Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Terror-Experte: Wiener Angreifer war ein Amateur

Der Angreifer hätte deutlich mehr Schaden anrichten können, so der Experte.
Der Angreifer hätte deutlich mehr Schaden anrichten können, so der Experte. ©APA/HANS PUNZ
Laut dem französischen Terrorexperten Claude Moniquet wurde der Anschlag in Wien nicht besonders professionell ausgeführt. Der Angreifer sei sehr entschlossen gewesen, aber wohl nicht besonders gebildet.
Getöteter Attentäter war vorbestraft
Live-Ticker
Was man bisher weiß

Der französische Geheimdienst- und Terrorismusexperte Claude Moniquet sieht in dem Terroranschlag von Wien auch eine gehörige Portion Dilettantismus. Moniquet sagte dem französischen Sender CNEWS am Dienstag, zwar seien die Angreifer sehr entschlossen, aber wohl nicht besonders gebildet gewesen.

Mischung aus Professionalismus und großem Dilettantismus

"Hier haben wir eine Operation, die einerseits strukturiert ist, mit Kriegswaffen und Kapazitäten, um mehrere Personen zu töten, aber irgendwie auch sehr dilettantisch", sagte Moniquet dem Sender. Die Terroristen hätten damit begonnen, eine Synagoge anzugreifen, die geschlossen und leer gewesen sei, und hätten dort einen Polizeibeamten attackiert. Bei den anschließenden Schüssen in diesem Viertel hätten sie wohl wesentlich mehr Tote und Verletzte verursachen können, meinte Moniquet. "Das ist eine Mischung aus Professionalismus der vorbereitenden Leute und großem Dilettantismus in der Ausführung."

Seit den Anschlägen von Paris 2015 und Brüssel im Jahr 2016 seien die Terroristen stets mit professionellem Handwerkszeug vorgegangen und hätten schwere Waffen, Kriegsgeräte, Lastwägen, Rammböcke und Messer eingesetzt, so der Terrorexperte.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Terror-Experte: Wiener Angreifer war ein Amateur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen