Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Krise: Taxis senken Preise für Botenfahrten in Wien

Das Taxiunternehmen 31300 bietet Botenfahrten vergünstigt an.
Das Taxiunternehmen 31300 bietet Botenfahrten vergünstigt an. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Taxi31300 senkt seine Preise für Botenfahrten innerhalb von Wien, um möglichst vielen Menschen das dringend benötigte Service in diesen fordernden Zeiten leichter zugänglich zu machen.

Die Preise wurden um knapp 18 % gesenkt und sind ab sofort gültig. Taxi31300 unterteilt Wien für Botenfahrten in drei Zonen. Die Preise starten bei € 10,84 (netto) für die Zone 1. Fahrten in der Zone 2 kosten nun € 15,00 (netto) und in der Zone 3 € 19,17 (netto). "Eine Botenfahrt vom Ersten Bezirk in den Alsergrund ist eine Zone 1-Fahrt, nach Döbling eine Zone 2 und nach Liesing etwa eine Zone 3", erläutert der Geschäftsführer
Nikolaus Norman. Diese Preise gelten bis auf Weiteres für alle Besorgungsfahrten. "Wir verstehen uns als Partner der Wiener und sie können uns jederzeit anrufen, um praktische und leistbare Lösungen für ein individuelles Transportproblem zu finden", so Norman abschließend


©Taxi31300

Die Stadt Wien verkündete am Mittwoch ebenso, dass an Wienerinnen und Wiener, die älter als 65 Jahre sind, Taxigutscheine im Wert von jeweils 50 Euro ausgegeben werden. Damit könnten Besorgungen einfacher erledigt werden, wurde betont. Die betreffenden Personen erhalten ein Schreiben der Stadt.

>> Alles zur Corona-Krise

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Corona-Krise: Taxis senken Preise für Botenfahrten in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen