Wiener Vater missbrauchte Tochter (2): U-Haft wurde verlängert

Nach einem schweren Missbrauch in Wien sitzt ein Familienvater in U-Haft
Nach einem schweren Missbrauch in Wien sitzt ein Familienvater in U-Haft ©BilderBox.com (Sujet)
Jener 50-jährigen Familienvater, der am 10. Februar in Wien-Favoriten von einem Bauarbeiter beim Missbrauch seiner zweijährigen Tochter beobachtet und gefilmt wurde, wird weiter in U-Haft bleiben. Das Straflandesgericht hat am Dienstag die U-Haft bis zum 25. März verlängert.
Jugendamt betreute Familie
U-Haft wurde verhängt
Vater bei Missbrauch erwischt

Der Haftgrund der Tatbegehungsgefahr gegen den Mann, dem der Missbrauch in Favoriten zur Last gelegt wird, bleibt aufrecht. Der Beschluss des Haftrichters ist rechtskräftig, gab Gerichtssprecherin Christina Salzborn bekannt.

Bauarbeiter sah Missbrauch in Favoriten

Der 50-Jährige war festgenommen worden, nachdem ein Arbeiter von einem Baugerüst aus durch ein Fenster im gegenüberliegenden Gebäude den Übergriff beobachtet hatte. Der Mann zückte ein Handy und filmte zu Beweiszwecken mit, bevor er die Polizei alarmierte.

Der Verdächtige soll sich nicht zuletzt aufgrund des Videobeweises geständig gezeigt und auch zugegeben haben, seine jüngste Tochter bereits im Jänner einmal missbraucht zu haben.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wiener Vater missbrauchte Tochter (2): U-Haft wurde verlängert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen