Größte Wiener Teststraße in der Stadthalle geschlossen

Die Teststraße in der Wiener Stadthalle schließt
Die Teststraße in der Wiener Stadthalle schließt ©APA/HERBERT NEUBAUER
Die Teststraßen-Struktur in Wien verändert sich - wegen auslaufender Verträge werden zahlreiche Standorte geschlossen. In der Stadthalle, wo sich Wiens größte Teststraße befand, war mit Dienstag Schluss.
Wien schließt Teststraßen-Standorte

Aus für diverse Teststraßen in Wien: Mehrere Standorte für die Teststraßen in der Bundeshauptstadt müssen zurückgegeben werden, weil die Verträge auslaufen. Zudem setzt Wien künftig im Kampf gegen die Corona-Pandemie stärker auf PCR- statt Antigen-Schnelltests.

Teststraße Wiener Stadthalle geschlossen

Betroffen von der Schließung war zuletzt Wiens größte Teststraße in der Stadthalle im 15. Wiener Gemeindebezirk. Nach 869.375 Tests war dort Schluss, am Dienstag war dieser Standort den letzten Tag in Betrieb.

Doch direkt am Roland-Rainer-Platz vor der Stadthalle geht es mit Mittwoch bereits weiter mit dem Testen - am neuen Standort sollen künftig 1.800 PCR-Tests pro Tag durchgeführt werden.

Nächste Teststraße schließt: Aus für Aula der Wissenschaften

Die nächste Schließung einer Wiener Teststraße steht bereits am Freitag an - die Teststraße Aula der Wissenschaften stellt am 17. September ihren Betrieb ein.

Weitere Infos zu kommenden Teststraßen-Schließungen und wo man nach wie vor zum Testen gehen kann, lesen Sie hier.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Größte Wiener Teststraße in der Stadthalle geschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen