Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien sucht 450 junge Polizeianwärter jedes Jahr

Ein Power-Job mit Verantwortung: Die Wiener Polizei sucht bis inklusive 2013 Jahr für Jahr 450 neue Polizeischüler und Polizeischülerinnen. Das Auswahlverfahren verlangt Einsatz, doch die Energie ist gut investiert.
Interview: Job mit Verantwortung
Bewerbungs-Infos

Das Thema “Krise” – auch Arbeitsplatzkrise – ist in aller Munde. Jobs, die bisher als sicher galten, wackeln, und die Jugendarbeitslosigkeit wächst. Analysten warnen davor, dass die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt noch gar nicht in voller Härte zu spüren sind.

In dieser Situation kommt die Aufnahmeinitiative der Wiener Polizei genau richtig: “Mach Karriere bei der Wiener Polizei” lautet das Motto, wenn nun bis inklusive 2013 jedes Jahr nicht weniger als 450 junge Anwärter für die Polizeiausbildung aufgenommen werden. Auf die Interessierten wartet ein herausforderndes, vierstufiges Auswahlverfahren und eine zweijährige Ausbildung. Dafür winkt am Ende ein sicherer und krisenfester Job, in dem, wie Major Manfred Ihle von der Abteilung für Personal- und Stabsangelegenheiten beim Landespolizeikommando Wien sagt, auch das Einkommen passt und eine abwechslungsreiche, herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit wartet.

Ein Jahr alle Infos zur Karriere bei der Wiener Polizei

Vienna Online stellt heuer im Lauf des Jahres gemeinsam mit der Wiener Polizei die Ausbildung zum Dienst in der Exekutive vor. Zum Auftakt gibt es die wichtigsten Informationen zur Bewerbung und wertvolle Hinweise von Major Ihle, der hauptverantwortlich bei der Aufnahme des Polizeinachwuchses für Wien tätig ist.

Im Februar nehmen wir die Polizeischulen, die Bildungszentren, näher in Augenschein.

Im März beleuchten wir die ersten Schritte in der Praxis, die Tätigkeiten in den Polizeiinspektionen.

Im April informieren wir uns über Gleichberechtigung und Aufstiegschancen bei der Wiener Polizei.

Ab Mai konzentrieren wir uns auf die einzelnen Fachabteilungen bei der Polizei: Verkehrsabteilung, WEGA, die Diensthundeeinheit, die Schifffahrtspolizei und die Arbeit der Polizeijuristen.

Im Oktober sprechen wir mit Migranten im Polizeidienst.

Im November und Dezember konzentrieren wir uns auf die Arbeit der Kriminalpolizei beziehungsweise der Spurensicherung.

 

Alle Beiträge zum Themen-Special “Karriere bei der Wiener Polizei”
     Donaudienst:
“Jede Lebensrettung ist ein Highlight”
     Diensthundeeinheit:
“Wir haben einen Kollegen, einen Freund und ein Familienmitglied immer dabei”
     Revierinspektor Markus Ebenführer:
Für mich stand immer fest, dass ich zur WEGA will

Revierinspektoren Daniela Heiss und Andreas Nissel:
Von “Weißen Mäusen” und “Kinderpolizisten”

Interview mit Bezirksinspektorin Bernadette Gepp:
“Frauen haben bei der Polizei die gleichen Chancen”

Interview mit Christian Mahrhauser: “Bei der Polizei hat man Karrieremöglichkeiten ohne Ende”
Interview mit Polizeischülerinnen Sandra Soknic und Martina Petzner: “Wir sind ja alle da, um es zu schaffen”
Interview mit Major Manfred Ihle: Abwechslung, Spannung,
Verantwortung im Dienst der Wiener Polizei
Karriere bei der Wiener Polizei: Hard Facts
zu Auswahlverfahren und Ausbildung
Die Wiener Polizei sucht 450 junge Polizistinnen und Polizisten
pro Jahr: Vienna Online berichtet Monat für Monat
  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Wien sucht 450 junge Polizeianwärter jedes Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen