Umfrage zur Wahl: Welche Kleinpartei schafft den Einzug ins Parlament?

Welche Kleinpartei schafft es ins Parlament?
Welche Kleinpartei schafft es ins Parlament? ©APA
Bei der kommenden Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 haben die Wähler eine große Auswahl an Parteien, die sie mit ihrer Stimme unterstützen können. VIENNA.at fragt nach, welche der kleineren Parteien für die Leser in Frage kommen, den Einzug in das Parlament zu schaffen.
FAQ zur Nationalratswahl
Orientierungshilfe für die Wahl
Die Kandidaten im Portrait
Duell der Kleinparteien
Umfrage: Wer wird Kanzler?

Am Wahltag sind die mehr als 6,4 Millionen österreichischen Wahlberechtigten gefragt, sich bundesweit zwischen insgesamt zehn Parteien zu entscheiden. Bei dieser nachfolgenden Umfrage soll jedoch ermittelt werden, welche der kleineren Parteien am wählbarsten bzw. beliebtesten bei den Lesern ist, um das notwendige Stimmpotential für den Einzug ins Parlament zu erreichen.

Umfrage zur Nationalratswahl: Welche Kleinpartei schafft es ins Parlament?

Bewusst wurde hier die Einschränkung getroffen, lediglich die Kleinparteien zu inkludieren, welche in ganz Österreich antreten. Die in den einzelnen Landeswahlkreisen kandidierenden Parteien – SLP (“Sozialistische Linkspartei”, Wien und Oberösterreich), EUAUS (“Für Österreich, Zuwanderungsstopp, Grenzschutz, Neutralität, EU-Austritt”, Wien), ODP (“Obdachlose in der Politik”) sowie Männerpartei (Vorarlberg), NBZ (“Neue Bewegung für die Zukunft”, Vorarlberg) und CPÖ (“Christliche Partei Österreichs”, Vorarlberg) stehen daher nicht zur Auswahl.

>> Alle Informationen rund um die NR-Wahl 2017

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Umfrage zur Wahl: Welche Kleinpartei schafft den Einzug ins Parlament?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen