Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taxi-Gutscheine für 300.000 ältere Wienerinnen und Wiener zugestellt

Über 50 Euro Taxi-Gutscheine dürfen sich ältere Wienerinnen und Wiener freuen
Über 50 Euro Taxi-Gutscheine dürfen sich ältere Wienerinnen und Wiener freuen ©APA (Sujet)
50 Euro für notwendige Wege mit dem Taxi: Rund 300.000 Wienerinnen und Wiener über 65 Jahre haben dieser Tage diesbezügliche Post von der Stadt bekommen.
Taxis mit 80 Prozent Umsatz-Einbußen
Taxis senken Preise für Botenfahrten

Per Brief informiert Wiens Bürgermeister Michael Ludwig ältere Mitbürger über die Möglichkeit, einen Taxi-Gutschein über 50 Euro für notwendige Wege zu erhalten.

Ludwig erläutert Idee hinter Taxi-Gutscheinen

Der Hintergrund: Das Corona-Virus kann vor allem für Ältere gefährlich werden, sie brauchen besonderen Schutz. "Mit den Taxi-Gutscheinen erreichen wir, dass die ältere Generation zu den notwendigen Terminen mit dem Taxi fahren kann und dadurch das Infektionsrisiko durch mögliche Kontakte in den Öffis minimiert wird", sagt Wiens Bürgermeister Michael Ludwig.

85 Millionen Euro schweres Corona-Hilfspaket wird beschlossen

Die Mittel für die Taxi-Gutschein-Aktion werden heute, Donnerstag vom Gemeinderat beschlossen. Sie sind Teil eines insgesamt 85 Millionen Euro schweren Corona-Hilfspaket für Sofortmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus und Unterstützung für die Wiener Wirtschaft und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Dem Info-Schreiben des Bürgermeisters ist eine Rückantwort-Möglichkeit beigefügt. Die ersten Gutscheine werden jetzt jenen per Post zugestellt, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Taxi-Gutscheine für 300.000 ältere Wienerinnen und Wiener zugestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen