Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder neue Corona-Fälle in NÖ-Clustern

In der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" wurden am Samstag 26 Corona-Fälle bestätigt.
In der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" wurden am Samstag 26 Corona-Fälle bestätigt. ©APA/ROBERT JAEGER
Die Zahl der Corona-Erkrankten um die Freikirche "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" in Wiener Neustadt kletterte auf 26, beim Schlachthof in Eggenburg ist ein weiterer Folgefall aufgetreten.
Corona-Infektionen weiter angestiegen
Eggenburger Schlachthof betroffen

In den niederösterreichischen Clustern sind am Samstag weitere Coronavirus-Infektionen bestätigt worden. Die Zahl der Erkrankten um die Freikirche "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" in Wiener Neustadt kletterte laut einem Sprecher der Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) um vier auf 26, zwei weitere Erkrankte seien im Burgenland gemeldet und fallen unter die dortige Zuständigkeit.

Krankenschwester unter Infizierten: Station im LK Wr. Neustadt gesperrt

Eine der vier positiv getesteten Personen ist dem Sprecher zufolge eine Krankenschwester des Landesklinikum Wiener Neustadt. Sie zählte nicht zu den abgesonderten Personen, weil sie nicht an der Messe teilgenommen hatte, die als Basis für die Quarantänemaßnahmen galt, nahm jedoch das Screening-Angebot wahr. Die Station des Spitals sei daraufhin für Besucher gesperrt worden. Weitere Umgebungsuntersuchungen und Absonderungen seien im Gange.

Zahlreiche Fußballspieler abgesondert

Auch um den Cluster des Schlachthofs in Eggenburg (Bezirk Horn) arbeite man weiter am Contact-Tracing und verhänge Quarantänen. Die genaue Zahl sei noch unklar. Im Vergleich zum Vortag sei dort ein weiterer Folgefall aufgetreten, somit seien derzeit 38 Mitarbeiter und vier weitere Personen infiziert.

Im Zuge der Nachforschungen wurden auch Spieler des Fußballteams SK Eggenburg abgesondert, das in der zweiten Landesliga spielt. Ein Vereinsmitglied habe bei dem Schlachtbetrieb gearbeitet. Der Club sei jedoch nicht behördlich geschlossen worden.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wieder neue Corona-Fälle in NÖ-Clustern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen