Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurz appelliert: "Leisten wir alle unseren Beitrag"

Kurz zu Lockdown: Kapazitäten im Gesundheitssystem "bald gesprengt".
Kurz zu Lockdown: Kapazitäten im Gesundheitssystem "bald gesprengt". ©AP Photo/Ronald Zak
"Leisten wir alle unseren Beitrag. Damit die Republik Österreich und somit wir alle gut durch diese Krise kommen", appellierte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) Samstagabend in einer Fernseh-Ansprache.
Regierung verkündet Lockdown
Lockdown-Maßnahmen im Überblick

Nach Verkündung des zweiten Corona-Lockdowns in einer Pressekonferenz wandte Bundeskanzler Sebastian Kurz sich via TV an die Bürger, um zu erklären, warum jetzt wieder so drastische Maßnahmen ergriffen werden - und sie zu "bitten", soziale Kontakte zu reduzieren und Abstand zu halten.

Kurz appelliert in TV-Ansprache an Öszerreicher

Wenn die Corona-Neuinfektionen weiter so stark anwachsen würden in Österreichs Gesundheitssystem - wiewohl eines der besten der Welt - "schon bald die Kapazitäten gesprengt". Das würde nicht nur bedeuten, dass geplante Operationen aufgeschoben werden müssten, sondern im weiteren Schritt wären "Triagen" nötig. Also die Entscheidung der Ärzte "über Leben und Tod" - "ob ein Unfallopfer, ein Herzinfarktpatient oder ein Corona-Fall das freie Intensivbett bekommt".

Begründung für den erneuten Lockdown in Österreich

Dann bekämen Patienten nicht die Behandlung, die sie brauchen. "Das können und werden wir nicht zulassen", begründete Kurz die Entscheidung zum zweiten Lockdown. Um die Zahl der täglichen Neuinfektion entschieden zu senken würden Verordnungen und Regeln aber nicht ausreichen: "Erfolgreich sind wir nur, wenn alle mitmachen", nötig wäre "der Beitrag von jedem einzelnen von uns".

Einmal mehr zeichnete Kurz den Silberstreif am Horizont durch eine Impfung im Sommer 2021. Er sei überzeugt dass bis dahin der Durchbruch geschafft sei - aber Herbst und Winter würden erst einmal "sehr schwer".

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kurz appelliert: "Leisten wir alle unseren Beitrag"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen