Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silvester 2019/20: Mit den Öffis durch die Party-Nacht des Jahres

Wer in Wien so richtig Silvester feiern will, sollte das Auto stehen lassen - die Öffis fahren durch
Wer in Wien so richtig Silvester feiern will, sollte das Auto stehen lassen - die Öffis fahren durch ©Wiener Linien / Zinner
Auf die Wiener Linien ist auch in der Silvesternacht Verlass: Zahlreiche Linien werden auch heuer wieder bis in die frühen Morgenstunden durchfahren, damit die Partystimmung so lange wie möglich genossen werden kann.
Alles zum Wiener Silvesterpfad
Silvesterlauf bringt Straßensperren
Einkaufen zu Silvester in Wien

In der Silvesternacht werden wieder Hunderttausende Wiener in Lokalen oder beim Outdoor-Partyparcours, dem Silvesterpfad in der Innenstadt, verbringen. Damit die große Schar an Feiernden zur späten Stunde auch wieder nach Hause kommt, schieben die Wiener Linien Extraschichten. Zusätzlich zu allen U-Bahnen sind zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien durchgängig unterwegs.

Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen am 31. Dezember dafür, dass die Fahrgäste schnell, sicher und stressfrei mit U-Bahn, Bim und Bus durch die längste Nacht des Jahres kommen.

Mit den Wiener Linien durch die Nacht

Das stark ausgeweitete Angebot ersetzt gleichzeitig den Nightline-Fahrplan. Konkret werden die Bim-Linien D, 1, 2, 6, 11, 18, 25, 26, 31, 38, 41, 43, 46, 49, 60, 62 und 71 die ganze Nacht verkehren, informierten die Wiener Linien am Montag in einer Aussendung. Dazu kommen noch die Autobusverbindungen 7A, 26A, 29A, 35A, 66A, 68A, 68B und 73A. Sie fahren im 15-Minuten-Takt oder noch dichter.

Die Anruf-Sammeltaxi-Linien (ASTAX) N17, N23, N61 und N90 sind ebenfalls bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Sämtliche Fahrpläne stehen unter diesem Link zur Verfügung.

Achtung: Station Stephansplatz wird durchfahren

Die U-Bahnen sind wie gewohnt auf allen Linien durchgängig unterwegs. Allerdings wird die U1-/U3-Station Stephansplatz ab circa 21.30 Uhr wegen des hohen Besucherandrangs auch heuer wieder nicht eingehalten. Die City-Busse 1A, 2A und 3A werden in der Silvesternacht komplett eingestellt.

Auch auf den Ringlinien D, 1, 2 und 71 wird es aus Sicherheitsgründen zwischen 20.00 und 2.00 Uhr Einschränkungen geben. Sie werden kurz oder geändert geführt. Bei zu großem Publikumsandrang kann es aus Sicherheitsgründen auf polizeiliche Anordnung hin bereits früher zu Einschränkungen und Sperren kommen.

So fahren die Öffis zu Silvester

Linie 1: Die Linie 1 ist zwischen Stefan-Fadinger-Platz und Kärntner Ring, Oper bzw. Börse und Prater Hauptallee unterwegs.

Linie 2: Die Linie 2 wird in beide Fahrtrichtungen durchgehend über die Reichsratsstraße geführt.

Linie D: Die Linie D wird in beide Fahrtrichtungen über den Franz-Josefs-Kai abgelenkt.

Linie 71: Die Linie 71 fährt nur zwischen Kaiserebersdorf, Zinnergasse und Schwarzenbergplatz.

Die Vienna Ring Tram (VRT) ist nur zwischen 13:00 und 18:00 Uhr unterwegs.

Aufgrund des hohen Fußgängeraufkommens in der Innenstadt verkehren die Linien 1A, 2A und 3A nicht.

Einschränkungen wegen Wiener Silvesterlaufs

Verkehrsbehinderungen wird es am morgigen Dienstag aber auch schon tagsüber geben - vor allem für Autofahrer. Denn aufgrund des alljährlichen Silvesterlaufs werden ab etwa 10.30 bis 13.00 Uhr der gesamte Ring sowie der Franz-Josefs-Kai gesperrt. Der Verkehr wird über die Zweierlinie umgeleitet, abschnittsweise kann es dort laut ARBÖ zu Staus kommen. Schon ab 9.45 Uhr und bis 13.00 Uhr werden die Ringlinien D, 1, 2 und 71 sowie die Autobuslinie 74A geteilt bzw. kurz geführt.

Service-Stellen der Wiener Linien haben andere Öffnungszeiten

Was die Öffnungszeiten der Info- und Ticketstellen, des Wiener Linien Kundenzentrums und Kundentelefons betrifft, gibt es zu Silvester auch einiges zu beachten.

Mit Ausnahme in der Station Kagran (6:30 bis 13:00 Uhr) stehen am 31. Dezember alle Info- und Ticketstellen von 6:30 bis 14:00 Uhr offen. Das Kundenzentrum Erdberg hat von 8:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Die MitarbeiterInnen des Kundentelefons (01 7909-100) kümmern sich von 7:00 bis 20:00 Uhr um die Anliegen der Fahrgäste, am 1. Jänner von 9:00 bis 17:00 Uhr.

>>Alles zum Thema Silvester in Wien

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Silvester 2019/20: Mit den Öffis durch die Party-Nacht des Jahres
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen