Ein Nasenbär als Patentier: Weihnachtsgeschenke aus dem Tiergarten Schönbrunn

Ein Nasenbär als tierisches Weihnachtsgeschenk: Die Möglichkeit einer Tierpatenschaft gibt es im Tiergarten Schönbrunn
Ein Nasenbär als tierisches Weihnachtsgeschenk: Die Möglichkeit einer Tierpatenschaft gibt es im Tiergarten Schönbrunn ©Daniel Zupanc
Tierfreunde aufgepasst: Warum nicht heuer einen Nasenbären verschenken? Natürlich nur im Rahmen einer Tierpatenschaft. Der Wiener Tiergarten Schönbrunn bietet diese Option.
Thiem ist Koala-Baby-Pate

In wenigen Wochen ist Weihnachten. Als originelles Weihnachtsgeschenk empfiehlt der Wiener Tiergarten Schönbrunn heuer einen Nasenbären. Für fünf Euro pro Monat aufwärts kann man natürlich nicht das ganze Tier, sondern eine Tierpatenschaft erwerben, mit der man während der Corona-Pandemie den Zoo unterstützt.

Nicht nur Nasenbären: Tierpatenschaften von Ameise bis Giraffe

"Die Nasenbären sind besonders beliebte Patentiere. Eine Patenschaft kann aber für jede Tierart bei uns übernommen werden", sagte Anna Danzl vom Zoo Schönbrunn in einer Aussendung.

"Von der winzigen Blattschneiderameise bis zur riesigen Giraffe, vom heimischen Kärntner Brillenschaf bis zum exotischen Blauen Baumwaran: Knapp 700 Tierarten stehen als Patentiere zur Auswahl. Da ist bestimmt für jede tierbegeisterte Person das passende Patentier dabei“, betont Danzl, zuständig für Patenschaften im Tiergarten. Rund 450 Tierpaten gibt es aktuell bereits. Für den Tiergarten sind sie gerade in der Coronakrise eine wichtige finanzielle Unterstützung.

Run auf Schönbrunner Patentiere bei denen "etwas los ist"

Besonders gefragt sind Patentiere, bei denen ständig etwas los ist. Das Patentier Nasenbär sei besonders aktiv: "Bei den beiden sechs Monate alten Jungtieren gibt es immer etwas zu beobachten. Sie spielen viel und jagen schon selbstständig nach Insekten. Dadurch schärfen sie ihre Sinne", berichtete Tierpflegerin Michaela Hofmann.

Daniel Zupanc

Kosten ab 5 Euro pro Monat: Tierpatenschaft verschenken

Die Neo-Paten können zwischen vier Paketen mit unterschiedlichen Kosten und Leistungen wählen, die jeweils mindestens zwölf Monate laufen. Für die Patenschaft erhält man dann etwa eine Urkunde, Jahreskarte oder ein Patenschild am Gehege. Patenschaften, die bis zum 20. Dezember online unter http://www.zoovienna.at/patenschaften  abgeschlossen werden, kommen rechtzeitig zu Weihnachten an.

Haus des Meeres bietet auch Tier-Patenschaften an

Das Wiener Haus des Meeres, das wegen der Corona-Krise mit finanziellen Schwierigkeiten kämpft, bietet ebenfalls Patenschaften an - mehr dazu unter diesem Link. Auch während des Lockdowns können Besucher an der Ticketkassa außerdem Gutscheine für Eintritts- und Jahreskarten sowie Kattafütterungen und -begegnungen als Weihnachtsgeschenke erwerben.

(APA/Red)



  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Ein Nasenbär als Patentier: Weihnachtsgeschenke aus dem Tiergarten Schönbrunn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen