Entscheidung in Wien-Floridsdorf: Straßenstrich wird zeitlich beschränkt

Der Straßenstrich im 21. Bezirk soll zeitlich beschränkt werden.
Der Straßenstrich im 21. Bezirk soll zeitlich beschränkt werden. ©dpa (Symbolbild)
Seit Wochen sorgt der neue Straßenstrich im 21. Bezirk für Diskussionen. In der Bezirksvertretungs-Sitzung am Mittwoch wurde nun beschlossen, dass zum 1. September 2014 eine zeitliche Beschränkung durchgesetzt werden soll.
Kommt zeitliche Beschränkung?
Petition gegen neuen Straßenstrich

Am Mittwoch wurde in der Bezirksvertretungs-Sitzung in Wien-Floridsdorf mehrheitlich eine Stellungnahme der Bezirksvertretung gemäß § 20 Abs. 5 des Wiener Prostitutionsgesetz 2011 beschlossen. Damit steht der Verordnung gemäß § 10 WPG 2011, welche das Landespolizeikommissariat Wien für den Bereich Industriegebiet Strebersdorf erlassen kann, nichts mehr im Wege.

Zeitliche Beschränkung für den Straßenstrich

“Ich gehe somit davon aus, das mit 1. September 2014 eine zeitliche Beschränkung der Straßenprostitution für das Industriegebiet Strebersdorf erlassen wird”, so der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai.

Im Detail schlägt die Polizei in ihrem Entwurf eine zeitliche Beschränkung vor, die wie folgt aussehen wird: “Straßenprostitution im Industriegebiet Strebersdorf wird zu folgenden Zeiten zur Gänze untersagt: In der Zeit von 1. November bis 28. (29.) Februar von 7.00 bis 19.00 Uhr, in der Zeit von 1. März bis 30. April und von 1. bis 31. Oktober von 6.00 bis 20.00 Uhr und in der Zeit von 1. Mai bis 30. September von 6.00 bis 22.00 Uhr.

“Verbesserung der Situation” in Wien-Floridsdorf

“Damit haben wir als Bezirk einen wichtigen, von uns eingeforderten, kurzfristigen Vorschlag, welcher zu einer Verbesserung der Situation rund um das Industriegebiet Strebersdorf für AnrainerInnen, ArbeitnehmerInnen und Industriebetriebe führen wird”, so Bezirksvorsteher Papai. Weiters sei der Bezirk mit den unterschiedlichen Dienststellen und der Polizei weiterhin in intensiven Kontakt, um Belästigungen und Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Erst vor kurzem wurde eine Petition gegen den Straßenstrich gestartet, die sich dafür einsetzt, den Straßenstrich im 21. Bezirk komplett zu verbieten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Entscheidung in Wien-Floridsdorf: Straßenstrich wird zeitlich beschränkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen