Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verletzter Teamgoalie: Geht sich die EM aus, Herr Almer?

Robert Almer schuftet fürs Comeback.
Robert Almer schuftet fürs Comeback. ©APA/Robert Jäger
Austria-Wien-Tormann Robert Almer erholt sich in der Reha von seiner Knieverletzung und arbeitet fleißig am Comeback.
FAK-Wintervorbereitung
Österreichs Teamhotel

Seit drei Monaten fällt Robert Almer bereits verletzungsbedingt aus. Ein Teilabriss des Kreuzbandes – erlitten Ende Oktober, beim Derbysieg gegen Rapid – zwingt den Austria– und ÖFB-Teamkeeper zur Pause.

Während seine violetten Kollegen im Training Vollgas geben, um für den Frühjahrsauftakt am 6. Febraur (18:30 Uhr, live auf Sky) auswärts bei Grödig topfit zu sein, quält sich Almer durch die Reha.

Dabei geht es immerhin bergauf, wie er Sky Sport News HD verriet: “Ich war am Dienstag das erste Mal wieder auf dem Platz, habe ein paar Bälle gefangen – alles im Stehen, von daher sind da schon noch einige Schritte zu setzen, damit es dann wieder zu 100 Prozent funktioniert, aber ich bin guter Dinge, dass das sehr schnell wieder funktionieren wird.”

Almer: “Gebe jeden Tag Vollgas”

Ins Mannschaftstrainig wird der Austria-Kapitän vorerst aber nicht einsteigen. “Es wird sicher noch ein paar Wochen dauern, bis ich das Vertrauen in den Körper und ins Knie habe, damit es wieder funktioniert. Im Moment bin ich aber wirklich sehr gut in der Zeit, vielleicht sogar ein bisschen voraus. Ich gebe natürlich jeden Tag Vollgas.”

Unglaublich – bei der UEFA sind mehr als 300.000 (!) Ticket-Anfragen aus Österreich eingegangen! Das Nationalteam gefällt das (y)#EURO2016 #FrankreichWirKommen #FanPower #Danke

Posted by Das Nationalteam on Dienstag, 19. Januar 2016

Seine EM-Teilnahme im Sommer in Frankreich sieht Österreichs Nationaltorhüter nicht in Gefahr. Er “gehe davon aus”, im Frühjahr noch für die Austria spielen zu können und dann ab Juni in Frankreich dabei zu sein. “Das Knie ist stabil, das Band ist so weit verheilt, dass es eigentlich keine Probleme mehr machen sollte.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Verletzter Teamgoalie: Geht sich die EM aus, Herr Almer?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen