Inzidenz in Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen über 400

Bereits seit vergangener Woche finden in Wiener Neustadt Ausreisekontrollen statt.
Bereits seit vergangener Woche finden in Wiener Neustadt Ausreisekontrollen statt. ©APA/ROBERT JAEGER
Neben Wiener Neustadt stieg die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag auch in den beiden angrenzenden Bezirken Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen auf über 400 an.
Neues Frühwarnsystem geplant
Weiteres Hochinzidenzgebiet in NÖ

Auch in anderen Regionen im Bundesland waren die Corona-Zahlen auf hohem Niveau. Drei weiteren Bezirken wurde vom Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) ein Inzidenzwert von über 300 bescheinigt.

Hochinzidenzgebiet erst ab einer Woche über 400er-Marke

Während in Wiener Neustadt (Inzidenz am Donnerstag: 515,0) bereits seit vergangener Woche Ausreisekontrollen stattfinden, gelten die Bezirke Neunkirchen (452,8) und Wiener Neustadt-Land (449,5) noch nicht als Hochinzidenzgebiet gemäß dem Erlass von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Dies ist erst der Fall, wenn ein Bezirk über eine Woche hinweg über der 400er-Marke rangiert.

Im Fall von Wiener Neustadt-Land war es am Donnerstag nach einer Unterbrechung am Dienstag die zweite Überschreitung in Serie, Neunkirchen lag erstmals über der maßgeblichen Schwelle.

"Vorwarnstufe" in mehreren Bezirken überschritten

Mit Scheibbs (313,9), Waidhofen a.d. Thaya (311,5) und Baden (301,9) wiesen drei weitere Bezirke einen Wert von über 300 auf - diese Marke war seitens des Landes als "Vorwarnstufe" definiert worden. Eine Intensivierung der Testmöglichkeiten an Ort und Stelle soll die Folge sein.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Inzidenz in Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen über 400
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen