Neues Buchungsportal: ÖBB-Reisebüro hofft auf aufgestaute Urlaubssehnsucht

Die ÖBB haben ein neues Buchungsportal für individuelle Bahnpauschalreisen präsentiert
Die ÖBB haben ein neues Buchungsportal für individuelle Bahnpauschalreisen präsentiert ©APA/HANS PUNZ (Sujet)
Die Urlaubssehnsucht, die sich nach den diversen Lockdowns aufgestaut hat, soll heuer viele zu Bahnreisen in- und außerhalb Österreichs animieren, hofft man beim Reisebüro der Österreichischen Bundesbahnen.
Jeder Zweite machte 2020 keinen Urlaub
Menschen wollen endlich wieder reisen

ÖBB Rail-Tours-Geschäftsführerin Eva Buzzi präsentierte heute - pünktlich zur Gastronomie- und Hotellerieöffnung - ein neues Bahnreise-Buchungsportal, mit dem Private als auch Reisebüros individuelle Bahnreisen mit Hotel und Nebenleistungen zusammenstellen können.

45 Prozent planen einen mehrtägigen Sommerurlaub

Laut einer Umfrage planen heuer 45 Prozent einen mehrtägigen Sommerurlaub, das sind laut Buzzi deutlich mehr als im Vorjahr zur gleichen Zeit. Sonne, Strand und Meer sowie Erholung und Entspannung vom Alltag werden am häufigsten als Urlaubswünsche genannt.

Neues ÖBB-Buchungsportal "MyRailTour"

Die Entscheidung für eine Bahnreise soll dabei das neue Buchungsportal "MyRailTour" unter railtours.oebb.at leichter machen. Dort können europaweit Zugfahrten mit Hotelübernachtungen und Nebenleistungen wie etwa Museumseintritt zusammengestellt werden. Bereits jetzt werde der Inhalt von den ÖBB und der Deutschen Bahn geliefert, Schnittstellen zu Italiens Trenitalia und der französischen SNCF sollen in den nächsten Monaten folgen. Dann seien auch Reisen mit dem französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV oder Zugfahrten bis nach Spanien einfach buchbar. Über das Portal seien tagesaktuelle Preise garantiert, so die Rail-Tours-Chefin.

Nachtzüge starten erst später wieder

Auch die Nightjet-Angebote können über das Portal gebucht werden, wobei die Liebhaber der nächtlichen Reisen noch ein paar Tage warten müssen: Am Pfingstmontag, dem 24. Mai, werden die internationalen Nachtzüge wieder ihren Betrieb aufnehmen, der in Folge der Reisebeschränkungen durch die Corona-Pandemie ausgesetzt war.

Zu Zielen wie Venedig, Rom, Zürich, Hamburg, Berlin, Amsterdam oder Warschau soll ab Dezember diesen Jahres mit dem Fahrplanwechsel auch ein Nachtzug nach Paris und Straßburg dazukommen, kündigte ÖBB-Sprecher Bernhard Rieder an.

>>Aktuelle News zur Coronakrise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neues Buchungsportal: ÖBB-Reisebüro hofft auf aufgestaute Urlaubssehnsucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen