Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leopoldstadt: Gefördertes Wohnprojekt CITYCOM2 im Endspurt

Endspurt für innovatives, gefördertes Wohnprojekt Citxcom2 in der Leopoldstadt
Endspurt für innovatives, gefördertes Wohnprojekt Citxcom2 in der Leopoldstadt ©Alex Halada / PID
Mit 42 WGs und 98 Apartments bietet CITYCOM2 weitere moderne und individuelle Wohnangebote im neuen Stadtteil rund um den Rudolf-Bednar-Park in WIen-Leopoldstadt.
Details zum Projekt
"Office im Park" entsteht
760 günstige Wohnungen

Wenige Tage vor der endgültigen Fertigstellung besuchte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig das neue, innovative Wohnprojekt CITYCOM2 in der Leopoldstadt. Mit dem vom Architekturbüro BEHF geplanten Projekt des Bauträgers ÖSW sind den vergangenen eineinhalb Jahren Bauzeit insgesamt 42 WGs und 98 Apartments entstanden. Bereits in der kommenden Woche findet die Übergabe der Wohnungen statt und die ersten Bewohnerinnen und Bewohner werden ihr neues Zuhause in der Leopoldstadt beziehen. Die Stadt Wien fördert dieses Projekt mit insgesamt rund 7,4 Mio. Euro aus Mitteln der Wiener Wohnbauförderung.

Gefördertes Wohnprojekt in Wien-Leopoldstadt

“Mit CITYCOM2 wird ein weiteres gefördertes Wohnprojekt im neuen Stadtteil am Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs fertig gestellt. Der Bauträgerwettbewerb, aus dem CITYCOM2 als eines der Siegerprojekte hervorgegangen ist, war dem Thema ‘Junges und kostengünstiges Wohnen’ gewidmet. Diesem Anspruch wird CITYCOM2 auf besondere Weise gerecht”, betonte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig anlässlich des gemeinsamen Besuches mit künftigen BewohnerInnen und den Projektverantwortlichen. “Mit den individuellen Wohnungsangeboten und dem Modell der nutzungsoffenen Wohngemeinschaften wurde hier ein außergewöhnliches Projekt realisiert, das sich großer Nachfrage erfreut”, so Ludwig.

Am 5. und 7. Dezember 2011 ist es schließlich so weit: Die drei CITYCOM2-Häuser werden an ihre Community übergeben! “Wir freuen uns sehr auf die Übergabe an die Mieter kommende Woche und hoffen, dass aus den Bewohnern eine besondere Gemeinschaft wächst! “, so ÖSW Vorstand Wolfgang Wahlmüller.

Wohnen am Nordbahnhof – ein neuer Stadtteil in Wien

Am Gelände des ehemaligen Nordbahnhof wird bis zum Jahr 2025 in mehreren Etappen ein neuer Stadtteil entstehen, der rund 10.000 Wohnungen für 20.000 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 10.000 Arbeitsplätze bieten wird. Mit der Errichtung der ersten Wohnbauten – es handelt sich dabei nahezu ausschließlich um geförderten Wohnbau -, der Schaffung des Bildungscampuses und der Fertigstellung des Rudolf-Bednar-Parks läuft seit mittlerweile rund drei Jahren die Realisierung des ersten Abschnittes. Zahlreiche Projekte sind mittlerweile fertig gestellt und bezogen. Einen besonderen Schwerpunkte in der Entwicklung und Besiedelung des Nordbahnhofgeländes bildet die Schaffung von kostengünstigen Wohnungsangeboten.

Direkt am Nordbahnhof-Gelände gelegen, ist der Rudolf-Bednar-Park. Mit 31.000 m2 ist er der größte Wiener Park, der seit 1974 errichtet wurde. Unmittelbar angrenzend finden sich die ersten Wohnbauten, wie beispielsweise das Projekt “Wohnen am Park”. Dieser wurde im Herbst 2008 eröffnet. Mit dem Campus Nordbahnhof, der im Herbst 2010 seinen Betrieb aufgenommen hat, steht den BewohnerInnen auch ein modernes Bildungsangebot inmitten des neuen Stadtteils zur Verfügung.

Information für Wohnungssuchende

Informationen und Angebote zu einer Vielzahl weiterer aktueller Wohnprojekte erhalten Interessierte beim Wohnservice Wien (Tel.: 01/245 03-25800, www.wohnservice-wien.at).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Leopoldstadt: Gefördertes Wohnprojekt CITYCOM2 im Endspurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen