Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sprecher der Votivkirchen-Flüchtlinge in Schubhaft genommen

Asyl: Protest 2 - Flüchtlingssprecher in Schubhaft genommen
Asyl: Protest 2 - Flüchtlingssprecher in Schubhaft genommen ©APA
Die Aufregung über die Fenstnahme eines Sprechers der Votivkirchen-Flüchtlinge ist groß. Nun wurde bekannt, dass de 33-jährige Pakistani in Schubhaft genommen.
Flüchtlinge in Schubhaft
Flüchtling in Wien festgenommen
Kritik an Polizeiaktion
Proteste über Aktion
Schönborn appelliert an Flüchtlinge
Flüchtlinge im Hungerstreik
Flüchtlinge in der Votivkirche
Hungerstreik unterbrochen

Über jenen 33-jährigen Pakistani, der als einer der Sprecher der Flüchtlinge in der Wiener Votiv-Kirche fungierte, und der am Donnerstag, den 28. Februar vor der Votivkirche bei einer Amtshandlung der Fremdenpolizei verhaftet wurde, ist am Freitag die Schubhaft verhängt worden. Das bestätigten am Freitag Nadja Lorenz, die Wiener Anwältin des Mannes, sowie die Polizei.

Sprecher der Flüchtlinge in Schubhaft

Der Flüchtling war von Beginn der Protestaktion an in mehreren Pressekonferenzen als Sprachrohr der Asylsuchenden tätig und bis zuletzt in Verhandlungen mit Kirchenvertretern und Behörden eingebunden. Gegen den 33-Jährigen liegt ein rechtskräftiger, negativer Asylbescheid vor.

Das Innenministerium betonte am Freitag, dass Abschiebungen nach Pakistan im Rahmen eines seit 1. Dezember 2010 geltenden EU-Rückübernahmeabkommens sehr wohl möglich seien, in der Vergangenheit auch stattgefunden hätten und es in Zukunft auch wieder geben werde. Allerdings werde als Prämisse immer die freiwillige Heimreise angestrebt. Das Ministerium reagierte damit auf Aussagen, dass Abschiebungen in des Land wegen einem fehlenden Rücknahmeübereinkommen mit Österreich “de facto” nicht möglich seien.

(Red./APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Sprecher der Votivkirchen-Flüchtlinge in Schubhaft genommen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.