Das offizielle Endergebnis der OÖ-Wahl 2021

Die ÖVP ging als Sieger der OÖ-Wahl hervor.
Die ÖVP ging als Sieger der OÖ-Wahl hervor. ©APA/TEAM FOTOKERSCHI
Das Endergebnis der oberösterreichischen Landtagswahl ist am Freitag kundgemacht worden - und damit "amtlich".
Voläufiges Wahlergebnis
So verlief der Wahlabend
Erste Hochrechnung

Gegenüber dem am Montag (mit geringfügigen Korrekturen gegenüber Sonntag) veröffentlichten vorläufigen Endergebnis inklusive Briefwahl gab es keine Änderung mehr. Die Ergebnisse der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen werden jeweils in den Gemeinden kundgemacht, ein amtliches Gesamtergebnis gibt es dazu nicht.

Landtags-Endergebnis in OÖ amtlich und unverändert

Bei der Landtagswahl am 26. September waren 1,094.074 Oberösterreicher wahlberechtigt. 835.248 gaben die Stimme ab, das bedeutet eine Beteiligung von 76,34 Prozent. Die 807.900 gültigen Stimmen verteilten sich wie folgt auf die Parteien: ÖVP 303.835 Stimmen (37,61 Prozent, 22 Mandate), FPÖ 159.692 Stimmen (19,77 Prozent, elf Mandate), SPÖ 150.094 Stimmen (18,58 Prozent, elf Mandate), Grüne 99.496 (12,32 Prozent, sieben Mandate), MFG 50.325 Stimmen (6,23 Prozent, drei Mandate), NEOS 34.204 Stimmen (4,23 Prozent, zwei Mandate).

Unter der Vier-Prozent-Hürde für den Landtagseinzug blieben: KPÖ 6.504 Stimmen (0,81 Prozent), "Bestes Oberösterreich" 1.977 Stimmen (0,24 Prozent), Christliche Partei Österreichs 863 Stimmen (0,11 Prozent), Unabhängige Bürgerbewegung 533 Stimmen (0,07 Prozent) und Referendum 377 Stimmen (0,05 Prozent).

Alles zur Landtagswahl in Oberösterreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Landtagswahl Oberösterreich
  • Das offizielle Endergebnis der OÖ-Wahl 2021
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen