Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Valentinstag: LUSH erweckt freche Emojis zum Leben

Wenn Pfirsich auf Melanzani trifft ... ist Valentinstag bei LUSH
Wenn Pfirsich auf Melanzani trifft ... ist Valentinstag bei LUSH ©LUSH
Eindeutig zweideutig geht es heuer zum Valentinstag beim britischen Kult-Kosmetikkonzern LUSH zu: Nackte Melanzani und Pfirsiche zum Duschen sowie nackte Körper zum Massieren inklusive. VIENNA.at hat sie für euch getestet.
Die LUSH-Valentinstagskollektion
LUSH bringt Fan Favorites zurück

Der Tag der Liebe steht bevor: Am 14. Februar wird wieder Valentinstag gefeiert. Wie jedes Jahr hat LUSH zu diesem Anlass auch heuer eine spezielle Kollektion lanciert, bei der sich alles um liebevolles Miteinander, aber auch Anzügliches aller Art dreht. Besonders explizit wird dies in der Valentinstagskollektion 2020 anhand von drei nackten, also unverpackten und damit müllsparenden Produkten deutlich: "Peachy", "Aubergine" und "Naked Attraction".

LUSH setzt zum Valentinstag auf Emojis mit Hinter(n)sinn

Es dürfte wohl niemandem entgangen sein, dass auf Facebook, Instagram, Tinder und Co. die - hierzulande Melanzani genannte - Aubergine und der Pfirsich in den meisten Fällen für etwas anderes stehen als für Obst bzw. Gemüse. Anspielungen, die sich auf die Optik der einem weiblichen Gesäß ähnlichen Frucht bzw. des phallisch anmutenden Gemüses beziehen, sind im täglichen Emoji-Gebrauch weitaus häufiger anzutreffen. Die offenbar inflationäre Verwendung dieser beiden Symbole führte jüngst sogar soweit, dass Facebook und Instagram diese Emojis verbannten.

Der britische Kosmetik-Konzern greift nun augenzwinkernd die Mehrdeutigkeit der Symbole auf, indem er sie in Form von Seifen auf den Markt bringt. Ein Pfirsich und eine Melanzani, die sowohl zum Hände Waschen, als auch zum Duschen geeignet sind - wenn das mal nicht eine Steilvorlage für freche Valentinstagsgeschenke ist! Doch halten "Peachy" und "Aubergine" auch, was sie versprechen - zumindest in Sachen sinnliches Duscherlebnis? VIENNA.at erhielt die Möglichkeit, die Produkte hautnah zu testen.

Ein Pfirsich, der beim Duschen Freude macht

LUSH

Gleich einmal vorweg: Absolute, uneingeschränkte Begeisterung rief bei der weiblichen Testperson die "Peachy"-Seife hervor. Dank ihrer Rundungen liegt sie beim Duschen bestens in der Hand und überzeugt durch einen tatsächlich pfirsichgleichen Duft, der ins Schwärmen bringt. Kein Wunder, enthält das gute Stück doch eine doppelte Pfirsich-Portion in Form von Pfirsichsud und frischem Pfirsichsaft. Hinzu kommen belebende Aromen von Grapefruit, sowie etwas namens Elemi und Davana sowie hautberuhigendem Tagetesöl.

Der "dicke, saftige Schaum", den diese Seife verspricht, stellt sich bei ausreichendem Aufschäumen ebenfalls ein und das angenehme Pfirsich-Aroma erfüllt nicht nur das ganze Badezimmer, sondern bleibt auch auf der Haut noch längere Zeit wahrnehmbar. Wer diese Seife geschenkt bekommt, kann sich getrost über ein vermutlich nett gemeintes Kompliment zu seiner Kehrseite, und noch viel mehr auf genussvolle Stunden unter der Dusche freuen.

Einseifen mit der "Eierfrucht": Die LUSH-Aubergine

LUSH

Die LUSH-Seife "Aubergine" dagegen braucht etwas mehr Vorlaufzeit, um sich mit ihr anzufreunden - so empfand dies zumindest subjektiv die männliche Testperson. Wodurch die "Eierfrucht" zum Einseifen zunächst auffällt, ist ein recht herber Duft und zahlreiche Glitzerpartikel, die in der Seife eingeschlossen sind. Was man hier kaum herausriecht, ist die laut LUSH enthaltene Süße von Tonkabohnen. Dominant erscheint dagegen das waldige Aroma von Kampferbaum sowie eventuell noch die Bergamotte, die ebenfalls im Produkt enthalten ist. Litsea Cubeba, das Öl der Ruhe, gibt dem Gesamteindruck noch einmal einen Drift in eine andere Richtung. Insgesamt wirkt der Duft von "Aubergine", die auch frischen Auberginensud enthält, am ehesten geeignet für jemanden, der es geruchstechnisch eher traditionell "männlich" mag.

Beim "Härtetest" unter der Dusche erfolgt dann die etwas irritierende Feststellung, dass beim Einseifen des Körpers und Aufschäumen zunächst alles violett wird - was sich natürlich mit dem Abduschen auch wieder restlos abwäscht. Lediglich die Glitzerpartikel fallen recht dezent aus und fanden sich am Körper der Testperson nicht wieder. Der auf der Haut zurückbleibende Duft - dies natürlich immer individuell verschieden je nach jeweiliger Körperchemie - erweist sich dann als gefälliger, als der erste Eindruck vermuten ließ. Hier heißt es wie so oft bei LUSH: Bei Interesse einfach (auch vorab im Shop) ausprobieren und bedenken, dass sich viele Düfte auf der eigenen Haut anders entwickeln, als das Schnuppern am Produkt vermuten lässt.

"Naked Attraction": Ein Massage-Bar für Jasmin-Fans

Für alle, die sich nach dem (gemeinsamen?) Duschen nun eingehender dem Körper des Partners widmen wollen, sind nicht nur zum Valentinstag die festen Massage Bars von LUSH zu empfehlen. Das Hantieren mit schmierigen Massageöl-Flaschen, die noch dazu jede Menge Plastikmüll bedeuten, kann man sich mit diesen getrost sparen und sich angenehmeren Dingen widmen. In der LUSH Valentinstagskollektion ist als diesjährige Neuerung "Naked Attraction" enthalten - ein Massage Bar in Form einer menschlichen Rückseite, der unter anderem besonders Fans des LUSH-Badebomben-Klassikers "Sex Bomb" erfreuen dürfte. Denn die beiden Produkte teilen einen intensiv-sinnlichen Jasminduft, der seine Anhänger rasch in Stimmung versetzt, um eine Massage zu genießen, die nicht zuletzt durch ihre Pflegewirkung überzeugt - Fair Trade Bio-Kakaobutter und Fair Trade Shea Butter sei Dank.

LUSH

Die Testpersonen müssen allerdings ehrlich zugeben, dass "Naked Attraction" - ihrem persönlichen Geschmack nach - langjährig bewährte LUSH Massage Bar-Klassiker wie "Each Peach" und "Wiccy Magic Muscles" nicht vom Thron stoßen kann. Doch was macht das schon? Auch dieser Massage Bar wird seine Fangemeinde finden - und ist nicht der Valentinstag die beste Gelegenheit, um zu zelebrieren, dass wir in Sachen (Vor-)Liebe alle verschieden, aber alle gut so sind, wie wir sind?

Lust auf mehr? Hier geht es zur LUSH-Valentinstagskollektion 2020, die auch jede Menge romantische Geschenke, Dusch- und Badeprodukte und vieles mehr enthält.


  • VIENNA.AT
  • Special Valentinstag
  • Valentinstag: LUSH erweckt freche Emojis zum Leben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen