Defibrillation und zu guter Letzt die Vorführung der Einsatzkräfte im Falle eines Verkehrsunfalls für Staunen bei den zigtausenden BesucherInnen.

WM-Public Viewing auf der Insel

In der Coca-Cola Fanzone auf der “DMAX Austria Action & Fun Insel” konnten auch am Samstag wieder alle drei Gruppenspiele der FIFA Fußball-WM 2018 mit den Begegnungen Belgien gegen Tunesien (5:2), Südkorea gegen Mexico (1:2) und Deutschland gegen Schweden (2<a></a>:1) live auf dem großen LED-Screen und den chilligen Lounge-Möbeln mitverfolgt werden.

>>Hier finden Sie mehr über das Donauinselfest

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Donauinselfest 2018 voller Erfolg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen